Mein Verso startet nicht.

  • Hallo Gemeinde


    Heute habe ich zum 2.male auf einem Parkplatz gestanden und die wildesten Flüche in alle Himmelsrichtungen verteilt.Das hat zwar geholfen,aber ob das auf dauer hilft ist fraglich.


    Was ist passiert? Ich ins Auto,Schlüssel rein und rum, alle Kontrollleuchten an,einen moment gewartet bis der größte teil der Leuchten aus war,Schlüssel ganz rum und nichts rührt sich.Kein Klackern oder erlöschen der restlichen Kontrollleuchten.Nichts ,absolut nichts.Beim 6.versuch!! meinte mein Toyo,schluss mit dem Spass am Morgen,wir starten.


    Das nächste Problem ist mein Gaspedal.Mal kommt beim Gasgeben nichts,Ist sehr erfreulich wenn ich an einer Ampel wegfahren möchte und ich den Motor abwürge.Noch mehr freude kommt bestimmt auf ,wenn dann das erste Problem sich dazugesellt.Dann passiert auch schon mal des öfteren,daß ich das Gaspedal im Stand nur streichel muß,und der Motor jubelt dann hoch bis auf ca.3000UpM.


    Montag geht es ab in die Werkstatt,mal sehn was die meinen.


    Meine Frage in die Runde : kennt jemand diese Macken ? Ich war bis jetzt der Meinung,das ich nach 42 Jahren Fahrpraxis mit PKW,LKW,Motorad und diversen Baustellenfahrzeugen weis,wie ich einen Motor starte und wie mann das Gaspedal bedient.(ohne zu Fluchen ).Aber vieleicht ist das auch der neue Trend??


    Eine Pannen und Fluchfreie Fahrt wünscht der Hobbykoch52.

  • Vlt. vergessen die Kupplung zu treten? War mein erster Gedanken beim lesen des Beitrages.

  • Hallo Gemeinde.


    Erst mal ein Danke für den Tip mit der Kupplung.Aber ... Ich kenne das auch nicht anders,Kupplung getreten,eine Bremse betätigt und dann gib ihm saures. War auch die erste Frage von meiem Freundlichen.Beim Gaspedal könnte der Poti sich verabschiedet haben. Aber warten wir mal ab bis Montag.


    Es grüßt der Hobbykoch52.

  • Deine Zentralverriegelung ist noch auf der ersten Stufe? Der Verso hat zwei Stufen der Zentralverriegelung. Versuche es mal mit zwei Mal öffnen drücken oder öffne von außen eine der hinteren Türen. Deine Probleme hatte ich auch und sie leider noch nicht ganz überwunden. Das Handbuch ist verwirrend bei dem Problem.

  • Hallo Gemeinde.


    Ich habe am Montagmorgen meinen Verso in die Werkstatt gebracht.Als der Kundendienstler in die Halle fahren wollte,sprang der Wagen erst nach dem 3.Versuch an (ist halt Verlass drauf).Mit einem Leihwagen,den ich mir aussuchen konnte bin ich dann nachhause gefahren.Heute gegen 14.00Uhr ein Anruf der Werkstatt "Fahrzeug ist fertig".


    Es war dem Kundendienstler ziemlich peinlich mir die Ursache zunennen und das man 2,5Tage brauchte um den Fehler zufinden.Es war eine popelige Kabelbaum-Steckverbindung unter dem Armaturenbrett.Da waren wohl einige Strippen nicht richtig verpresst !!??.Egal,wichig ist,keine Probleme mehr.


    Es grüßt der Hobbykoch52

  • Schlüssel ganz rum und nichts rührt sich


    8| Hat der AR2 im Gegensatz zum R1 wieder einen Zündschlüssel oder war das nur "bildlich gesprochen"?


    Rumdrehen kann ich nämlich nix, nur drücken. :D


    So einen heimtückischen Fehler zu finden, ist aber wirklich nicht einfach, bei der Vielzahl von Klemmstellen, Zwischenverteilern, Steuerteilen die heutzutage im Fahrzeug verbaut sind...

  • Der Verso hat im Gegensatz zum R 1 auch einen Zündschlüssel,das ist aber Ausstattungsabhängig!

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Hallo Gemeinde,Hallo Papa on Tour


    Ich finde 2,5Tage für die Fehlersuche und beseitigung bei dem Elektrogedöns,was heute verbaut wird,sind angemessen.Ich selber habe jahrelang in unseren Konzerneigenen LKW-Werkstatt gearbeitet und weiß daher auch welche Freude bei der Fehlersuche im Eletrobereich aufkamen.


    Ich habe das aber auch so meinem Kundendienstler gesagt.


    PS: Kenne ich Papa-on-Tour vielleicht aus dem Forum Renault Espace-Frende ??


    Allzeit eine gute Fahrt wünscht der Hobbykoch52.

