ATE Bremsen?!

  • Servus Leutz!
    Ich suche verzweifel das halbe www. nach Sportbremsscheiben und Beläge von ATE ab. :motz: :cursing: (schrauben)
    Genauer suche ich die Typen Power Disk und Power Pad!
    Kann mir da einer behilflich sein?


    Danke schon mal im voraus!!!

    • Neu

    Hi Guest,


    Hier findest du die aktuellen Produkte für ATE Bremsen?! auf Amazon.de


    • Genau so schaut es aus, Power Disc gibt es nicht :rolleyes: Aus dem Grund habe ich mir neulich die gelochten Zimmermann und ATE Standard Beläge geholt, eine auf meinem (Ex) Fabia bewährte Kombination.


      PS: Auch wenn ich keine schlechten Erfahrungen mit den Zimmermännern hatte... die PowerDisc wäre mir aus grunsätzlichen Überlegungen lieber.

    • Wenn es die die Scheiben verzieht, machst du eh was falsch oder du musst deutlich tiefer in die Tasche greifen und wärmebehandelte Scheiben nehmen. Ist das andere Auto zufällig VW-Konzern?


      Die PowerDisc bingt bei normalen Bedingungen aber tatsächlich allenfalls kaum wahrnehmbare Verbesserungen, bei Nässe oder starker Belastung ist das aber ggf. anders. Besonders bei Autos die bei Nässe unter verzögerter Bremswirkung leiden (z.B. versch. VW-Passat, Toyota MR2 W3, ...)


      Von weiteren Experimenten mit EBC sehe ich ab, da reicht mir das Desaster mit dem grünen Zeug, das ich bei meinem W3 erlebt hatte. Der letzte Mist war das... Die neuwertigen EBC Beläge wurden dann schnellst möglich gegen TRD Standrad Beläge getauscht und alles war gut, selbst auf der Rennstrecke, wo ich mit dem grünen Zeug nach den absolut miesen Erfahrungen im normalen Straßenverkehr sicher nie gefahren wäre...

    • Das ist natürlich blöde Werbung von ATE (wobei ich das noch von ATE gesehen habe), denn Verziehen kann es grundsätzlich jede Scheibe, Wärmebehandlung vermindert das Problem deutlichst, aber genau die gibt es bei der Power Disc nicht. Die EBC Scheibe sind da auch kaum anders. Mitunter ist Verzug bzw. ein Schlag in den Bremsscheiben aber auch auf Montagefehler zurückzuführen, es ist mitunter extrem wichtig, die Nabe penibel zu reinigen, bevor man die Bremsscheibe montiert.


      Die EBC Scheiben, muss ich ehrlich sagen, kenne ich nicht, nur nach dem Desaster mit dem grünen Zeugs hab ich auch einfach keine Lust mehr, auf weitere Experimente mit egal was von EBC. ;)

    • Ja Hallo erstmal, ich weiss nicht ob sie´s wußten...............


      Tschuldigung wenn ich mich erst jetzt wieder melde! Grippe, Tot oder so änliches !
      Nach längerer Suche im endlosen www. und zig anrufen bei verschiedenen Teilehändler (hier ist nicht ATU oder so´n Mist gemeint!!!!), wurde mir bestätigt das es die Powerdisk für meinen R1 nicht gibt. Ein paar waren dabei und meinten ich solle EBC nehmen!
      Nun, meine Zeiten für geile Rennen a la "fast and furios" habe ich nun ca 15 Jahre hinter mir und ich denk das dies nicht das geeignete Auto dafür wäre,
      bzw für meinen Geldbeutel. (schrauben)


      Ich habe mich für die ganz stink normalen von ATE entschieden! Klötzer und Scheiben!
      Bis jetzt muss ich sagen, dass dies die bessere Wahl war!!!
      Kein verziehen usw, aber wesentlich besser als die orginalen von T!
      Kann ich nur weiter empfehlen!
      Aber danke für euere Antworten und Meinungen!

    • Wie??? auf SR gewechselt......hier ist noch tiefster Winter mit gestern 15cm Neuschnee und heute 5cm.....so gut hätte ich es auch gern

      "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen!"

    • Das war mutig.
      Meine Ma mußte wegen Schnee sich einen Wagen leihen, weil wir ihren neuen gebrauchten mit SR bekommen haben.

