der richtige reifendruck

  • kann mir mal jemand den korrekten reifendruck für meine neuen winterreifen michelin alpin a4 sagen


    auf alufelgen für Verso 1,8 Valvematic Comfort MDS


    kriege das aus der betriebsanleitung nicht gebacken!


    da steht auf seite 489 der betriebsanl. alles nur nicht der richtige reifendruck dann hinweis auf seite 626


    da muss man die motortype wissen um die richtige angabe zu finden die steht aber nicht im typenschein oder fahrzeugschein


    und dann in der fahrertüre finde ich ein schild aber die werte sind in 240 kpa angegeben



    kein reifenfüllgerät hat diese werte auf der armatur nur bar werte


    soetwas umständlich blödes erlebt man aber bei deut. herstellern nicht


    sollten die winterreifendruckwerte nicht um 0,2 bar höher sein?


    übrigens hatte nach der montage heute ein neuer reifen nur 1,4 bar zu den anderen mit 2,8


    na hoffentlich ist der nicht schon defekt


    und wie kann ich feststellen ob schneeketten nicht die alufelge zerkratzen?


    nik

    Gruß Nik


     

    Edited once, last by edern ().

  • Keine Panik!


    - Es ist etwas verwunderlich, dass an deinem Verso nur kpa Werte stehen. Ist es ein Re-Import? KPA in Bar umrechnen ist ganz einfach, indem du durch 100 teilst. 240 kpa sind demnach 2,4 Bar! Die Werte stehen an meinem Verso in Bar dort.


    - Ich drücke IMMER mindestens 0,2 Bar über dem angegebenen Druck in die Reifen, das ist aber kein Muss.


    - Wer hat dir die Reifen montiert? Ein Fachhändler? Reklamieren! Hast ja schließlich auch fürs Umrüsten bezahlt.


    - Die Sache mit dem Zerkratzen der Felgen ist schwer nachzuvollziehen, wenn es nicht schon zu spät sein soll. Hast du nicht noch Original-Stahlfelgen?

  • Da ich 16 Jahre lang in einem Reifendienst gearbeitet habe,möchte ich auch was dazu sagen.Ich würde bei dem Reifendienst mal nachfragen,ob sie den Druck geprüft haben,und als Reifendruck würde ich dir mindestens 2,5 bar empfehlen.Der Diesel Motor ist bisschen schwerer wie der Benziner und verträgt daher ruhig mehr druck ;-)

  • Hallo aus Hessen,


    hab mir neue Winterreifen auf Alu besorgt und feststellen müsseen, dass nicht alle Alufelgen mit Ketten betrieben werden dürfen.


    Du siehst in der ABE ob es erlaubt ist. Sollte als Auflage ein "A012" stehen ist es eigentlich nicht erlaubt. Ob es jemand kontrolliert oder gar gefährlich ist bleibt den Profis überlassen.


    Zum Schutz der guten Alus gibt es Kuststoffscheiben im Netz:


    http://shop.aubu.de/catalog/sc…f2f4a03fea70dbb7bdaf9a73d


    Ich hoffe geholfen zu haben.


    Gruß mit Äbbelwoi un Handkääs


    Zipfen

    Eigentlich bin ich total schüchtern - ich kann es nur nicht zeigen!



  • werde bei gelegenheit ein bild machen von dem aufkleber an der fahrertür ist vom generalimporteur frey aus wien


    angegeben ist 240 vo 230 hi also 2,4 + 2,3 bar habe meine winter immer mit 0,2 mehr gefahren


    nein die reifen michelin alpin a4 stammen von einem online händler und wurden nur umgesteckt um 20.-€ reifendruck habe ich später an einer tanke kontrolliert wo eben einer nur 1,4 hatte statt 2,5 wie die anderen 3 gut dass ich das selber gecheckt habe hoffentlich hat der nicht schon als neuer einen platten


    schneeketten muss ich erst besorgen die winter sind auf neuen alufelgen und möchte die nicht bei einem ketteneinsatz zerkratzen bzw. zerstören


    vorher hatte ich immer nur welche mit stahlfegen


    angeblich sind die für den harten wintereinsatz geignet


    http://www.borbet.de/de/produk…rbet/CA_Rad.php?history=2


    und borbet hat mich auf meine anfrage direkt angerufen geht problemfrei mit ketten bis 12mm


    und wurden angeblich durch ketten noch nie zerkatzt


    die ABE wurde durch eine ausnahmeregelung bei dieser dimension 205/60/R16 wieder aufgehoben

    Gruß Nik


     

  • Den Reifenfülldruck würde ich etwas höher wählen, als Herstellerangabe. Ich fahr meine Autos (mit Ausnahme vom W3) mit ca. 0,4 bar +/- mehr. Neben geringeren Spritverbrauch gibt das i.d.R. auch bessere Fahreigenschaften, kostet aber etwas Komfort, womit man aber noch gut leben kann.


    Dass ein anglieferter Reifen mal etwas weniger Druck hat, kann vorkommen, wenn die frisch montiert sind, den Reifen solltest du aber auf jeden Fall im Auge behalten und anfänglich ruhig öfter mal kontrollieren.


    Bei den Schneeketten gilt allgmein, dass man feingliedrige Schneeketten bei Alufelgen nehmen sollte und es kommt natürlich drauf an, was in der ABE/im Gutachten sonst noch drin steht.

    [URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/148259.html]

  • Obwohl ich selten schneller als 160kmh fahre, da nur Landstraße ;) ,
    pumpe ich laut Toyo-Empfehlung an der Tür: 2,8 vorn und 2,6 hinten,
    also wie für über 160kmh. Bis jetzt nichts negatives entdeckt, komfort ok. :thumbup:

      
    (Versoforever)

  • habe ein bild von meinem typenschild noch ergänzt


    mit den reifendruckangaben die NICHT in Bar angeschrieben sind.


    der lackcode 1F7 ist da auch sehr versteckt


    was heissen denn die anderen codes, ausser der motor oder fgst.nr.?


    schneeketten habe ich jetzt auch schon auf der alufelge getestet kaufte


    PEWAG 1 x Brenta-C XMR 73 Stiftung Warentest / ADAC Test " GUT "Standmontagekette die nicht auf den Alus schleift


    und die superleicht beim Trockentraining zu montieren war um 39,90.-€

    Gruß Nik


     

  • habe ein bild von meinem typenschild noch ergänzt


    mit den reifendruckangaben die NICHT in Bar angeschrieben sind.

    Na ja, die Einheiten (kPa/psi) stehen doch dabei, da bist du jetzte eigentlich ein Fall für: http://igtfy.com/?q=kpa+psi ;)


    Spaß beiseite: 100 kPa = 1 bar auf deinem Schild stehen also < 160 km/h v/h : 2,4/2,3 bar und > 160 km/h: 2,7/2,6 bar. Letztere kannst du eigentlich immer fahren und das sind auch etwa die Fülldrücke fürs beladene Auto.

    [URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/148259.html]

    Edited once, last by R2D2 ().