Posts by DeeKay

    Hallo zusammen,


    habe 2 Fragen, evtl. weis jemand von euch hier schon bescheid.


    1. Wird es das neue Toyota Touch Liefe System auch als Update geben für bereits installierte Geräte?


    2. Seid iOS 7 kann ich bei der Bluetooth Übertragung die Titel nicht mehr über das Lenkrad wechseln.


    Vielen Dank im Voraus


    DeeKay

    Hallo,


    das kann ich auch genauso bestätigen, jedoch ist dies bei mir wirklich sehr sporadisch und nicht dauerhaft, so dass ich nicht sagen kann ob es an direkter Sonneneinstrahlung liegt.
    Es kommt sogar vor, dass ich die Heckklappe fast gar nicht mehr aufbekomme, nur mit relativ viel Kraft.


    Habe dies bei der Inspektion bemängelt und es wurde geölt und geschmiert wodurch auch eine leichte Besserung eintrat in dem Sinne das es nicht mehr so häufig auftritt.

    Hi,


    gibt es hier schon neue Erfahrungen? Habe den Verso-S als Diesel. Mich würde wirklich interessieren, welche Anhänger(Wohnwagen) in Frage kämen.


    Das Schwalbennest wird sicher gehen aber geht doch sicher auch noch ein wenig größer beim Diesel oder?

    Kilometerstand? ca. 62.000
    Ölwechsel: Ja
    Welches Öl wurde verwendet ? 5W30
    Welche außerplanmäßigen Arbeiten wurden gemacht ? keine
    Konnten aufgetretene Probleme richtig gelöst werden ? Kofferaum ging schwer auf, Gelgenke wurden gefettet.
    Kraftstofffilter wurde getauscht, muss wohl alle 60 Tausend gemacht werden beim Diesel: ca. 55€
    Wieviel hat euch der Check/Inspektion gekostet ? 341,40€

    Kilometerstand beim Fitnesscheck ? 46583


    Ölwechsel: Ja


    Welches Öl wurde verwendet ? FE 5W 30


    Welche außerplanmäßigen Arbeiten wurden gemacht ? Auf meinen Wunsch wurden die Wischergummis getauscht


    Konnten aufgetretene Probleme richtig gelöst werden ? bislang keine Probleme


    Wieviel hat euch der Check/Inspektion gekostet ? 22.50 für Die Gummis, rest Toyota komplett

    Oje, der sieht echt voll gequetscht aus, habe ich zuerst gar nicht so gesehen. Also "versucht" man in die Kategorie vom A3 zu rutschen oder wie? Der st auch so gequetscht, saß letztens in einem und hab mir beim Einsteigen den Kopf gestoßen und mich total unwohl gefühlt in dem Auto.


    Kann auch wie einige andere nicht verstehen warum man mit dem Ar... auf dem Boden der Straße sitzen muss im Auto...

    Ich habe heute den Verso S mit 1,33 l Benzin Motor als Leihwagen bekommen mit 6 Gang das ding ist furchtbar so ist das Auto gar nicht schlecht aber der Motor im 6 ten Gang auf der Landstraße bei ca 120 sehr laut und null Beschleunigung. Bei nidgriger Drehzahl kommt mann nicht vom Fleck und will mann ihn höher drehen ist er sehr laut und der Motor dreht sehr unwillig in höhere Drehzahlen eine Zumutung. Ich hatte vor ca einen Jahr noch einen Mazda 323 der hatte 98 PS und 1,6 l hubraum aber der war dagegen eine Rakete und der Motor war drehfreudig. Also ich finde wie mann so einen Motor heutzutage in ein Auto bauen kann ist eine frechheit wo ist da der Fortschrit. Und mit 7,2 Litern auf hundert KM laut Bordkomputer da war mein Mazda sparsamer. Tojota braucht für dieses Auto einen besseren Motor sonst wird das nix.


    Also ich kann mich nicht beklagen, der Diesel ist auf jedenfall genau richtig. 4,5l auf 100km und leise ist er auch genug. Der Benziner ist was lauter als der Diesel hatten schon viele geschrieben, wobei hier die manuelle wohl noch leiser ist als der Multidrive lt Berichten im Forum. der Verbrauch pendelt sich wohl lt. Berichte hier im Forum bei ca. 6,5l ein und das ist noch ok finde ich.