    • Moin moin Verso R1 Gemeinde,


      da ich z.Z. auch auf der Suche nach neuen Bremsscheiben bin find ich Eure Beiträge recht interessant!!!
      Ich bin aber noch ein wenig hin und her gerissen ob ich die gelochten Zimmermann oder die normalen ATE nehme?!?!?!?!
      Ist ja auch schließlich eine Preisfrage. Und ob man die gelochten Zimmermann wirklich im normalen Alltagsbetrieb braucht
      ist ebenfalls fraglich!!!


      R2D2, Du hättest ja wenigstens mal Deine Felgen putzen können!!! :thumbup:


      Schönen Tag noch, der Badman

    • Wie??? auf SR gewechselt......hier ist noch tiefster Winter mit gestern 15cm Neuschnee und heute 5cm.....so gut hätte ich es auch gern


      Das war mutig.
      Meine Ma mußte wegen Schnee sich einen Wagen leihen, weil wir ihren neuen gebrauchten mit SR bekommen haben.

      Na ja... ich bin ja am Tag drauf in der Früh in den Flieger nach Gran Canaria gestiegen. 8) Der CV und die Zitrone standen also eh ne ganze Woche erst mal rum und ich wollte nicht gleich, wenn wir wieder daheim sind, Abends noch schnell Räder wechseln. Der Plan ist prima aufgegangen. :thumbup:


      R2D2, Du hättest ja wenigstens mal Deine Felgen putzen können!!! :thumbup:

      Äh auf jeden Fall, normal mach ich das auch immer vor dem Räderwechsel, weil man sich dann ja nicht so voll saut... das hätt ich also schon vor dem Wechsel SR auf WR machen sollen, ging sich letzten Herbst aber irgendwie nicht aus... inzwischen sind sie aber sauber. :)


      PS:hatte die Zimmermann mal auf einen Golf außer der Optik hat es nichts gebracht.

      Nun... das hängt auch viel vom Fahrzeug und ggf. auch den Felgen ab. Bei meinem Fabia war es ein Unterschied im Naßbremsverhalten wie Tag und Nacht, genauso sind gelochte/genutete Bremsscheiben auf meinem MR2 drauf und deutlichst zu merken. Beim CV hab ich auch eine Verbesserung des Naßbremsverhaltens festgestellt, nicht so deultich wie beim Fabia und dem MR2 aber auf jeden Fall da.

    • R2D2,


      Quote

      Nun... das hängt auch viel vom Fahrzeug und ggf. auch den Felgen ab. Bei
      meinem Fabia war es ein Unterschied im Naßbremsverhalten wie Tag und
      Nacht, genauso sind gelochte/genutete Bremsscheiben auf meinem MR2 drauf
      und deutlichst zu merken. Beim CV hab ich auch eine Verbesserung des
      Naßbremsverhaltens festgestellt, nicht so deultich wie beim Fabia und
      dem MR2 aber auf jeden Fall da.

      Nur soviel zu Zimmermann Bremscheiben und EBC Greenstuff Bremsbeläge die ich vorne auf meinem Golf hatte.
      Im Urlaub von Samnaun nach Nauders eine Strecke mit sehr großen Gefälle ist die Bremse wohl an ihre Grenzen gekommen und hat angefangen zu qualmen. :thumbdown:

    • Dass ne Bremse mal qualmt ist durchaus noch kein zwingender Grund zur Panik, das kommt in den besten Familien mal vor und man muss sehen, wie es weiter geht. In deinem Fall ist der Fehler m.E. aber einwandfrei identifizierbar und grün. ;) Es sei denn, du hast es fertig gebracht und hast die Motorbremse bei der Abfahrt nicht genutzt... Das grüne Zeug funzt nur mit Serienscheiben und wenigen anderen brauchbar, hatte ich beim MR2 auch mal, gaaaaaanz kurz um dann gegen anständige Beläge von TRD ersetzt zu werden.

    • Quote

      Nun... das hängt auch viel vom Fahrzeug und ggf. auch den Felgen ab. Bei meinem Fabia war es ein Unterschied im Naßbremsverhalten wie Tag und Nacht, genauso sind gelochte/genutete Bremsscheiben auf meinem MR2 drauf und deutlichst zu merken. Beim CV hab ich auch eine Verbesserung des Naßbremsverhaltens festgestellt, nicht so deultich wie beim Fabia und dem MR2 aber auf jeden Fall da.


