Posts by holgicv

    Hallo zusammen,


    biete ein komplettes Filterset für 4 Inspektionen (zwei große, zwei kleine) an, bestehend aus:


    1 x Ölfilter Mann HU7009z

    3 x Ölfilter Ridex 700051 (baugleich Mann HU 7009z)

    2 x Dieselfilter Hengst H316WK

    3 x Innenraumfilter Magneti Marelli 350203062440

    2 x Luftfilter Ridex 8A0255


    PXL_20210918_175032358_2.jpg


    Außerdem lege ich noch 5 Dichtringe und eine neue Ölablassschraube dazu. Passt wie gesagt alles zum Verso 2.0 D4D.


    Das ganze würde ich euch für 50 Euro inkl. Versand anbieten.


    Bei Interesse PN, der erste Interessent erhält den Zuschlag.

    Hallo zusammen,


    ich mache es kurz und schmerzlos:


    Gestern habe ich meinen Verso verkauft. Natürlich werdet ihr euch fragen "warum?", und eins kann ich gleich sagen: Auf jeden Fall nicht weil ich unzufrieden war, im Gegenteil.


    Allerdings hat sich bei mir persönlich die letzten drei Jahre ne Menge getan. Der Verso lief die letzten zwei Jahre fast nur auf Kurzstrecke als Zweitfahrzeug, und unter diesen Bedingungen säuft er einfach zu viel. Außerdem wünschte sich die Regierung ;) einen Automatik.


    Daher haben wir uns entschlossen, den Verso durch ein E-Auto zu ersetzen. Die Bedingungen sind dafür bei mir optimal, er läuft wie gesagt nur kurze Strecken, und ich kann in der Garage laden. Daher haben wir ihn verkauft und werden ihn wahrscheinlich durch einen Kona Elektro ersetzen.


    Übrigens war ich anfangs geschockt über die Restwerte, diverse Händler wollten ihn zwischen 3.000 und 5.000 in Zahlung nehmen, ein freier Händler bot 5.200 Euro. Letztendes habe ich ihn bei "wirkaufendeinauto.de" für deutlich über den anderen Preisen verkauft, fast genau zu meinem Wunschpreis. Das nur als Tipp falls ihr auch an Verkauf denkt.


    Ich bedanke mich bei allen für die schöne Zeit, und ich werde mich natürlich nicht vom Forum abmelden, allerdings auch eben nicht mehr aktiv beitragen können.


    Macht's gut und viel Spaß weiterhin mit euren Verso!

    Moin Leute,


    nach laaaanger Zeit ohne Probleme habe ich bei meinem AR2 festgestellt, dass die Lenkung beim Volleinschlag "tickert", z.B. wenn man einparkt.


    Das Geräusch kannte ich (vermeintlich) von meinem R1, da machte sich geringer Hydraulikölstand immer so bemerkbar. Ich also die Motorhaube auf, such den Ausgleichsbehälter fürs Servoöl und... finde keinen. Weil der AR2 ne elektrische Servolenkung hat.


    Ist jetzt die Frage, was kommt da womöglich auf mich zu? Hat schon jemand ein ähnliches Problem gehabt mit der elektrischen Servolenkung?

    Ist doch ein nettes Auto,habe ich beruflich ja auch seit fast 3 Jahren mit zu tun...

    Was für einen Motor hast Du? 1,6 er T-GDI ???

    Ich habe den 2.0 CRDI.


    Und "nett" ist das Auto allerdings, ich muss sagen bei Hyundai kann sich Toyota so einiges abgucken was Design, Bedienung und Ausstattung angeht.


    Ok, der Tucson ist technisch rund 6 Jahre "neuer" als der Verso (Tucson kam 2015 auf den Markt, Verso 2009), aber wenn man zwischen beiden Autos umsteigt ist es ein gefühlter Unterschied zwischen einer Kutsche und einem Raumschiff ;)


    Was jedoch Flexibilität und Raumnutzung angeht, bleibt der Verso unerreicht. Der Kofferraum des Tucson ist trotz der wuchtigen Außenabmessungen kleiner, und auch in der 2. Reihe hat man im Verso mehr Platz. Für Fahrer und Beifahrer allerdings ist der Tucson wiederum geräumiger.


