Verso 2013

  • Hallo, ich zähle zu den Glücklichen, die bereits den neuen Verso fahren dürfen. Ich kann ihn nur empfehlen. Vor allem der überarbeitete Diesel ist ein Wahnsinn. Schöne Grüße aus Österreich.

    • Neu

    Hi Guest,


    Hier findest du die aktuellen Produkte für Verso 2013 auf Amazon.de


    • 2,0. Ich glaube nur dieser Motor wurde überarbeitet. Ich hatte vorher den alten 1,6 Benziner (Wurde vor einem Monat vor der Haustür gestohlen). Der ging bei weitem nicht so gut.

    • Ich bin von D-Cat auf der neue 2.0 umgestiegen. Dreht deiner auch so Hoch wenn er kalt ist. Meiner drehet bis an die 1200 U/min. Bei Außentemperatur um die 0°C.
      Bei der D-Cat war höchstens knapp unter 1000 U/min
      Ich finde es ziemlich nervig. Aber wenn er warm ist, ist im Lehrlauf wie ein Benziner.
      Habe schon an die 500km auf dem Tacho und bis jetzt sehr zufrieden. Der Unterschied von 53 PS zum Vorgänger merkt man erst ab 100 Km/h. Und der Verbrauch ist laut BC an die 5.9 L/100km.
      Bei der Alten war an die 7-7,3.

    • ist mir jetzt nicht aufgefallen. Der Verbrauch ist in der Stadt von 10,8 (beim Benziner) auf 8,5 gesunken. Das ist schon super. Autobahn bin ich noch gar nicht gefahren. Am Wochenende wird aber mal gas gegeben und auch mal in den 5ten Gang geschalten ;) hatte leider noch keine Zeit

    • Dieses Hochdrehen kommt bei mir immer nach ca. 10 sek. im Lehrlauf. Und nur wenn Motor und Draussen kalt ist.
      Fährst du nur Bergauf dass dein Verbrauch so Hoch ist? ;)
      Bei mir der Verbrauch in der Stadt ist an die 7. Aber warte mal ein paar Tage bis das Auto angefahren wird und der Türkische Sprit alle ist.
      Die erste 100Km hat meiner auch deutlich mehr geschluckt.

    • werd mal drauf achten. obwohl ich hoffe dass es nicht mehr so kalt wird ;)
      über noch weniger verbrauch freu ich mich natürlich noch mehr

    • Der Verbrauch ist in der Stadt von 10,8 (beim Benziner) auf 8,5 gesunken.


      @derErnst:


      ich verbrauche im Schnitt bei sportlicher fahrweise auch so um die 8,5L aber mit dem 1.8l Benziner :D
      Wenn man sich die Verbrauchswerte im Forum und bei Spritmonitor so anschaut, so verbraucht der Diesel fast genauso wie der Benziner.

    • Ottili
      Ich finde das kann man nicht so pauschalisieren. Wir sind viel in der Stadt und dann auch wieder mal lange Zeit am Land. Ich habe jetzt nur den Unterschied vom 1,6 Benziner zum 2.0 Diesel (2013) in der Stadt gemeint. Und der ist deutlich merkbar.

    • Nun ja, Fahne hoch für den 126PS-Diesel. Ich habe jetzt in knapp 3 Jahren und 40.000 km nicht mehr als 7,2 l und nicht weniger als 6,2 l Diesel verbraucht. Da war alles dabei, vom Schleichen über versuchtes sportliches Fahren und der berühmten Urlaubsfahrt mit Kind, Kegel, Dachbox und (!) Fahrradanhänger mit 4 Fahrrädern.


      @derErnst:
      Wenn ich vom 1.6er Benziner auf den 2.0er Diesel umsteigen würde wäre ich auch vom Motor begeistert. ;)


      @All
      Macht doch mal ein paar Bilder eures neuen Verso (wie ist denn die Bezeichnung in der ZB II?) innen und außen und postet sie mal hier. Da kann man schön die Unterschiede sehen.


