schicke Alus für den Verso S

  • Habe den Verso S nun seit der Erstvorstellung in Deutschland.


    Die mickrigen 185 Räder sehen aus meiner Sicht nicht besonders toll aus. Deshalb habe ich meinen verso S auch gleich auf Winterräder umrüsten lassen.
    Leider gibt es bisher noch sehr wenige Komplettrat-Angebote für den Verso S.
    Auf der Toyota-Homepage wird eine 17''-Version von Brock vorgestellt, jedoch ohne Preis und ohne Gutachtendaten.


    Für mich sollten es mindesten 16'' Räder mit 205/55/16 Bereifung sein.


    Bei der Fa. Point-S (http://www.pointsb2c001.mx-live.com/) habe ich verschiedene Felgen gefunden, die meinen Wünschen entsprechen würden (z.B. RC 14 Texar von RCDesign oder Superturismo GT von OZ)
    Das leidige Problem sind jedoch die Auflagen für die Reifenkombination. Ab einer Breite von 195 sind entsprechnde Massnahmen (bördeln, schneiden etc.) in den Gutachten vorgeschrieben.


    Kennt sich hier einer von Euch aus? Können die 16'' mit 205/55/16 Reifen ohne Maßnahmnen am Radkasten gefahren werden. Aus meiner Sicht ist doch der Radkasten enorm groß, so dass die Felgen/Reifen-Kombination passen müsste.


    Bedanke mich bei Euch für Eure Unterstützung


    Grüße


    Patric

  • -> reifen.com, im Gutachten steht nichts von Bördeln und 215/45 R 17 sollten doch für den Kleinen mehr als ausreichend sein 8)

    Verso AR2 EZ 03/2010 komplett: 1,8 Benziner mit stufenlosem CVT-Getriebe, Ausstattung Executive mit HDD-Navi, Sonnendach, Abstandswarner vorne und hinten, in kristallblau mica metallic. 30mm Tieferlegung mit H&R-Federn.
    Durchschnittsverbrauch laut Spritmonitor seit Kauf

  • Hi mifeld


    danke für den Hinweis auf reifen.com


    Aber im Gutachten steht doch folgendes bei der Brock-Felge:
    Auflagen für Reifen: hier 215/40/17
    K1c K2b K6f K6h K6i


    K1c = Die Radabdeckung an Achse 1 ist durch Ausstellen der Frontschürze und des Kotflügels oder
    durch Anbau von dauerhaft befestigten Karosserieteilen im Bereich 30° vor bis 50° hinter Radmitte
    herzustellen. Die gesamte Breite der Rad-/Reifenkombination muss, unter Beachtung des maximal
    möglichen Betriebsmaßes des Reifens (1,04 fache der Nennbreite des Reifens), in dem oben
    genannten Bereich abgedeckt sein.


    K2b = Die Radabdeckung an Achse 2 ist durch Ausstellen der Heckschürze und des Kotflügels oder
    durch Anbau von dauerhaft befestigten Karosserieteilen im Bereich 0° bis 50° hinter Radmitte
    herzustellen. Die gesamte Breite der Rad-/Reifenkombination muss, unter Beachtung des maximal
    möglichen Betriebsmaßes des Reifens (1,04 fache der Nennbreite des Reifens), in dem oben
    genannten Bereich abgedeckt sein.


    K6f = An Achse 2 sind die Radhausausschnittkanten im Bereich 300mm vor bis 150mm nach
    Radmitte vollständig umzulegen.

    K6h
    = An Achse 2 ist die Befestigungslasche der Heckschürze am Übergang zur
    Radhausausschnittkante um 10mm zu kürzen oder um das gleiche Maß nach hinten/oben zu biegen.
    Die Befestigungsschraube ist soweit wie möglich nach hinten zu versetzen.


    K6i = An Achse 2 sind die in das Radhaus ragenden Kanten der Heckschürze auf einer Länge von
    100 mm bis auf die Innenkontur des umgelegten Radlaufes folgend zu kürzen.


    Also Kanten umlegen heisst für mich bördeln, oder?


    Hat hier schon jemand breitere Alus auf dem Verso S?


    Danke für Eure Unterstützung


    Gruß


    Patric

  • Tschuldigung, hatte nur auf die Schnelle mal den Reifen geschaut, ohne das Gutachten mal genau durchzulesen. Aber hast recht, da wird ohne Karosseriearbeiten nichts zu machen sein.

    Verso AR2 EZ 03/2010 komplett: 1,8 Benziner mit stufenlosem CVT-Getriebe, Ausstattung Executive mit HDD-Navi, Sonnendach, Abstandswarner vorne und hinten, in kristallblau mica metallic. 30mm Tieferlegung mit H&R-Federn.
    Durchschnittsverbrauch laut Spritmonitor seit Kauf

  • Hallo,


    habe im letzen JAhr diesen Beitrag eröffnet.


