Kummer-Verso

  • Unser erster Toyota erstanden wir 1985. Es war ein Corolla Liftback 16.500 D-Mark der leider nur 6 Jahre alt wurde, obwohl er noch im sehr guten Zustand war, aber ein tragischer Unfall
    trennte uns für immer bei einen km - Stand von 140000. Die Rückleuchten und ein Scheinwerfer konnte gerettet werden. Sie fristen ihr dasein im Keller.
    Leider konnten wir einen neuen nicht finanzieren weil wir Haus gebaut hatten. Also musste ein gebrauchter her. Von Toyota überzeugt sollte auch der gebrauchte ein Toyota her,
    wir fanden ein Weißen Toyota Corolla Stufenheck...nicht schön und er hatte schon drei Vorbesitzer bei 80000 km - stand. Er kostet uns 5.500 D-Mark. Das Finanzamt trennte uns
    wegen des ungeregelten Kat bei einen Km-stand von knapp 180000 in einen erstaunlichen guten Zustand nahmen wir abschied von Ihm.
    Wieder waren wir auf der Suche und wieder sollte es ein Toyota werden...wir waren Fan`s von Toyota geworden....diesmal fiel die Wahl auf einen Toyota Carina 1,6 Weinrot, auch
    gebraucht, 2 Jahre alt und 20.000 D-Mark teuer. Auch er musste finanziert werden ( das Haus musste ja auch bezahlt werden ) was soll ich sagen...er hielt und hielt ohne große Probleme.
    bei 267.000 km-stand trennte uns auch hier mehr oder weniger das Finanzamt. auf den letzten Drücker mussten wir noch die Kupplung tauschen lassen bevor wir Abschied nahmen.
    Außer diverse Verschleißteile Kupplung, Bremsen und Stoßdämpfer hatten wir bei unseren Toyotas keine Mängel zu beklagen. selbst die Auspuffanlagen sahen bis zum Schluß wie neu aus,
    was ich noch bei keiner anderen Automarke erlebt habe. Bei Ford-Fiesta war alle 10 Monate der Auspuff hin und Keilriemen ebenfalls.
    Natürlich waren wir wieder auf der Suche und selbstverständlich sollte es wieder ein Toyota sein. Diesmal sollte es ein neuer sein, die Belastungen für's Haus waren geschrumpft und so
    kauften wir uns eine Verso 1,8 Sol in Marlin Grau. Wir dachten wir machen mit einen neuen nichts verkehrt, denn wir wir liesen Ihn die nötige Pflege zukommen von Anfang an.
    ja , was soll ich sagen..es ist der erste Toyota der uns mehr oder weniger rundum enttäuscht hat.....
    Gemessen an den hohen Kaufpreis wird er der typischen Toyota-Qualität nicht gerecht. das Handschuhfach spring beim öffnen aus der Halterung, der Kosmetikspiegel fällt aus der Sonnenblende,
    der Schaltknauf hatte schon nach gut einen Jahr Gebrauchsspuren von 10 Jahren, in der Zwischenzeit reißt auch die Verkleidung der Schaltung ein. Die sich verbiegende Klappe der Ablage über den Radio und die sehr empfindliche allgemeine Verkleidung des Innenraumes war noch kein großer Grund zum Klagen. nach drei Jahren waren die Stoßdämpfer hin ca 60.000 Km
    hoher Verbrauch an diverser neue Leuchtmittel waren ebenfalls noch kein Grund zum klagen. die Maschine lief ja ordentlich. Im Mai war Tüv und hier zog die Handbremse einseitig...sie wird
    nächste Woche gerichtet weil die Werkstatt überlastet ist. nun kommen wir zum eigentlichen Problem.....
    Rostprobleme die ich von Toyota so nicht gewöhnt bin....An der Heckklappe rechts und links von Kennzeichen sind 10 cm lange Rostfahnen aufgetaucht...sie Schimmern bläulich-braun.
    Aufgeschreck suchte ich andere Autos des gleichen Typ`s und stellte fest ich hatte nicht alleine das Problem. ich sprach Besitzer an, die das teilweise noch gar nicht wahrgenommen hatten, auch sie machten einen geschockten Eindruck. jetzt schaute ich mir meinen Verso etwas genauer auf der Bühne an und stellte dort Rost fest an vielen teilen. Auch der Sprichwörtlich Auspuff war nicht das, was ich kannte.
    Meine Werkstatt wollte die Rostfahnen reklamieren, der Großhändler winkte ab, das problem sein bekannt aber kein Grund es zu beheben...er ließ wissen, wenn das teil durchgerostet ist
    vor alauf der Rostgarantie, bekämen wir eine neue Heckklappe......Das habe ich nicht ganz verstanden...heißt das, man will man will das Aussitzen in dem man davon ausgeht das die meißten
    Garantien erloschen sind durch Totalschaden oder durch Zweit oder Drittbesitzer die darauf keinen Anspruch mehr haben.
    Das ist ein Spaß, denn ich mir nicht Leisten kann......ist mein Fünfter Toyota kein Toyota mehr ......ich hoffe nicht für Toyota.
    Gibt es jemand der die gleichen Erfahrungen gemacht hat....
    Übrigens: ich habe Bilder von den Roststellen gemacht, ich könnte sie einstellen , wenn bedarf besteht .