      Ich habe jetzt auch in einem Facelift-Modell gesessen:


      Positiv:
      - aggressivere Front
      - mehr dunkles Plastik, kein so extremer Farbenmix wie beim Prefacelift
      - weiße Instrumentenbeleuchtung
      - 150 PS-Version endlich mit Handschaltung
      - Bi-Xenon mit LED-Tagfahrlicht
      - Außenspiegel anklappbar


      Negativ:
      - nach wie vor im Innenraum das übliche Hartplastik, genauso kratzempfindlich
      - Softlack täuscht hochwertige Materialien vor (von wegen anderes Plastik), sie machen es genauso wie VW
      - Außenspiegel mit Blinker, aber seltsam an die Tür "angeflanscht"
      - Sitzbezüge mit üblen Muster
      - Heckpartie fast unverändert, Heckleuchte nach wie vor nur mit LED-Bremslicht
      - immer noch kein verstellbares Trennetz zum Kofferraum
      - Kopfstützen hinten immer noch nur in einer Stellung höhenverstellbar
      - Befestigungen der Plastikabdeckungen der Laufschienen nicht geändert, wackelig und leicht abzuziehen
      - immer noch nacktes Hartplastik im Kofferraum, hier fehlt der Teppich an den Seitenverkleidungen
      - keinerlei echte Assistenzsysteme


      Fazit:
      Im Grunde ist er der Alte geblieben. Das Facelift beschränkt sich wirklich fast nur auf kosmetische Änderungen. Fairerweise muss ich zugeben, so gefällt er mir besser. Ich habe auch noch nicht den überarbeiteten 2.0er Diesel gefahren. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass der wirklich ein anderer Motor ist. Die Nenndaten sind nahezu identisch, bis auf den Umweltaspekt. Wenn möglich, sollte man als potenzieller Verso-Käufer den Neuwagenkauf dem Gebrauchtwagenkauf vorziehen. Der Neue ist der bessere R2!

    • Motor und Fahrwerk sind deutlich Verbessert. Drehmoment ab 1600 U/min. Macht sich sehr gut und besonders in der Stadt. Assistenzsysteme die man braucht sind alle an Bord. El- Lenkung mit Spurwechselassistent usw.. Habe mit dem alten bei 140 ein Hase auf der Autobahn in der Nacht, plötzlich direkt vor dem Vagen gehabt. Ohne die aktive Lenkung wäre ich wahrscheinlich nicht mehr da. Das Lenkrad hat nach einer Drehung bis ca. 10 vor 12 plötzlich fast blockiert. Und zurück genau so bei ca. 10 nach 12. Das alles bei Tempo 140 und innerhalb Bruchteile einer Sekunde. Nur alles im Auto war durcheinander und die Kinder wach. Ist mir bei einer Urlaubsfahrt in Serbien passiert mit voller Wagen.
      Mit ein Auto mit normaler Servo-Lenkung, wäre es nicht möglich gewesen in wieder abzufangen. Und die anderen Assistentsysteme haben sich auch bemerkbar gemacht. Für diese Klasse ist es ok. Wer mehr will wie Radar usw. soll Avensis oder Lexus nehmen.

    • zizou:
      Vielleicht übertreibst du ein klitzekleines bisschen. Die auch im Vorgänger vorhandene E-Lenkung steuert das Vehikel recht sicher, auch bei plötzlichem Auftauchen von Hindernissen. Welche Assistenzsysteme hat denn der Neue? :rolleyes:

    • Versojaner
      Probier mal bei schneller Fahrt (bei mir waren es 140) das Lenkrad zu reißen so dass du in Schleudern kommst. Wirst du sehen was passier. Auf Anschlag wird er so schwer das du gar nicht ins Schleudern kommen kannst (bei trockener Fahrbahn). Man hat das Gefühl wie wenn der Motor aus ist. Das ist aber nur für Millisekunden und nur in der Richtung in der man drehe. Viel Spaß bei der Probe. :whistling: Elchtest bei 140.
      Ansonsten was vermist du bei dem Verso?
      .

      Edited once, last by zizou ().