    Allgemein gibt es sicher auch hier wieder verschiedene Empfindungen, der eine findet etwas zu laut und der andere findet es leise. Darum ist es immer gut vorher eine Probefahrt zu machen, so dass man selbst entscheiden kann. Ich persönlich fand den Benziner auch nicht zu laut, bin ihn auch Probegefahren (auch auf der Autobahn), habe den Diesel dann halt genommen aufgrund meiner Strecke die ich jeden Tag zurücklege.

    Da stimme ich zu. Für meine Mutter, zum Beispiel, kommt ein Toyota mittlerweile nicht mehr in Frage, weil sie weit über 50 ist und es wird für sie langsam beschwerlich aus einem tiefen Fahrzeug auszusteigen. Die theoretische Möglichkei wäre Verso, aber für eine alleinstehende Frau ist so ein Modell zu groß. Deswegen geht sie zu anderem Hersteller, der genau das passende Modell hat.
    Toyota sollte sich um die erwachsene Generation kümmern, denn es gibt immer mehr von ihnen.


    Der Verso ist sicherlich zu groß, aber hast du auch an den Verso-S gefacht. Hier kann man auch sehr gut einsteigen und es ist bequem, zudem ist der nur 4m lang. Könnte also passen falls er gefällt. Ich bin sehr zufrieden :)

    Also ich fahre ja nicht gerne Auris, meine rau hat einen und ich bin ungern damit unterwegs. Grund nicht sehr gut im Fahrverhalten und einfach zu billig verarbeitet wie ich finde. Der neue hier jedoch sieht jedenfalls auf den Bildern schon mal Klasse aus und könnte mir tatsächlich gefallen.


    Allerdings muss man wie immer abwarten wie es dann in der Wirklichkeit ausschaut :)

    Danke, das dachte ich mir leider schon, obwohl ich ein wenig hoffnung hatte ;)


    Ja ist Hartplastik Toyota verbaut ja kaum was anderes in Europäische Autos. Das vom Verso-S ist zwar nicht so empfindlich wie das vom Auris meiner Frau, da sind die Türen mittlerweile statt schwarz/grau fast schon weis aufgrund der vielen Kratzer.

    Hallo zusammen,


    also ich passe ja schon immer auf das ich das Plastik nicht verkratze, aber das bleibt ja bei normaler Nutzung nicht aus, die normalen hellen strreifen hier und da sind ja leider "normal" geworden, aber wenn dann doch mal ein Kratzer z.B. an der Türverkleidung ist bekommt man diese Kratzer wirklich nicht mehr raus?


    Habe was von Zahnpasta (sollte schon eine polish sein) gehört die da helfen soll?
    Oder einer Politur bzw. Innenraumpflege die diese Kratzer wieder entfernt, z.b. von liqui die Pflege "Wie Neu".


    Hast da jemand tipps oder bereits erfahrungen mit sowas gemacht?


    danke im voraus

    Kilometerstand beim Fitnesscheck ? 30583


    Ölwechsel: Ja


    Filterwechsel: Ja alle


    Welches Öl wurde verwendet ? FE 5W 30


    Bremsflüssigkeit erneuert? Ja


    Welche außerplanmäßigen Arbeiten wurden gemacht ? keine


    Konnten aufgetretene Probleme richtig gelöst werden ? bislang keine Probleme


    Wieviel hat euch der Check/Inspektion gekostet ? Keine Toyota komplett :)


    Anmerkung: Hatte bei diese Inspektion das erste mal bei meinem :) eine vorab Besichtigung des Fahrzeugs mit einem eigens dafür neu Angestellten Mitarbeiter. Wir haben das Auto zusammen angeschaut und er hat mir genau erklärt was gemacht wird etc. Bremsen sehen noch aus wie neu und der Auspuff wie bei der Auslieferung laut seiner Aussage.


    Alles in allem guter Service und vor allem keine Probleme mit dem Auto bis jetzt.

    Hi,


    also ich hab zwar den Diesel, aber von dem was ich bisher hier gelesen habe könnte ich persönlich zum einen eher zum Diesel raten (kommt drauf an wieviel du fährst) und zum anderen wenn den Benziner dann mit Schaltgetriebe. Laut Berichten in der Presse und auch hier im Forum ist der Multidrive nicht nur sehr laut da er immer sehr hoch dreht sondern auch nicht Spritsparender als der Benziner mit Schaltgetriebe.
    Den Benziner mit Schaltgetriebe bin ich damals Probegefahren und fand ihn auch sehr gut.


    Aber wie oben schon erwähnt können das die die ihn fahren besser beurteilen.

