Umbaukosten für 195er Reifen

  • Hallo meine Verso-S Freunde,


    hab meinen vor paar Tagen bekommen und bin auch ein bisschen enttäuscht dass nur max 185er Reifen erlaubt sind.
    Hat jemand schon sein Auto bzw. die Radkästen auf 195 auch evtl.205 erweitern lassen? ->bördeln ->kanten umlegen


    Wie teuer ist sowas? Für 205er ist es dann bestimmt noch teuerer?



    Im ABE von meiner Wunschfelge "Proline B700 6,5X16" www.reifen.com stehen folgende Auflagen für 195er:


    K1a
    Die Radabdeckung an Achse 1 ist durch Ausstellen der Frontschürze und des Kotflügels oder
    durch Anbau von dauerhaft befestigten Karosserieteilen im Bereich 0° bis 30° vor Radmitte herzustellen.
    Die gesamte Breite der Rad-/Reifenkombination muss, unter Beachtung des maximal möglichen
    Betriebsmaßes des Reifens (1,04 fache der Nennbreite des Reifens), in dem oben genannten Bereich
    abgedeckt sein.


    K6f
    An Achse 2 sind die Radhausausschnittkanten im Bereich 300mm vor bis 150mm nach Radmitte
    vollständig umzulegen.


    K6g
    An Achse 2 ist die Befestigungslasche der Heckschürze am Übergang zur Radhausausschnittkante
    um 5mm zu kürzen oder um das gleiche Maß nach hinten/oben zu biegen.



    Gruß
    ...David

  • Ein bißchen viel Aufwand für ein- bis zwei Nummern größer. Die Kosten schätze ich mal 400 bis 600 Euro. Willst du das deinem Neuwagen wirklich antun?

  • Eine Nummer grösser geht in den meisten Fällen ohne Umbauten,zwei Nummern kommen auf die ET der Felge an.

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Sehe ich grundsätzlich auch so, allerdings kann das auch schon bei einer Nr. größer an der ET hängen, gerade Toyota war bisher aber eher ein Hersteller, der die Serienräder oftmals ziemlich weit drinnen stehen hat(te).


    Ich würde mir die Sache halt einfach erst mal genau anschaun. Sieht man ja, wie weit die Serienräder im Radkasten drin stehen und dann kann man auch abschätzen, ob das ohne weitere Änderungen geht oder nicht. Letztlich sieht man es natürlich immer erst richtig, wenn die neuen Räder montiert sind.

    [URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/148259.html]

  • Wenn die ABE /ABG dies vorschreibt. um die Felge mit 195er zu fahren, dann müssen diese Arbeiten an der Karrsosserie durchgeführt werden. Es gibt keine andere Möglichkeit, es sei denn, man nimmt sich Felgen, deren Auflagen geringer sind.

  • Wenn die ABE /ABG das Gutachten ;) dies vorschreibt. um die Felge mit 195er zu fahren, dann müssen diese Arbeiten an der Karrsosserie durchgeführt werden. Es gibt keine andere Möglichkeit, es sei denn, man nimmt sich Felgen, deren Auflagen geringer sind.

    Theoretisch ja, praktisch ggf. nein. Was macht z.B. eine Auflage zur Herstellung der ausreichenden Radabdeckung Sinn, wenn es auch ohne was dran zu machen schon passt. Viele Auflagen sind pro forma und oft auch nur zur Absicherung des Gutachtenerstellers, weil es u.U. wegen Toleranzen bei einem von x Autos mal nicht passen könnte.

    [URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/148259.html]