Felgen für meinen Verso

  • Hi Leute,


    ich bin ein wenig verzweifelt, denn ich weiß nicht wie ich bzw. mit welchen Parametern ich nach passenden Felgen ausschau halten kann. :S
    Ich besitze einen Tpyota Verso 1,8 l , Typ: E12J1 mit 99kW (135 PS) :thumbsup:


    Kann mir jemand sagen, ob die folgenden Parameter für die Suche richtig sind? Ich zähle auf:




    Größe: 7,0 x 17“ oder 7,5 x 16" oder 7,0 x 16" oder oder...?


    Einpresstiefe (ET): zwischen
    38 und 42 mm ? Oder was genau?




    Lochzahl / Lochkreis: 4 / 100 (sollte stimmen oder?)




    Nabenbohrung: 54.10 (ist diese Angabe wichtig?)



    Ich habe einmal über einen online Konfigurator nach Felgen mit Reifen geschaut... Kann mir jemand bestätigen, dass die Auswahl wirklich passen würde?
    Hier ein Screenshot:


    Über Eure Hilfe wäre ich echt sehr dankbar!
    Viele Grüße aus Bremen! :!:

  • Guten Abend,


    sieh zu Beispiel mal hier www.rial.de


    dort gibt es eine gute Übersicht.Die Einpresstiefe der Felge hängt mit dem zusammen,was man an Reifenbreite/Felgenbreite drauf haben möchte.Die Nabenbohrung ist richtig und immer gleich,ebenso wie der Lochkreis 4x100.Von 15 Zoll auf 17 Zoll merkt man beim Fahren sehr stark,sieht zwar super aus,aber die Dynamik beim Gasgeben leidet!!!

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Die von die augezählten Funktionsmaße sind auf jeden Fall mal richtig, was du letztlich für eine Felgengröße haben willst, musst du selber wissen, weniger ist oft aber einfach mehr, weil die Fahrdynamik mit der Größe der Felgen einfach leidet. Wenn 17" dann würde ich zumindest ein bisschen aufs Gewicht der Felgen achten, dass man sich nicht ausgerechnet noch den schwersten Klotz ans Bein bindet. Leichte Felgen hat u.a. OZ einige im Programm.


    Bei der Einpresstiefe ist ziemlich egal, ob 38 od. 40 mm, die 2 mm Unterschied machen das Kraut nicht fett. Je näher man bei der Serien ET bleibt, um so geringer aber die Gefahr, dass man ein Spurrillensuchgerät bekommt.


    Von dem Falken Reifen aus dem Screenshot rate ich aber ab, der taugte mir auf dem MR2 so richtig überhaupt nicht!

    [URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/148259.html]

  • Hey,


    zunächst einmal vielen Dank für eure Antworten! :thumbup:


    Ich habe euren Rat angenommen und mich nun nach 15 bis 16 Zöllern umgesehen.
    Folgende Auswahl ist gefallen:

    1.)
    RIAL Como 6,5x15“; ET: 42; Reifengröße: 205 Querschnitt 45 bis max 55

    oder:


    2.)
    MOMO WIN PRO / MO16 SILBER; 6,5x16“; ET: 38; Reifengröße: 205 Querschnitt 45 bis max 55

    oder:


    3.)
    PLATIN P 56 / PL56 MATT BLACK 6,5x16”; ET: 42; Reifengröße: 205 Querschnitt 45 bis max 55 (die sind Favorit!!)



    Habe jetzt alle drei angefragt und bekomme die Tage nen Preis dazu.
    Ich halte euch auf dem laufenden! :!:

  • Hi ich hab die drauf


    Alutec St770 7Jx17H2 ET38

    Files

    • DSC00301.JPG

      (668.47 kB, downloaded 57 times, last: )
  • sowas blödes... die bestellte Felge ist nicht verfügbar. So ein scheiss!


    Habe mich jetzt auch mal auf ebay umgesehen und festgestellt, dass wenn man einer Eintragung bei TÜV entegehen will, dass man dann eine bestimmte Reifengröße einhalten muss.


    Also, ich habe jetzt vor eine 16" x 6,5 bis 7,0" mit einer ET von 38 bis 42 zu kaufen. Reifen habe ich bereits nagelneu. Nämlich 205/45 R16. Suche nur noch die passende Felge dazu... leider wird das irgendwie nichts. Wenn man sich die hier z.B mal anschaut:


    Klick mich , dann findet man schnell heraus, das eine Reifengröße von 195/55 empfohlen bzw vorgeschrieben wird... Das ist doch alles sehr verwirrend. Darf ich die 205er/45er da nicht drauf packen? Kann mir hier keiner weiter helfen und ne konkrete günstige Felge zeigen? ;(

  • Habe mich jetzt auch mal auf ebay umgesehen und festgestellt, dass wenn man einer Eintragung bei TÜV entegehen will, dass man dann eine bestimmte Reifengröße einhalten muss.

    Das kann man pauschal nicht sagen, wenn die Felgen ne ABE haben, ist da meistens eine Freistellung drin, gerne auch mal für andere, als die Serienbereifungen. Was ist an einer Abnahme aber so schlimm? Die meisten Felgen haben ja ein Teilegutachten, da kommst du um die Abnahme eh nicht rum, die kostet aber nicht die Welt. Anders ist es, wenn du eine Einzelabnahme brauchst, da wird es etwas teurer und die Fz-Dokumente musst du auch noch ändern lassen.