    Ich vermute, dass da gar nicht gedacht worden ist....zumindest nicht im Kundeninteresse, eher um Geld zu sparen. Der Innenraum ist auch beim großen Bruder Verso nicht besser. Der Materialmix ist einfach schlecht. Meiner sieht nach nun einem Jahr aus wie nach mindestens drei Jahren.


    Da kann man denke ich nur Zustimmen, wobei ich das Material schon ein wenig besser finde als im Verso, jedenfalls dem den ich gefahren bin. Am Schlimmsten fand ich da bisher den Auris..das geht gar nicht, das Auto meiner Frau sieht aus...nein mag ich nicht drüber nachdenken.


    Ich bemühe mich das Material nicht mit irgendetwas zu berühren bzw. zu streifen damit es weiterhin gut aussieht. Hab ich bisher auch geschafft bis auf einige kleine Kratzer in der Fahrertür ist noch alles Heile, man muss halt arg aufpassen, jedoch ist das bei anderen Herstellern nicht viel anders ausser man zahlt entsprechend dafür. Sehr gute Qualität im Material kostet eben, was nix kostet ist auch meistens nix ;)


    Das ist aber auch bisher das Einzige was ich zu bemängeln habe und diesen "Mangel" kannte ich schon vor kauf und habe ihn in Kauf genommen.


    Und um nicht ganz off topic zu werden :) Verbrauch ist wie beschrieben Top, Fahreigenschaften etc. auch alles top :) Hab Freitag die 30.000er und werde berichten :)

    Hallo,


    tatsächlicher Verbrauch wäre dann bei mir 3,7 gewesen, da der BC immer 0,3 drüber liegt, hab ich getestet. Das der Yaris jetzt so wenig braucht ist super 4,5 auf Autobahn für nen Hybrid respekt.Nun ist es zu spät :) Naja hätte eh zu wenig Kofferaum für mich der Yaris.


    Und wer mit dem Jazz diesen günsitgen Verbauch einfährt ist meine Strecke noch nicht gefahren ;).
    Wunder mich bei Spritmonitor schon lange wie manche Werte da zustande kommen. Wie dem auch sei, es wird immer drauf ankommen wie man selbst fährt und wo man fährt.


    Alles in allem zum Zeitpunkt meines Kaufs vor über einem Jahr war der Verso-S das beste für meine Bedürfnisse Auto. Gas rechnet sich wie gesagt nicht und Hybrid auch nur bedingt da der Anschaffungspreis recht hoch ist (ausser Yaris) wenn man auch noch Platz haben möchte. Der Jazz Hybrid war und ist einfach zu teuer dafür das er laut Hersteller noch 4,5 kombiniert verbraucht. Auf der Autobahn mit Bergen braucht der sicher weitaus mehr als ein Yaris.


    Wie dem auch sei, ich bin hoch zufrieden mit dem Verso-S und bereue den Kauf in keinster Weise, Verbauch ist top und Qualität und Komfort bisher auch. Zudem war er recht günstig in der Anschaffung und der Unterhalt ist auch nicht so teuer. Alles in allem Klasse Auto.


    Wenn ich mir in 5-6 Jahren einen neuen Kaufe hoffe ich auf Brennstoffzellen-Hybrid den ich denke das da die Zukunft drin liegt und nicht etwa in Elektro oder normalen Hybrid Fahrzeugen.

    Hallo zusammen,


    also ich war jetzt nochmal mit meinem Verso-S im Urlaub an der Nordsee und man merkt schon wenn die Straßen Flach sind. Habe im Schnitt 4 Liter auf 100km verbraucht und das obwohl keine Autobahn dabei war. Bin also sehr zufrieden :) Den Verbrauch bekommt ein Honda Jazz sicher nicht hin, ok ist auch ein Benziner. Und selbst mit LPG käme ich teurer Weg bei meiner Fahrleistung von 40tkm/Jahr.


    Was Hybrid angeht ist das sicher ein eigenes Thema, aber das lohnt sich eher für kurze Strecken und oder eher Stadtverkehr, wenn ich jeden tag 2 Stunden Autobahnfahre bringt ein Hybrid auch nicht viel. Interessant wäre da schon ein Hybrid mit Dieselmotor, aber den gibts bisher nur von Citroen glaub ich.

