erste Erfahrungen und Fragen

  • Hallo,




    Gestern haben wir unseren Verso S, Club mit Panoramadach abgeholt. Wie hatten ihn als Vorführwagen gekauft, leider dauerte unserer Wunsch eine Sitzheizung einzubauen statt einer Wocher übe 2Wochen. Positiv überrascht waren wir das die Sitzheizung 5 stufig schaltbar ist.


    Geärgert hat uns das wir noch beim Toyota Händler ein loses Plastikteil im Auto fanden, es stellte sich heraus das es eine Abdeckung von der Gurtbefestigung war und bei beiden Sitzen nicht merh richtig befestigt wurde. Als dies behoben war machten wir uns auf den Heimweg, nach 500m kehrten wir wieder um, da die Airbacklampe leuchtete. Man hatte beim Einbau des Sitzes einen Stecker nicht richtig zusammengesetzt :-(


    Auf dem Heimweg verloren wir dann das vordere Nummernschild. Wir hörten was rappeln, dachten aber es hätte was auf der Srtaße gelegen und merkten erst am nächsten Tag das wir ein Nummernschild verloren hatten. Zum Glück fanden wir es wieder.




    Nun aber zu unseren Fragen,


    In welchen Versionen ist unter dem Kofferaumboden dieses Zusatzstaufach mit den einzelnen Fächern serienmäßig, oder gibts das nur im Zubehör?


    Wo wird der Abschlepphaken verstaut, lag bei uns einfach im Kofferaum?


    Hat die Version ohne Reserverad trotzdem einen Wagebheber und Radmutternschlüssel?




    So, wir hoffen das es ab jetzt keine Probleme mehr gibt und wir uns am neuen Verso S erfreuen können, der Start war ja nicht so toll!

    Edited once, last by earl2105 ().

  • Wagenheber und Rad Notfallset sind unter beiden Vordersitzen, da gehört auch der Abschlepp hacken hin.

  • Danke, den Wagenheber und das Notfallset hab ich entdeckt.


    Aber wie ist es mit dem Staufach im Kofferaumboden, dies höhenverstellbare Klappe ist klar, wir hatten nur mal bei einer Probefahrt das extra Staufach gesehen, von daher die Frage bei welchen Versionen ist das dabei?

  • Hallo earl2105,


    da kauft man sich die höchste Ausstattung und hat trotzdem nicht alle Features der Basisversion inklusive ...


    das Gepäckraumfach gibt es standardmäßig nur in der Basisversion des Verso-S:
    siehe angehängter Ausszug aus der Vergleichsliste....


    ansonsten gute Fahrt mit dem neuen Wagen


    ...leider gibt's innerhalb der Toyota Werkstätten gravierende Qualitätsunterschiede:
    ich fahre zu einer Werkstatt 12km weiter, obwohl der nächste Händler nur 2km weg wäre, aber die Servicequalität dort ist unter aller S....
    ...die haben tatsächlich mal versucht mir (vermutlich, um Ihr Lockangebot - TÜV komplett für 68,-€- zu finanzieren) neue Teile anzudrehen,
    die noch 15.000km gehalten haben:
     
    der Werkstattmeister rief meine Frau (auf die der Wagen zugelassen war) an und meinte "Die Bremsen müssen neu"
    Daraufhin sie: klären Sie das bitte mit meinem Mann.
    Ich also angerufen: "...hat der Wagen TÜV bekommen?"
    Werkstattmeister: "Ja"
    Ich:"Was steht über die Bremsen im Prüfbericht?"
    WM: "Die sind verrostet und müssen neu"
    Ich: "Dann ist der TÜV-Stempel also nur unter Vorbehalt?"
    WM:"Das ist ja auch sicherheitsrelevant - sollen wir das gleich machen?"
    Ich:"Ist der TÜV-Stempel nur unter Vorbehalt?"
    WM: (zögert - druckst rum)"....nein...eigentlich nicht..."
    Ich: "Dann möchte ich mir die Bremsscheiben selber ansehen, bevor da was gemacht wird"
    WM:"aber wir haben ihn ja nun grade auf der Bühne, dann kommen ja extra Montagekosten auf Sie zu"...
    Ich: "Ich möchte aber nicht, dass Teile getauscht werden, wenn nicht notwendig"


