Corolla Verso AGR Problem

  • Hallo zusammen,

    ich habe mich hier im Forum angemeldet weil ich gerade sehr verzweifel mit meinem Corolla Verso und einfach mal eure Meinung dazu hören möchte,

    Ich fahre einen Corolla Verso 2.2 D-Cat mit 177PS, BJ 11/2007. Vor über 2 Jahren habe ich mir den Wagen gebraucht gekauft und hatte bis vor etwa 3 Monaten keine Probleme.


    Wie gesagt fingen die Probleme vor etwa 3 Monaten an. Mitten auf der Autobahn ging der Motor in den Notlauf und die Mortorkontrollleuchte, VSC und TRC leuchteten. Das passierte zum Glück kurz vor einer Autobahnraststätte so dass ich den Wagen parken konnte und den ADAC rief. Dieser fuhr mich leider nicht in meine Wunschwerkstatt da ich über 50km von meinem Wohnort entfernt war. Kein Problem, ab in die Werkstatt vor Ort und den Mietwagen abgeholt. Die haben dann das AGR Ventil ausgetauscht.


    Wagen fuhr dann einen Tag und dann ging das Spiel von vorne los + dass der Wagen auf einmal oft ruckelte. Nur in diesem Fall hatte der Wagen wieder seine Leistung wenn ich ihn neu startete.

    Lange Rede, kurzer Sinn. Ab in die Toyota Werkstatt vor Ort. Die stellten dann fest dass das ausgetauschte AGR Ventil nicht richtig schließt. Es wurde auch kein original Ventil eingebaut wie sich herrausstellte (aber der Preis für ein Original berechnet.....). Nun gut, habe mir ein original Ventil bei meiner Werkstatt einbauen lassen. Der Wagen fuhr wie eine eins für 4 oder 5km, dann gingen die Lampen wieder an und der Wagen war im Notlauf. Neu gestartet und wieder zurück zur Werkstatt.

    Diese hat dann alles überprüft und die Software neu draufgespielt.


    Nun fuhr der Wagen seit 2 Monaten ohne Problem wie eine eins und gestern ging er wieder in den Notlauf und die Lampen (Motorkontrollleuchte, SVC und TRC) leuchteten auf. Zum Glück kurz vor meinem Zuhause. Auch nach einen Neustart blieb er im Notlauf.


    Heute morgen habe ich dann wieder mal den ADAC gerufen und mich in die Werkstatt abschleppen lassen und vorhin bekam ich die Info dass laut Fehlercode wieder das AGR Venitl angezeigt wird. Man konnte mir noch nicht sagen woran es liegen könnte, da der Fehler intensiver gesucht werden muss.


    Nun bin ich etwas fertig mit den Nerven bzw. echt ratlos.


    Habt ihr eine Idee was der Fehler sein könnte?


    Viele Grüße aus Aachen

  • Hast du einen genauen Fehlercode?


    Zum AGR das ist eigentlich ziemlich unauffällig beim D Cat gerade wenn es regelmäßig gereinigt wird.

    Durchsuche mal das Forum die meisten nehmen Breff Backofenreiniger dafür.


    Wurde denn auch alles gereinigt also Ansaugkrümmer usw? Hier ist häufig alles stark verrusst wenn du da noch nie was gereinigt hast ist es denkbar das einfach die AGR strecke zugesetzt ist und dadurch eine Fehlermeldung kommt obwohl das AGR selbst noch funktioniert.


    Daher ist der genaue Fehlercode sehr wichtig.

  • Moin und Hallo erstmal


    Sind oder waren da in der Vergangenheit oder auch zum Schluss irgendwelche anderen Auffälligkeiten gewesen.


    Zum Beispiel erhöhter Verbrauch, ruppeliger Lauf wenn der Motor kalt war ?


    Hatte er, wenn die Störlampe aus war -> im Notprogramm läuft er sowieso schlechter, seine normale Leistung oder lief der Motor auch wenn nix war schlechter als sonst?


