Verso 1.8 VVTI

  • Hallo, ich suche für unseren 2004er Verso mit 200tkm ein Getriebe, finde allerdings nirgends ein C251. Hat das noch eine andere Bezeichnung oder gibt es kompatible die etwas gängiger sind?

    Edited once, last by MarkusBoe ().

  • Hallo und Willkommen hier im Forum . ;):)


    Füll bitte mal dein KFZ Profil vollständig aus das auch alle wissen um was für ein Auto das genau geht.


    Zum Thema Getriebe , ja das sind zu 85% die Lager von der Hauptwelle .


    Jetzt kommt es drauf an was du ausgeben willst. Wenn das Auto sonst i.O. ist würde ich das Getriebe machen lassen.


    Hier das HIER würde ich auf jeden Fall testen !

    Das HIER ewtl. auch.

    Und ,und , und so weiter.


    ABER


    Bei 200 TKm muss auch das ZMS + Kupplung neu .


    Schau dich mal hier um.


    Solltest du fragen haben , kannst du mir da auch unter Kontakt eine Nachricht hinterlassen .

  • Danke Dir. Lager etc ist klar. Ein Austauschteil wäre für mich logistisch/zeitlich einfacher als das extern revidieren zu lassen...

    Kupplung käme im Zweifel neu, wäre aber auch erst 30tkm alt., ZMS sollte der 2004er VVT-i nicht haben?


    hat ansonsten jemand Erfahrung mit dem Tausch der beiden Hauptlager bei eingebautem Getriebe oder Kontaktadressen? Unsere Toyota-Werkstätten hier winken mangels Erfahrung ab...
     

    gerade gefunden, ist beim Verso irgendwas signifikant anders?...https://www.youtube.com/watch?v=6X6IBzogZos

  • Bei eingebautem Getriebe kannst Du keine Lager wechseln.Das ist mir von nicht einem Fahrzeug bekannt ,das man im eingebautem Zustand ein Getriebe zerlegen kann.Habe meins von Gear Service aus Polen kommen lassen.Kam mir ca.550€,mit Kupplung und Wechsel bei einer freien Werkstatt nochmal450€.Das alte Getriebe hat dann Gear Sevice wieder bei der freien Werkstatt abgeholt .Habe mich für die polnische Firma entschieden weil gebrauchte vom Schrott auch so teuer waren und das war dann ein überholtes. Viel Glück bei der Suche nach einer günstigen Variante. Gruß cama

  • Bei eingebautem Getriebe kannst Du keine Lager wechseln.Das ist mir von nicht einem Fahrzeug bekannt ,das man im eingebautem Zustand ein Getriebe zerlegen kann.

    https://www.toyota-forum.de/th…iebe.165089/#post-1877729

    https://www.motor-talk.de/blog…ota-corolla-t5243199.html


    "Alle" Lager geht natürlich nicht...die relevanten der Hauptwelle aber scheinbar schon. Speziell da die Kupplung nicht alt ist würde das Sinn machen wenn man denn jemand im Umkreis finden würde ;) Toyota vor Ort bestreitet auch nicht das das geht, sie haben nur keine Erfahrung damit und möchten deshalb ausbauen und zerlegen.

    Gear Service aus Polen kommen lassen

    habe ich auch auf der Liste (550+70 Versand), hat bei dir alles reibungslos funktioniert? Ist das generalüberholt oder nur ein defektes repariert? Die Ebay-Beschreibung sagt sowohl als auch...


    Hier das HIER würde ich auf jeden Fall testen !

    Caroobi entspricht dem KV meines Vertragshändlers (1700)

  • Lief eigentlich recht problemlos.Anlieferung in die Werkstatt mit einem Tag Verspätung. Getriebeöl war wie zugesagt dabei und es war laut denen ein überholtes Getriebe.Verstehe darunter das die defekten Teile ersetzt wurden ,die Wellen neu gelagert wurden und der Rest gereinigt und vermessen wurde.So wird es eigentlich auch auf deren Internetseite beschrieben.Kannst sie auch kontaktieren und nochmals fragen ,sie antworten zügig und in einem gutem Deutsch. Aber es gibt ja zwei Jahre Garantie. Das alte Getriebe wurde dann von denen später wieder von der Werkstatt abgeholt. Also bei mir liefs so wie es sein sollte .Über die Langzeitqualität kann ich noch nichts sagen,aber mein Orginales hielt nur enttäuschende 120000km. Da kann es nur besser werden..Du kannst auch bei "gebrauchte Ersatzteile.de"eine Suchanfrage starten. Da melden sich außer Geberauchtteilehändler auch Getriebeinstandsetzer..Bei mir war ein Angebot aus Herne dabei wo mein Freundlicher sagte es wäre gut. Mein Getriebe wollten sie für ca.750 generalüberholen plus 300 für aus-und einbau.War leider für mich zu weit entfernt um es anzunehmen.Also es gibt mehrere Möglichkeiten.... Gruß cama

  • Mein Getriebe wurde auch schon bei ca 110 TKm gemacht , hat mit alle Synchronringe irgendwas um 1200,-€ gekostet . War aber ein Freundschaftspreis .

    Dazu kam noch eine Kupplung ohne ZMS.


    Zum Lager wechseln muss das Getriebe raus und zerlegt werden , siehe Bilder , da siehst du auch die Lager schön.

  • Man kann höchstens die "Ausgangslager" - da wo die Antriebwellen dran sind im eingebauten Zustand wechseln - je nach dem wie das Getriebe konstruiert ist.


    Ob sowas Sinn macht ist fragwürdig, denn wenn alles ruhig ist wenn du die Kupplung betätigst ist es eher das "Eingangslager" das defekt ist.


    Und da sind eben meist mehr Teile in Mitleidenschaft gezogen worden - Simmering Synchronringe ect. - würde also wenns möglich wäre völlig Sinnfrei sein.


    Gruß


    Dasepp

  • MarkusBoe

    Changed the title of the thread from “Verso 1.8 VVTI Getriebe C251 mahlt in allen Gängen” to “Verso 1.8 VVTI”.