    Fazit: Da war echt nur Flugrost, weil der Wagen eine Woche draussen gestanden hatte
    und danach nur die 2km zum Händler bewegt worden war und der TÜV hatte das in der Bemerkungszeile des Prüfberichtes notiert.


    dann gab's noch Probleme bei der Koordination:
    (abgesprochen war, dass der Wagen abends fertig ist und angerufen wird.
    angerufen wurde nicht, als ich zum Feierabend anrief war niemand mehr erreichbar.
    am nächsten Morgen sollte meine Frau dann laut Geschäftsfüher vorbeikommen und den Wagen holen "der war ja schließlich nachmittags schon fertig"
    "tut uns leid wenn Sie gestern nicht erreichbar waren" (Anrufbeantworter war aber seltsamerweise leer - die hatte nicht mal versucht anzurufen)
    (wohlgemerkt: Sitzschale und Kind zu Fuss mitbringen? Zitat Geschäftsführer: "sind doch nur 2 km - das kann ja nicht so schlimm sein")
    schließlich hat ein AZUBI den Wagen vorbeigebracht und meine Frau sollte ihn tatsächlich noch wieder zurückfahren...
    da fällt einem nix mehr ein)


    so nun aber genug gejammert....


    wenn ich bei meinem jetzigen Händler einen der Wagen(inzwischen haben wir 4 Autos dort gekauft) zur Inspektion o.ä. bringe,
    fragen die schon bei Terminabsprache, welchen Vorführwagen sie für mich reservieren sollen - das ist doch Service, oder?
    So habe ich schon fast alle Modelle mal gefahren - das ist Kundenbindung zum beiderseitigen Vorteil.

    Files

  • Hallo earl2105,

    da kauft man sich die höchste Ausstattung und hat trotzdem nicht alle Features der Basisversion inklusive ...

    das Gepäckraumfach gibt es standardmäßig nur in der Basisversion des Verso-S:
    siehe angehängter Ausszug aus der Vergleichsliste....

    ansonsten gute Fahrt mit dem neuen Wagen

    Fazit: Da war echt nur Flugrost, weil der Wagen eine Woche draussen gestanden hatte
    und danach nur die 2km zum Händler bewegt worden war und der TÜV hatte das in der Bemerkungszeile des Prüfberichtes notiert.

    so nun aber genug gejammert....

    wenn ich bei meinem jetzigen Händler einen der Wagen(inzwischen haben wir 4 Autos dort gekauft) zur Inspektion o.ä. bringe,
    fragen die schon bei Terminabsprache, welchen Vorführwagen sie für mich reservieren sollen - das ist doch Service, oder?
    So habe ich schon fast alle Modelle mal gefahren - das ist Kundenbindung zum beiderseitigen Vorteil.

    Hallo earl2105,

    da kauft man sich die höchste Ausstattung und hat trotzdem nicht alle Features der Basisversion inklusive ...

    das Gepäckraumfach gibt es standardmäßig nur in der Basisversion des Verso-S:
    siehe angehängter Ausszug aus der Vergleichsliste....


    Kann es sein das dieses wegen der Kofferraumboden Absenkung nicht verfügbar ist ???

  • Hallo s.and,



    danke für die Info und den Erfahrungsbericht. ich dachte immer nur Peugeot wäre so chaotisch, na ja mal abwarten was auf uns noch so alles zu kommt ;)


    idref2001 ich glaub das Staufach kann man trotz der versenkbaren Klappe einsetzen, nur in diesem Moment kann ich sie halt nicht versenken ohne das Satufach rauszunehemen.