    Aber das schöne ist ja, der Verso bleibt "erhalten", und je nach Verwendungszweck wird dann eben das passende Auto gewählt ;)

    Ok

    Gibts auch die gleiche Bezüge Farbe und Muster wo ich drauf habe ?

    Du kannst dir bei Rau wie oben erwähnt Stoffmuster schicken lassen. Also im Shop ansehen und dann Muster anfordern von den Farben die dich interessieren.


    Damals (2004) als ich gekauft habe, waren die recht "altbacken" vom Design her, hab aber schon lange nicht mehr geguckt.


    Aber wie gesagt, die Passform bei Rau ist super, die gehen halt sehr "stramm" drüber, aber dafür keine Falten.

    Das Liqui Moly Zeug würde ich auch erstmal probieren, da gibt es auch welches in der Literflasche. Danach mindestens 10 Tankfüllungen Addinol MZ406 im Verhältnis 1:200 dazu geben. Die Injektoren lieben es ;)

    Bin voll bei Karsten. Habe jetzt 190.000 km (6,5 Jahre alt) runter. Bisher waren nur die üblichen Verschleißteile (Bremsen, Reifen, Ölwechsel, 1x Getriebeölwechsel, Bremsflüssigkeit, Dieselfilter, Luftfilter, Innenraumfilter,...). Ansonsten 1x pro Jahr vorsorgliche AGR Reininigung. Sonst war gar nichts!!! Bin also top zufrieden.

    Wenn das so weiter geht, habe ich nicht vor das Auto abzugeben und peile mal 500.000 km an. Mal schauen ob das klappt....


    Bei mir auch so. Der Verso bekommt regelmäßig seine Verschleißteile, das wars. Hab aber auch erst 110tkm drauf.

    Hallo zusammen,


    bin zu dem Thema noch ein Update schuldig:


    Da mir das "Brummen" langsam aber sicher auf den Keks ging, und die Bremsen vorne schon wieder 45tkm runter hatten, habe ich mich entschieden direkt alles neu zu machen. Ich habe dieses Mal Scheiben von Brembo (auch hinten) und Beläge von Ferodo (Brembo Beläge waren gerade nicht lieferbar) genommen und bin jetzt, nach rund 2.000km nach dem Wechsel, super zufrieden.


    Die Kombination Brembo/Ferodo funktioniert richtig gut, kein Rubbeln, kein Brummen, kein Flattern beim Bremsen. Und auch die Charakteristik der Bremsen gefällt mir sehr gut, da man richtig merkt wie der "Biss" zunimmt wenn die Bremsen warm werden. Gefällt mir wesentlich besser als ATE.

    Moin zusammen,


    wollte zum Thema Bremsen wechseln noch einen generellen Tipp los werden:


    Es ist ziemlich mühsam, bei Toyota die Radnaben zu säubern wegen der Gewindebolzen. Es gibt aber spezielle Werkzeuge zur Reinigung, und zwar sowas:



    HAZET Radnabenschleifer-Satz (12,5 mm (1/2 Zoll) Vierkant) 4962-45/7 (Affiliate-Link)



    Ja, ich weiß, das kostet ein paar Euro, aber die Radnaben sind damit in nullkommanix richtig sauber und blank. Ich kann den Satz denjenigen, die regelmäßig ihre Bremsen selbst machen, nur wärmstens empfehlen. Der Durchmesser passt genau und säubert bis an die Radnabe innen. Danach noch mit sowas



    Wolfcraft 1674000 Universal-Reinigungsscheibe, Schaft 6 mm Ø 100 x 13 (Price: 8,89 €) (Affiliate-Link)



    die Stellen säubern, die man mit dem Hazet-Satz nicht "erwischt" hat, und alles paletti...

    Ja aber die Profile zeigen alle nicht so wie bei den Winterreifen

    Also alle 4 Sommer Profile sind gleich

    Outside wen ich die betrachte zeigen die Profile identisch

    Wen ich die Felgen montiere zeigen auf der Fahrer Seite die Profile in eine Richtung

    Auf der Beifahrer Seite in entgegen gesetzte Richtung


    Alles richtig so, es gibt, wie Seppi schon gesagt hat, asymmetrische Reifen. Der Uniroyal Rainsport 3 ist so einer, wenn man davor steht öffnet sich das Profil links genau in die umgekehrte Richtung. Ist aber alles gut und soll so sein!

