Danke Verso !

  • Hallo liebe Versogemeinde !


    Es ist Zeit einmal DANKE für das Sicherheitskonzept des Verso zu sagen. Wir ( meine 3 Kinder und ich ) hatten am Samstag einen sehr heftigen Unfall und alle Experten sagen, dass wir es nur dem Verso zu verdanken haben, dass es bei uns "nur" mit Knochenbrüchen ausgegangen ist. Der Unfallverursacher hat es leider nicht überlebt. Die Polzei meinte, sie haben selten ein Auto gesehen, das im Wagen nach diesem Aufprall solch einen guten Zustand hat. Mein nächstes Auto wird 100 %-ig wieder ein Verso !


    http://www.bk-media.de/index.php?con=Thema&ID=1101&tab=tab2


    http://www.feuerwehr-auerbach.…191-160711-verkehrsunfall

  • Danke Dir !


    Gottseidank geht es den Kindern den Umständen entsprechend gut. Seit gestern sind alle wieder aus der Klink draußen. Die Heilung der verschiedenen Brüche dauert aber noch etwas und mein Sohnemann bekommt wahrscheinlich auch noch eine kleine OP. Aber es wird glücklicherweise wohl nichts bleiben. Was psychisch noch folgt bei uns, weiß ich jetzt noch nicht.

  • Es waren schon 100 die ich drauf hatte - ich konnte nicht mehr reagieren. Er war wohl ursprünglich deutlich schneller als 100. Da er aber schräg auf uns zu kam dürften so gut 50-80 km/h in unsere Richtung gewirkt haben.


    Ja - die Energie hat bis zur Fahrgastzelle gereicht - die Amaturen hängen teilweise heraus auch die Ablagefäher an der Decke. Die rechte vordere A-Säule ist gebrochen, was eigentlich nicht sein dürfte. Das sagte mir zumindest das Abschleppunternehmen, dass die sich biegen sollte. Gestern war ich beim Wrack um unsere persönlichen Sachen zu holen...

  • Ich wünsche Deinen Kindern und Dir, dass Ihr alle wieder schnell auf die Beine kommt und das der Unfall auch psychisch gut verarbeitet wird. Das wird alles noch Zeit brauchen.


    Schön zu sehen, dass bei so einem Extremunfall, der Verso schlimmeres verhindern kann. Danke für Deinen Beitrag.

  • Ohhh...echt Glück gehabt!


    Als Vater von 4 Kindern kann ich echt mitfühlen. Ich wünsche euch gute Besserung. War dann ja eine echt gute Entscheidung einen CV zu kaufen.

  • Gute Besserung auch von mir,
    schade auch um Verso, war nur 5 Mon. Jung.

  • kies :


    Hallo kies!


    Also erstmal gute Besserung deinen Kids und natürlich Dir! Da ich auch bei einer freiwilligen Feuerwehr bin und wir auch noch eine Schnellstraße in unserem Gebiet haben, kenn ich solche Bilder nur allzu gut und ich muß sagen: Gott sei Dank seid ihr glimpflich davon gekommen. Die Autos sehen schon sehr heftig aus und für mich ist es immer am Schlimmsten, wenn ich zu einem Verkehrsunfall komme und es sind Kinder dabei. Als Vater von drei Kinder geht dir vor allem nach dem Einsatz einiges durch den Kopf! Und ich glaub, auch dir ist nach diesem Erlebnis einiges Bewusst geworden. Freu dich an jeden Tag den du in der Früh aufstehst, nimm deine Kinder so oft in die Arme wie du nur kannst und gehe mit deiner Frau nie im Streit ins Bett. Das Leben ist so wertvoll.
    So, genug philosophiert, ich hab da etwas anderes entdeckt. Du hast auch ein Panoramaglasdach, das hat echt stand gehalten? Wow! Ich bekomm meinen auch mit Glasdach und jetzt hat sich ein Zweifel gerade erledigt.


    Ich wünsch euch noch alles Gute

    "Einmal Toyota - immer Toyota (Versoforever)"


    Lg Werner
      

  • Mir läufts kalt den Rücken runter wenn ich die Bilder sehe...
    Gute Besserung an deine Kinder!


    Das Glasdach scheint ja einiges auszuhalten.

  • Oha... da hats wirklich sauber gscheppert!


    Ich wünsche dir und vor allem deinen Kids gute Besserung und hoffe, dass ihr das üble Ereignis bald verarbeitet habt.

    [URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/148259.html]

  • Danke, danke, danke für all Eure netten Grüße und Genesungswünsche.


    Ja - das Glasdach ist intakt geblieben - nur ein sternförmiger Einschlag über dem Fahrersitz mit ca 20 cm großen Splittern ist zu sehen. Die Splitter sind aber wie bei der Frontscheibe nicht heruntergefallen.


    Und stimmt : Nach so einem Unfall lernt man die kleinen Dinge des Lebens wieder schätzen !


    Danke für Euere Worte !

  • Oh mein Gott, da habt Ihr aber mächtig Glück gehabt!


    Es wird alles wieder relativiert, wenn man solche Bilder sieht.


