Getriebeöl wechseln AR2

  • Hallo,


    eine Frage, hat einer von euch schon mal das Getriebeöl gewechselt?
    bei wieviel Tkm wird es gewechselt?


    Manche machen es bei 70 Tkm und manche garnicht, wie es denn richtig?

  • Hi,


    also, laut dem Heft "Kundendienst & Garantie" steht auf Seite 22 unter "Zusätzlich zu untersuchen" folgendes:


    - Schaltgetriebeöl und Öl für Frontdifferenzialöl alle 60.000 km / 4 Jahre
    - Schaltgetriebe und Vorderachsdifferenzialöl alle 60.000 km / 4 Jahre
    - Automatikgetriebe-/CVT-, und Frontifferenzialflüssigkeit alle 60.000 km / 4 Jahre


    Ich denke mal, wenn dort bei der Kontrolle etwas festgestellt wird, wird es auch getauscht. ansonsten eben nicht. Sonnst ist dort leider keine weitere Erläuterung zu finden.

    Viele Grüße

    Stefan



    Meine Verso-Geschichte
    ab 04.2012 bis 09.2014 Verso Travel AR2mit 1.8l Benziner: 511953_5.png
    ab 09.2014 bis 06.2017 Verso Skyview AR2 Facelift mit 1.6l Diesel:  659554_5.png 
    ab 06.2017 bis 02.2019 Verso Edition S AR2 Facelift mit 1.6l Diesel:  847869_5.png 

    ab 02.2019 C-HR Hybrid Team-D   

  • Ich empfehle aus Erfahrung (25 Jahre) alle 90.000 km das Öl zu erneuern.

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • ok, alles klar, dann machen wir nach 90.000 km. Danke



    was kostet das in Toyota Werkstatt ? ca.

  • ich denke nen 100 er!!!Öl sind rund 60 €,ca halbe Stunde Arbeitszeit rund 40 €!!!

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Stehe nun bei 60tkm auch vor dem Automaikgetriebeölwechsel lt. KD-Heft.
    Die Frage ist nun, mit oder ohne Spülung?
    wg. der Garantie mich ich zum "Freundlichen"
    Der Wolfgang aus Lörrach

  • Mangels "Spülgerät" verneint der "Freundliche" die Automatikgetriebeölspülung.
    Was meinen unsere Experten dazu?
    Der Wolfgang aus Lörrach

  • Ohne Spülen, der Intervall mit 60tkm ist doch recht niedrig Angesetzt die Spülung wurde erst nötig als die
    Hersteller der meinung waren ihre Getriebe mit einer Dauerfüllung ohne wechselintervall oder eben mit sehr hohen
    Wechselintervall 120tkm und mehr auszustatten.
    Das ging nicht gut die Hersteller Ruderten zurück (60tkm) und die Spülung wurde zu einem Rentablen Geschäft da die Probleme mit den Getrieben sich häuften.

  • Ich würde auch auf das "Spülen" verzichten,das machen wir hier auch nicht.

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Hi,
    habe jetzt am Freitag das Getriebeöl wechseln lassen bei Toyota, habe heute Rechnung gekriegt
    77,81€
    Getriebeöl ist 75W90 Syn. 2,5Liter


    laut Rechnung wurde nicht gespült.


    Mfg.

  • Und hast eine Veränderung feststellen können zu vorher?
    Bin auch am überlegen meines zu wechseln.


    Danke Sylvio

  • Das ist doch nen Schaltgetriebe da brauch man nichts Spülen und man merkt auch nichts am Schalten das bleibt da auch so.
    Komisch ist das der R 1 keinen wechselintervall fürs Schaltgetriebe hat.

  • Ne, keine Veränderung, was auch zu erwarten war.

  • Ist der Hersteller für das Öl Egal oder muss man da auf etwas besonderes achten? Irgendwo habe ich gelesen das beim 6-Gang nur das originale öl verwendet werden soll.