    • Neu

    Hi Guest,


    Hier findest du die aktuellen Produkte für Kummer-Verso auf Amazon.de


    • Willkommen im Forum

      Du hast da einen geradezu herzzereißenden Bericht geschrieben. Zuerst dachte ich, du schreibst von Partnerschaften und nicht von Autos.... :D
      Zu deinen Problemen:
      Ungewöhnlich, vor allem für die Baureihe R1. Die angesprochenen Roststellen schaue ich mir mal am R1 meines Daddys (Bj. 2006) an. Bin gespannt.

    • Danke für die Begrüßung ....
      zu deinen Kommentar.....
      ja, ich wollte ein Märchen schreiben aber es wurde ein Drama draus, ich hoffe du kannst mir verzeihen.
      Ich kann mir nicht vorstellen, das du nichts findest..........

    • Ich habe mal nachgeschaut. Kein Rost gefunden. Der Unterboden und Motorraum sehen so ausm wie es sich für ein 7jähriges Auto gehört. Normale Flugrostbildung, der Auspuff sieht gut aus, kein Abblättern o. ä.. Stoßdämpfer, Bremsscheiben ect.noch Original (84.000km). Auf jeden Fall sehr ärgerlich für dich, dass du solch ein mängelbehaftetes Exemplar erwischt hast.

    • Sicher ne interessante Geschichte, aber mir verschwimmt leider beim Lesen der Text vor Augen; da ist auch kein Wunder bei so einem Buchstabenbrei, so frei von Absätzen und so... :rolleyes: darum habe ich die Geschichte jetzt auch nicht gelesen...


      Es wäre nett wenn du etwas mehr Struktur in deine Beiträge bringst, nur so für die Zukunft... ;)

    • Zum ersten wollte ich zum Ausdruck bringen das ich ein Toyota-Fan bin / war, drum meine Aufzählung wie es dazu kam.
      Einfach nur schreiben der Wagen wäre eine Zitrone, würde der Sache auch nicht gerecht. Wenn dem Moderator die
      Buchstaben vor den Augen verschwimmen, wäre vielleicht eine Brille ratsam. :D Entschuldige meinen Spott, aber wie es
      im Walde rein schallt, so schallt es halt wieder raus. Entweder die Geschichte ist Interessant oder sie ist es nicht.


      Zu Versojaner
      Glückwunsch, wenn es sich um genau den gleichen Typ handelt...erstaunlich das hier bei uns in Landkreisen diese Fahrzeuge
      reihenweise auftauchen, ich hätte gerne dafür eine Erklärung.

      Edited once, last by pech ().

    • Zu Versojaner
      Glückwunsch, wenn es sich um genau den gleichen Typ handelt...erstaunlich das hier bei uns in Landkreisen diese Fahrzeuge
      reihenweise auftauchen, ich hätte gerne dafür eine erklärung.


      Nun, der Typ ist R1, EZ 06/06, unigrau 1.8 MMT (SOL), Top Zustand (eben Rentnerfahrzeug). Eine Erklärung für die Anhäufung von Fehlern bei diesem Typ, dazu noch mehrere in deinem Landkreis, habe ich natürlich nicht. Auch Toyota kann dir da keine liefern. Einzig und allein der Produktionsort Türkei könnte eventuell ein Hinweis darauf sein. Denn ich hatte einen R2, mit dem ich mehr als unzufrieden war. Fairerweise muss man aber auch sagen, dass er nicht rostete und auch keine Fahrwerkprobleme hatte. Aber ich behaupte mal, dass die Qualität mit Produktionsbeginn der Fahrzeuge in der Türkei nicht unbedingt zugelegt hat (milde formuliert). :rolleyes:

    • Meiner ist auch ein Rentnerfahrzeug...ich fahre so um die 20.000 km im Jahr.
      Da wir auf dem Land wohnen, geht halt ohne Auto nichts. Wo letzt endlich
      mein Toyota produziert wurde, kann wohl nur der Händler sagen.
      Übrigens: ich habe mich direkt an Toyota Köln gewand, bin gespannt was
      dabei raus kommt, der erste Telefonische kontakt fand heute erst mal positiv aus.