    Gute Besserung Dir und Deinen Kindern!

  • Oh mein Gott!!! Da kann man wirklich nur noch dankbar sein, dass bei Euch noch alles in Ordnung ist. Der Familie des Verstorbenen Unfallverursachers wünsche ich mein Beileid.


    Bitte wegen Schleudertrauma den Nackenbereich (Muskulatur und Knochen) besonders gut nachuntersuchen lassen, und zwar, so schnell wie möglich. Ich bin kein Arzt, habe habe immer wieder davon gehört, dass man nach so einem heftigen Unfall erst einmal heilfroh ist, noch am Leben zu sein. (Das ist auch berechtigt und richtig!!!) Aber im Anschluss ergeben sich in manchen Fällen nach einigen Tagen heftige Kopfschmerzen und weitere Komplikationen, die zeigen, dass der Nacken lädiert worden war und nicht richtig bzw gar nicht behandelt worden ist.


    Es ist schon sehr sehr beruhigend zu wissen, dass der Verso so sicher gebaut ist. Zum anderen ist es auch sehr beruhigend, dass das Panoramadach solch einen Unfall fast unbeschadet überstanden hat.


    Ich finde allerdings auch - so wie ffkantineur schreibt - dass Toyota von dem Bruch der A-Säule informiert werden sollte. Da läßt sich das Wissen, was man aus diesem Unfall mitnehmen kann, im Hinblick für zukünftige Produktionen sicher nützlich einfließen. (Ständige Verbesserung)


    Dir und Deiner Familie alles Gute und gute Besserung.

  • @ all : nochmals vielen herzlichen Dank für die Genesungswünsche !



    @ solingennrw: Ja, der Einwand mit dem Bruch der A-Säule ist berechtigt - aber es überwiegen bei mir trotzdem die Eindrücke, dass uns der Verso irgendwie das Leben gerettet oder zumindest vor Schlimmeren bewahrt hat. Mit meinem alten Auto (Mazda 3 ), den ich bis mitte Februar fuhr, wäre die Sache wohl anders ausgegangen.


    @ 101digitals: Stimmt - mit einem eventuellen Schleudertrauma werden wir vorsichtig sein - gleich morgen stehen auch für meinen Sohnemann und mich die nächsten Arzttermine an .. :wacko:



    @ ffkantineur und 101digitals: 
    Ja - Ihr habt Recht -da sollte man Toyota davon informieren - und ich habe heute morgen auch schon einmal eine Mail losgeschickt.
    Und : tatsächlich kam auch eine schnelle, interessierte Antwort. ( keine Ahnung ob ich die hier reinstellen kann/darf ? ) Ich werde mit Toyota in dieser Sache weiter in Kontakt bleiben und Euch gerne weiter informieren.

  • Ich finde es aber schön von dir das du darüber sprichst,ist auch eine Art Verarbeitung-Umgang mit dem Geschehen.Das hilft ungemein...


    Stimmt das hilft mir - vor allem hilft es nachts besser zu schlafen....

  • Das hört sich sehr Interessant an, ich würde an deiner Stelle diese Informationen weitergeben. Vielleicht gibt es neue Erkenntnisse die anderen später auch Helfen können solche schwere Unfälle zu erleben.Wie die schon schrieben, kann man nicht jede Situation nachvollziehen, Einschlagwinkel-Geschwindigkeit-Fahrverhalten etc. es sind soviele Faktoren die in so einem Moment zusammenspielen.

    Ja - ich habe die Daten weitergegeben - nur das Gutachten liegt mir (noch) nicht vor...

  • Das ist eben das "Problem" mit der Sicherheit. Es kommt eben auf soviele unterschiedliche Faktoren an. Die moderneren Autos können schon sehr viel ab, nur irgendwann ist die Belastung einfach zu hoch...


    Ich selbst habe im Dienst bei der freiwilligen Feuerwehr die unterschiedlichsten Unfälle oder besser deren Folgen gesehen. Und es ist eben der Trend zu sehen, dass je jünger und je besser die Autos vom Crashverhalten sind auch die Überlebenschancen steigen. Auch ist die Frage was man trifft und wie schnell man es trifft sehr entscheidend.
    Ein bischen habe ich dadurch auch meine persönliche Einstellung geändert.


    Und zum Thema drüber reden...
    Als wir mit unserer Feuerwehr zu einem Unfall kamen , wo der Fahrer anfangs noch lebte und am Ende nur noch künstlich beatmet im Heli zur Organspende schwebte, war der Gesprächsbedarf enorm, denn sowas nimmt mit. Gut, da ich den Unfall nun nicht miterlebt habe konnte ich da auf Abstand gehen, aber einige hatten zu knabbern. Da hilft echt nur drüber reden, oder eben schreiben so wie du es tust. Ich wünsche dir Kraft das zu verdrängen, so dass es eineis Tages halt nur noch eine erlebte Geschichte in deinem Leben ist. Deine Kinder sollten das eigentlich auch so verarbeuiten, dass die Erinnerung daran verblasst. Zumindest wünsche ich dir und deinen Kids das.