    Bei dem von dir verlinkten Angebot steht doch explizit dabei, dass auch andere Reifengrößen gehen, wo ist dein Problem. Um was genaueres sagen zu können, bräuchte ich aber Fz-Dokumente und Gutachten/ABE der Felgen.

    [URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/148259.html]

  • Hi R2D2,


    hmm, laut Angabe steht ebenfalls "ABE" mit im Angebot. Ich habe bereits per E-Mail Kontakt aufgenommen. Mal schauen was dabei heraus kommt. Das heisst also ich kann durchaus andere Reifen aufziehen lassen und muss das ganze dann beim TÜV abnehmen lassen sofern eine ABE für diese Felgen vorliegt. Cool! Die Kosten f.d. TÜV sollten ja dann nicht höher als 40 EUR sein, oder?

  • Guck mal hier, da kannst dir zumindest mal das Gutachten zur Erteilung der ABE runter laden: http://www.felgenoutlet.de/fel…4_p902530/Dezent_V_silver


    Mit 205/45 R16 schauts aber nicht so gut aus, weil eben nicht im Gutachten bzw. dann in der ABE drin. Geht vll. als Einzelabnahme, müsstest du mit dem TÜV besprechen, der Abrollumfang von dem Reifen ist aber etwas arg niedriger, als von den Reifen, die in der ABE stehen.


    Was sind denn die zul. Serienreifengrößen beim E12J1 :?:

    [URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/148259.html]

  • Ja, in der ABE ist nämlich 205 / 50 / R16 aufgeführt. Mein Querschnitt ist 45. Das kann doch nicht so das Problem sein, oder? So der arge Unterschied für den Abrollumfang ist das doch nicht. ?( Laut ABE müsste ich hinten evtl. die Kästen ziehen...


    Meiner lautet E12J, mit 84 kW (noch deutlicher 2.1:5013 2.2: 475 0031). Wenn ich 215er gekauft hätte, würde es passen :huh:
    Die Serienreifengröße für den E12J ist laut Fahrzeugschein: 195 / 60 R15 88V


    Wäre so eine Einzelabnahme beim TÜV denn teuer?

  • Einzelabnahme kostet was mehr, je nach Aufwand halt, denke mal so um die 100 bis 150 Euro und Fz-Papiere ändern kommt noch drauf, 20 Euro vll.


    Ausgehend vom Serienreifen ist der 205/45 R16 etwa 4% kleiner, das ist etwas viel und wird ohne Tachoprüfung und ggf. -angleichung kaum eingetragen werden.

    [URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/148259.html]

  • In der obigen Tabelle kannst du ja sehen, das dort sogar ein 215er & 225er mit 45er Querschnitt zugelassen ist. Kannst du mir mal erklären warum der breitere mit dem 45er Querschnitt klar geht und der 205er nicht? Der wäre ja auch kleiner... aber halt breiter - die Tachoabweichung bleibt aber dann doch die Gleiche, oder etwa nicht? Verstehe das nicht... ?(


    16" * 254 mm = 4064 mm
    4064 mm + 60 mm = 4124 mm
    4064 mm + 45 mm = 4109 mm


    diese kack 3,6 % Abweichung versauen mir dann tatsächlich ne TÜV Zulassung :?: :motz:
    Tachometer neu einstellen lassen, eintragen lassen , bla bla ... ist mir alles zu doof, aber vor allem viel zu teuer. :|
    Was ist wenn ich die Reifen + Felge einfach fahre ohne TÜV? Dann habe ich nach einem Unfall keinen Versicherungsanspruch oder?

  • Was ist wenn ich die Reifen + Felge einfach fahre ohne TÜV? Dann habe ich nach einem Unfall keinen Versicherungsanspruch oder?

    Nicht zwingend, aber zumindest hast du ein ordentliches Problem am Hals, wenn es jemand merkt. Erlöschen der BE hast aber eigentlich immer und beim TÜV oder ner Kontrolle von den freundlichen Herren und Damen in den silber/blauen bzw. silber/grünen Autos gibts auch Stress.

    n der obigen Tabelle kannst du ja sehen, das dort sogar ein 215er & 225er mit 45er Querschnitt zugelassen ist. Kannst du mir mal erklären warum der breitere mit dem 45er Querschnitt klar geht und der 205er nicht? Der wäre ja auch kleiner... aber halt breiter - die Tachoabweichung bleibt aber dann doch die Gleiche, oder etwa nicht? Verstehe das nicht... ?(


    16" * 254 mm = 4064 mm
    4064 mm + 60 mm = 4124 mm
    4064 mm + 45 mm = 4109 mm

    Deine Rechnung stimmt leider nicht, das kommt daher, dass du beim Querschnitt einen Fehler machst. Der Querschnitt ist kein fixer Wert (also keine 45 oder 60 mm bei nem z.B. 225/45er oder 225/60er Reifen, sondern das Verhältnis von Reifenbreite zur Seitenwandhöhe und damit recht unterschiedlich, je breiter der Reifen bei gleichen Querschnitt, um so höher die Seitenwand und umgekehrt.

    [URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/148259.html]

  • Hi zusammen,


    wollte mich einfach nochmal melden und zeigen wie es nun aussieht.


    Ich habe mich nun für 16" DEZENT Felgen entschieden. Die Bereifung ist 195/55 von Falken. So habe ich null Probleme mit dem TÜV, da ABE enthalten.


    Fährt sich super und sieht wie ich finde echt gut aus. 8)