      Hmmmmm, nun bin ich noch unschlüssiger als vorher!!! Die Zimmermann (in Verbindung mit ATE Belegen?!?!?!) würden mir schon
      zusagen!!! Ein besseres Bremsverhalten bei Nässe ist nicht zu Verachten!!! Und die Optik ist auch noch besser!!!
      Krübel krübel krübel.................... ?(

      Edited 2 times, last by R2D2 ().

    • Servus!
      Ich bins wieder mit kurzer Zwischeninfo!


      Die oben genannten ATE Bremsen sin nun nach ca 2500 km und viel Autobahn immer noch TOP :thumbup: !

    • Berichte mal nach 30tkm und nach 50tkm ob die dann auch noch top sind. Und wie lange die genau gehalten haben.

    • Servus!
      Ich bins wieder mit kurzer Zwischeninfo!


      Die oben genannten ATE Bremsen sin nun nach ca 2500 km und viel Autobahn immer noch TOP :thumbup: !

      Hallo,
      bei mir sind die ATE Bremsscheiben und Beläge nun seit 30tkm drauf. Sie sehen perfekt aus. Jeder der die Orginalteile von Toyota nach 30tkm kennt weiß was ich meine.
      Aber ich hatte dieses Jahr bei Streusalz und der Erstbremsung Früh am Morgen jedesmal eine katastrophale Bremswirkung. Ist mir bei der Toyota Erstbestückung nicht aufgefallen. Wie gesagt war das nur die erste Bremsung. Kann sein dass es bei anderen Fahrprofil nicht auffallen würde. Ich fahre von meinen Grundstück los, beschleunige auf 50 und muß dann vor einen Kreisverkehr abbremsen. Dadurch dass man normal bremst- praktisch keine Bremswirkung verspürt- und dann das Bremspedal immer stärker drücken muß, geht einem schnell die Straße aus. Wie gesagt: klingt schlimmer wie es ist und nur bei Streusalz und Erstbremsung nach Stillstand spürbar. Angeblich liegt es auch stark an der heutigen Zusammensetzung des Streusalzes mit Haftwirkung.
      Ansonsten würde ich jederzeit wieder ATE einbauen

      1.) Verso AR2 1,6D (darf sich manchmal austoben und Wowa ziehen)
      2.) BMW 125i Cabrio (spaßiger Zweitwagen)
      3.) Zero FXS Elektromotorrad

    • Hallo Leute,


      wollte nicht wegen Bremsen und Beläge einen neuen Thread eröffnen, das hier tut es auch, denke ich. Ich will keine gelochten Scheiben und Sportklötze, ich denke nämlich nicht, dass mein Fahrzeug im Alltagsbetrieb so etwas wirklich braucht. Ich will aber dennoch zackig stehen bleiben können, da mein 2.2 D-CAT schon ordentlich Kraft hat und schnell fährt und deshalb will ich die möglichst höchste Qualität verbauen (lassen): die Scheiben VA/HA und passenden*(!) Beläge würde ich sehr gern sehr bald erneuern lassen. Ich möchte nicht einfach so im Internet kaufen, habe meine Leute, die mir dann die passende Ware besorgen und das dann auch noch zu einem angemessenen Preis. Einbau mache ich zusammen mit jemanden, der sich damit sehr gut auskennt. Mein Frage ist eigentlich nur Folgende:

      • etwa bevorzugt Originalbremsen und Klötze bei der TOYOTA Vertragswerkstatt bestellen? Sind die gut?
      • hat jemand Tipps für gute sonstige Kombis: ATE-, BOSCH- oder Zimmermannscheiben, Klötze wie von BOSCH, oder BlackStuff etc.?

      Ich habe keine Ahung, welche Scheiben zurzeit verbaut sind. Ist noch vom Vorbesitzer. Die Klötze sind von Bosch. Da ist noch ein Auffdruck zu erkennen. Mein Wagen ist ein R1 (2007) mit 130kW 2,2 Liter D-CAT.


      Danke für Euere Tipps!


      Gruss, Kris



      * = manchmal nutzen sich die besten Klötze und die besten Scheiben rasend schnell ab, weil sie nicht aufeinander abgestimmt sind - diese leidige Erfahrung ahbe ich schon mal machen müssen

      Corolla Verso (R1) 2.2 D-CAT Executive | aktuell ~200.000km | EZ 03/2007 | 130kW

    • Toyota baut vom Werk aus Bosch Bremsbeläge ein. War beim Avensis so und ist bei meinem Verso auch so. Woher die Scheiben kommen kann ich nicht sagen, da dort nur eine Toyota-Teilenummer drauf ist.