Karten Update misslungen - Kunde soll bezahlen

  • Ich habe heute ein Kartenupdate für Touch&Go bei meiner Toyota Werkstatt machen lassen wollen. Dazu hat die Werkstatt bei Toyota einen Freischaltcode gekauft, mit dem die neue Software aufgespielt werden kann.

    Das Updaten der Software ist aus unbekannten Gründen misslungen.

    Jetzt sollte ich die 99,00€ bezahlen, da der Code verbraucht sei, er könne nicht zurück gegeben werden. Nach langem Palaver und Einschalten des Firmenchefs wurden mir die Kosten aus Kulanz erlassen!

    Kann sowas wirklich angehen? 8|

    Verso AR2, schwarz, Alu-Räder, AHK, Touch+Go

  • Unglaublich


    Das wäre in Etwa so - ich erscheine nicht zur Arbeit, will aber hinterher trotzdem meinen Lohn haben weil der Tag ja schon vorbei ist - lol

  • Naja, so ganz verstehe ich das jetzt nicht. Die Werkstatt macht kein Update und will Geld haben? Bezahlt wird aber erst nach erbrachter Leistung. Im Übrigen haben die einen USB-Stick mit denen die die Software bei allen neuen Autos aufspielen. Frage doch mal bei der Werkstatt, warum die nicht gleich den Fehler gesucht und beseitigt haben, der zu der 99 Euro Forderung führte?

    Von Kulanz kann da nach meiner bescheidenen Meinung keine Rede sein.


    Welcher Händler war es den?

    Viele Grüße

    Stefan



    Meine Verso-Geschichte
    ab 04.2012 bis 09.2014 Verso Travel AR2mit 1.8l Benziner: 511953_5.png
    ab 09.2014 bis 06.2017 Verso Skyview AR2 Facelift mit 1.6l Diesel:  659554_5.png 
    ab 06.2017 bis 02.2019 Verso Edition S AR2 Facelift mit 1.6l Diesel:  847869_5.png 

    ab 02.2019 bis 02.2021 C-HR Hybrid Team-D  1009405.png 

    ab 02.2021 RAV4 Hybrid 4x2 Team-D  1223576.png