Diskussion - Toyota Verso und seine Konkurrenz

  • syoma :
    Dein Fachwissen ist erstaunlich, vielen Dank dafür.


    Ich finde, die Vergleiche mit dem Touran hinken gewaltig. Sicherlich hat der Touran (noch) das schlechtere, teure Navi. Aber das ist eine Frage der Zeit. Es fahren ebenfalls noch genug Toyotas mit den veralteten Systemen umher. Was aber nicht direkt vergleichbar ist; Touran und Verso. Der Touran spielt in einer anderen Liga, so schlimm das für manche sein möge. In Sachen Platzangebot, Qualität, Ausstattung (natürlich auch Preise) zieht er dem Verso locker davon. Daher hinkt der immerwährende Vergleich etwas. Die Gegner des Verso sind Andere. Mazda 5, Meriva, Zafira, Orlando. Demnächst kommt noch Dacia hinzu, auf deren Van ich persönlich sehr gespannt bin.

  • RNS510 im VW ist ein super Navi, eigentlich.



    Für mich in der gleichen Liga spielen alle Vans, die 3 Einzelsitze im 2-te Reihe haben. Touran hat nur am bisschen besseren Technologien drin (weil er die von anderen VW und Audi Modellen kostenlos übernehmen kann), aber trotzdem bleibt im derselbe Liga, wie Verso. Von Platzangebot siehe ich fast kein Unterschiede(Ahja nur dass im Touran kann man zweite Sitzreihe ausbauen, aber wozu) - 7 Sitze, alles umklappbar. Qualität - da muss man definieren, was man unter versteht. Touran hat rissiges Fragezeichnen im Bereich 1.4TSI Motoren, 7-stufige DSG, Elektronik. Verso - im Bereich Innenraummaterialqualität. Wer hat bessere Qualität am ende? Dein Montagsauto würde ich nicht diskutieren. Ausstattung - beide haben vergleichbare Motoren. Beiden Modellen kann man in der gleichen Ausstattung bis zu Leder bekommen.
    Aber man muss darüber woanders diskutieren.

  • Aber man muss darüber woanders diskutieren.


    Ok, done! :D


    Nun zu deinen letzten Aussagen:


    Platzangebot:
    Der Touran hat ganz klar das bessere Platzangebot. Ein größerer Kofferraum, bessere Kopf-und Beinfreiheit sowieso (ich sitze jeden Tag in diesem Kasten, daher kann ich es gut vergleichen).


    Motoren:
    Benzinvarianten - Touran 4, Verso 2
    Dieselvarianten - Touran 6, Verso 2


    Ausstattung:
    Ich spare mir die Ausstattungsliste für den Touran. Beim Verso bekommst du bei mehr als der Häfte nur ein müdes Lächeln, wenn du danach fragst.


    Qualität (Innen UND Außen):
    Du sagst es! Wie definiert man Qualität? Ganz einfach. Dazu zählt für mich auch die Standzeit meines Verso in der Werkstatt, auch wenn das Fahrzeug nicht liegengeblieben ist. Also die Standzeit zur Mängelbeseitigung. Sprechen wir ruhig über mein Montagsauto. Viele der Mängel an meinem Verso sind allgemein bekannte Mängel, die einige unserer User hier schon arg genervt haben, also keine Einzelfälle sind. Sich lösende Sitzbezüge, knarzende Sitzgestelle, brechende oder abfallende Plastikteile, defekte Radios, sich auflösendes Lenkradkleder, Bremsenklappern (TSB), zitternde Außenspiegel usw.
    Schau dir die Karrosserieverarbeitung beider an: beim Verso sind die vorderen und hinteren Stofänger fast nie Plan mit der restlichen Karosse. Die Sitze ohne nennenswerten Seitenhalt auf den Sitzen vorne bzw. ohne jeglichen Seitenhalt auf den Rücksitzen gehören auch in die Kategorie Qualität.


    Modellpolitik:
    Ein ganz dunkles Kapitel bei Toyota. Beispiel: Diesel-Zusatzheizer serienmäßig beim Verso NEIN, beim Verso-S JA. Vernünftiges TFL? integriertes Sicherheitstrennetz?


    Also, ich musste das jetzt mal loswerden, weil immer so schnell mit einem Touranvergleich aus der Hüfte geschossen wird. Der Touran spielt in einer anderen Liga!

  • Quote

    Motoren:
    Benzinvarianten - Touran 4, Verso 2
    Dieselvarianten - Touran 6, Verso 2


    Was meinst du unter diesen Zahlen, und warum?

  • Ausstattung - beide haben vergleichbare Motoren


    Das meine ich damit. Verso und Touran haben damit keine direkt vergleichbaren Motorenpallette. Davon abgesehen verlieren die Verso-Motoren vor allem in der Kategorie Verbrauch.

  • Nunja, wirklich mitreden kann ich hier nicht, mangels praktischer Touranerfahrungen.
    Habe mich vor dem Versokauf natürlich auch mit dem Touran beschäftigt.
    Schön ist, der VW lässt alles einzeln kombinieren, was man sich wünscht.
    Allerdings habe ich schnell aufgehört zu rechnen, als ich meinen "WunschTouran" noch nicht ganz zusammen gestellt hatte. :thumbdown:


    Außerdem mache ich mir wenig Gedanken beim Kauf eines Autos um den Restwert, wenn ich beabsichtige dieses 200-300tkm zu fahren.


    Witzigerweise habe ich diese Woche mit einem unserer Fahrer in der Firma (Postfahrer) gesprochen.
    Der "muß" im Moment einen Touran fahren. Als ich ihn (er ist ein absoluter Opelfan und dazu mag ich nichts sagen :cursing: ) nach der Zufriedenheit mit dem schönen Touran gefragt habe, ist der rot angelaufen.
    Seine Worte: 105PS mit Automatikgetriebe, bei jedem Gasgeben ruckelt die Kiste, kommt nicht vom Fleck, war schon zigmal (er sagte tausend) in der Werkstatt. Bei seinem vorigen Opel-Dienstwagen ist er ins Auto eingestiegen und das Handy war mit Bluetooth verbunden (wie beim Verso, ist meine Bemerkung) und da hatte er satte 150PS gehabt. Ich konnte ihn dann noch zurück halten sein Diensthandy (die verwalte und beschaffe ich) in so eine Tasteneinheit neben dem Lüftungsschlitz zu krachen. Da müsse er jedesmal rumfummeln, um das Handy mittels Bluetooth in Betrieb zu nehmen.


    Aus meinem letzten Beitrag ist klar, ich habe halt nach einem guten Preis-/Leistungsverhältniss gesucht, glaube es auch gefunden zu haben :rolleyes:

    Signatur ... da muß ich mir noch was Sinnvolles einfallen lassen ... :rolleyes:

    Edited once, last by addy123 ().

  • Servus,


    ich habe ja schon fast alles hier zum Verso durchgelesen und habe festgestellt, dass alle die zu Beginn der Verso Produktion in 2009 einen bekommen haben, erhebliche Mängen im Gesammtpaket hatten. Jemehr aber die Zulassungszahl nach vorne Richtung 2012 wandert, um so weniger ist an dem Verso von den Fahrern/innen auszusetzen.


    Ich denke mir mal, dass die Erstkäufer leider als Qualitätstester genutzt wurden, und diese ganzen Mängel im Laufe der Produktion abgestellt wurden.


    Und seien wir mal ehrlich, bei VW und deren Töchter ist auch nicht alles Gold was glänzt :!:


    Meine Frau und ich haben uns jeden falls bewust für den Verso entschieden, obwohl ich eigentlich den Avensis T27 haben wollte. Nur bekomme ich den Verso besser ausgestattet und flexibler nutzbar für einen erheblichen Teil weniger Geld. Und wer ein relativ preiswertes, gut bis sehr gut ausgestattetes Fahrzeug in der Klasse Van sucht, hat nur wenige Alternativen. Und nach meinem Empfinden ist da der Verso mit die vernünftigste Alternative. Was nutzt mir ein super Touran mit Ausstattungsvarianten die man zwar hat, aber selten benötigt zu einem Preis, wo ich mir auch ne E-Klasse kaufen könnte :?: Sowas wird sich doch keine durchschnittliche Familie leisten können. :D


    Und wie auf einem meiner T-Shirts steht: "Wenn ich Mercedes fahren will, nehme ich mir ein Taxi" (Mercedes kann man auch durch Touran ersetzen, gibt ja genug Taxi davon)

