Posts by Dasepp

    Hi


    Also mal angenommen er fährt dreimal pro Woche eine Fahrt hin und her sagen wir 1,5 km also aufgerundet 5 km in der Woche sind immerhin 250 im Jahr :-)


    wenn der das 2000 km mitmacht könnte der das also 8 Jahre so treiben ;)


    Auf gehts da gibts nix zum überlegen und wie gesagt für den Winter den Zusatz reinmischen.


    Den verwende ich seit knapp 10 Jahren für die Traktoren ohne irgendwelche Probleme, wichtig ist das das Zeug VOR dem Winter beigemischt werden muss für mich ist Allerheiligen der Schlüsseltag also um den 1. November kippe ich das nach angegebenem Mischungsverhältnis zu und lasse sie kurz laufen bzw. drehe damit ein kleine Runde damit sich das im ganzen System verteilen kann.

    Desweiteren verwende ich den Zusatz in einer Dieselheizkanone ebenfalls mit Heizöl und im Anschlussraum für die Nebengebäude (Wasserleitung) steht ein Feldheizgerät für die paar extrem Kalten Tage im Jahr, auch hier kippe ich das Zeug mit rein es steht im Winter immer einer oder zwei fertig gemischte Kanister neben dem Heizgerät um das auch bei 10 Grad Minus in Betrieb nehmen zu können.


    Er wird wahrscheinlich auf Dauer eher ein Problem damit haben das ihn der Partikelfilter zuwächst den kann er zur Not "ausräumen" also das Filterelement zerstören.


    Der müsste dann irgendwann in Notlauf gehen das dann einfach ignorieren, die volle Leistung bzw. höhere Geschwindigkeiten werden ja nicht mehr gebraucht.


    Solche Aufgaben erledigt bei mir übrigens der Benz, er ist mit seinen 32 Jahren zwar noch gut beieinander aber um den als richtigen Oldtimer zu erhalten müsste man mehrere tausend Euro reinhängen also wird er so lange es geht zum TÜV gefahren und wenn ich keinen Stempel mehr bekomme wahrscheinlich abgemeldet auf dem Hof weiterlaufen bis er auseinanderfällt.


    Er wird liebevoll bereits jetzt schon von mir als "Hofhure" bezeichnet :-)


    Gruß


    Dasepp

    Hi


    Wie alt ist der Verso denn - ich nehme an das der sein Leben auf der Strasse schon vorbei hat und diesen Zweck auf dem eigenen Gelände noch solange erfüllen soll wie er sich dreht.


    Wenn kaputt dann zum Schrottplatz.


    Dann könnte er das riskieren das wird lange Zeit funktionieren, die Winterproblematik kann man mit handelsüblichen Winterzusatz für Diesel in den Griff bekommen, Diesel und Heizöl ist ja bis auf die Zusätze und den erwähnten Schwefelgehalt die gleiche Pampe.


    Der höhere Schwefelanteil wird den Motor nicht gleich nach 100 km zerstören auch nicht nach 1000 km wahrscheinlich auch nicht nach 5000.


    Bevor er ihn einfach wegschmeisst würde ich den in dem Fall auch so nutzen und mit Heizöl fahren.


    Auf öffentlicher Strasse wäre das Steuerbetrug vom feinsten auf Privatgelände na ja wo kein Kläger da kein Richter.


    Dasepp

    Moin


    Da hast du recht wenn wir davon "flüchten" wird es nicht besser eher schlechter da dann der "verrohte" Rest so weiter machen wird.


    Man kann nur versuchen mit gutem Beispiel vorranzugehen - die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.


    Eigentlich der Hauptgrund warum ich in solchen Internetplattformen noch unterwegs bin.


    Gruß


    Dasepp

    Hi


    ST191GTI hat keine Probleme damit weil irgendwer ein technisches Problem hat und deswegen eine Frage stellt, sondern (und da ist er nicht der einzige) mit dem WIE.

    Die Art und Weise wie manchmal gefragt wird und was da alles erwartet wird und das noch kostenlos und sofort.


    "Regeln" die früher zum guten Ton gehörten und als Selbstverständlichkeit gegolten haben, werden heutzutage generell missachtet.


    Das ist aber leider überall so, das sind "die Früchte der sozialen Netzwerke", das unpersönliche Internet fördert nicht gerade die Höflichkeit.