  • Heute war es endlich soweit. Meine Frau und ich haben unseren neuen Verso-S abgeholt. Hatten ihn ja Anfang September bestellt und waren überrascht, dass er jetzt schon geliefert wurde. Eigentlich hatten wir mit 5 Monaten und damit mit einer Abholung im Februar gerechnet. Anscheinend sind wir aber durch eine Stornierung eines anderen Käufers in eine frühere Produktion gerutscht, so dass die Lieferzeit bei uns nur 2,5 Monate betrug.
    Da stand er also heute im Showroom unseres FTH. Schön! Also noch den Papierkram erledigt, die Kennzeichen in die Kassetten geclickt und einen Blumenstrauß empfangen. Dann wollte der Händler noch ein Foto von uns und dem Auto machen und schon ging es los.
    Wir haben erst einmal eine kleine Stadtrundfahrt gemacht und dann wurden die Großeltern zu einer kleinen Tour inklusive Mittagsessen abgeholt. Beide waren vom großen Platzangebot hinten überrascht und erfreut. Kommentar meines Opas: Die Sitze hinten sind ja sogar für Hutträger geeignet...halt Opa mit Hut ;)
    Nach den ersten 50km bin ich mit dem Wagen voll zufrieden. DIe Start-Stop-Automatik ist super und auch das Fahrgefühl ist ganz gut. Man merkt allerdings, dass ein ziemlich kleiner Motor verbaut wurde. Mit 4 Erwachsenen im Auto spürte ich es beim Anfahren ganz schön deutlich.
    Der Motor ist im Stadtverkehr total leise. Auf der Autobahn bei über 100 km/h ist er allerdings ganz schön laut. Nun ja, ich denke damit kann ich leben.
    DIe Rückfahrkamera ist auch super, aber etwas gewöhnungbedürftig. Auch mit dem schlüssellosen Schließsystem müssen wir erst einmal Routine gewinnen. Richtig toll ist das Panaromadach. War erst etwas skeptisch, habe aber auf meine Frau gehört, die es so gerne haben wollte. Natürlich wurde ihr Wunsch erfüllt und nun bin ich auch echt begeistert.
    Werde mal wieder über meine Erfahrungen berichten, wenn ein paar Touren gemacht sind und Routine im Alltagsfahren eingekehrt ist.
    Bis jetzt...super Auto.

  • Nach 4 Wochen und über 3.000km bin ich auch noch "vollkommen zufrieden". Allerdings komme ich nicht so richtig mit dem smart-key system klar. Wenn ich mit dem S von hinten nähere, gehen die hinteren Türen meistens auf. Wenn ich von vorne komme, bleiben sie verschlossen.

  • Allerdings komme ich nicht so richtig mit dem smart-key system klar. Wenn ich mit dem S von hinten nähere, gehen die hinteren Türen meistens auf. Wenn ich von vorne komme, bleiben sie verschlossen.


    Also ich hab jetzt seit Freitag meinen Verso S und auch das Smart-Key-System. Ich komme damit super zurecht, allerdings öffnen sich bei mir auch nur dann Türen, wenn ich neben bzw. hinter dem Wagen stehe und die Hand an den Griff lege bzw. auf den Kofferaum-Öffner drücke. Wenn sich da automatisch was beim Nähern öffnet, klingt das für mich irgendwie komisch...


    Ich musste nur etwas an mir arbeiten, dass ich nicht - wie bei meinem alten Wagen - immer am Kofferraum oder an der Fahrertür "nachfühle", ob das Auto auch zu ist. Denn genau da geht dann der Wagen wieder auf und ich kann wieder gegen den Türgriff drücken, damit der Wagen zugeht... :D

  • Beim Smart-Key-System kann man die Türen am Besten in der Form überprüfen, indem man bei den Hintertüren prüft. Dort befinden sich keine Sensoren und mann kann in den Griff hineingreifen und ziehen, ohne dass die Türen wieder durch das Smart-Key-System wieder aufgeschlossen werden.


    Das Smart-Key-System "erkennt" im abgeschlossenen Zustand des Wagens den Schlüssel, falls der Fahrer sich dem Wagen nähert. Dann gehen bereits die Lichter im Auto-Innenbereich an, und auch die Lichter an den Blinkern für den Fussbodenbereich werden eingeschaltet. Die Türen sind dann aber immer noch verschlossen. Erst mit Betätigung des Entriegeln-Knopfes an der Fernbedienung oder dem Berühren des Türgriffes bzw. Entriegeln-Schalters am Kofferraum werden die Türen entriegelt.


