Reichweitenanzeige Bordcomputer

  • Hallo ihr!
    Wollte nur einmal wissen, ob ihr bei euren Verso-S auch das Problem habt, dass die Reichweiten-Anzeige des Bordcomputer sich nicht zurücksetzt bzw. aktualisiert. Ich habe da schon alles mögliche versucht (Handbremse ziehen, Leerlauf rein, dann mal nicht die Handbremse ziehen, Gang einlegen...), aber trotzdem wird die Anzeige nicht aktualisiert und sie zeigt immer nur 0 km Reichweite an - egal wie viel Liter ich im Tank habe. Was ich natürlich immer mache, ist auf Aktualisieren zu drücken bzw. den BC zurückzusetzen, nachdem ich getankt habe.
    Was mir aber auch schon am Anfang aufgefallen war, wie die Anzeige noch funktionierte ist, dass sie sich niemals der Fahrsituation angespasst hat - so kenne ich das eigentlich bei anderen Marken - sondern die Anzeige lediglich stur die verbleibenen km runtergezählt hat.
    Mich interessiert nun, wie es bei euren Verso-S so ist.
    Danke für die Infos.


    mfg
    lars

  • Hallo, habe heute meinen Verso S bekommen und nach dem Tanken ist die Reichweitenanzeige alleine auf die neue Reichweite 565 km, bei vollem Tank, gesprungen. In die Beschreibung für das Auto habe ich noch nicht geschaut, wenn mir beim durchstöbern derselbigen etwas zu diesem Thema auffällt würde ich mich nochmal melden.


    Frank

  • Hallo Lars,stelle bei deinem Händler das Problem vor.Bei mir zählt er immer schön die km runter und dann kommt im Display die Tanksäule und ich kann 34 Liter nachtanken bis jetzt 11tkm auf der Uhr und keine Probleme. MfG. Peter

  • Dann liegt wohl bei mir tatsächlich ein Defekt vor.
    Werde das bei der anstehenden 15000km-Inspektion mal ansprechen.



    viele grüße
    Lars

  • Ich habe meinen Verso-S jetzt auch erst einige Tage.
    Die Tanke gegenüber meines Händlers ist eine "Apotheke". Weil ich diese Politik nicht fördern möchte füllte ich nur ein paar wenige Liter in den Tank um sicher nach Haus zu kommen. Die Tankanzeige aktualisierte sich, die Reichweitenanzeige zeigte keine Änderung.
    Zu Haus musste ich das näher untersuchen und füllte 10 Liter nach. Auch das brachte die Reichweitenanzeige nicht in Bewegung.
    Erst nachdem ich an meiner Tanke vollgefüllt hatte reagierte die Reichweitenanzeige.


    Das ist schon - gelinde ausgedrückt - ein Witz! Bei keinem meiner PKW die ich besaß, seit es Bordcomputer gibt trat so ein eigenwilliges Verhalten auf.


    Ich denke ich werde meinen Händler um Aufklärung bitten, denn von Toyota eine Antwort zu bekommen ist nach der Erfahrung mit 3 Celicas T 23 ein höchst schwieriges, zeitaufwendiges Unterfangen. Kundenfreundlichkeit ist offenbar ein japanisches Fremdwort in Köln. Nicht jedoch bei meinem Händler sonst hätte ich mit Sicherheit der Marke schon adieu gesagt.


    21.12.11
    So mittlerweile habe ich nachgefragt.
    Das Ergebnis: "nie gehört, kann nicht sein usw.
    Ich soll doch mal rumprobieren wieviel ich nachtanken kann bis die Anzeige sich aktualisiert.
    Jetzt sind wir wieder auf dem Stand Celica T23 und Riemenspanner = unendliches Thema bis der Kunde selbst die Lösung findet.
    Schau mer mal.

    Nichts ist unmöglich, selbst Toyota nicht. 

    Edited once, last by Ruthard ().

  • bei meinem S aktualisiert sich die Anzeige laufend. Allerdings zeigt die Reichweitenanzeige m.M.n. sehr konservativ an, soll bedeuten, die tatsächliche Reichweite ist wesentlich länger.

  • bei meinem S aktualisiert sich die Anzeige laufend. Allerdings zeigt die Reichweitenanzeige m.M.n. sehr konservativ an, soll bedeuten, die tatsächliche Reichweite ist wesentlich länger.


