Toyota Lack-Reparatursystem Stickerfix

  • Habe die Stelle jetzt erstmal ordentlich ganz normal gereinigt und man sieht kaum noch etwas, wenn man nicht weis das da was ist sieht man es nicht. Werde es erstmal mit ner Politur versuchen.

  • stimmt schon, bei neuem Lack vorsichtig sein, erst mit normaler Politur versuchen, gehts weg is gut wenn nicht dann Lackreiniger,


    man muss beachten das Lackreiniger schon abrasiv ist, d.h. es wird eine kleine Menge Lack abgetragen, deswegen verschwinden nach der Behandlung auch so feiner Kratzer im Klarlack. Diese "Verwischungen" wie du es nennst schätze ich als eben solche ein (leichte Klarlack-Kratzer), wenn du natürlich erst mit normaler Politur drüber gehst siehst du ja ob es verschwindet, wenn nicht bleiben abrasive Mittel oder gar feine Schleifpaste nicht aus. Wenn man nicht weiß was man genau tut sollte man es einen Fachmann machen lassen, Schleifpaste ist nochmal schärfer als Lackreiniger und nimmt wirklich Material (Lack) weg da muss man sehr sehr vorsichtig sein. Also an Schleifpaste hab ich mich auch noch nie gewagt.

  • Versojaner


    Ok, danke. Ich werde mal schaun ggf. frag ich einfach meinen persönlichen :), muss eh zum Reifenwechsel demnächst hin, der hat auch ne Poliermaschine, denn bevor ich da was falsch mache an dem neuen Auto, ist ja erst 4 Wochen alt. Den einen Kratzer mach ich mit dem Stift weg, denke da kann man nicht viel falsch machen zumal ich ja die richtige Farbe bestellt habe und auch noch Toyota Originalzubehör.

  • DeeKay :
    -sauber machen
    - die Verwischungen wegpolieren (ggfl. Lackreiniger, aber VORSICHT!, siehe meinen vorherigen Beitrag), bei der Politur viel Geduld und Zeit investieren
    - Kratzer ausbessern und aushärten lassen
    - nochmal polieren, fertisch.......

  • @haunter1982
    Grundsätzlich hast du Recht, aber mit Lackreiniger auf neuwertigen Lacken ist nicht zu scherzen. Lieber vorher an einer nicht einsehbaren Stelle ausprobieren oder ganz weglassen. Das Stickerfix-Gedöns hat keine Vorteile gegenüber herkömmliche Reparaturarten und kostet zudem noch gutes Geld.

  • Also zuerst sauber machen. Dann Lackreiniger verwenden und anschließend noch wachs auftragen?!

  • Bin ich Blind oder sehe nur ich keinen Vorteil gegenüber einem Lackstift ausser der Zeit da man mit Lackstift etwas länger braucht... aussehen tut beides mehr schlecht als recht...


    Wegen der Politur, um feine Kratzer oder Schmutz und Flecken weg zu bekommen am besten mit Lackreiniger rangehen, anschließend wieder versiegeln.

  • Danke :) dir bin ich erleichtert,
    Lackstift hab ich gerade bestellt beim Händler. Politur schau ich gleich auch nochmal oder hat hier jemand eine Empfehlung?

    Edited once, last by DeeKay ().

  • Einen Lackstift für den Kratzer, eine sehr gute Politur (beim Händler) für den Lack. Das dürfte dein Problem beseitigen.

  • Hallo,


    habe an der hinteren Tür einen Kratzer ca. 3-5 cm lang und darüber eine Fläche ca. 10x15cm die so aussieht wie verwicht, also keine Kratzer sieht aus wie dreck geht aber nicht weg. Hatte den Wagen beim einem Konzert auf dem Parkplatz stehen und habe dies aber erst einen Tag später entdeckt :(.


    Würde hier diese Folie helfen, wenn ja wo bekomme ich diese her?


    Wenn nein, wäre ein Lackstift zu empfehlen? (Farbcode hab ich 1G3).


    Oder sollte man zum Lackdoktor? Und wenn ja was würde das kosten? Erfahrungen?


    Danke im voraus