Erhöhter Ölverbrauch

  • Hallo zusammen,


    mein Verso ist ein Benziner von 2004 und die 7 Jahre vor einem Monat abgelaufen.
    Keine Händlergarantie und ich habe erhöhten Ölverbrauch.
    Was kann ich da noch machen.


    mfg

  • Die Frage die sich stell ist jetzt natürlich, was du unter erhöhten Ölverbrauch verstehst, bzw. wie hoch der Verbrauch konkret ist.


    Wenn man erst mal kein Geld ausgeben will, kann man es mit ner Motorspülung oder/und 10W40 Öl probieren, obs funktioniert: K.A. :!:


    Im schlimmsten Fall muss ein neuer Shortblock her, ist im Austausch eine machbare Sache, oder zumindest die Kolbenringe wechseln.

    [URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/148259.html]

  • Quote

    mein Verso ist ein Benziner von 2004 und die 7 Jahre vor einem Monat abgelaufen


    Kulanzantrag stellen!
    So kurz nach Garantieende könnte das noch erfolgreich sein.


    Musst Dir aber im Klaren darüber sein, dass Du nur einen Teil der Kosten ersetzt bekommst, ist schließlich schon eine ganze Weile unterwegs das Auto.


    Übrigens der Ölverbrauch hat nicht jetzt schlagartig eingesetzt, sondern Du weisst sicher schon etwas länger darüber Bescheid, oder hast das Auto gerade oder erst vor kurzem gekauft und daher noch keine Kenntnis davon?


    Und bis 1 Liter Ölverbrauch auf 1000 km wird von Toyota als normal angesehen, steht sogar im Handbuch ;)

  • Da kann man nix machen, das ist normaler verscheiß der Maschine. Ich muß bei meinem auch jeden Monat was nachschütten. Kauf dir ein Ölkanister zum nachfüllen im Zubehöhr, ist billiger als beim Freundlichen.Gruß Daniel

  • Hi,


    ich kann dir nur schreiben wie es beim Avensis war und ist. Mein AV mit der 1.8 l Benziner Maschine hat eine interne Garantie von Toyota, da es Probleme mit erhötem Ölverbrauch geben könnte. Im AV-Forum waren User, die auf 1000 km mehr als 4 L Öl benötigten.


    Mein Tip: Fahre zu deinem Freundlichen, schilder die Ölproblematik, bitte ihn nach zu schauen, ob den 1.8 l Motor unter die fällt, die erhöten Ölverbrauch haben können, den Toyo weis das es bei einer bestimmten bauserie zu diesem Problem kommen kann. Sollte das der fall sein, bekommste nach kulanzantrag bestimmt einen neuen Schortblok. Wichtig ist aber, dass alle Durchsichten gemacht wurden. Ich drücke die die Daumen.


    Berichte doch bitte wie es bei dir weiterging.

    Viele Grüße

    Stefan



    Meine Verso-Geschichte
    ab 04.2012 bis 09.2014 Verso Travel AR2mit 1.8l Benziner: 511953_5.png
    ab 09.2014 bis 06.2017 Verso Skyview AR2 Facelift mit 1.6l Diesel:  659554_5.png 
    ab 06.2017 bis 02.2019 Verso Edition S AR2 Facelift mit 1.6l Diesel:  847869_5.png 

    ab 02.2019 bis 02.2021 C-HR Hybrid Team-D  1009405.png 

    ab 02.2021 RAV4 Hybrid 4x2 Team-D  1223576.png 

  • Da kann man nix machen, das ist normaler verscheiß der Maschine. Ich muß bei meinem auch jeden Monat was nachschütten. Kauf dir ein Ölkanister zum nachfüllen im Zubehöhr, ist billiger als beim Freundlichen.Gruß Daniel

    Da muss man dir hinsichtlich des 1ZZ Motors (der "kleine" 1,8 l Benziner) auf jeden Fall massiv widersprechen. Bei dem Motor gab es ordentliche Probleme und nicht umsonst die Garantielösung mit den 7 Jahren bzw. den Kilometern. Dass dem so ist, kann ich dir als einer der Federführenden seitens des W3-Forums in der Sache und Seitenweise Kommunikation mit Toyota seitens des W3-Forums versichern. Im W3 war das Problem recht ausgeprägt und am Motor wurden z.B. die Kolben geändert (mehr Ablaufbohrungen in der Nut vom Ölabstreifring).


    Mit einem guten Öl kann man bei den 1ZZ Motoren aber auch schon viel erreichen, das 5W30, was Toyota empfiehlt ist m.E. nix, wenn dann 5 oder 10W40 oder was mit ..W50 bzw. ..W60 nehmen, muss aber rechtzeitig sein...

    [URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/148259.html]