    Das weitet sich allgemein auch auf die Gesellschaft aus, weil irgendwann Realität und Virtualität verwechselt bzw. "vermischt" werden - wir steuern auf sehr traurige Zeiten zu und merken es nicht mal :(


    Gruß


    Dasepp

    Moin


    Wieso willst du denn ständig die Batterie wechseln nur weil sie wahrscheinlich irrtümlicherweise nur vollständig entladen wurde ?


    Das ist zwar dauerhaft nicht gut für eine Batterie, aber wegen einer Tiefentladung ist sie ja nicht zwingendermassen kaputt.


    Man wirf ja einen Akkuschrauber auch nicht weg weil die Akkus leer sind, sondern lädt die Akkus neu auf, oder ?


    Und hier ist es das gleiche die Batterie im Auto ist ein AKKU ! Der würde bis zu 500 mal ein vollständiges entladen und wieder aufladen mitmachen und hält im Normalfall 6 Jahre oder auch mehr.


    Mein Rekord einer Batterie waren 13 Jahre bis sie dann keine Ladung mehr aufgebaut hat, das ist eine Frage der Pflege und wie sie eingesetzt/betrieben wird.


    Wenn ein Mechaniker sagt das deine Batterie "ausgelutscht" ist dann meint er nicht das sie leer ist sondern das sie eben keine oder nicht mehr die volle Ladung aufbaut.


    Das übrigens kann auch passieren, wie schon erwähnt wurde, wenn eine schlechte Masse, schlechte Kontaktstellen oder vergammelte Batteriepole im Spiel sind.


    DANN wird die Batterie nicht mehr vollständig geladen, was sie vorzeitig zerstört und dann zieht auch der Anlasser nicht mehr richtig durch.


    Wäre also auch denkbar das da was nicht mehr so in Ordnung ist, da du ja in kurzer Zeit einen neuen Anlasser und eine neue Batterie gebraucht hast.


    Viele Mechaniker sind da leider ein bisschen überfordert solche Fehler zu finden und es werden dann auf Teufel komm raus Teile auf Verdacht getauscht ohne die eigentliche Ursache zu finden und abzustellen - denn sie sind Mechaniker und keine Elektriker/Elektroniker !


    Gruß


    Dasepp

    Halt


    Eine Möglichkeit gäbe es noch.


    Wenn der Laderegler den Geist aufgegeben hat der kann dir auch - je nach dem wie der kaputt ist - deine Batterie leersaugen.


    In dem Fall würde Fremdstarten bzw. Batterie laden nix bringen den nach wenigen Stunden Standzeit wäre die Batterie erneut leer.


    Also möglich ist generell alles.


    Dasepp

    Hi Daniel


    Es ist so wie mein "Vorredner" geschrieben hat.


    Dein Auto stand über 3 Tage also sagen wir 80 Stunden.


    Wenn nur ein Verbraucher an war der ein lumpiges Ampere verbraucht (Standlicht, Innenbeleuchtung, Radio auch wenns ganz leise gedreht ist, je nach dem irgend ein kleiner Verbraucher) 1 Ampere wären 12 Watt Leistung bei 12 Volt und 12 Watt sind nicht viel, dann ist z.B. bei einer 66 Ah Batterie der Ofen bereits Samstag Nacht (also bereits nach 66 Stunden) komplett aus gewesen und somit alles Tod.

    Und genau das vermute ich ebenfalls.


    Die Batterie wäre dann Tiefenentladen, deswegen ist sie nicht kaputt nur vollkommen leer, das spielt dann keine Rolle ob die brandneu ist, 1 Jahr alt oder 5 Jahre alt, denn leer bleibt leer !!!


    Und ohne Saft macht das Auto nicht mal Klack.


    Also Ladegerät mehrere Stunden dranhängen oder überbrücken und dann nicht mehr abstellen und mindestens eine halbe Stunde besser 1 Stunde damit fahren.


    Im Anschluss würde ich die Batterie eine weitere Nacht am Ladegerät lassen, damit die wieder ganz voll wird.


    Übrigens wirst du einige "Sachen neu anlernen" müssen - Fensterheber usw. - denn die verlieren in so einem Fall meistens ihr "Gedächtnis".


    Auch kann es sein das der die ersten Kilometer unruhig läuft bis sich das jetzt "dumme" Motorsteuergerät wieder anlernt.


