Red Celica im Verso S

  • Moin Moin,


    seit gut 4 Stunden bin ich stolzer Eigentümer eines Verso S.
    Leider ist nach fast 21 Jahren treuer Diensterfüllung meine Corolla von uns gegangen. Mr. Rost sei dank :motz: :cursing: :motz: :cursing: 
    Mit recht ungenauen Vorstellungen bin ich letzten Samstag zu meinem Haus-und-Hof-Toyotahändler gefahren, mich von meiner Corolla verabschiedet und nach was neuem umgeschaut. Et Voila....


    S wurde gestern angemeldet, Winterreifen auf die serienmäßigen Alu's gezogen und vorhin abgeholt.

  • vielleicht sollte ich noch was über mich schreiben? Also ich bin mit Toyota aufgewachsen, die Oldtimer von heute standen damals als Neuwagen vor der Tür (Dienstwagen), habe immer nur Toyota's gefahren und habe mich diesmal für einen Toyota entschieden.
    Obwohl ich richtig in Versuchung gekommen bin und fast einen MX5 geholt hätte (eher unvernüntig, dafür hoher Spaßfaktor!!!). Da ich jeden Tag viel fahren muss, hat die Vernunft gesiegt.
    Was mir an meinem S gut gefällt, ist die Vollausstattung und das man sich direkt heimisch in dem Auto fühlt. So nach dem Motto, alles wie immer...

  • Willkommen,


    ja, manchmal muss man loslassen. Ich habe den Sprung vom Sportcoupé (Honda Prelude) zur Familienkutsche auch hin bekommen. Toyota ist schon eine feine Autoschmiede. Qualität und Ausstattung ist ihren Preis wert.

    - Pixelcar ist noch in Arbeit :thumbup:

  • stimmt schon, ist halt nur sehr schade, daß die Corolla jetzt weg ist. Ich sehe es aber positiv und freue mich über den Neuen. Wenn ich mal keine Familienkutsche fahren will, setze ich mich in den MR2 8)