Toyota Verso Facelift






  • Quote

    Toyota’s Verso is a modern MPV introduced by the Japanese automaker to replace the old Corolla Verso model. The car was first shown by Toyota during the 2009 Geneva Auto Show. The styling is currently borrowed from the Corolla and the Auris, both of which will be replaced soon.


    Rather than start from scratch and build a new one on the fresh platform, Toyota is giving the Verso some new sheetmetal and bumpers. Yes, this is a facelift, but it’s a substantial one at that. The whole front end has been changed, including the bumper. In fact, by the looks of things, only the doors and roof have not changed.


    We expect the new Verso MPV to debut after the Corolla and Auris, which will be shown later this year. The same sort of engine range is going to be used, so expect four-cylinder petrol and diesel engines in the 130- to 180-hp range plus the 136 hp petrol-hybrid from the Auris Hybrid to arrive.





    Neue Front und Spiegeln , Heck ist unverändert. Hybridantrieb auch geplannt !!!



  • Sehr interessant, wobei ich beim Design eher wenig zu meckern hatte. Spannend bleiben folgende Fragen:


    - Wie wird der Innenraum nach dem Facelift?
    - Welche Ausstattung bekommt er zusätzlich?
    - Kommt auch endlich europaweit die Dachreling?
    - Werden die Preise stabil bleiben oder angepasst werden?
    - Kommt er wirklich als Hybrid (Konkurrenz zum Prius+)?


    Und die spannendste Frage für MICH:


    Reicht das für mich aus, nächstes Jahr das Facelift zu nehmen? ;)


    Ich lass mich überraschen.

  • Oh oh oh ....... Da ist doch Tagfahrlicht zu erkennen oder? Das wäre bitter. ;-) Aber vielleicht kann man das dann nachrüsten lassen wenn's passt.

  • Was den Innenraum angeht, so hat ja jeder so seine Wünsche. Aber außen finde ich ihn total klasse, gerade auch die aktuelle Front.
    Das Facelift sieht mir doch sehr nach dem Yaris und seiner Front aus. Das gefällt mir gar nicht.

  • Was auch zu erkennen ist:
    Die hinteren Kopfstützen sind entweder jetzt endlich auch für mittelgroße Europäer geeignet (länger auszieh- und arretierbar!) oder sie wurden von dem Fondinsassen nur bis zum Anschlag rausgezogen, ohne jedoch überarbeitet worden zu sein.

  • Also wenn da nur ein wenig Außenkosmetik getan wird, dann wäre das ja eindeutig zu wenig!
    Gerade das empfinde ich nicht zwingend überarbeitungswürdig.


    Die Qualität des Innenraums bedarf doch grundlegende Erneuerung, sprich hochwertigeren Materialien und endlich eine Mittelarmlehne die wirklich gepolstert ist plus ein Gepäckraum-Trennnetz...


    Schade das es so klingt das an den Motoren nicht viel gemacht wird.........Automatik plus Diesel bedarf auch dringend einer Überarbeitung, aber das wird wohl so lange dauern bis sie auch die BMW Diesel in den Verso übernehmen werden. Hoffentlich dann auch mit einer moderneren Automatik.


    Es wäre wirklich traurig wenn Toyota nur die Spiegel plus ein wenig die Front ändern würde.
    Das wird dann leider gar nicht ausreichen um im Van-Bereich wieder Boden gut zu machen.......

  • Man kann sehen das er auch Linsenscheinwerfer bekommt , hat etwas von vorne wie der neue Prius +

  • das tagfahrlicht wird grundausstattung sein müssen. alle akutellen fahrzeug die neu auf den markt kommen müssen den plunder leider haben. wegbauen darf man das auch nicht...

  • Ich sehe außer den etwas steileren Lufteinlässen in der Motorhaube und dem weggefallenen und durch Schlitze ersetzten Frontgrill keine Änderung äußerlich. Dachreeling zähle ich jetzt mal nicht als wesentliche äussere Änderung.


