Welche Winterreifen, welche Größe, welche Felge?

  • Ich habe schon mal angefangen, mich nach Winterreifen umzuschauen. Ich tendiere als Winterreifen zu den 205/60 R16, auf jeden Fall ein Markenhersteller, nichts chinesisches.
    Ich habe mal bei ATU und reifen.com rumgestöbert, pro Komplettreifen werden da wohl so um die 200,- bis 250,-€ fällig.
    Sehe ich das richtig, dass es für den Verso keine Stahlfelgen gibt?
    Die Preisunterschiede bei den verschiedenen Größen sind ja auch ziemlich gering, so dass der Eintrag einer anderen Größe wie der von Toyota freigegebenen auch nicht lohnt. Ich bin auf dem Gebiet unerfahren und habe bisher immer 4 Winterreifen auf Stahlfelgen gekauft, bei der Herstellerauswahl etwas auf die ADAC-Tests geschaut und fertig war die Winterausrüstung.


    Gibt es bei der Winterreifenauswahl für den Verso etwas besonderes zu beachten, hat jemand Tips?
    Was ist mit den Alufelgen im Winter, gibt es da bestimmte Oberflächen, die besonders widerstandsfähig sind?

    Verso AR2 EZ 03/2010 komplett: 1,8 Benziner mit stufenlosem CVT-Getriebe, Ausstattung Executive mit HDD-Navi, Sonnendach, Abstandswarner vorne und hinten, in kristallblau mica metallic. 30mm Tieferlegung mit H&R-Federn.
    Durchschnittsverbrauch laut Spritmonitor seit Kauf

  • Ja die brauche ich auch noch, für den Winter Reichen die Stahlfelgen,da werde ich nicht Gute Alu´s Aufziehen.
    Es gibt welche Spezielle Alufelgen,wo die Legierung anders ist als "Normale".


    habe aber Stahlfelgen für den Verso gefunden. <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.tuning2.de/stahlfelgen.php?item=1326">http://www.tuning2.de/stahlfelgen.php?item=1326</a><!-- m -->

  • Danke, genau so einen Link habe ich gesucht. Für den Winter finde ich Stahlfelgen besser, noch ein paar Plastikradkappen drauf und gut ist. Ich werde mich bereits im September auf die Suche begeben, denn ich könnte mir vorstellen, dass das eine nicht so gängige Größe ist.


    PS: Habt ihr gesehen, ich habe getankt, es wird besser :mrgreen: , von 9,0 runter.

    Verso AR2 EZ 03/2010 komplett: 1,8 Benziner mit stufenlosem CVT-Getriebe, Ausstattung Executive mit HDD-Navi, Sonnendach, Abstandswarner vorne und hinten, in kristallblau mica metallic. 30mm Tieferlegung mit H&R-Federn.
    Durchschnittsverbrauch laut Spritmonitor seit Kauf

  • Bin auf dem Versovorgänger Mazda 6 sieben Jahre Alus im Winter gefahren.
    NULL Probleme! Die haben mir damals schon gesagt, dass die heutigen Alus den Winter problemlos überstehen.


    Mit 205er oder gar 225er (16 Zoll) auf Alu seid Ihr wahrscheinlich günstiger dran als ich mit dem Executive. :evil: 
    Ohne großen Aufwand bei TÜV oder Herstellerzertifikaten komme ich für die 215er mit 17 Zoll Alu von Toyota auf ca. 1.300,-Teuro?


    Das ist meine derzeitige Info von Toyota, und ich habe da bis nach Köln telefoniert.
    u. a. habe ich im MotorTalk-Forum da schon rangehört. Da gibt es auch nur die Version, das andere Hersteller dies evtl. mit Zertifikat händeln.
    Zumindest bei dden 16-Zöllern.
    Leider bin ich auf dem Gebiet kein Fachmann.
    Fakt ist für mich, es werden gerne ein paar teuros mehr investiert, um Reifen mit "sehr empfehlenswert" von ADAC o. ä. drufzumachen.


    Hoffe auch, bis zum September mehr in Erfahrung zu bringen, dann wird es langsam ernst mit der Thematik.

    Signatur ... da muß ich mir noch was Sinnvolles einfallen lassen ... :rolleyes:

  • Sind die für den Diesel 17" so teuer ? Uiiihhh,das ist aber wirklich viel Geld, für nur Winterbereifung.Und dann bestimmt noch Allerwelts Alu´s die mann bei 16" hinterhergeschmissen bekommt.

