Verbrauch Verso

  • Hallo zusammen,


    wollte ma nachfragen ob es eine Tabelle gibt, mit welchen Gang / Geschwindikeit fährt?
    für Verso Diesel 2,2 130KW/177 PS Baujahr2007


    1. Gang... bis 30-45 Km/h ???
    2. Gang... bis 60 -80Km/h
    3. Gang...
    4. Gang...
    5. Gang...
    6. Gang... ???


    Ich besitze den Wagen fast ein Monat und versuche den Verbrauch im Griff zu kriegen.
    nur weiß nicht ob man den anderes fahren sollte als ein alter Diesel mit 90-100 PS. da ich vorher ein MB Vaneo Baujahr 2003 hätte
    Und wie ist bei euch der Verbrauch? bis jetzt komme ich mit einer Tankfüllung bei 550km, ist das normal bei dem Verso?
    Vielen Dank im Vorfeld!


    Lg Pano

  • Was hast du denn Verbrauch? Die 550km sind schwierig zu erfassen, da man nicht weiß wieviel du nachtankst.
    Kompletter Tank wäre 55 LIter d.h. 10L/100km bei 45L leuchtet meist schon Reserve tankst du da sinds schon nur noch 8L/100km
    sparsam Fahren ist nicht so schwer, willst du normal aber sparsam fahren, dann so schalten das du zwischen 2000-2600 U/min zügig (nicht vollgas) beschleunigst und danach den höchst möglichen Gang zum gleiten nutzt (ab 60-70 problemlos im 6ten möglich)


    Willst du extrem sparsam fahren, dann bei 1200 U/min anfangen ganz vorsichtig gas zu geben und bei 1500-1600 U/min hochschalten, das macht aber keinen Spass

  • ...Hallo, meine Verbrauch lag Durschnitt 8,5 bis10 Liter, heute morgen habe ich geschafft mit Gefühl auf 7,7l zu kommen

  • habe ich eben gesehen, also man könnte sagen das der Verso im Durchschnitt 600 - 650 km fahren kann nach Fahrweise

  • Kann ein Admin, mein Thema in richtigen Bereich verschieben , habe mich hier vertan habe ja ein Verso 2007 Model
    Und der Bereich hier ist ja ab 2009 Facelift...


    Danke!!!


  • sparsam Fahren ist nicht so schwer, willst du normal aber sparsam fahren, dann so schalten das du zwischen 2000-2600 U/min zügig (nicht vollgas) beschleunigst und danach den höchst möglichen Gang zum gleiten nutzt (ab 60-70 problemlos im 6ten möglich)


    s


    Ab 60-70 problemlos im 6. Gang???
    Ab 70...80 schalte ich nur 5. Gang, sonst schaft der Motor nicht.
    6. Gang nur wenn ich schon mind. 100 fahre, oder bergrunter dann mit 90kmh
    1. Gang bist 20 kmh,
    2. Gang bis 40
    3. bis 50...55
    4. bis 70....80
    5. Gang bis 90...100
    Und das ist bei sparsam (Schalten zwischen 1900-2400 U/min)

  • ??? Zum gleichmäßig dahin rollen hinter einem lkw oder so reicht der 6te locker. Wenn beschleunigt werden soll dann zurück schalten.

  • ??? Zum gleichmäßig dahin rollen hinter einem lkw oder so reicht der 6te locker. Wenn beschleunigt werden soll dann zurück schalten.


    na ja,mit deinen 177PS klappt es wahrscheinlich.
    60kmh hinter einem LKW bergrunter rollen nur mit 5. Gang. (ich habe 2.0 Diesel mit 126 PS)

  • Ich halte mich bis hundert km/h an die Anzeige, d.h. ich fahre die meiste Zeit auf der Landstraße im fünften und nutze den sechsten erst auf der Autobahn nach der Beschleunigungsphase. Auch fahre ich immer über 1600 1/min, drunter fühlt es für mich mehr nach quälen als fahren an. auch in der Stadt bin ich öfters mit dem dritten unterwegs als mit dem vierten um knapp bei 2000 1/min zu fahren. Mein Verbrauch schwankt je nach Streckenprofil zwischen 6 und 8 Litern (derzeitiger Schnitt liegt bei 6,5 bei 15 tkm), derzeitig etwas höher da ich nur 5 km zur Arbeit fahre und derzeitig nicht per Fahrrad unterwegs bin.


    VG Sylvio

  • Probleme habt ihr =O 
    Automatik heißt doch wohl die Lösung, oder? :P 
    Der (notwendigen) Spaß-Faktor im Fahrmodus "M", kommt dann über die "Schaltpaddel" am Lenkrad.
    Der Wolfgang aus Lörrach

  • Hier der Beweis das das ohne Probleme möglich ist.


    Hab ich heute schnell aufgenommen zum schluss sogar beschleunigt. Zug ist da aber keiner. Erst ab 80 gehts im 6ten auch etwas vorwärts.