    Ist für mich auch nicht nötig, denn der Verso sieht sehr gut aus für meinen Geschmack. Hoffentlich erhört Toyota die Hilferufe bezüglich des Innenraums. Was wäre das schön, wenn ich rechts eine Mittelarmlehne hätte, die ihrem Namen gerecht würde. Und auch an der Tür könnte Toyota was ändern, die Armablage, die in die Tür eingearbeitet ist, ist zu tief für mich und die Fensterkante zu hoch (und NEIN, ich war nie Manta Fahrer :thumbsup: ). Ich bin immer noch verwöhnt von meinen Ford-GRANADAS vor 25 Jahren, da saß ich wie im Wohnzimmersessel.

    Verso AR2 EZ 03/2010 komplett: 1,8 Benziner mit stufenlosem CVT-Getriebe, Ausstattung Executive mit HDD-Navi, Sonnendach, Abstandswarner vorne und hinten, in kristallblau mica metallic. 30mm Tieferlegung mit H&R-Federn.
    Durchschnittsverbrauch laut Spritmonitor seit Kauf

  • das tagfahrlicht wird grundausstattung sein müssen.



    Nein muss es nicht, da es sich nur um ein Facelift handelt und die Zulassung vom KBA von 2009 ist.


    Aber seht Ihr das auch ? andere Spiegelkappen und integrierte Blinker , vielleicht lassen die sich auf unsere Umrüsten ? mal schauen ...

  • Kann mir einer bitte mal erklären, wo auf den Bildern das tagfahrlicht zu erkennen ist? Ich sehe da keins. ?(

    Viele Grüße

    Stefan



    Meine Verso-Geschichte
    ab 04.2012 bis 09.2014 Verso Travel AR2mit 1.8l Benziner: 511953_5.png
    ab 09.2014 bis 06.2017 Verso Skyview AR2 Facelift mit 1.6l Diesel:  659554_5.png 
    ab 06.2017 bis 02.2019 Verso Edition S AR2 Facelift mit 1.6l Diesel:  847869_5.png 

    ab 02.2019 C-HR Hybrid Team-D   

  • TFL kann ich jetzt auch nicht explizit erkennen, es sei denn, ihr meint integriert in die Frontscheinwerfer. Was wohl gleich bleibt: der mittige (versetzte) Tacho, größtenteils die Grafik der Heckleuchten (und immer noch keine LEDs für das Rücklicht, außer Bremslicht). Die Dachreling sieht ausgesprochen gut aus, auch die neue Schnauze hat was. Jetzt wird der Innenraum interessant.

  • Toyota auf dem Pariser Automobilsalon 2012




    Das Wichtigste in Kürze


    • Neuer Auris von Beginn an mit Hybridantrieb


    • Neuer Auris Combi erweitert das Karosserieangebot


    • Neuer Verso mit verbessertem Dieselmotor


    • Yaris Trend für ein junges, urbanes Publikum


    Köln. Mit einem wahren Produktfeuerwerk unterstreicht Toyota auf dem diesjährigen Pariser Salon (29. September bis 14. Oktober) die Bedeutung des Kompaktsegments für die europäischen Märkte. Neben dem neuen Auris debütiert auch der Auris Combi im
    C-Segment. Zudem stellt Toyota den neuen Verso und die Modellvariante Yaris Trend sowie die TRD Performance Line für den GT86 vor.


    Der neue Auris
    Mit dem neuen Auris startet Toyota die Produktoffensive in Europas wichtigstem Marktsegment, der Kompaktklasse. Der neue Auris ist Ausdruck der Entschlossenheit von Toyota, Fahrzeuge zu bauen, die die markentypische Zuverlässigkeit und Qualität mit einem attraktiveren Design und einem begeisternden Fahrerlebnis verbinden. Dabei spielt nicht zuletzt das Antriebsangebot mit dem im Segment einzigartigen Vollhybridantrieb eine Schlüsselrolle.


    Toyota ist bestrebt, die Hybridtechnik einem möglichst großen Kundenkreis zugänglich zu machen. Deshalb wird der neue Auris vom Start weg auch als Hybrid angeboten. Etwa ein Drittel der Kunden werden sich für diese Variante entscheiden, die eines der effizientesten Angebote im C-Segment darstellt.