    Das Blech muss aber aus einem Teil bestehen,warum ist das in der Mitte getrennt?Das ist normal ein Teil!

    Nee, das ist wirklich so.


    Mich hat das beim Wechseln der Beläge auch gewundert, bei mir waren die Dinger mit den Original-Belägen vernietet (bei ihm wahrscheinlich auch so, man sieht ja die Löcher im Blech und den "Knubbel" am Belag). Ich habe dann die neuen Beläge "so wie sie sind" eingebaut, da die Bleche ja am alten Belag noch vernietet waren und die neuen Beläge auch diesen "Knubbel" nicht hatten.


    2019-04-09 12_23_26-Window.png


    Vermutlich sollen diese Bleche ein Quietschen verhindern, die neuen Beläge (von ATE) hatten stattdessen hinten so eine Art "Hartplastikbeschichtung" (Anti-Squeal-Shim heißt das offiziell).


    ATE nehme ich aber jetzt nicht mehr, bin mit denen nicht zufrieden. Für den nächsten Wechsel habe ich Scheiben von Brembo und Beläge von Ferodo, werde berichten.

    Ich kann für den Verso FL die AHK von "Auto HAK" empfehlen.


    https://www.kupplung.de/auto-h…tsatz-143312-08158-1.html


    (Bei Ebay gibt es die nochmal wesentlich günstiger!)


    Der große Vorteil ist, dass man bei dieser AHK den Stoßfänger nicht abbauen muss.


    E-Satz von Jäger nehmen (Fahrzeugspezifisch), der wird einfach dazwischen gesteckt.


    Einbau AHK ca. 2 Stunden auf der Bühne, E-Satz 4 Stunden. Am meisten Arbeit ist, das Dauerplus zu holen, in der Anleitung wird empfohlen, das vom zentralen Steuergerät unter dem Lenkrad zu holen, das würde ich NICHT noch einmal machen, lieber vorne von der Batterie.


    Anleitungen:


    https://www.kupplung.de/out/me…12-08158-1-samples-v2.pdf


    https://www.kupplung.de/out/me…12-08158-1-samples-v1.pdf


    Geht mit ein wenig handwerklichem Geschick ohne Probleme. Hol Dir vorher noch sowas um die Verkleidungen abzuhebeln:



    DWT-GERMANY 100487 5 Teile Innen Verkleidung Montage Demontage Keile Auto Kfz Fahrzeug Polsterung Zierleisten Keil Clip Löser (Affiliate-Link)



    Hallo.....

    schön war's nicht das zu bezahlen....aber wenn ich eine Bühne gehabt hätte,wär ich auch selbst bei gegangen.... dafür muss aber vorher wissen das die Welle brechen will (wer weiss das schon....), außerdem wenn man aufs Auto angewiesen ist und einem das an einem Freitag Abend passiert,ist das eher müssig zu sagen das man vorher vergleichen sollte...solche Schlaumeier-Sprüche habe ich eigentlich in diesem Forum nicht erwartet...schade...


    Da hast Du natürlich recht, wenn sowas wie "Welle bricht" passiert, hat man nicht lange Zeit da rumzusuchen (Arbeitsplatz, Teile, Bühne, Werkzeuge) etc. rauszusuchen. Und auch wenn da steht "passt" heißt das erstmal nix.


    Ich hab da beim CV auch schonmal Lehrgeld bezahlt, Stoßdämpfer und Querlenker waren zu machen. Schön alles im Internet bestellt, "passt ja" laut Auskunft, und in die freie Werkstatt gegeben.


    Die Stoßdämpfer haben auch gepasst, aber der Querlenker auf einer (!) Seite nicht. Die Werkstatt hat dann noch einen anderen bestellt (auch Zubehör), passte auch nicht. Am Ende musste einer von Toyota als Originalteil her. Dass die ganze Aktion am Ende fast genau so teuer war wie in der Toyota-Werke brauche ich nicht zu erwähnen, denke ich. Vom Stress ganz zu schweigen.