    Gruß


    Dasepp

  • Hast du einen genauen Fehlercode?


    Wurde denn auch alles gereinigt also Ansaugkrümmer usw? Hier ist häufig alles stark verrusst wenn du da noch nie was gereinigt hast ist es denkbar das einfach die AGR strecke zugesetzt ist und dadurch eine Fehlermeldung kommt obwohl das AGR selbst noch funktioniert.


    Daher ist der genaue Fehlercode sehr wichtig.

    Wieviel Km hat denn das Schätzchen runter ?


    Ich hätte von der ersten Werkstatt erst mal die Kohle zurück gefordert . Ein Billigteil einbauen und voll abrechnen ... ich würde das Betrug nennen.


    Wie schon geschrieben der Fehlercode ist wichtig !


    Bei den meisten ist die Ansaugbrücke das Problem , denn viele denken ach du Scheiße so viel Arbeit , ach das EGR sauber machen reicht. Nein ein auch zwei mal geht das gut . Aber dann ist die Ansaugbrücke so voll . Bei Youtube gibt es ein Video vom D-CAT Avensis , der hat einen ganzen Wassereimer Ruß aus der Ansaugbrücke rausgeholt.


    Füll mal bitte Dein Profil richtig aus Auto Model , Bezeichnung und Baujahr . Das hast du zur Tread Eröffnung gemacht aber dann hast du das immer und brauchst das nicht jedes mal schreiben wenn wieder was ist. Und alle wissen was das für ein Auto ist.


    Kontrollzentrum ----> Profil ändern

  • Denke auch das bei dir die komplette Ansaugbrücke zu sitzt. Ich habe bis jetzt immer so tief gekratzt wie ich komme und mit dem Staubsauger versucht soviel wie möglich rauszuholen. Komplett abbauen wäre Mal eine gute Idee, allerdings ist das blöd, wenn man das noch nie gemacht hat. Weiß nicht was da mit den ganzen Dichtungen und der rail Leitung und allem passiert. Vielleicht muß man bei deinem auch erstmal gucken, ob da noch die alten Differenz Druckröhrchen drin sind, oder schon die größeren.

  • Erinnert mich etwas an das Verhalten unseres D-CAT damals. Auch öfters einmal in den Notlauf - trotz umfassender Reinigung des AGR und dessen Umfeld (oftmals keine 1000KM dazwischen, manchmal mehrfach an einem Tag). Was ich damals merkwürdig fand, war der Umstand, dass nach "Stecker ab und Stecker wieder drauf" der Wagen wieder eine Weile fuhr - ohne weiteres Reinigen.

    Ich hatte auf ein Kontakt-Problem getippt. Bevor dies aber eingehender geprüft werden konnte, wurde dann seinerzeit im Rahmen der erweiterten Kulanz der Motor getauscht. Seither ist Ruhe damit (auch die Verkokung ging deutlich zurück - reinige jetzt alle 30-40TKM, bspw. vor größeren Urlaubsfahrten und bisher eigentlich nicht wirklich nötig). Vielleicht mal in Richtung Kontakt prüfen.

  • Nee die Röhrchen sind bei dem schon die großen , ich glaube ab 04/07 sind die großen drinn.


    Ja die Ansaugbrücke ist beim CV blöde abzubauen .

    Dichtungen würde ich mir vom freundlichen holen , und würde gleich sagen 3x für das EGR , 1x Ansaugbrücke evtl. für die Drallklappe die Dichtung und etwas Kühlflüssigkeit brauchst Du , da du de Ausgleichsbehälter abbauen musst.

    Ich hoffen mal das ich nichts vergessen habe.

    Bitte korrigiert mich , wenn ich was vergessen haben sollte.


    Habe Dir mal die Zeichnungen rausgesucht , da kannst du dir mal ein Bild machen was alles gebraucht wird.

    Und wie viel Arbeit das ist .


    Ansaugbrücke.gif  EGR.gif

  • Hallo mangani84


    Hast du immer noch problem mit AGR?