    Das konnte ich auch feststellen. In Hamburg losgefahren, 250km Restreichweite. In Osnabrück (Strecke knapp 250km) angekommen, 50km Restreichweite. Die Anzeige hat sich auch ständig aktualisiert, allerdings war ein gefahrener Kilometer nicht immer genau ein Kilometer weniger Reichweite. Ich habe mich bisher noch nicht so weit an die Reserve getraut um zu ermitteln, wie lange eine Tankfüllung im Regelfall tatsächlich hält, aber bei einem 42L-Tank sollte ich mit einem Durchschnittsverbrauch von durchweg unter 5,5 Litern Diesel ja rein rechnerisch um die 750km schaffen. Der BC zeigt allerdings immer nach dem Volltanken nur Reichweiten von 500 bis maximal 550km (wenn der Durchschnittsverbrauch davor sehr gering war) an, zählt dann langsam herunter und bei 550 Gefahrenen Kilometern sind meistens nur noch 50 verbleibende KM bei der Restreichweite zu sehen. Ich habe bei 20km Restreichweite getankt, weil ich kein Risiko eingehen wollte, und habe nur gut 30 Liter in den Tank bekommen. Das zeugt wohl von der "Konservativität" des BC. ;)

  • habe eben beim tanken drauf geachtet: Reichweite nach Volltanken 800km.


    Aber es ist ja "Tradition" bei den Autobauern, daß die Tankanzeige weniger anzeigt, als tatsächlich noch Sprit im Tank ist. Soll wohl suggerieren, daß man rechtzeitig tankt, bzw. das bei Fehlmessungen doch noch genügend Sprit da ist und man nicht liegenbleibt.

  • Die Anzeige funktioniert ja wenn man volltankt.


    Nicht aber wenn man nur 10 Liter nachfüllt. Die Tankuhr kapierts, die Reichweitenanzeige nicht.


    Ich werde aber nicht so blöd sein und den Abzockern auf der Autobahn einen vollen Tank abkaufen.
    Da tanke ich maximal ein paar Liter bis ich an einer Ausfahrt eine normale Tankstelle finde. Zu was gibt's Navis?



    So schau mer mal ob was Toyota sagt......

    Nichts ist unmöglich, selbst Toyota nicht. 

    Edited once, last by Ruthard ().

  • bei meinem S aktualisiert sich die Anzeige laufend. Allerdings zeigt die Reichweitenanzeige m.M.n. sehr konservativ an, soll bedeuten, die tatsächliche Reichweite ist wesentlich länger.


    Naja das erscheint noch eigenartiger. Allerdings reagiert die Anzeige durchaus wenn man schneller fährt tickert die Anzeige deutlich schneller als wenn man Opi spielt und bummelt.
    Nur stimmen wird das nie ganz, kann es auch nicht.
    Denn wenn ich mit Tempomat so oft es geht sagen wie 120 km/h fahre und nach 400 km Pause mache, danach losfahre und anfange schnell zu fahren dann muss die Uhr gerade zu runter rattern weil die Kalkulation vorher ja auf Bimmelbahntempo basierte. Wenn die Fahrt danach einen Schnittverbrauch von 10 ltr. ergibt komme ich mit 10 Liter Sprit auch nicht mehr sonderlich weit. Umgekehrt ist es ja genauso.


    Da müßte ja der Bordcomputer Hellseher sein und das ist der nicht mal bei den Nobelhobeln aus Stuttgart, München oder Ingolstadt.
    Auch die kochen in der Beziehung nur mit Wasser!


    16.1.
    Auf dem Weg in den Skiurlaub habe ich vor Abfahrt 14 Liter nachgetankt. Die Tankuhr hat sich aktualisiert, die Reichweitenanzeige rührte sich nicht. In Österarm habe ich dann vollgetankt, beides aktualisierte sich. Am Rückweg habe 15,5 Liter nachgetankt, die Anzeigen aktualisierten sich beide. Also ist an der Toyota Aussage mindestens 15 L. nachtanken etwas dran.
    Verstehen kann ich immer noch nicht warum die das so kompliziert machen.
    Nachdem ich kein Verbrauchsrechner mit 3 Zahlen hinterm Komma bin sondern nur registriere ob die Kiste 7 oder 7,5 Liter braucht, schalte ich halt dann einen Tageskilometerzähler auf Null und dann weiß ich wie lange es noch geht. Die Traumwerte die man hier z.T. sieht erreiche ich sowieso so gut wie nie außer ich würde auf der Autobahn mit 80 die LKWs ausbremsen. Das wenig Spaß.

    Nichts ist unmöglich, selbst Toyota nicht. 

    Edited once, last by Ruthard ().