    • Wo letzt endlich
      mein Toyota produziert wurde, kann wohl nur der Händler sagen.


      Nö, das können wir auch. Ab 2004 wurden/werden die für Europa bestimmten CVs (später nur noch Verso) ausschließlich in der Türkei (und zwar hier: http://de.wikipedia.org/wiki/T…%C4%B1%C5%9F_ve_Pazarlama) produziert. Ergänze doch einfach dein Profil mit den PKW-Angaben oder poste sie hier in diesem Thread, damit wir nicht immer mutmaßen müssen.

    • Einfach nur schreiben der Wagen wäre eine Zitrone, würde der Sache auch nicht gerecht.

      Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich! ;)

      Wenn dem Moderator die
      Buchstaben vor den Augen verschwimmen, wäre vielleicht eine Brille ratsam. Entschuldige meinen Spott, aber wie es
      im Walde rein schallt, so schallt es halt wieder raus. Entweder die Geschichte ist Interessant oder sie ist es nicht.

      Sei dir versichert... eine Brille hilft hier nicht weiter, denn wenn ich wollte, könnte ich schon, nur ist es mir zu blöde.


      Lange Texte macht man vor allem dadurch interessant, dass man sie so leserlich machst, dass andere sie auch gerne und lesen; letzteres ist bei deinem Buchstabensalat eben leider nicht der Fall und Sinn und Zweck des Textes ist doch nicht, dass man ihn geschrieben hat, sondern dass andere ihn auch lesen. Du bist aber nicht der erste und auch nicht der letzte, der das nicht versteht... ;)

      • Official Post

      Stell mal bitte die Bilder von den Roststellen rein!Danke

      Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

    • Werde ich machen bei Gelegenheit
      Und hier die Aufnahmen



      Leider kann ich die Bilder noch nicht senden, da die Datei offensichtlich zu groß ist

    • Werde hier nochmals versuchen meine Bilder rein zu setzen.

    • Hi!
      Ich hatte mit meinem R1 nur ein kleines Problem, das in der Garantiezeit kostenlos behoben wurde. und Leuchtmittel - in 4 Jahren / 79000 km einmal Standlicht + einmal Abblendlicht. Ich stehe aber nicht auf neue Modelle. Ich habe absichtlich den ausgereiften R1 gekauft, obwohl ein Monat später der AR2 auf den Markt kam. Und jetzt hab ich auch bewusst den Facelift gekauft, da ich denke; nach 4 Jahren Bauzeit sollten die Kinderkrankheizen auskuriert sein. Ausserdem vertrau ich auf 5 Jahre Garantie. Die hier beschriebenen Problemautos scheinen aus den ersten Baujahren zu kommen.

    • Hallo CV Gemeinde,


      also ich habe mit meinem CV R1 (Baujahr Anfang 2007) auch noch keine größeren Rostprobleme.
      Das einzige was etwas Rost angesetzt hat ist der Rand des Tanks. Wird aber noch dieses Jahr
      im Rahmen der Unterbodenkonservierung, die laut meines freundlichen nach 5 - 6 Jahren empfohlen
      wird, behoben.


      Einige mehr oder weniger kleinere Dinge sind bis jetzt repariert bzw. getauscht worden.
      1. Mikro der Freisprechanlage getauscht - Gewährleistung!!!
      2. Beide Schalter der Sitzheizung getauscht - Gewährleistung!!!
      3. Kupplung komplett getauscht nach Geräuschen - Übernahme von Toyota Deutschland inkl. Leihwagen für 2 Tage!!!
      Das war es dann auch schon!!!!! :thumbup:


      Ich bin wirklich sehr zufrieden mit meinem ersten Toyota!!!
      Am Samstag steht die erste größere Fahrt an, knapp 600km an die Ostsee. Freu mich schon!!! ;)


      Grüße, der Badman