  • Stehen bei dir nur die 17"er im Brief?
    Ich habe ja auch den Executive, aber da sind sowohl die 205/60 R16 als auch die 215/55 R17 eingetragen. Da gehe ich doch mal davaon aus, dass ich die auch beide aufziehen lassen kann.

    Verso AR2 EZ 03/2010 komplett: 1,8 Benziner mit stufenlosem CVT-Getriebe, Ausstattung Executive mit HDD-Navi, Sonnendach, Abstandswarner vorne und hinten, in kristallblau mica metallic. 30mm Tieferlegung mit H&R-Federn.
    Durchschnittsverbrauch laut Spritmonitor seit Kauf

  • &quot;solingennrw&quot; schrieb:

    Sind die für den Diesel 17" so teuer ? Uiiihhh,das ist aber wirklich viel Geld, für nur Winterbereifung.Und dann bestimmt noch Allerwelts Alu´s die mann bei 16" hinterhergeschmissen bekommt.


    Allerwelts???
    Ich müsste mal im Zubehörkatalog schauen.


    Aber bei Original-Toyota-Zubehör hat man wohl keine Probleme mit Eintragungen oder ähnl. zu tun!?


    Muss aber fairer Weise sagen, dieser Preis war mir schon vor der Unterschrift offeriert worden, mit der Bemerkng, bis sie diese brauchen haben evtl. günstigere Anbieter nachgezogen (?).

    Signatur ... da muß ich mir noch was Sinnvolles einfallen lassen ... :rolleyes:

  • Sonst schau nach guten Gebrauchten,und die Reifen holste dir neu.Das wäre am günstigsten.Weiß ja nicht ob das dir Egal ist ?

  • &quot;mifeld&quot; schrieb:

    Stehen bei dir nur die 17"er im Brief?
    Ich habe ja auch den Executive, aber da sind sowohl die 205/60 R16 als auch die 225/55 R17 eingetragen. Da gehe ich doch mal davaon aus, dass ich die auch beide aufziehen lassen kann.


    Das ist mein Problem.
    Habe ja wie bei jedem neueren Wagen ein EU-Zertifikat of Conformity erhalten.
    Da steht unter Punkt 32 lediglich: Tyres and wheels (front & rear) : 215/55R17 94W 17x7J

    Signatur ... da muß ich mir noch was Sinnvolles einfallen lassen ... :rolleyes:

  • Stahlfelgen habe ich jetzt automatisch bekommen, nachdem ich die Original-Stahlfelgen gegen Alus von Ronal ausgetauscht habe, aber die Serienbereifung nur umgesetzt bekommen habe. Somit werde ich im Winter ebenfalls 205/60 R16 fahren. Marke wird sich noch herausstellen. In den letzten Jahrem habe ich eines feststellen können: Glaube keinem Reifentest. Der gleiche Markenreifen kann in dem einen Test gut abschneiden, im nächsten Test kommt er nur ins untere Mittelfeld.
    Pah, Aussagekraft gleich null.
    Gepostete Erfahrungswerte in Form von Threads, wie es hoffentlich in diesem Forum viele sein werden, sind wirklich aussagekräftig.
    Alus im Winter müssen nicht sein, ich sehe keinen reellen Vorteil gegenüber Stahlfelgen.

  • Nachdem ich mich heute längere Zeit im iNet schlau gemacht habe, fasse ich mal zusammen. Ich habe nichts Neues rausgefunden, es wurde fast alles schon so mitgeteilt.
    Es gibt für den Verso nur die Stahlfelge von 7625 von Alcar, Hersteller ist wohl KROMAG aus Österreich, hier das TÜV-Gutachten.
    Diese Felge kann auf alle Versos aufgezogen werden außer den 2,2 l-Dieseln (150 und 177 PS).
    Kosten dieser Felge mit namhaftem Winterreifen so ca. ab 150,-€/Komplettreifen.


    Winterreifen auf ALU-Felgen in 6,5J x 16 mit 205/60 R16 ab ca. 170,-€ (Goodyear Ultrgrip 7+ bei reifen.com).
    Winterreifen auf ALU-Felgen in 7J x 17 mit 215/55 R17 ab ca. 270,-€ (Goodyear Ultra Grip Performance 2 XL bei reifen.com).