    Hallo,


    ich muss nochmal genau schauen, aber ich meine ein wenig schon. Ich bin aber auch schon 25 Tausend gefahren und meine Fußmatten die ich seperat neu gekauft hatte sehe noch schlimmer aus ;)

    Hi,


    also ich wüsste nicht was ich anders mache als ihr, aber wenn ich das "Radio" ausmache und am nächsten Tag den Motor starte ist es immer noch aus, da spielt nicht automatisch obwohl ich immer meinen USB-Stick eingesteckt habe.

    Hi,


    also ich kann nich bis auf den boden sehen, ausser durch eine kleine runde Öffnung sonst ist nach unten alles dicht evtl, keine dicke platte aber da ist jedenfalls was. Habe auch nichts gesondert bestellt.

    Das ist alles quatsch mit den höheren Benzin Preisen. Das hört sich in der Theorie alles ganz gut an mit Busfahren statt Autofahren.


    Wenn ich die 14km mit Bus oder Bahn zur Arbeit will wäre ich 1,5 Std. Unterwegs und müsste trotzdem 2km zu fuss gehen. Bus und Bahn funktioniert hald leider nur in der Stadt. Denkt auch mal an die Leute ausserhalb gut erschlossener Bus/Bahn Infrastruktur. Und jetzt kommt mir keiner mit 14km kann man auch mit dem Rad fahren stimmt schon nur wenn ich nicht auf einer Bundesstraße mit dem Rad unterwegs sein will muss ich zwangsweise umwege fahren so werden aus den 14km plötzlich 20km. Zudem arbeite ich im Büro, d.h. verschwitzt in der Arbeit ist auch nicht lustig.


    Was man subventionieren sollte sind sparsame Hybrid oder Elektro-Autos. Dann würde sich das Blatt wenden und plötzlich würden auch andere KFZ-Hersteller umdenken und mehr geld investieren und wir hätten vielleicht auch mal sparsame Autos. Nur was bringts dem Staat den Arm der sie nährt abzuschneiden... Warum denkt ihr greift der Staat nicht ein.... Jeder Liter Benzin mehr bringt mehr Geld in Form von Steuer. Umso höher der Preis um so mehr Geld kommt pro Liter rein. Bestes Beispiel letztes Jahr um die Zeit, Benzinpreise bei uns 1,5€ Urlaub in Gran Canaria 0,96€ woher denkt ihr kommt der Unterschied? Wollen die Öl-Multis 1cent mehr verdienen pro Liter müssen Sie den Preis um 2cent anheben wegen der Steuer. Da sollte man ansetzen. Oder eben die Hersteller in die Pflicht nehmen und abstrafen wenn die Autos zuviel verbrauchen.


    Kann dir da nur zustimmen. Ich fahre jeden Tag 130km und spare sogar noch im vergleich zu Bus und Bahn. Mit dem Auto brauche ich ca. 45 mit Bus und Bahn ca. 2 Stunden. Selbst mit Bahncard 50 etc. würde ich über 100 Euro im Monat mehr zahlen als für den Sprit. Sicher muss man auch den Verschleiß etc mit einrechnen, jedoch brauche ich in meiner Gegend so oder so ein Auto denn ÖPNV ist da eher Fehlanzeige.
    Das die Autos weniger verbrauchen können wenn Sie wollen steht denke ich ausser Frage, denke auch das da noch so einiges geht mit den "normalen" Motoren, ganz abgesehen von Hybrid und Brennstoffzelle. Ist ja schon so das für meine Fahrtstrecke kein LPG, kein Hybrid und kein Elektro in frage kommt sondern ich am günstigsten fahre mit einem sparsamen Diesel. Im Moment Verbrauche ich um die 4 Liter auf 100km.


    Denke es wir langfristig darauf hinauslaufen, das sich die Brennstoffzelle durchsetzt, jedoch wird dies sehr lange dauern bis es bezahlbar und auch von allen gewollt ist. Der Staat und die Ölkonzerne werden das schon zu verhindern wissen.
    Zum Thema Elektroauto, es gibt gar nicht genügend Rohstoffe (Erden) für die akkus um alle Fahrzeuge dadurch zu ersetzen.


    Um nicht ganz vom Thema abzukommen :). Die Spritpreise werden denke ich sich bei 1.70 einpendeln so wie im moment. Da Benzin ein Gut ist was nicht so leicht ersetzt werden kann, ist es ein sehr langer Prozess weg davon. Aber wie bereits erwähnt ist es so das man als Verbraucher als Lösung lediglich immer nur bei den günstigen tanken kann, denn die Politik etc. werden nichts unternehmen und da können wir nicht sehr viel dran machen leider :(