Motorraum Pflege

  • Hallo und guten Morgen zusammen,


    kurze Frage:


    Motorwäschen sind recht teuer und meistens sowieso verboten... soweit will ich es auch garnicht erst kommen lassen...


    Mit welchen mittelchen Reinigt Ihr euern Motorraum... inkl. der Agregate versteht sich...



    man ließt viel, von WD40 bis hin zu einem Chlorreiniger... ob das alles den erwünschten Efekt bringt ????


    Bitte lasst mich euere Tips und zusätze die Ihr benutz wissen...


    Ich danke schon mal vor ab... :thanks:

  • Bei meinen vorherigen Auto habe ich eine Motorwäsche mit Trockeneis machen lassen. Das Ergebnis war perfekt. Beim Verso putze ich alle paar Wochen mit einem Lappen über die zugänglichen Teile im Motorraum. Eine Motorwäsche mit Wasser kommt nicht in Frage.

  • Hallo,



    Chlorreiniger ist ja wohl ein schlechter Witz; Korrosion lässt grüssen!



    Seit vielen Jahren verwende ich bei unterschiedlichen Fahrzeugen Röstlöser- oder Kontaktspray,der alle paar Monate aufgebracht wird (kalte Maschine!).Bei den anschliessenden Fahrten "müfft" es ein wenig , aber es gibt keine angegammelten Schrauben , blühende Zinkteile oder angegriffene Aluminiumoberflächen; stromflussstörende Feuchtigkeit hat auch keine Chance.


    Dabei geht es mir um die Konservierung, nicht um einen "geleckten" Motorraum.Ungeachtet dessen kann man was für die Optik tun, wenn man nach dem Einsprühen mit einem Lappen und viel Mühe das überschussige Schutzöl abwischt. Wenn man sich das schenkt ,sypht zwar auf Dauer der Motorraum durch Dreck- und Staubanhaftungen auf dem Ölfilm zu,darunter ist aber alles vom Feinsten.


    Bei Demontagearbeiten am Motor bzw. Anbauteilenist dann vielleicht nach Jahren mal eine professionelle Motorwäsche notwendig.


    Probleme mit Steuerriemen, Keilriemen oder anderen Bauteilen aus Gummi ,Kunststoff o.ä. sind bei der Schutzölverwendung nie aufgetreten.Wenn man es mit den Ölmengen nicht übertreibt,wird auch der Boden unter dem Fahrzeug nicht versaut.