    • Das probiere ich mit Sicherheit nicht aus, denn ich möchte den Verso die letzten 3 Wochen ohne Schaden über die Ziellinie bringen und dem Händler zurück auf den Hof stellen. Übrigens ist es eher unrelevant, welche Systeme ich möchte, sondern welche der Kunde/Markt verlangt. Also, welche Assistenzsysteme hat das Facelift denn integriert? Die Toyota-HP verwirrt da eher als aufzuklären.

    • Versojaner
      Ich will auch nicht mehr solche Erlebnisse.
      Aber nur ein paar Systeme die Habe ich aus der Kaufvertrag.
      Airbags in alle 3 Sitzreihen.
      Knieairbag
      ABS und elektronischer Bremskraftverteilung.
      Berganfahrassistent.
      Türentrigelung über Crash-Sensoren.
      Gurtstraffbegrenzer
      Gurtstraffersystem
      VSC und TRC
      WIL Schleudertrauma-Schutzsystem
      Elektrische-Servolenkung Geschwindigkeitsabhängig
      Tmpomat mit Geschwindigkeitsbegrenzer.
      Kamera, Parksensoren usw.
      Bi-Xenon habe ich auch vergessen.
      Und jetzt auch Höhenverstellbarer Beifahrersitz.
      Und die Außenspiegel sind bei alle Autos die ich kenne an die Türen angebracht.

      Edited 2 times, last by zizou ().

    • zizou:
      Die Ausstattung liest sich gut. Darunter sind aber keine aktuellen Assistenssysteme. Ich dachte da eher an Verkehrszeichenerkennung, automatisches Einparken, City-Notbremse, Abstandswarner, Müdigkeitserkenner, Fernlichtautomatik usw..
      Und wenn ich dafür zu Lexus muss, habe ich als potenzieller Van-Käufer leider Pech gehabt. Die haben nämlich keinen Van. Trotzdem bleibe ich dabei: Der Neue ist der bessere R2 (aber für mich zu spät).

    • Versojaner
      Dann viel Spaß mit dem Touran. Was kostet er so mit alle die Extras die du brauchst?
      Und der RX Hybrid von Lexus ist auch eine gute Alternative. Hatte ich in gut 2 Wochen als Testwagen. Und der Verbrauch war an die 7l. Bei etwas mehr Leistung. 8o

    • Versojaner
      Dann viel Spaß mit dem Touran. Was kostet er so mit alle die Extras die du brauchst


      Woher kenne ich diesen Spruch nur????
      Nee, nix Touran.Habe keine Lust mehr auf einenMini-Van. Der nächste, ein VW CC, steht schon abholbereit beim Händler. Und Lexus? Nee, Dinosaurier auf Rädern.

    • Versojaner
      Jetzt verstehe ich dich und warum du automatisches Einparksystem brauchst. Der CC sieht nicht schlecht aus. Aber von Innen nach Außen, hast du so viel übersicht, wie in ein Panzer. Viel Spaß mit dem Auto und ein sorgloses leben mit dem auto. :thumbup:

    • Versojaner
      Jetzt verstehe ich dich und warum du automatisches Einparksystem brauchst. Der CC sieht nicht schlecht aus. Aber von Innen nach Außen, hast du so viel übersicht, wie in ein Panzer. Viel Spaß mit dem Auto und ein sorgloses leben mit dem auto. :thumbup:


      Wenn die Sicht wenigstens wie beim Panzer wäre........ :rolleyes:
      Ernsthaft, ich habe ParkPilot, aber leider keine Rückfahrkamera. Dennoch ist die farbige Darstellung der Fahrzeugumgebung im Navi schon sehr hilfreich. Daher geht das schon irgendwie. Und ja, der Wagen sieht klasse aus, daher auch meine für mich selbst überraschende Auswahl.....

    • Versojaner
      Ich glaube ohne Kamera werde ich kein Auto mehr kaufen. Bei dem Alten war in der Spiegel eigentlich besser als jetzt in der Navi. Da brauchte ich nicht hin und her kucken sonder nur in der Spiegel. Piepser habe ich jetzt auch Vorne und Hinter aber die hinteren sind überflüssig.
      Welche Maschine hast du in der CC?

    • Nur mal so am Rande gefragt: Ist das hier nicht in der Rubrik Mein Verso und Ich - Uservorstellung ?