    Viele Grüße

    Stefan



    Meine Verso-Geschichte
    ab 04.2012 bis 09.2014 Verso Travel AR2mit 1.8l Benziner: 511953_5.png
    ab 09.2014 bis 06.2017 Verso Skyview AR2 Facelift mit 1.6l Diesel:  659554_5.png 
    ab 06.2017 bis 02.2019 Verso Edition S AR2 Facelift mit 1.6l Diesel:  847869_5.png 

    ab 02.2019 bis 02.2021 C-HR Hybrid Team-D  1009405.png 

    ab 02.2021 RAV4 Hybrid 4x2 Team-D  1223576.png 

  • Habe mich vor dem Versokauf natürlich auch mit dem Touran beschäftigt.
    Schön ist, der VW lässt alles einzeln kombinieren, was man sich wünscht.
    Allerdings habe ich schnell aufgehört zu rechnen, als ich meinen "WunschTouran" noch nicht ganz zusammen gestellt hatte.


    bei mir war das gleiche,
    aber ein Touran kann ich mir auch vorstellen zu fahren, ein schönes Auto ist er, nur zu teuer........
    vor 2 Jahren war ein Touran (wo ich scharf druf war) mit 96 t.km fast das selbe gekostet wie ein Verso Jahreswagen mit 14 t.km.


  • Das meine ich damit. Verso und Touran haben damit keine direkt vergleichbaren Motorenpallette. Davon abgesehen verlieren die Verso-Motoren vor allem in der Kategorie Verbrauch.


    Mit Verbrauch in D-Cat Dieseln klar - da hat Toyota ein Paar Problemmen, aber von änderen Technologien:
    Benziner: VW hat eine risige Werbung mit Downsizing gemacht, 1.4TSI mit zwei Kompressoren - N mal Motor des Jahres und? VW stoppt Produktion aufgrund zu hohere Nebenkosten offiziel. Unoffiziel - Zuverlassigket - 100000km maximale Laufleistung und kaputte Kolbenringe, zilinderkopfe, Turboladrern schon ab 20000km
    Weißt jemand etwas gleiches über 1.6 und 1.8 Toyota Benziner mit Valvematik? Ja, Leistung ist nicht super, und Verbrauch ist angemessen, aber ohne Turbolader, und kein Downsizing
    Ich wollte mir seriosisch einen Golf Plus mit 1.4TSI 170ps und 7-stufig DSG zu kaufen. "Super Motor" dachte ich. Gott sei Dank, dass ich ihm nicht gekauft habe.
    Dieseln: Touran im 2009 hatte noch Pumpendusen Diesel, als ich mich errinere. Sorry, aber das ist ein Traktor! Im Verglech hatte Toyota schon seit 2005-6 common-rail eingesetzt. Der lauft viel leiser und kultivierter. Und am ende - 177 ps und 400nm Motor hat Touran trozdem noch nicht.
    So ich seihe VW im Bereich Motoren gar nicht als Sieger.

    Edited 2 times, last by syoma ().

  • Und noch eine Sache -mein Verso habe ich für 27740€ erworben. Im volle Ausstattung. Ich habe nicht alle verglichen aber ich weiss dass viele änderen Vans erreichen dieses Preis nicht. Inclusive Touran, Scenic, C-Max. Zafira habe ich nicht genommen, aber ich bin sicher dass Tourer teuer wird. Deswegen denke ich dass Ausstattung/Preis Verhaltniss ist beim Verso fast die beste in die Klasse.

  • Hallo zusammen,


    jetzt wil ich mich auch mal melden.
    Wir besitzen seit knapp 5 Jahren einen Touran, 1,9 TDI PD. Sind zufrieden und nutzen den Wagen primär als Beförderungsmittel für uns 4. Da der Touran noch einen akzeptablen Restwert hat, war ich mal auf der Suche nach einem neuen Wagen. Letztendlich blieben nur der Touran über (da könnte ich den bestehenden Komplettsatz Winterreifen und meine Relingträger weiterhin nutzen) oder der Verso (Mein Bruder fährt seit einigen Jahren nur noch Toyota und die Werkstatt ist in der Nähe und aus den Erfahrungen meines Bruders sehr gut). Habe erst den Verso 1.8 Benziner probe gefahren - nicht befriedigend von der Leistung her, dann den Touran 1,2 TSI mit 105 PS, im unteren Drehzahlbereich fast Dieselwerte aber nach oben hin zu wenig Hubraum, würde aber reichen. Diese Woche haben wir noch dem D-4D mit 126 PS gefahren - sehr akzeptabel. Hab mal ne Kalkulation erstellt mit laufenden Kosten(Versicherung, Steuer, Sprit) für den Touran und den Verso D-4D, die sind annährend gleich bei unserer Fahrleistung (ca. 15.000 Km). Die von uns gewählten Ausstattungen sind auch relativ gleich (Verso Travel mit Sitz- und Standheizung, Touran Match mit Navi 315 und Standheizung). Listenpreis fast identisch (Verso ca. 28.500, Touran 28.300). Es wird wohl der Verso werden wegen der besseren Maschine und der besseren Rabatte, und weil ich bei der Werkstatt irgendwie ein besseres Gefühl habe.
    Zum Punkt Touran in einer anderen Liga: Für unseren Gebrauch bieten beide Wagen das was wir wollen, 3 Kindersitze in 2. Reihe möglich, Hohe Sitzposition, variabel, benötigte Ausstattung, gleiche Kosten (Anschaffung, laufende Kosten, Restwert). Jeder Wagen hat so seine Vor- und Nachteile, je nachdem was man erwartet. Ich kann mit dem Verso ebenso viel Spass oder Pech haben wie mit dem Touran. Qualität bringen beide mit. Ich lass mich überraschen.