    Sollte jemand noch andere Stahlfelgen finden, am besten 7J x 17 mit Freigabe für unseren Verso, immer her damit.

    Verso AR2 EZ 03/2010 komplett: 1,8 Benziner mit stufenlosem CVT-Getriebe, Ausstattung Executive mit HDD-Navi, Sonnendach, Abstandswarner vorne und hinten, in kristallblau mica metallic. 30mm Tieferlegung mit H&R-Federn.
    Durchschnittsverbrauch laut Spritmonitor seit Kauf

  • Ich bekomme meinen Verso wie schon gesagt mitte Juni. Habe auch die Erfahrung machen müßen das 215/55R17 nicht in großer Menge hergestellt wird und daher einen stolzen Preis hat.
    Da bei uns auf den Strassen in Winter oft Streusalz verwendet wird, schaut eine Stahlfelge schon nach 2 Jahren leicht rostig aus. Daher war für mich bei den letzten 2 Autos nur Alu auf den Winterräder. Auf der orig. Toyota Alufelge ziehe ich die Winterreifen 205/60/R16 auf, den Gummi gebe ich zurück. Für die Sommerreifen nehme ich ein 17er Alufelge mit 215/55/R17.
    Bei den Winterreifen habe ich mich für Continental WinterContact TS 830 entschieden. Bei den Sommerreifen für Michelin Exalto PE2. Habe das bei den Autokauf alles so ausgemacht und in Kaufpreis inkludiert.



    Gruß sososo

  • Hmm, ich werde deinen Beitrag mal wieder in so 3 bis 4 Monaten lesen. Dann entscheide ich, welche Winterreifen ich kaufen werde. :-)
    Bezüglich den rostenden Stahlfelgen:
    Den Rost kannst du locker hinter den Radvollblenden von Toyota verstecken, angegriffene oder beschädigte Alufelgen dagegen nicht.
    ;-)

  • Da ich Urlaub habe, war ich heute mal beim Reifenhändler (reifen.com) und habe mir ein Angebot geben lassen.
    Er meinte Stahl und Alufelgen sind kaum noch Preisunterschiede, ich solle nur darauf achten, dass die Felgen lackiert sind, dann seien Alufelgen im Winter kein Problem. Und Vredestein Snowtrac 3 hat er mir empfohlen, die hätten im Test in allen Disziplinen ganz ordentlich abgeschnitten. Jetzt habe ich folgendes Angebot:
    Rial Milano 6.5X16 ET38 LK5X114,3 Titanium 69,- 276,-
    Rial ZP 33 Toyota/Lexus RM10 orange 3,- 12,-
    Vredestein 205/60 R16 92H Snowtrac 3 91,- 364,-
    Montage 3,- 12,-
    Auswuchten Klebeg. 10,- 40,-
    Ventil 0,50 2,-
    Komfortfüllung 2,- 8,-
    _________________________
    Summe: 714,- €

    Verso AR2 EZ 03/2010 komplett: 1,8 Benziner mit stufenlosem CVT-Getriebe, Ausstattung Executive mit HDD-Navi, Sonnendach, Abstandswarner vorne und hinten, in kristallblau mica metallic. 30mm Tieferlegung mit H&R-Federn.
    Durchschnittsverbrauch laut Spritmonitor seit Kauf

  • na da werde ich wohl mit meiner 17" (MUSS-) Winterfelge von Toyota und den komischen 215er Reifen bald das Doppelte zahlen ... (Fluchen) :evil: .denken

    Signatur ... da muß ich mir noch was Sinnvolles einfallen lassen ... :rolleyes:

  • Welche Winterreifen würdet ihr für 16" plus Stahlfelge empfehlen.Bei meinem letzten hatte ich No Name Reifen drauf, diesmal aber sollen es Ordentliche sein.


    Sollen zwar Günstig( nicht billig ) aber , auch Vernünftige sein .

  • &quot;solingennrw&quot; schrieb:

    Welche Winterreifen würdet ihr für 16" plus Stahlfelge empfehlen.Bei meinem letzten hatte ich No Name Reifen drauf, diesmal aber sollen es Ordentliche sein.


    Sollen zwar Günstig( nicht billig ) aber , auch Vernünftige sein .