    Bin immer noch auf der Suche nach passenden Felgen/Reifen ohne notwenige Umbauarbeiten. Leider habe ich bis jetzt noch keien Felge mit einer entsprechenden Freigabe gefunden. nach Rücksprache mit div. Anbietern müsste es wohl eine Felge ein Einpresstiefe von mind. 45 haben.
    Die gängigen Felgen haben alle so um die 38.


    Wer kann mir weiterhelfen bzw. Tipps geben


    Danke


    Grüße


    Patric

  • Also wenn ich mir die Radhäuser ansehe kann ich mir keine grossen Probleme vorstellen.
    Da ist ja Platz ohne Ende. Vielleicht mag es kleine lösbare Probleme geben wenn kürzere Federn verbaut sind.
    Wer sehen will was Freaks veranstalten mag sich mal hier informieren.


    Ich selbst habe im Moment keine Motivation da grosses zu ändern. Alu's vielleicht wenn mein Reifen-Dandler ein vernünftiges Angebot macht.
    Die müssen nicht superleicht sein eher optisch was her machen. Breiter kommt nicht in Frage. Vielleicht - eher unwahrscheinlich - Spurplatten.


    Die Strassenlage ist für meine Begriffe deutlich besser als beim Materia gelungen, der in der Serienausstattung mit 15" geeiert ist dass es keinen Spaß machte damit zu fahren. Das war schon nach ein paar Probefahrten klar.
    Der wurde deshalb von Anfang an 4 cm tiefer gesetzt und auf 205er/16 Zöller gestellt. Dann konnte man das Ding flott bewegen auch wenn von der Leistung her Grenzen gesetzt waren.


    Die Notwendigkeit sehe ich beim Verso-S nicht zumal meine Motivation mit dem Auto richtig zu brettern, nicht vorhanden ist.
    So locker mit Tempomat durch die Gegend rollen ist wie geschaffen für den Verso, zumindest für meine Gefühle.


    Bei der T23 ist das doch deutlich anders auch wenn man damit genauso entspannt cruisen kann, nur vielleicht bisserl schneller.
    Kurven sind da tendenziell eher nicht vorhanden.


    @ Patric noch....
    Ich denke ich werde nächste Woche mal meinen Reifen-Fuzzi aufsuchen und ein nettes kleines Gespräch führen, denn das was Toyota im Zubehör anbietet ist schon die Grenze des erträglichen, selbst wenn man nicht vom Preis spricht. Grauenhaft ist noch geschönt.
    Ich kann ja mal vom Ergebnis erzählen.

    Nichts ist unmöglich, selbst Toyota nicht. 

    Edited 3 times, last by Ruthard ().

  • Es ist sicher erst mal wichtig herauszufinden was momentan als Stahlfelge montiert ist.
    Auf der Toyota Webseite fand ich da nicht viel ausser der Felgen und Reifengrösse.
    Hier findet man mehr zB ET 45 für den Verso und damit kann mir der Reifen/Felgenhändler helfen.


    Nach grobem Vermessen ist zwischen Reifen und Radhaus noch gut 15 mm Platz bevor der Reifen streifen könnte.
    Und da er ja nach innen einfedert und das Radhaus ohne Tieferlegung ewig weit vom Reifen entfernt ist wird da gerade bei den hinteren Rädern lange nichts zu machen sein. Der TÜV prüft ja ob der Reifen hinten beim Einfedern streift bzw vorne auch bei vollen Lenkausschlag. Aber das ist oft nur eine Einstellung eines Begrenzers.


    Wenn es mir wichtig wäre würde ich 16" und 4 cm kürzere Federn montieren lassen aber ich habe beschlossen an dem Verso nicht viel zu ändern zumal mir die Strassenlage taugt. Ich will endlich mal ein Auto für das die Zulassungsstelle keine 2. Seite zum Fahrzeugschein braucht.

    Nichts ist unmöglich, selbst Toyota nicht. 

  • Serienräder sind (egal ob LM- oder Stahlfelgen)


    185/65 R15 88H auf 5 1/2 Jx15 ET45 oder 185/65 R16 86 H auf 5 1/2Jx16 ET45


    Gängige Felgen sollte es inzwischen mit Gutachten doch langsam mal ein paar geben. Nur an der ET von was um 38 bis 35 wirds normal nicht scheitern, üblicherweise hat Toyota ja eher etwas viel Luft im Radhaus, als zu wenig. Wenn man es genau wissen will, muss man sich die Sache halt genau anschaun oder es einfach mal pobieren. Von Auflagen sollte man sich auch nicht immer gleich abschrecken lassen, die stehen oftmals nur zur Absicherung des Gutachten Erstellers da.

    [URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/148259.html]

  • Wenn man alleine im Ebay nachsieht finden sich schon eine Menge Felgen von 15 bis 17 Zoll mit ABE.
    Und was es da gibt hat der Reifenhändler auch.


    Nachdem ich nicht einsehe die nagelneuen Sommerreifen wegzuwerfen kommen 15" drauf.
    17" Felgen scheiden für mich eh aus weil mir die Ersatzbeschaffung viel zu teuer für ein Alltagsauto ist und
    16" wären vielleicht interessant, aber siehe oben....

    Nichts ist unmöglich, selbst Toyota nicht. 

  • Jetzt war ich vorletzte Woche eine Stunde beim Reifendealer.
    Es gibt eine Reihe von Felgen 15 x 6,5J ohne Anbaubescheinigung für die 185/65 Reifen.
    Schmälere Felgen offenbar nur mit Anbaubescheinigung. Die ticken doch nicht mehr richtig.
    Mit einer 6,5 Zoll breiten Felge und einem 185/85 Reifen komm ich mir vor wie so ein tiefergelegter Polo Junkie bei dem die Felgen seitlich aus den Radhäusern schauen.
    Wenn die mich noch lange ärgern hau ich Stahlfelgen mit Plastiktuningradkappen drauf. Als ich ging dachte ich echt ich steh im Wald.
    Das ist ja ein grösseres "Geschiss" als auf der Celica 19 Zöller eingetragen zu bekommen.
    Jetzt ist der freundliche dran


    Mir wurde das jetzt zu blöd. Die können mich mal. Die Sommerreifen kommen auf normale Stahlfelgen.
    Ich spinne doch nicht und schmeisse die neuen Sommerreifen weg nur um vernünftige Felgen zu bekommen.
    Und mit den 185 Rädern fahr ich nicht mit 6,5 Zoll Felgen rum. Die sind ja breiter als die Reifen.
    Und das Affentheater eine 5,5 Zoll Felge zu bekommen ist abartig. Mal ist sie lieferbar, wird bestellt und kommt nicht.
    Selbst bei 6 Zoll ist das nicht mehr lustig, weil es da genauso ist.

    Nichts ist unmöglich, selbst Toyota nicht. 

    Edited 2 times, last by Ruthard ().

  • Hallo Gemeinde, nachdem ich es nun endlich verstanden habe, wie ich hier ins Forum komme, knurr, kann ich Euch meine Erfahrungen über richtig fette Alus posten.
    Schonmal vorweg, ich suche jemanden, der sie haben möchte. Ich habe sie mir bereits beim Kauf von meinem freundlichen auf das Fahrzeug ziehen lassen.
    Kurz um, ein ganz anderes Fahrzeug. Leider gabs auf Nachfragen zunächst keine Papiere dafür ( t-ton: das ist immer so bei uns am Anfang; einfach zu neu) :-).
    Auf weitere Nachfrage, es tut uns leid, aber sie müssen nochmal kommen, die Felgen sind falsch. Kurz um wurden noch breitere, mit selber Optik montiert :-).
    Dafür gab dann auch tatsächlich Papiere. Am Fahrzeug musste nichts verändert werden. Auch keine Veränderungen am Radhaus. Lediglich ein Paar Federn würde ich
    noch empfehlen.
    Wir gesagt, die Optik ist sehr schön, aber leider stört mich bei meinem Verso S, dass der Benziner mit dem hubraumschwachen Motor nicht vom PLatz kommt.
    Wenn ich mal zuhause bin, ich meine nicht wie grade auf der Arbeit :-), stelle ich mal ein Bild ein.
    Weiterhin sämtliche Daten, Größe, Bereifung, ET, hab ich alles nicht im Kopf ( 225 er meine ich). Wenn ich mir im klaren darüber bin, was sie bringen müssen,
    würde ich sie hier im Marktplatz einstellen. Gerne nehme ich dann ggf. originale Sommerreifen mit Felgen in Zahlung. Weiteres folgt.

  • Willkommen im Forum
    Allzeit knitterfreie Fahrt.


    Wo hakte es denn beim Login? Bitte per PN an mich. DA-N-K-E

  • Auf meinem verso s sind von meinem freundlichen folgende Alus montiert worden.


    Felge in der Größe 7,5 j 17 et 38 mit der Bereifung 215/45/17 zr 17 91 v.


    Bild folgt.


    For sale

    Edited once, last by doppelverso ().