  • Ich denke,es ist immer eine Zwickmühle zwischen Kosten/Nutzen und Technik.....Niedertourig fahren schont den Geldbeutel,aber ich habe da immer so meine Zweifel,das durch die niedrigen Abgastemperaturen Ablagerungen entstehen.Ich weiss von Fremdmarken,die genau deswegen sehr oft Probleme haben,weil durch den Sparwillen bewusst das Gaspedal geschont wird.Da sind die Toyotas ja zum Glück nicht so empfindlich.!

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Wenn man den Aktuellen Verbrauch anzeigen lässt läuft da gar nicht "so" viel weniger durch und egal ob bei 1000 oder 1600 U/min wenn keine Last da ist, ist das Abgas immer Kühler. Wo ich dir aber recht gebe, so niedertourig beschleunigen bringt eher die genannten Probleme der Ablagerungen. Da einfach zu viel Diesel eingespritzt wird und der das gar nicht richtig umsetzen kann, deswegen hört er sich dann auch "komisch" an, er läuft zu fett und Ablagerungen können sich eher bilden. Deswegen schrieb ich ja oben, beschleunigen mit höherer Drehzahl, dahingleiten mit niedriger Drehzahl.

  • Wenn man der Momentenanzeige trauen kann, so sinkt er sogar in einem Gang niedriger gegenüber dem niedertourigen Fahren im höheren Gang.
    Aber bei der groben Anzeige ist das auch nur schwer zu erkennen. Ich denke fast ST191GTI recht hat, mein freundlicher meint der Diesel braucht lasst um richtig zu arbeiten. Sein Tipp war es öfter mal mit Anhänger fahren.


    VG Sylvio

  • hallo forum :-)


    last bei so niedrigen drehzahlen mag kein motor...
    durch ausgleichswellen und dämpfer merkt mal das nicht mehr so ABER !
    die pleuelleager mögen das nicht, das getriebe mag das auch nicht besonders.
    steuerzeiten der ventile sind nicht darauf ausgelegt....darum braucht man da eher mehr sprit wie weniger.
    so ab 1500-1600 sieht es wieder besser aus


    mit ablagerungen haben niedrige drehzahlen nicht viel am hut...da ist die last ausschlaggebend...und bei knapp über leerlauf bekommt man keine last zusammen.
    abgastemperatur steigt erst mit last...spritverbrauch natürlich auch.


    gruss
    markus

  • Hier der Beweis das das ohne Probleme möglich ist.


    Hab ich heute schnell aufgenommen zum schluss sogar beschleunigt. Zug ist da aber keiner. Erst ab 80 gehts im 6ten auch etwas vorwärts.


    jep, kann ich bestätigen das mit 6 Gang problemlos klappt.
    Weiß jemand vielleicht wann immer die automatische Abgasreinigung stattfindet? verbraucht den dort auch Diesel in der Abgasanlage?


    Und habe morgen bei Toyota ein Termin wegen ein Software update (Steuergerät) um zu sehen ob ein neuer notwendige Software vorliegt.
    Aber Techniker meinte das der update keine Verbesserung der Verbrauch führen kann, sondern andere Ursachen haben kann.

  • Die Abgas Reinigung findet statt wenn der Differenz-Druck (gemessen vor und hinter dem DPF) zu groß ist.
    Dann wird über die 5te Einspritzdüse Treibstoff vor dem DPF eingespritzt um die Temperatur zu erhöhen und so den Ruß abzubrennen.
    Wann genau das stattfindet kann man nur erahnen.
    Verbraucht dein Auto wirklich zuviel kann es sein das:


    A: der DPF wirklich zu ist und die Abgasreinigung lange dauert
    B: die Differenzdruck-Röhrchen zu sind (alte Ausführung war "zu dünn")
    C: der Kanal für die 5te Düse verschmutzt ist und so kein Diesel bei der Reinigung verwendet werden kann und somit nur ungenutzt hineinfließt und die Reinigung "undendlich" dauert.
    D: Das AGR-Ventil nicht komplett schließt.
    E: Reifendruck zu gering
    F: Spur falsch eingestellt
    G: Fahrradträger montiert ist
    H:Ein Bremse nicht ganz öffnet.
    ......

  • Moin,
    war bei Toyota und könnte keine neue Steuergerät updaten finden, also ist immer noch auf dem neusten Stand.
    @haunter1982
    ich tippe das meine Probleme, bei A, B,C und D liegt.
    denn die letzten 2 Tage ist der Verbrauch wieder bei 8-9 Liter obwohl meine Fahrweise nicht geändert hat, das ich schon mit der gleiche Fahrweise schon 6,8 - bis 7,6 verbraucht habe. ...ich merke das der Motor irgdenwie unruhig ist bei dem 8-9 Liter verbrauch als bei 6,8-7,6 L
    Gibt's Bilder wie ich der AGR reinigen kann, wenn sein müsst

  • @haunter
    Sehr schön Top beschrieben :-)
    habe eben in den andern Themen gelesen, aber der ist Top! Danke!!!