    An einem Defekt oder technischen Totalausfall glaube ich nicht.


    Gruß


    Dasepp

    hi


    Also ich habe vor kurzem neue draufgemacht

    ABER unserer hat keine Armlehne (ist ein Subaru Trezia baugleich mit Verso S)


    Es war aber im Set ein kleiner separater Bezug für die Armlehne dabei und den Fahrersitzbezug könnte man auf der rechten Seite "öffnen" (per Klett- oder Reißverschluss) damit man den ohne Demontage der Armlehne drüber bringt.


    Das muss allerdings nicht bei allen Bezügen so sein ist aber oft der Fall und stand wenn ich mich noch richtig erinnere auch so in der Beschreibung.


    Meine Vermutung (da wir ja keine Armlehne haben) ist aber schon das die Armlehne relativ leicht abzunehmen ist - wie gesagt genau weiss ich das leider nicht und kann dir somit nicht wirklich helfen, leider.


    Gruß


    Dasepp

    Hi


    Richtig der hat als Hauptscheinwerfer ne normale H4 und in den Nebelscheinwerfern H11 drin, zumindest ist das bei unserem so.

    Steht in den Technischen Daten im Handbuch - ziemlich hinten - auch so drin.


    Das heisst du kannst die zur Not auch bei Aldi kaufen wenns die mal wieder im Angebot gibt !!!

    Die sind auch in guter Qualität ein ganzes Set für 5 - 10 Euro (je nach dem was drin ist) da kann man nicht meckern.


    Mach bitte KEINE mit höherer Leistung rein - abgesehen davon das das in Deutschland nicht erlaubt ist und somit die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs erlischt - bei meinem Jeep, als ich ihn vor 10 Jahren bekommen hab, fiel immer wieder das rechte Licht aus !


    Bei der Fehlersuche fand ich einen verschmorten Stecker am Scheinwerfer da waren solche unerlaubten mit 100 Watt drin und die Sicherung wurde von 16 Ampere auf 25 Ampere erhöht - Edelmurks !!!


    Sowas ist grober Unfug und kann zu Fahrzeugbrand führen !!!


    Denn das hält der Kabelquerschnitt nicht aus und logischerweise wurde die Kontaktstelle sprich der Stecker an der Birne heiss, so heiss das er verschmorte !!!


    Gruß


    Dasepp

    Leute lasst die Finger von den "billigen" Tuningboxen - die die ich kenne haben mit Sicherheit nicht weniger Verbrauch - das sind meist verrückte die den dann nur noch treten weil er doch so gut abgeht -> mehr Verbrauch, frühzeitige Probleme mit DPF ect. - und einen weiss ich der hatte seinen Motor nach nicht mal 150.000 gekillt - der hat den aber "digital" gefahren entweder Vollgas oder voll auf der Bremse und das ist mit einer billigen Chipbox denkbar ungünstig :-)


    Eigentlich klar einen normale Chipbox gaukelt dem Motorsteuergerät nur falsche Werte vor worauf das wiederum Werte wie Einspritzmenge/dauer oder Ladedruck usw. verändert, daraus resultiert dann die Leistungssteigerung, das kann einem Motor - vor allem wenn er dann noch richtig getreten wird - nicht gut tun !


    Wenn dann müsste man wirklich einen Kennfeldoptimierung durchführen lassen und die nehmen richtig Geld !


    Gruß


    Dasepp

    Hatte gerade nachgeschaut.


    Hatte mit der "Maßnahme" eine Vergrösserung auf 72 Ah statt 60 Ah erreicht - das sind immerhin 20 % !!!


    Das war mein Ziel da unser Verso meist im Kurzstreckenbetrieb läuft - das will ich jetzt aber elektrisch nicht ausdiskutieren warum ich da immer eine Kapazitätsvergösserung haben will - nehmen wir es als "gegeben" hin bevor hier wieder eine Massendiskussion draus wird ;)


    Gekostet hat die damals um 75 Euro es ist eine Qualitätsbatterie (will keine Werbung betreiben).


    Gruß


    Dasepp

    Hi Tina


    Hatte letztes Jahr das gleiche Problem - hatte vorher beim Großhändler angerufen die genau passende Batterie hätte er bestellen müssen und wäre doppelt so teuer gewesen - ausserdem hätte ein ich paar Tage warten müssen.


