Risse an Türeninnenseite Fahrer und Beifahrerseite

  • Habe an meinem Verso Typ AR2 an beiden Türen gerissene Türholme ,auf der Innenseite höhe Oberkannte Türverkleidung , wer kennt dieses problem auch ?? ?(


    Mein Händler teilte mir mit ,daß ich kein Einzelfall bin und es sich um ein Serienfehler handelt .Schaut doch mal nach habe in der Gallerie ein Bild hochgeladen worauf der Riss zu sehen ist . ( Der Riss auf dem Bild ist schon 3 mal Lackiert worden) :cursing:

    Files

    Edited 2 times, last by sv.lorenz76 ().

  • Gerade nachgesehen:
    Keine Beanstandung. An den Türen meines R2 ist alles im grünen Bereich. Liegts vielleicht am Unilack? Ich bin gespannt, welcher Verso den gleichen Fehler hat.

  • Betroffen sind nur Verso Typ AR 2 , von älteren Corolla-Verso ist mir nichts bekannt!!!!!!!! ;(

  • Bei mir auch kein Riss zusehen , wieso wird dann nur lackiert ? Das muss mal einer Verstehen was das für Spezialisten sind. :motz:

  • bei mir ist auch ein kleiner Riss an Fahrertür, mußte aber ganz genau gucken/suchen.

  • @All:
    Wie siehts aus, Leute? Schaut euch eure R2-Karossen mal genau an! 
    Toyota will bisher von einem Serienproblem nichts wissen. Wer hat Recht?

  • Muss gleich mal danach schauen!!! Wo genau sollen den die Risse sein?


  • Betroffen sind nur Verso Typ AR 2 , von älteren Corolla-Verso ist mir nichts bekannt!!!!!!!! ;(



    Habe versucht die Stelle zu lokalisieren, bin aber nicht fündig geworden. Könntest Du nochmal einen größeren Bildausschnitt mit der durch Pfeil markierten stellen hochladen? Vielleicht weis ich dann genau wo ich hinschauen muss.

  • Also ich konnte heute bei Tageslicht nichts entdecken. Ich hoffe das bleibt auch so.


    Gruß 2.0 D4D

  • habe ein größeres Bild hoch geladen.

    Files

    • CIMG5327.JPG

      (131.46 kB, downloaded 141 times, last: )
  • habe ein größeres Bild hoch geladen.


    Danke fürs größere Bild. Bis jetzt ist mir noch nichts aufgefallen. Muss das nächste mal wenn ich das Auto aus der Garage hol mal nachsehen.


    Betrifft das blos die voreren Türen oder auch die hinteren?

  • Ist hier wirklich das Blech gerissen, oder hat nur die Dichtmasse, die möglicherweise über einer Verbindung von zwei Bauteilen ist, einen Riss?

  • Scheint warscheinlich ein Einzelfall zu sein. Mein freundlicher hat von einem Serienfehler diesbezüglich noch nichts gehört. Der Werkstattchef fährt selber einen Verso und wenn da was wäre oder vielleicht kommen könnte, dann hätte er mir zumindest einen Hinweis gegeben.

  • Hab ebenfalls einen Riss in der Beifahrertür.


    Ist allerdings nur überlackierte Dichtmasse, da der Fensterrahmen in das Türblech nur eingeschoben ist und punktuell verschweisst wurde.


    Kann man mit dem Fingernagel gut testen.


    Finde das nicht weiter schlimm, auch bei anderen Fahrzeugherstellern zu finden.


    PS: Mein MB Vito CDI 115 BJ 02/2010(Firmenfahrzeug) wurde nach 1.5 Jahren einer Rostkur unterzogen.Hecktüren rosteten bei sämtlichen Schweisspunkten.Das ist schlimm, bei Mercedes aber kein Bug sondern ein feature! :wacko:


    Haben auch Probleme da und dort und schimpft sich Premium-Marke.


    Fahre selbst seit fast 12 Jahren Toyota(4) und würde, trotz seltener Kleinigkeiten, mir wieder einen kaufen.

  • Habe an meinem noch keinen Mängel sehen können! Kann es sein das er nach ner gewissen zeit Auftritt?

  • Habe an meinem noch keinen Mängel sehen können! Kann es sein das er nach ner gewissen zeit Auftritt?



    Der Fehler tritt später auf so nach ca. 1-2 Jahren kommt darauf an wie oft mann die Fensterheber betätigt, mein Händler hat jetzt neue Türen eingebaut ...... :)


  • Der Fehler tritt später auf so nach ca. 1-2 Jahren kommt darauf an wie oft mann die Fensterheber betätigt... :)


    Das ist ein Scherz, oder? Der Fehler lässt eher drauf schließen, dass auch beim Verso (wie bereits geschehen beim Prius) einfach mal Schweißpunkte zur Stabilisierung der Karosserie weggelassen wurden (aus Kostengründen). Übrigens, man hat diesen Fehler (Weglassen von Schweißpunkten) seitens Toyota endlich erkannt und angeblich beim jetzt erfolgten Prius-Facelift rückgängig gemacht.

  • Scheint warscheinlich ein Einzelfall zu sein. Mein freundlicher hat von einem Serienfehler diesbezüglich noch nichts gehört. Der Werkstattchef fährt selber einen Verso und wenn da was wäre oder vielleicht kommen könnte, dann hätte er mir zumindest einen Hinweis gegeben.

    Ist es leider nicht mein freundlicher soll jetzt für Toyota Deutschland eine Liste mit allen Fahrzeugen machen die betroffen sind, und es sind etliche..... ;(

  • Wenn das wirklich wahr ist, wäre das ein Armutszeugnis für die türkische und deutsche Qualitätskontrolle und ein weiterer Rückrufgrund. Von dem Ärger des Kunden wegen der Werkstattaufenthalte und Wartzeiten ganz zu schweigen. Witzigerweise ist ausgerechnet mein R2 augenscheinlich (noch) nicht betroffen.

  • Oh man, wenn ich das hier und in anderen Beiträgen so lese, kommen mir langsam Zweifel den richtigen Wagen bestellt zu haben. ?( Bei meinem jetzigen Avensis gab es so etwas nicht. Aber gut zu wissen auf was man alles achten muss, wenn man den Wagen dann bekommen hat. :cursing:

    Viele Grüße

    Stefan



    Meine Verso-Geschichte
    ab 04.2012 bis 09.2014 Verso Travel AR2mit 1.8l Benziner: 511953_5.png
    ab 09.2014 bis 06.2017 Verso Skyview AR2 Facelift mit 1.6l Diesel:  659554_5.png 
    ab 06.2017 bis 02.2019 Verso Edition S AR2 Facelift mit 1.6l Diesel:  847869_5.png 

    ab 02.2019 bis 02.2021 C-HR Hybrid Team-D  1009405.png 

    ab 02.2021 RAV4 Hybrid 4x2 Team-D  1223576.png 

  • Keine Panik. Ich habe mit Abstand den schlechtesten Verso von uns allen hier. Es ist aber auch gleichzeitig ein bedauerlicher Einzelfall.