Deshalb habe ich mir den Verso gekauft

  • Er ist Optisch und vom Design her ,voll mein Geschmack.Vorne Markant etwas böse Guckend, hinten breit und bullig( so wie ich :mrgreen: )
    Er sieh nicht so wie der Einheitsbrei von der Konkurrenz aus.Immer das gleiche stupide Langweilige Design.Ja ja die Deutschen Designer trauen sich fast garnix.
    Es ist leben drin wenn ich Einsteige.Verspielt und Modern.
    Der Preis war auch natürlich Ausschlaggebend, wo bekomme ich soviel Geboten ( Serienmäßig ) wo bei der Konkurrenz erst gegen Aufpreis das Feature enthalten ist.
    Es ist eben halt ein Toyota, ok , Toyota hat auch in manchen Bereichen Einsparungen gemacht die der Kunde trägt ( Kratzempfindliche Materialien ) .


    Und der Service ist immer noch Erstklassig wenn ich in die Werkstatt komme.Deshalb ein Toyota Verso :)

  • Das sind mehrere gute Gründe, die ich im großen und ganzen Teile und noch um folgende Gründe ergänzen will…


    1. Er war für uns als Jahreswagen sofort verfügbar.
    2. Er trägt unsere Toyota-Lieblingsfarbe marlingraumetallic.
    3. Er ist im Kostenkapitel in Relation zu seinem Vorgänger unschlagbar günstig.

  • Gründe warum ich mir den Verso gekauft habe.


    1. Es sollte wieder ein Toyota sein.
    2. Er sollte größer sein als mein jetziger ( Corolla )
    3. Da es kein Auris Combi gibt war es die logische Alternative.

  • 1. fahre seit 10 Jahren Toyota , nie eine Panne gehabt
    2. Preis - Leistung stimmt ( aktuell nicht immer )
    3. gute Verarbeitung

  • 1. Ich fuhr den alten Corolla Verso, war sehr zufrieden und wollte wieder einen.
    2. Ich benötige die 7 Sitzplätze für meine Arbeit
    3. Gute Motorisierung (177 PS) bei aktzeptablem Verbrauch
    4. Viele Extras ohne Aufpreis
    5. Einfach ne geile Kiste!

    So sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat. (Joh, 3.16)

  • Solche Gründe wie ihr sie beschreibt hatte ich ganz und gar nicht:


    Wollte eigentlich eine B-Klasse von Mercedes, die fahren bei uns in Köln als Taxen rum. Nur bei Mercedes wollten die mein altes Fahrzeug für 3500 Euro unter Listenpreis in Zahlung nehmen. Hinzu kam, dass der Preis für einen Jahreswagen bei Mercedes in etwa so hoch war wie ein neuer Verso, und dann war die B-Klasse noch schlechter ausgestattet.


    Da ich vor zwei Jahren an einem Bandscheibenvorfall operiert wurde sollte ein neuer Wagen in jedem Fall eine hohe Sitzposition aufweisen, halt so wie beispielsweise die B-Klasse. Bei Toyota war der Verso in etwa von der Sitzposition her ein vergleichbares Fahrzeug wie die B-Klasse und der einzigste Toyota, in dem ich mit meinen 2 Meter Platz hatte. Und da Toyota mir den vollen HändlerEK gab und zusätzlich noch der preisliche Vorteil des Edition-Modells........ so wurde es halt ein neuer Verso.


    Hatte auch Spaß an dem neuen Prius, ein guter Freund von mir fährt den, nur bei 2 Metern, der voluminösen Mittelkonsole und die tiefere Sitzposition ging das halt leider gar nicht.

    Viele Grüße
    Jürgen


    Verso 1.8 Multidrive: CVT Automatik, Ausstattung Edition mit DVD-Navi u. Rückfahrkamera, Panoramadach, 16 Zoll Leichtmetallfelgen, Abstandswarner vorne und hinten, in marlingrau metallic.