    So ist es zumindest beim Verso und ich denke, so sollte sich das System auch beim Verso-S verhalten.

  • Beim Smart-Key-System kann man die Türen am Besten in der Form überprüfen, indem man bei den Hintertüren prüft. Dort befinden sich keine Sensoren und mann kann in den Griff hineingreifen und ziehen, ohne dass die Türen wieder durch das Smart-Key-System wieder aufgeschlossen werden.


    Und genau so mache ich das inzwischen auch. Aber wenn man 5 Jahre lang immer an der Fahrertür bzw. dem Kofferraum rütteln konnte, ist das schon ne Umstellung... ;)


    So ist es zumindest beim Verso und ich denke, so sollte sich das System auch beim Verso-S verhalten.


    ...und beim Verso S isses nicht anders! (Aber, wie gesagt, noch ungewohnt ;))

  • Das Smart-Key-System "erkennt" im abgeschlossenen Zustand des Wagens den Schlüssel, falls der Fahrer sich dem Wagen nähert. Dann gehen bereits die Lichter im Auto-Innenbereich an, und auch die Lichter an den Blinkern für den Fussbodenbereich werden eingeschaltet. Die Türen sind dann aber immer noch verschlossen. Erst mit Betätigung des Entriegeln-Knopfes an der Fernbedienung oder dem Berühren des Türgriffes bzw. Entriegeln-Schalters am Kofferraum werden die Türen entriegelt.


    aber was ich nichtverstehe warum man immer die türgriffe angreifen muss


    ein bekannter fährt einen renault espace auch mit keyless system und da finde ich das wesentlich intelligenter gelöst


    wenn der die fahrertür schliesst und sich vom wagen entfernt verriegelt der ganze wagen mit kurzem lichtsignal und hupton


    umgekehrt geht der wieder auch auf bei annäherung


    beim verso muss ich immer den griff zum schliessen berühren


    habe auch lange gebraucht das zu verinnerlichen


    auch dumm wenn die zündung noch an ist aus welchen grund auch immer und man bereits ausgestiegen ist


    dann piepst der wagen fürchterlich und am anfang wusste ich überhaupt nicht was ihm fehlt!


    dann kann man wieder hineinkriechen den start/stop knopf ausdrücken um dann gnädigerweise den wagen verschliessen zu dürfen


    also auf einen funkschlüssel aus der ferne zu drücken ist wirklich intelligenter als diese viele automatik


    die mehr nervt

    Gruß Nik


     

  • auch dumm wenn die zündung noch an ist aus welchen grund auch immer und man bereits ausgestiegen ist


    dann piepst der wagen fürchterlich und am anfang wusste ich überhaupt nicht was ihm fehlt!

    Wenn Du aussteigst und der Motor läuft noch UND Du hast den Schlüssel bei Dir (sprich: der Schlüssel befindet sich mit Dir zusammen in diesem Moment außerhalb des Wagens), dann wirst Du darauf hingewiesen, dass die Zündung noch an ist und der Wagen den Schlüssel im Innenbereich "nicht erfasst" hat. Es erscheint auch der Hinweis im Display, dass der Schlüssel nicht erfasst wurde. Reine Vorsichtsmaßnahme....wobei der Ton auf die Dauer auch nerven kann...

  • Wenn Du aussteigst und der Motor läuft noch UND Du hast den Schlüssel bei Dir (sprich: der Schlüssel befindet sich mit Dir zusammen in diesem Moment außerhalb des Wagens), dann wirst Du darauf hingewiesen, dass die Zündung noch an ist und der Wagen den Schlüssel im Innenbereich "nicht erfasst" hat.


    Ich glaube edern meint eher, dass der Motor aus ist, aber die Bordelektrik an ist, also quasi das was bei einem Wagen mit klassischem Zündschloss diese Zwischenstellung zwischen "aus" und "Motor starten" ist.


    Das piepsen hab ich auch schon mehrfach gehört, ist ziemlich laut und kann richtig nerven. Aber wenn man einmal weiß, was man ohne das Piepsen auszulösen machen kann und was nicht, ist doch alles in Butter. :D