Lamdasonde

  • Hallo@ all,


    mein Verso macht Ärger :( Ich hab jetzt schon zu dritten mal die gelbe Kontrolleuchte und VSC und TRC leuchten. Beim ersten mal wurde die Lambdasonde (auf Garantie) getauscht. Beim 2. mal (nach 1,5 Jahren) hat der Pannendienst den Fehlerspeicher ausgelesen und da stand "Wirkungsgrad Katalysator unter Sollwert) und den Fehler gelöscht. Jetzt 3 Tage später leuchtet alles wieder. Weiss jemand vieleicht was der austausch der Sonde kostet, oder was sonst noch in Frage kommt?(Ich hoffe ich muss meinen Kids nicht sagen, das der Urlaub wegen Kohlemangel ausfällt)


    Gruß


    Olli

  • Neue Lambdasonde direkt vom :) ist nicht ganz billig, die kann man aber z.B. bei Unifit günstiger bekommen.


    Um zu klären, was wirklich an deinem Motor nicht stimmt, wäre es gut, die Fehlercodes zu wissen, das was du geschrieben hast klingt ja mehr nach Problem mit dem Kat.

    [URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/148259.html]

  • Nee, sowas kann schon auf einen Lambdasondendefekt hinweisen.
    Was sowas beim CV kostet weiß ich leider nicht. Aber beim Yaris TS kam das auf ~170€ plus Einbau (220€uronen) am Ende. Hängt natürlich davon ab, was die Sonde kostet.

  • Ok, danke. Fahre heute zu Toyota und lass den Fehlerspeicher auslesen. Mal sehen, was die sagen.

  • So, zurück vom freundlichen ;( Es ist der Kat. Kostenpunkt ca. 1200 Euro. Der Händler versucht einen Kulanzantrag. Das würde aber immernoch 400 Euro für mich bedeuten Snief. 3,5 Jahre altes Auto und schon ist der Kat kaputt. Das hatte ich bisher noch bei keinem Wagen.


    Gruß


    Olli

  • Boarr heftig...
    Warum geht sowas hinüber? Hat er da was gesagt warum? Ist ja nun nicht unbedingt üblich sowas.


    Hast du schon mal über einen alternativen Kat nachgedacht? Unifit u. vgl. sind da mit Sicherheit günstiger. Oder gebraucht von ebay?


    Tante Edit sagt:
    http://www.uni-fit.de/cgi-bin/baseportal.pl?status=ausgabe&htx=%2Funifit-daten.de%2Fshop_de%2Fsuche_001&kid=906088.433099311.859836.674757489&tmp_Artikel=katalysator&tmp_Hersteller=TOYOTA&tmp_Modell=COROLLA+VERSO&tmp_EngineSize=1.8


    400€uronen?? Das kostet der Kat dort allein. Von daher würde ich bei Ablehnung lieber sowas einbauen...

  • Da war einer schneller, zu Unifit würde ich ggf. auch raten, ist erheblich günstiger.


    Ein Kat kann schon mal hinüber gehen, insbesondere, wenn am Motor was nicht passt. Insbesondere om W3 her ist das ja bekannt, dass dort beim 1ZZ-FE Motor die Vorkats als Folge von Ölverlust (über die Kolbenringe) zerstört werden und dann den Hauptkat dicht machen.


    Gibts denn irgend welche anderen Anzeichen wie etwa Ölverlust?

    [URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/148259.html]

  • Ein 2007 er ist nicht mehr von der "Shortblockgeschichte" betroffen,ein defekter Kat bei Toyota ist sehr unwahrscheinlich!!!!!Wie steht es um die Pherepherie,sprich Marderbiss im Kabel z.B.?Fährst Du Autogas?

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Klar... Facelift vom W3 war nach Toyota auch nie betroffen. ;)


    War ja nur ein Beispiel, wie es laufen kann, dass es den Kat himmelt.

    [URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/148259.html]

  • R2D2


    Ja, bei meinem Fehler am Yaris TS war ja auch die Möglichkeit des Katexitus vorhanden. Und da haben ich den Tipp vom :) bekommen. Zum Glück war es bei mir wie erwähnt nur die Sonde. Aber bei einem zerschossenen Kat, wäre es was aus der Richtung geworden. Vielleicht sogar 100/200Zeller...

  • Ich möchte Euch nicht in die falsche Richtung schicken..........Ich mache Toyota seit über 20 Jahren,ich wüsste nicht,das ich den Kat gewechselt habe,weil der defekt war.Wenn,lag es an der "Pherepherie"!!!!!Mal abgesehen vom Previa ACR 30....Da gab es Anfang 2000 mal welche,die kamen aber immer mit Fehlerlampe!

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Hallo, das mit unifit hab ich auch schon gesehen. Werd ich auch machen.


    R2D2 Nein, keinerlei Anzeichen für Ölverlust


    Ja, ich hab den Facelift 20.11.2007


    @ ST191GTI Nein, ich fahr kein autogas. Marderbiss hab ich noch nicht nach gesehen.


    Ich tanke fast immer bei shell (karte) und tanke super 95. Der wagen war vor ca. 1 Monat in der 90 Tsd. inspektion und hatte keine Auffälligkeiten.


    Am 20.11.2010 hat der Tüv und AU bekommen Mit 0 Fehlern.


    Hab mir jetzt einen OBD tester gekauft. Keine Fehler vorhanden. Ist doch wie verrückt.

  • So, mein OBD Tester sagt P0420


    Fehler selber zurückgesetzt. Nun binn ich ja mal gespannt was aus Kulanz wird.


    Gruß


    Olli

  • P0420 = Catalyst System Efficiency Below Threshold (Bank 1)


    ST191 hat da aber schon recht, das muss nicht zwingend der Kat selber sein. Die Lambdasonden sollte man da alle mal checken, reicht ja, wenn da eine nur etwas "träge" geworden ist.

    [URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/148259.html]

  • So oder so ähnlich lautete damals meine Fehlermeldung am TS. Am Ende war es eine durchgebrannte Lambdasonde...

  • Ja, das hab ich mir auch schon gedacht, zumal die eine (hat wohl 2 Sonden) schonmal ausgetauscht wurde. Mein Freundlicher sagt allerdings (in festem Tonfall): Das ist definitiv der Kat (groß getestet hat er m.E. allerdings nicht). Ich hab mir nun mal beim Tecdoch das Prüfen der Lamdasonde runtergeladen.[/pdf] Ich muss allerdings sagen dass ich von KFZ null,null ahnung hab. (komme aus der IT). Wenn sich also was per PC oder Multimeter testen läss, dann kein Problem. Ich hab mir gedacht ich könnte jam mal zum Tüv fahren und auf doof mal asu machen lassen, dann merkt mann doch ob der Kat hinüber ist oder?


    P.S. Da gibt es ein TSB (EG-0170T-0311-T-DE-IR) vom März 2011. Hat das was mit meinem Problem zu tun ? (Kann mich z.zt nicht bei Tecdoc einloggen)

    Files

    Edited once, last by Hagebauolli ().

  • Beim Yaris war damals das Heizelement defekt und heizte nicht mehr...
    Das sollte man prüfen können??

  • Lambda kannst Du so Messen......
    Schnapp Dir ein Multimeter, Diagnosebox lokalisieren und Plus
    vom Multimeter auf OX1 und Minus auf Masse.Dann solltest Du bei warmen und laufendem Motor eine Spannung messen können, die immer
    zwischen 0,2 und 0,8 Volt hin und herpendelt. Hauen die Werte nicht hin, liegt da etwas im Argen.

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes: