Gurtaufwicklung reagiert zu träge

  • Das Problem ist eigentlich bekannt, zumindest bei vielen anderen PKWs. Die Gurte im Fond wickeln sich nach Benutzung nicht oder nur gaaanz langsam wieder zurück, so daß die Gurtschlösser beim Zuschlagen der Türen viel zu oft in den Radkasten eingeklemmt und dort Schrammen, Macken und Dellen hinterlassen. Ein ganz dunkles Kapitel, welches mir heute nochmal zwei dicke Dellen in beide Radkästen hämmerte, nachdem meine Fahrgemeinschaft ausgestiegen war. Kann mir jemand die Trägheit der Gurtaufwicklung bestätigen oder bin ich mal wieder ein bedauerlicher Einzellfall? :(

  • Ich habe da einen Bericht aus einem Automagazin im TV im Kopf. Dort wurde empfohlen, den Gurt ganz auszurollen und auf ganzer Länge mit Seifenwasser zu reinigen. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob nach dem Trockenreiben der Gurt noch mit irgendeinem Hausmittel behandelt werden sollte. Aber vielleicht erinnert sich jemand anderes an den Bericht, ist ca. ein halbes Jahr her.

    Verso AR2 EZ 03/2010 komplett: 1,8 Benziner mit stufenlosem CVT-Getriebe, Ausstattung Executive mit HDD-Navi, Sonnendach, Abstandswarner vorne und hinten, in kristallblau mica metallic. 30mm Tieferlegung mit H&R-Federn.
    Durchschnittsverbrauch laut Spritmonitor seit Kauf

  • Jo, das Thema kenn ich vom R1 auch. Ist absolut voll nervig und blöde.


    Reinigen auf jeden Fall, und dann soll helfen, den unteren Gurtteil (also zum Aufroller hin) mit Silikonspray/Silikonöl einzusprühen, den Mechanismus vom Aufroller selbst natürlich auch (dabei aber auf Teile vom Gurtstraffer achten, die sollte man aus Sicherheitsgründen natürlich nicht behandeln), so man hin kommt. Den Gurt dazu natürich ganz raus ziehen und das ganze ggf. zwei drei mal wiederholen.

    [URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/148259.html]

    Edited once, last by R2D2 ().

  • Ich würde auf keinen Fall den Gurt einschmieren, das gibt Flecken auf den klamotten, und die Garantie ist in gefahr. Ich teste Sitze und Gurtsysteme, da ist auch ganz viel elektrik/pyrotechnik drin. Ich weiß nicht ob die mit irgendwelchen mitteln verträglich sind..Gruß Daniel

  • Der Einwand ist OK, hinsichtlich der Pyrotechnik habe ich aber keine Bedenken, ich formuliere es aber trotzdem mal etwas um. IMHO liest du aber bitte doch erst mal meinen Beitrag richtig, Flecken an der Kleidung sind lt. meinem Beitrag nicht zu befürchten, wenn man es richtig macht. ;)

    [URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/148259.html]

  • Ja, das leidige Thema. Dellen habe ich auch, deswegen sage ich jedem, der im Fond gesessen hat beim Aussteigen auf die Gurte aufzupassen. Werde jetzt aber den Versuch machen die Gurte reinigen und dann erstmal das erste Viertel mit Silikonspree behandeln.

  • Ich habe einfach mal gegoogelt: gurtwickler rollt schlecht auf


    Da wird in mehreren Treffern von guten Erfahrungen berichtet mit Seifenlauge/Silikonspray.

    Verso AR2 EZ 03/2010 komplett: 1,8 Benziner mit stufenlosem CVT-Getriebe, Ausstattung Executive mit HDD-Navi, Sonnendach, Abstandswarner vorne und hinten, in kristallblau mica metallic. 30mm Tieferlegung mit H&R-Federn.
    Durchschnittsverbrauch laut Spritmonitor seit Kauf

  • Das träge Verhalten kann ich auch bestätigen. Mehrmals waren die Gurte beim Schließen der hinteren Türe durch die Kinder noch zwischen der Tür und dem Radkasten. Nicht schön...

  • Ich bin eigentlich ganz froh, wenn der Aufroller etwas gemächlich zur Sache geht.
    Es nervt nämlich ungemein, wenn Fahrgäste den Gurt entriegeln und mit Karacho "zurückschnelzen" lassen...


    Gruß,
    W.

  • Andererseits bleiben die Gurte in den hinteren Türen hängen und es gibt Beulen, ich kann davon ein Lied singen. Also, lieber etwas schneller, als Beule.