  • @Hobbykoch52:
    Hast Du da noch genauere Infos? Bei unserem Travel tritt das leider auch vereinzelt auf, v.a. wenn ich fahre, meine bessere Hälfte hats erst einmal "erwischt".
    Anlassen wir immer (Kupplung getreten, Gang draußen, mit oder ohne Bremse): Schlüssel rum, kurzes Piepen (kommt immer), Warnlichter gehen wie immer aus, Schlüssel rum und *nichts*. Mehrfach Schlüssel ziehen, Lenkrad drehen, rumklopfen, dann gehts irgendwann. Hatte den Eindruck, es könne auch mit der Lenkradverriegelung zu tun haben, habe da aber bisher (da nicht reproduzierbar) keinen definitiven Fehler feststellen können...


    Gruß,
    Sacha

    Life's too short to remove USB safely

    Edited once, last by ProfiTiger ().

  • Wenn die Räder so komisch stehen, dass die Lenkradverriegelung nicht gelöst werden kann, piepst es, Kontrolllämpchen gehen an und im Display rechts kommt auch im Klartext, dass die Lenkradverriegelung fest sitzt.
    Bei mir brauch ich dann nur mit dem Lenkrad die Sperre etwas zu entlasten und er startet.

    Verso AR2 EZ 03/2010 komplett: 1,8 Benziner mit stufenlosem CVT-Getriebe, Ausstattung Executive mit HDD-Navi, Sonnendach, Abstandswarner vorne und hinten, in kristallblau mica metallic. 30mm Tieferlegung mit H&R-Federn.
    Durchschnittsverbrauch laut Spritmonitor seit Kauf

  • Danke für Deine Antwort. Die Lenkradverriegelung nutzen wir meistens nicht, da sie anscheinend nur einmal pro Lenkradumdrehung rastet und das ist nur sehr selten da, wo die Lenkung nach dem Anhalten steht. Und bei abgestelltem Motor im Stand das Lenkrad einmal "rundreißen" macht keinen Sinn und Spaß. Daher ist das Ding in 99% der Fälle nicht eingerastet...
    Aber beim nächsten mal achte ich auf das Dispay vom BC - auf die Idee kam ich bisher nicht :S

    Life's too short to remove USB safely

  • Hallo Gemeinde,Hallo ProfiTiger.


    Also bei mir war es eine ömmelige Kabelverbindung,habe auch keine Probleme mehr.


    Zur Lenkradverriegelung eine Frage an unsere Fachleute :Haben wir eine mechanische Verriegelung die mittels Sperrbolzen oderso nur in bestimmten Lenkradstellungen einrastet ,oder eine elektrische die immer zupackt ? Ich hab da noch nie drauf geachtet,ob die Lenkung verriegelt oder nicht.Ich hatte bei meinem Renault Espace eine elektrische Verriegelung,da war die Lenkung immer dicht.


    Allzeit Pannenfreie Fahrt wünscht der Hobbykoch52

  • Bei meinem ist die Lenkradverriegelung in jeder Radstellung eingerastet, so dass ich nur minimal in beide Richtungen das Lenkrad bewegen kann. Manchmal geht das Lenkrad in die eine Richtung überhaupt nicht mehr und dafür in der anderen Richtung minimal weiter, dann kann es schon mal passieren, dass beim Starten die Meldung kommt und ich die Lenkung etwas entlasten muß. Das fühle ich aber sehr gut am Lenkrad, wenn die Lenkung frei ist und dann löst auch die Verriegelung.
    Gibt es da Unterschiede zwischen Schlüssel und Keyless?

    Verso AR2 EZ 03/2010 komplett: 1,8 Benziner mit stufenlosem CVT-Getriebe, Ausstattung Executive mit HDD-Navi, Sonnendach, Abstandswarner vorne und hinten, in kristallblau mica metallic. 30mm Tieferlegung mit H&R-Federn.
    Durchschnittsverbrauch laut Spritmonitor seit Kauf

  • Auch wenn der Thread ein wenig alt ist, muss ich meinen Mist nochmals zum Besten geben, da ich endlich die Lösung meines Start-Problems gefunden habe (Halleluja!).
    Meine Frau hatte die Probleme nie und hat sich schief gelacht, wenn ich die Kiste mal wieder nicht anbekommen habe.
    Die Lösung ist ganz einfach: Das Kupplungspedal muss einfach komplett bis zum Anschlag durchgetreten werden. Ist fürs Schalten nicht erforderlich, aber zum Anlassen. Fahre geschäftlich nen MB, da ist das nicht nötig, bin daher nicht gewohnt, das Pedal bis zum Bodenblech zu drücken.
    Nach nun über einem Jahr bin ich aber happy, den "Fehler" endlich gefunden zu haben ;)

    Life's too short to remove USB safely