  • syoma :
    Dein genannter Preis gilt doch für deinen Re-Import, oder?


    Ja, naturlich. Fur änderen habe ich auch auf re-import oder deutsche neuwagen gesucht - was war günstiger.

  • Also ich denke, daß man die genannten Mazda 5, Zafira, Grand C-Max und auch den Touran schon mit dem Verso vergleichen kann und soll, schließlich wollen alle Kompaktvans mit ähnlichem Konzept (höherer Einstieg, 5 Sitzplätze und zwei Notsitze, ...) sein. Als etwas höherwertig würde ich bei den 5-7 Sitzern den S-Max, den neuen Zafira Tourer und die R-Klasse einstufen. Hier soll dann der Geschmack und der Geldbeutel stärker mitentscheiden. Natürlich kann bei der Innenraumhöhe der Verso nicht mit dem Touran mithalten. Aber für uns war auch die etwas niedrigere Bauweise und somit etwas elegantere Eindruck mit ein Grund, uns für den Verso zu entscheiden, da wir als Familie mit zwei Kindern keinen so hohen Innenraum brauchen. Auch der Kofferraum ist etwas niedriger, aber dafür ohne Sitzausbauten (Touran) in voller Länge (Zafira) mit ebenem Ladeboden nutzbar und schnell umzubauen. Die Innenaussstattung vom VW wirkt etwas wertiger, das stimmt. Andererseits ist das Design beim Toyota etwas moderner (mittige Armaturen) ud im Vergleich zum Zafira mindestens genau so elegant. Und zum Kofferraum: für den Familienurlaub reicht er, und größere Teile fahr ich mit dem Anhänger. Zugegeben, wenn ich keinen Anhänger und dafür eine Fahrgemeinschaft mit fünf erwachsen Männern hätte, wäre die Entscheidung möglicherweise anders ausgefallen. Und wenn mein Erspartes auf der Bank zwei Nullen mehr hätte, dann wohl wieder anders, und so weiter.


    Aber die Diskussion hier soll ja nicht dazu dienen, jemandem ein Fahrzeug ein- oder auszureden; vielmehr soll sich (hoffentlich) jeder Autokäufer überlegen, welche Merkmale ihm am wichtigsten sind und danach die Kaufentscheidung treffen. Und ein Montagsauto kann man sogar bei Mercedes, BMW und Audi erwischen, oder?


    PS: den Meriva würde ich eher mit dem Verso S vergleichen.

  • Spielt das keine Rolle bei eurer Entscheidung ein Fahrzeug zu kaufen ? Ausstattung und Preis na schön , aber ich möchte doch guten Gewissens , das ich einigermaßen Sicher im PKW bin doch schon haben wollen .

  • Ich habe extra mal nachgelesen gehabt , der VW Touran 2.0 ECO Modelljahr 2009 Neupreis ca. 24000 ,- Euro ! bei einer jährlichen Fahrleistung von ca. 15000 km


    ist nach 3 Jahren nur noch ca. 13000 ,- Euro Wert .


    Der Toyota Verso D-4D bei gleicher km Leistung ca. 14900 ,- Euro .

  • Ähem, bitte keine Äpfel mit Birnen vergleichen, sondern Diesel mit Diesel. Wir nehmen mal folgende Vorraussetzungen:


    VW Touran 2.o TDI Trendline (also Basis) vs. Toyota Verso 2.o D-4D Life 7-Sitzer (also leicht gehobene Ausstattung)


    Beide:
    EZ: 15.05.2009
    Laufleistung: 30.000km


    Händler-EK VW: 14.349 Euro
    Händler-EK Toyota: 14.034 Euro


    Quelle: dat.de


    ....ohne irgendwelche Extras. Der Verso ist wertstabil, keine Frage. Aber leider nicht so, wie man es sich wünscht.