    Ich möchte wechseln da mein Getriebe etwas pfeift und ich die Hoffung habe das damit wegzubekommen und auch die 90 tkm voll sind.


    Danke
    Sylvio

  • Ist ein Einbereichsöl...75 W...Nimm nichts anders

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • welche genauen Spezifikationen hat das Toyota 75W LV?


    Entscheidend ist hier wohl die Dickflüssigkeit (Viskosität) bei 40°C, hier liegen die 75W mit rund 35 mm^2/s gegenüber 75W-90 mit 62,8 mm^2/s


    Danke für den Hinweis.

  • Ich habe gerade bei Toyota wegen Getriebeölwechsel angerufen. Er sagt , dass man Öl NUR bei Automatikgetriebe gewechselt werden muss und Frontdifferenzialöl
    bei Allradantrieb (was eigentlich bei Verso AR2 gibt es nicht :) ) Was sagt ihr dazu?

  • Ich habe es beim Avensis nach ca. 50 000 gewechselt, weil ich ziemliche Schaltprobleme hatte.
    Habe dann noch Molybdän mit rein getan und seitdem hat er sich bis 170 000 butterweich geschalten.

  • Ich habe letzte Woche das Getriebeöl wechseln lassen weil er (Automatik) sehr spät und erst in höheren Drehzahlen hoch geschaltet hat, auch beim selber schalten. Er hat auch zwischen 80 und 90 km/h geruckelt. Schwiegerpapa hatte am X5 auch mal das gleiche Problem, da war zu wenig Öl drin, deshalb habe ich direkt nen wechsel beauftragt. Der Freundliche meinte das läge nicht am Öl sondern an der Software, dem Verso wären Daten verloren gegangen. ?( Ich habe ihm dann eines Besseren belehrt. der Verso schaltet wieder wie am ersten Tag :D


    Ach ja, das war der Erste wechsel laut Serviceheft nach 154t km.

  • Hallo an alle!


    Welches Getriebeöl empfehlt Ihr mir für meinen Verso mit Schaltgetriebe?:

    TOYOTA GETRIEBEÖL.PNG


    ST191GTI schreibt oben, dass das LV (ganz rechts) ist druckbeständiger ist - ist das dann einfach das beste für alle Schaltgetriebe?


    Verwendet Ihr eine Druckspritze zum einfüllen? Könnt Ihr da eine empfehlen bzw. wie füllt Ihr sonst ein? Mit Trichter von oben und langem Schlauch?


    Mit welchem Öl gnerell habt Ihr bezüglich meines Versos die besten Erfahrunen gemacht?


    Danke vorab!


    MfG, Tonio

    Edited once, last by #TONIO# ().

  • Hallo,

    Das Getriebe Öl Wechsel beim DCAT ist schon eine komische Geschichte.

    Es gibt zwei Inbus Schrauben von unten,

    eine von der Seite und die 24 Nuss.

    Bei meinem Opel wird das Öl normal

    abgelassen und am besten von oben

    durch die Entlüftung angemessene Menge

    rein fertig.

    Toyota muss man es abtropfen lassen,

    es sei denn, Toyota hat da extra Werkzeug,

    Absaugerd oder ich weiß etwas nicht???


    Ich nehme jetzt Mannol vollsynthetisches

    mit liqui Moly Zusatz.

    Ist besser als Castrol. Motul wäre sicher

    noch ein Topöl.

  • Hallo, also das das ganz linke druckbeständiger ist, dem kann ich zustimmen. Das verwende ich auch immer. Ob das für alle Schaltgetriebe gibt kann ich pauschal nicht sagen.

    Ich fülle das Öl immer mit Trichter und langem Schlauch ein.


    Grüße Paul

    Auto gut, alles gut; Auto mobil, alles mobil; Auto kaputt, alles Kaputt! - Manfred Hinrich (1926 - 2015)