  • Whow Toyota hat sich geändert....
    Kaum fragt man was bekommt man auch schon Antwort. Das war bis vor 4 Jahren doch ganz anderst.
    Da bekam man nicht mal auf ein Einschreiben an den GF persönlich Antwort.


    Auf meine Anfrage am 21.12. kam prompt die Rückfrage wie ich telefonisch zu erreichen bin und heute mittag kam schon der Anruf.


    Die Reichweitenangabe ändert sich erst dann wenn mehr als 15 Liter Kraftstoff nachgefüllt werden.
    Der Grund soll sein dass man so verfälschte Ergebnisse in der Anzeige vermeiden will.
    Es klang plausibel und deshalb werde ich das bei Gelegenheit ausprobieren und falls Interesse besteht, berichten.


    Gestern habe ich bei leuchtender Reserveleuchte 14 L. nachgetankt. Die Reichweitenanzeige hat nicht reagiert, die Tankuhr schon.
    Scheint wohl echt erst zu funktionieren wenn man 15,01 L nachtankt. Ist schon bisserl albern, andere Marken ermöglichen es die Reichweite zu neutralisieren. Aber was solls. Dann geht es halt mit der alten Methode Tages-KM-Anzeige (sind ja genug vorhanden) auf Null und wissen was die Karre normal auf 100 km braucht.
    Ich ärgere mich doch nicht über die asiatische Besserwisserei.

    Nichts ist unmöglich, selbst Toyota nicht. 

    Edited once, last by Ruthard ().

  • Bei den meisten japanischen Modellen kenne ich es so,wenn der BC Restreichweite 0km anzeigt ,sind noch je nach tankgröße 4-8 Liter Sprit drin.
    Und das ist gut so.
    Meine bekannten haben einen Golf6 und einen Octavia.
    Beiden ist es passiert ,das sie bei 25km Restreichweite das Auto einmal am Berg und einmal einseitig auf dem Bordstein abstellten.
    Nach 3 Stunden bzw. am nächsten Morgen sprang der Golf und der Octavia nicht mehr an und Warnleuchten waren im Tacho.
    Es war nur der Sprit alle ,das Auto stand unglücklich.
    Sowas wird dir mit dem Verso-S nicht passieren.

  • Denke das ist so, also bei mir war die Tanklampe an, Reichweite laut BC ca. 40km. Getankt hab ich dann so um die 30 Lieter, also dürfte da noch so ca 10L im Tanke gewesen sein.

  • Den Bordcomputer zur Reichweitenanzeige kann man vergessen. Falls ich bis zum Aufleuchten der Lampe fahre, habe ich immer noch für rund 100 km Sprit im Tank.
    Habe dies mit einem Reservekanister im Kofferraum ausprobiert und den Tank völlig leer gefahren. Und das obwohl die Reichweite ständig 0 km anzeigte. Seitdem interessiert es mich gar nicht mehr was der BC sagt.
    huggi

    nach 55000 km überwiegend Kurzstrecken 6,0l E10/100km

  • Ist von Toyota so gewollt,das die Lampe so früh angeht.!Hintergrund!!!!Toyota konzipiert für den US Markt,da ist das Tankstellennetz nicht so dicht wie bei uns!

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Ich fahr nach Tageskilometerzähler.
    Trotz meiner Fahrweise gehen locker 600Km. Das Lämpchen geht bei 480 Km an und der BC zeigt kurz danach = 0 Km Restreichweite. Aber unter 600 Km Tageskilometerzähler werde ich nicht nervös ^^

    Verso AR2 EZ 03/2010 komplett: 1,8 Benziner mit stufenlosem CVT-Getriebe, Ausstattung Executive mit HDD-Navi, Sonnendach, Abstandswarner vorne und hinten, in kristallblau mica metallic. 30mm Tieferlegung mit H&R-Federn.
    Durchschnittsverbrauch laut Spritmonitor seit Kauf

  • Ist von Toyota so gewollt,das die Lampe so früh angeht.!Hintergrund!!!!Toyota konzipiert für den US Markt,da ist das Tankstellennetz nicht so dicht wie bei uns!

    Warum ist Toyota nicht in der Lage, eine Konfiguration in der Software einzubauen und je nach Auslieferungsland die entsprechende Stelle in der Software entweder auf den US Markt einzustellen oder eben nicht. Bei US Markt geht bereits bei 8 Rest-Litern (oder wie viel auch immer) im Tank das Lämpchen an, bei anderen Märkten später? So schwer ist das doch gar nicht. Dann wären die Kunden in den USA zufrieden, weil sie früh genug gewarnt werden und wir sind es auch, weil wir nicht zu früh gewarnt/genervt werden......