  • Quote

    VW Touran 2.o TDI Trendline (also Basis) vs. Toyota Verso 2.o D-4D Life 7-Sitzer (also leicht angehobene Ausstattung)


    Sorry EK bedeutet Einkaufspreis?
    Dann nur die Frage, was waren die Neupreise für beide Wagen?

  • Da muss ich am bisschen wiedersprechen:
    Genaue Preis für 140TDI Touran Trendline im 2009 war 27.950€ (mit Dieselpartikelfilter noch mehr)
    Quelle: http://mobilverzeichnis.de/pdf…/Touran/Touran_5_2009.pdf

    Quote

    Wie gesagt, Basisausstattung zu leicht gehobener Ausstattung.


    Trendline im 2009 war kein Basisaustattung - Klimaanlage, Hintere elektrische Fensterheber usw. Vergleichbar mit Life.


    Für Verso Life 7-sitzer 2.0D BJ2009 war 26.050€.
    Quelle: http://www.mobilverzeichnis.de…ta/Verso/Verso_4_2009.pdf


    Also Touran im 2009 war deutlich teuerer als Verso.
    Wertverlust im diesem Fall:
    Touran: 13.601€
    Verso: 12.016€ + Man fährt diese 3 Jahren mit besseren Ausstätung, als du sagst ;)

    Edited once, last by syoma ().

  • Den Touran habe ich in der Ausstattung Conceptline (hier aber nur mit dem 105 PS-Diesel) als Beispiel geholt, insofern ist dein Einwand gerechtfertigt, sorry. Aber der Preis des Verso stimmt. Undwenn du richtig vergleichst, dann lies dir bitte mal die Ausstattungsliste des Touran Conceptline/Trendline genau durch und vergleiche diese mit dem Verso. Wo hat der Verso bessere Ausstattung? Ich liste mal die Sachen auf, die der Verso nicht hat, aber der Touran:


    - Dachreling
    - Außenspiegelblinker
    - höhenverstellbare Gurte in der zweiten Sitzreihe
    - Komfort-Blinker
    - Warnblinker bei Vollbremsung
    - beide Vordersitze höhenverstellbar
    - 2 Funkschlüssel
    - Seitenschutzleisten in Wagenfarbe
    - Beifahrersitzlehne komplett umklappbar mit Tisch- und Durchladefunktion
    - Lendenwirbelstützen vorn
    - Schubladen unter den Vordersitzen
    - Kühlergrillrahmen in Chrom
    - Elektronische Differenzialsperre (EDS), Motorschleppmomentregelung (MSR) und Gespannstabilisierung


    Ich denke, das relativiert locker den Aufpreis. Die ermittelten Gebrauchtwagenpreise und der damit einhergehende Wertverlust bleiben damit unverändert.

  • Quote

    Wo hat der Verso bessere Ausstattung?


    Das war ein Joke. :) Du hast angefangen.

    Quote

    VW Touran 2.o TDI Trendline (also Basis) vs. Toyota Verso 2.o D-4D Life 7-Sitzer (also leicht gehobene Ausstattung)


    Und Touran 1.9TDI 105PS Conceptline hat kein Händler-EK-Wert von 14.300€...


    Am sonst hat solingennrw das Recht - Verso hat geringer Wertverlust als Touran.

    Edited once, last by syoma ().

  • also ich habe unseren verso seit nicht mal einer woche, und ich fahre toyota aus überzeugung.


    es würde mir niemals in den sinn kommen den verso mit einem vw zu vergleichen. die qualität ist troz dass diese von den deutschen medien niedergemacht werden um einiges höher als bei einem vw.


    mag sein dass der verso von innen schöner aussieht für das deutsche auge "hochwertigere" materialien besizt, das bringt aber auch nix wenn die kiste wegen irgendwelchen problemen andauernt inner werkstatt steht.


    klar gibt es bei toyota auch ein paar probleme, aber die werden schnell und fachlich gelöst. eine rückrufaktion ist nichts negatives, sondern sehr positiv dass der hersteller fehler eingesteht und diese beheben will.
    bei vw bzw vag sieht man sowas selten.


    ich bin stolz drauf einen verso zu fahrn den nicht jeder 0815 autofahrer hat.