    Der neue Auris Combi
    Mit dem Auris Combi reagiert Toyota auf die hohe Nachfrage nach Kombis im C-Segment. Derzeit entscheidet sich in der Kompaktklasse jeder vierte Käufer für solch ein Modell. Der Auris Combi ergänzt als schicker Lifestyler das Auris Angebot. Er ist, wie der Auris, vom Start weg mit dem kompletten Motorenangebot aus Benzinern, Diesel und Hybrid lieferbar. Als erster Kombi mit Vollhybridantrieb trägt er zudem nicht unerheblich zur Verbreitung der Hybridtechnik bei.


    Der neue Verso
    Auch der neue Verso gehört zur Produktoffensive von Toyota im europäischen Kompaktsegment. Die neue Designsprache unterstreicht seine Zugehörigkeit zur Toyota Familie ebenso wie das überarbeitete Interieur. Den Ingenieuren im europäischen Entwicklungszentrum gelang es außerdem, den 2.0 D-4D-Dieselmotor weiter zu verbessern. Er liefert nun mehr Leistung bei geringeren Emissionen. Auch die Fahrdynamik des Verso wurde optimiert.


    Yaris Trend
    Mit der neuen Ausstattungsvariante Yaris Trend spricht Toyota junge, urbane und designorientierte Kunden an. Der Yaris Hybrid verfügt über ein eigenes Exterieur Styling und spezielle, ihm vorbehaltene Stoffe und Muster im Interieur.


    TRD Performance Line für den GT86
    Speziell für den GT86 hat Toyota Racing Development (TRD) Teile zur Verbesserung der Aerodynamik und der Performance auf der Strecke entwickelt. Auf dem Pariser Salon präsentiert TRD einen rennsportlich aufgerüsteten GT86.


    GT86 Rennsimulator
    Für Fans die ausprobieren möchten, wie sich der GT86 auf der Rennstrecke verhält, hat Toyota in einer Mischung aus einem echten GT86 und einem Hochleistungscomputersystem einen Simulator entwickelt. Während der Fahrer mit den originalen Bedienelementen des GT86 lenkt, schaltet, bremst und beschleunigt überträgt der Simulator die Befehle und erzeugt mit moderner Film- und Bewegungstechnik den Eindruck eines fahrenden Fahrzeugs. Die Windschutzscheibe ist als Full-HD-Monitor ausgelegt und ein Soundsystem von Lucas Arts erzeugt die Geräusche einer Rennstrecke.


    Pressekonferenz
    Die Toyota Pressekonferenz auf dem Automobilsalon von Paris findet am 27. September um 8:30 Uhr in Halle 4, Stand 114 statt.


    Die ausgestellten Fahrzeuge
    Toyota Auris
    Toyota Auris Combi (Concept)
    Toyota Verso
    Yaris Trend
    Toyota GT86 TRD
    TOYOTA Racing TS030 HYBRID
    TOYOTA FCV-R (Fuel Cell Vehicle)
    Toyota Prius Plug-in Hybrid
    Toyota Yaris Hybrid
    Toyota GT86 Racing Simulator


    Quelle: Toyota.de

  • Auf den Verso bin ich gespannt wie ein Flitzebogen, auch wenn ich mir (jetzt) nicht mehr vorstellen kann, den "Neuen" nächstes Jahr zu kaufen.

  • Zwischen dem Auris und dem Auris Combi ist ja der neue Verso zu erkennen: Die Front ist meiner Ansicht nach absolut gelungen, endlich integriertes Tagfahrlicht und Projektionsscheinwerfer, dazu noch die Blinker in den Außenspiegeln...Mal abwarten, wie das neue Innenleben so aussieht!

  • Ich habe am bischen größeres Bild.