    Habe Toyota Verso 2011 2.2d-cat 177ps.Hatte auch solche probleme.Die fangen ab 160000km.Wie gesagt Motorkontrollleuchte, VSC und TRC leuchteten. Berganfahrhilfe ging auch nicht. Nach dies und das, habe ich AGR ventil ausgebaut und alles gerenigt. Bei Abgaskammer hinter AGR ventil ist ein breites loch.Dort war ziemlich verstopft mit Russpartikel.Alles geputz was ging, wieder alles eingebaut.Danach fehler gelöscht mit obd Gerät. Seidem tip top.Mache einmal in Jahr alles wieder putzen.Habe jetzt 217000km kein problem.

  • Hallo zusammen,

    mal ne Frage an die AGR-Kundigen.

    Motor ist ein 2.2 D-CAT 177 PS

    Ich hatte dann mal wieder ne Putzrunde mit dem AGR und was mir dabei immer wieder auffällt, ist das von der Betätigungsseite hergesehen die hintere Dichtscheibe nicht komplett schliesst.

    Und das trotz einer längerfristigen Putzorgie.

    Ich hatte mir mal ein neues AGR besorgt, bei dem im Neuzustand an dieser Dichtscheibe ein deutlicher Spalt sichtbar war. Der Motor ist damit auch ausgesprochen besch.... gelaufen.

    Ist das normal, das die hintere Scheibe nicht komplett schliesst?

  • Was heißt die hintere hast du da mehrere drin? Ich hatte bei meinem dcat nur eine und die schloß komplett, wenn alles sauber war.

  • Hat der Corolla Verso auch eine Anschlagschraube wie der Verso?Bei dem ist es ja so,dass wenn die Anschlagschraube fehlt,dann dreht der Ventilteller über die Zu-Stellung hinaus und öffnet das Ventil wieder.

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:


  • Hat der Corolla Verso auch eine Anschlagschraube wie der Verso?Bei dem ist es ja so,dass wenn die Anschlagschraube fehlt,dann dreht der Ventilteller über die Zu-Stellung hinaus und öffnet das Ventil wieder.

    Da muss ich echt passen , ich glaube nicht . Ich habe schon viele EGR Ventile in der Hand gehabt aber da habe ich beim R1 noch nie drauf geachtet.


    Hallo ,

    die Scheibe am Enden muss dicht sein , sonst wird Dein Auto nie richtig laufen.

    Ich teste das immer mit Bremsenreiniger . Ich stelle den Teil mit der Scheiben auf Papier und fülle vorher Bremsenreiniger ins AGR .

    Dann stell ich das Teil auf das Papier und hoffe das alles trocken bleibt.


    Viele billig Teile schließen nicht , meine Erfahrung nach hilft da nur ein originales .

    Die Nachbauten sind fast alle nicht dicht,leider.


    Grüße Tanne

  • Hallo,

    ob das AGR original ist, weiss ich nicht. Als ich die Karre gekauft habe, hatte die schon 200000 auf der Uhr.

    Aber jetzt läuft es nach meinem Empfinden wieder gut, obwohl eine leichte Undichtigkeit da ist. Ich kann noch minimal durchpusten.

    Wo sollte denn das Turboloch aufhören? Bei mir ist das momentan so bei 1700. Vorm putzen war es bei 2500.was natürlich schon massiv lästig ist.


    Ist jetzt hier off topic aber stimmt das, dass die Kameras mit 6 V laufen?

    Ich will das Radio tauschen weil Navi-DVD-Drive platt.


    Gruss

    Frank

  • Ist jetzt hier off topic aber stimmt das, dass die Kameras mit 6 V laufen?

    Ich will das Radio tauschen weil Navi-DVD-Drive platt.


    Gruss

    Frank

    Das stimmt die Kameras sind 6 Volt , aber dafür gibt es Elektronik .


    Grüße Tanne



  • Och nu,

    da greif ich in die Wühlkiste und bau es selber. Kostet nix.8).

    Aber danke für die Info. Bei 12 V könnte den Kameras etwas warm ums Herz werden.