    Mach Dir Dein eigenes Bild an Hand verschiedener Test's, entsprechend Deiner Vorstellungen.
    Vllt. hilft das:
    <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.adac.de/infotestrat/tests/reifen/winterreifen/2009_Winterreifen_Test_205_55_R16.aspx?ComponentId=29880&SourcePageId=31821">http://www.adac.de/infotestrat/tests/re ... geId=31821</a><!-- m -->


    Wenn es bei mir um Winterreifen geht, versuche ich auf "sichere" Reifen renomierter Test's zurück zu greifen.


    ... will aber nicht beschwören, dass der ADAC renomiert ist???

    Signatur ... da muß ich mir noch was Sinnvolles einfallen lassen ... :rolleyes:

  • Ich lade mal nen Test hoch,allerdings vom Winter letzten Jahres.Dort hat man dann ne Hausnummer.Was aktuelles ist bald in der Autobild.Ich persönlich fahre aus Erfahrung keine "No Name" oder Lizenzproduktionen mehr
    Als Beispiel:
    Lassa (Ist aus dem Hause Bridgestone)
    Rotex (Ist aus dem Hause Hankook)
    Barum (Ist aus dem Hause Conti)
    Die,ich sag mal günstigen Reifen,lassen speziell bei Nässe,die wir überwiegend im Winter haben,stark nach.Ausserdem sind die Reifen,wenn sie 2 Jahre und älter werden,schon so hart,das man bei Regen nicht mehr von der Stelle kommt.

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • ST191GTI , vielen Dank für den Test :danke:


    Da werd ich wohl den Conti Winter Contact TS 830 nehmen, ist nur unwesentlich teurer als der Vredestein. Gerade bei Nässe sollte ein Reifen top sein, wo der Vredestein wohl etwas schwächelt.

    Verso AR2 EZ 03/2010 komplett: 1,8 Benziner mit stufenlosem CVT-Getriebe, Ausstattung Executive mit HDD-Navi, Sonnendach, Abstandswarner vorne und hinten, in kristallblau mica metallic. 30mm Tieferlegung mit H&R-Federn.
    Durchschnittsverbrauch laut Spritmonitor seit Kauf

  • Wenn ich das richtig verstehe, muss man ne Menge Geld ausgeben um vernünftige Alu- Winterreifen zu bekommen.


    Was haltet ihr von so Reifen, bei denen man nur den Gumme neu macht, Mist ich kenn den Fachausdruck nicht. Also ich nehme die Sommerfelgen und lasse Winterreifen aufziehen. Ist das sinnvoll?



    Gruß, Imho

    So sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat. (Joh, 3.16)

  • Das sind runderneuerte,würde ich nicht nehmen.Laufen nicht so schön,haben mir schon mehrere Kunden bestätigt.
    Ich persönlich fahre gern Conti,die sind auch bei Nässe brauchbar.Hatte vorher Dunlop Winter Sport M 3,die fuhren nach 2 Wintern schon bei Nässe sehr dürftig.Fahre paralell auf dem anderen Hankook Icebear,die sind auch prima.Ich würde lieber etwas mehr Geld ausgeben als mich nach 2 Wintern über die nachlassenden Eigenschaften zu ärgern(Kann ich Euch nur aus Erfahrung sagen!!!)

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Da ich im Moment auf der suche nach Winterreifen bin, habe ich mich auch mal bei den Felgen umgeschaut.
    Kann mir jemand sagen, welche Felgen sososo auf diesem Bild von VersoStar September Bewerbung drauf hat? Die gefallen mir sehr gut.


    Ich habe ihn auch schon per PN direkt angesprochen, erhalte aber leider keine Antwort.

    Verso AR2 EZ 03/2010 komplett: 1,8 Benziner mit stufenlosem CVT-Getriebe, Ausstattung Executive mit HDD-Navi, Sonnendach, Abstandswarner vorne und hinten, in kristallblau mica metallic. 30mm Tieferlegung mit H&R-Federn.
    Durchschnittsverbrauch laut Spritmonitor seit Kauf

  • Hallo mifeld


    ich habe die DEZENT RG DARK 17" Felgen drauf. Die orig. 16" Alufelgen was drauf waren nehme ich für den Winter. Ich habe jetzt 2 Tage probiert und kam nie ins Bord. Habe heute den Kaspersky ausgeschaltet dann funktioniert es. Wenn ich den Kaspersky wieder einschalte wird wieder geblockt. Muß mich erst schlau machen was sich da verändert hat.


    lg sososo