    Zu erkennen - Blinkern im Außenspiegel, Linsenhauptlicht (Bi-xenon oder LED?), TFL

    HDD-Navi + Panorama Dach + PDC Vorne+Hinten + Ipod/USB + VSS + JBL Premium Sound + Notlaufrad - alles original vom Toyota

  • Die untere Kühleröffnung ähnelt immer mehr japanischen Animee-Figuren mit heruntergezogenen Mundwinkeln (so wie unsere Kanzelerin).
    Ich wünsche mir mehr gehobene Innenausstattung als agressive Frontpartie. So langsam gefällt mir der Ford S-Max immer besser. Früher habe ich lange Zeit gebrauchte Fords gefahren, schlecht war davon keiner.

    Verso AR2 EZ 03/2010 komplett: 1,8 Benziner mit stufenlosem CVT-Getriebe, Ausstattung Executive mit HDD-Navi, Sonnendach, Abstandswarner vorne und hinten, in kristallblau mica metallic. 30mm Tieferlegung mit H&R-Federn.
    Durchschnittsverbrauch laut Spritmonitor seit Kauf

  • mifeld, du sprichst mir aus der Seele. Das Design hat tatsächlich Animeanleihen und einen Schuß Alfa. Viel wichtiger aber ist: Verarbeitung, Materialauswahl, Funktionalität, pfiffige Lösungen. Und liebe Verso-Freunde, wo ist die Dachreling, die wir beim Erlkönig bewundern durften? Aufpreis?


    syoma : Bi-Xenon? Das wäre der Hammer. Ich denke aber eher das Gegenteil. Und TFL in den Hauptscheinwerfern bedeutet auch immer bei defekten TFL außerhalb der Garantie den kompletten Austausch der Scheinwerfer. Das senkt die Reparaturfreundlichkeit und erhöht die Versicherungsprämie.

  • Obwohl ich mich momentan überhaupt nicht für irgendwelche Autos interessiere, wünsche ich den zukunftigen Verso Kunden inständig, daß im Verso vernünftige Kunststoffe verbaut sind.

  • Hallo zusammen!


    Ich melde mich zwischen durch auch mal wieder zurück und mein travel musste schon so einiges einstecken.
    Er wurde einmal aufgebrochen (kaputte Seiten Scheiben plus diverser kaputter Teile drin durch den Stein) und er hat Bekanntschaft mit nem kantstein gemacht da ich Idiot einem hund der vor den Wagen lief ausgewichen bin. Felge und Teile der aufhängung mussten oder werden noch getauscht.


    Also viel los ansonsten passt aber alles. Außer das der Händler mit nach wie vor eine offizielle Lösung für ein tfl in den Scheinwerfer schuldig ist.


    Jetzt hat er mir jedoch dieses Bild geschickt


    http://i.auto-bild.de/ir_img/1…x316-991b7b5a4cde0c1d.jpg


    Er konnte noch nicht viel sagen auf jedenfall bekommt der verso ein facelift geg einen model wechsel.
    Mal sehen was er dazu sagen kann ein paar Teile zu adaptieren. :D 
    Halte euch auf dem laufenden!

  • So bin nun etwas schlauer. Wird ein modelwechsel! Ab nächstes Jahr geht die neue Version vom Band. Er sagte das alle die dieses Jahr noch bestellt werden als neuer geliefert werden.


    Unser guter Alter verso wird nicht mehr produziert!


    Gibt ab da an auch die Überarbeiteten Motoren etc.

  • seagul :
    Danke für die Infos, aber poste neue Beiträge bezüglich Verso Facelift bitte unter dem entsprechenden Thread in der Rubrik Toyota News. Danke. Übrigens, ein Facelift ist KEIN Modellwechsel. Der Verso in seiner 2009er Grundstruktur bleibt uns erhalten.

  • Danke fürs weiterleiten versojaner!


    Hab den Beitrag nicht gleich gefunden.


    Mein Händler sprach von einem model Wechsel jedoch hab ich auch schon fest gestellt das dieser nicht immer die richtigen Infos hat.
    Werde aber auf jedenfall wenn das facelift draußen ist schauen was meine Werkstatt in Sachen Umrüstung tun kann. Denn rein optisch macht der neue eindeutig mehr her.
    Gebe euch dann rechzeitig bescheid was das kostet etc.