    Dann bin ich mit der alten Batterie, der Kunststoffschale die unter der Batterie eingelegt ist und einem Meterstab zum Händler.


    Es gibt so gut wie alle Standardmaße mit +Pol in links oder rechts.


    Dann haben wir eine aus dem Lager rausgesucht die auf die erwähnte Kunststoffschale passt mit grösstmöglicher Kapazität.


    Die von mir ausgewählte hatte dann zwei Zentimeter weniger in der Höhe - da hab ich ein Stück von einem Hartgummiprofil zwischen Batterie und Klemmbügel als Höhenausgleich geklemmt.


    Da ich ein Fan von grösseren Batteriekapazitäten bin hab ich wie erwähnt die grösstmögliche genommen die reingepasst hat mit der Einschränkung das die ein paar Millimeter breiter war als die Kuststoffschale - da hab ich kurzerhand die Befestigungsnase unten an der Batterie etwas "abgeschliffen".(mit der Flex das kann ich aber nicht jedermann empfehlen - bitte nur machen wenn man auch genau weiss was man tut - Explosionsgefahr).


    Eine kleinere (weniger Ah) hätte bis auf den Höhenausgleich reingepasst aber ich will ja immer etwas anderes haben als die Anderen :/:D


    Dann hat sie genau reingepasst und ich musste an den Teilen vom Auto nix verändern !


    Gruß


    Dasepp

    Moin


    Da sucht man sich keinen Wolf, die Suche funktioniert wie eine Google Suche auch.


    Wenn derjenige der eine PDF z.B. unter den Namen Einstelldaten reingestellt hat wirst du diese auch nur mit dem Suchwort Einstelldaten finden, eine richtige Suche ist also wichtig.

    Es besteht auch noch die Möglichkeit die Suche zu verfeinern indem man auf das "Zahnrad" klickt und weitere Suchkriterien auswählt - z.B. suche im gesamten Text usw.


    In Foren ist es allgemein üblich derartige Daten in einem Ordner "Download" zusammen zu tragen.


    Weiterhin ist es üblich das man sich (wenn man von anderen was will) sich erstmal anmeldet, sich vorstellt, sein Profil ordentlich ausfüllt und wenn man selber nicht fündig wird die anderen Forumsteilnehmer um Hilfe bittet - meist wird einem dann auch sehr schnell geholfen.


    Mit der sprichwörtlichen Tür ins Haus fallen führt meistens dazu das keiner antwortet.


    Ich kenne technische Foren von denen wirst du vollkommen ignoriert wenn diese "Anstandsregeln" nicht eingehalten werden, auch sieht man in solchen Foren meistens keine eingestellten Dateien ohne das man sich vorher angemeldet hat.


    Das ist aber weder hier noch im neuen Forum nicht ganz so streng, würde aber dein Anliegen mit Sicherheit "beschleunigen"


    Gruß


    Dasepp

    Moin


    Bin jetzt auch schon fast ein Jahr dabei, wer ist das eigentlich ich kenne ihn nicht !?


    Revolution ist ein hartes Wort, nennen wir es einfach eigenständiges Handeln - klingt doch viel schöner :-)


    Dasepp

    Hi


    Das heisst du kannst kein anderes oben auswählen.


    Bei mir sieht das so aus


    pasted-from-clipboard.png


    Ich habe drei verschiedene zur Auswahl.


    Hast du diese Registry Geschichte in Schritt 6 als ADMIN durchgeführt ?


    pasted-from-clipboard.png


    sonst sieht dein Computer den X-horse nicht - du kannst ihn dann auch nicht auswählen.


    Auch wenn da irgendwas von 32 bit steht und du 64 bit hast darfst du diesen Schritt nicht einfach weglassen.


    Nochmals keinerlei Eigenkreationen machen das geht schief wie man sieht - genau nach Anleitung.


    Gruß


    Dasepp

    Kannst du mir die Stelle wo es hackt genau nennen oder besser einen Screenshot machen.


    Da war was mit Win 10 das irgend ein Programm nicht öffnet oder nur kurz öffnet und gleich wieder schliesst - is bei mir auch so bei win 10 64 bit, beim XP öffnet das Programm ganz normal.


    Das ist aber kein Fehler steht aber auch in der Beschreibung, muss bzw. darf also bei Win 10 64 bit so sein.


    Dasepp

    Denkbar wäre auch wenn man z.B. in der Nähe bei Frankfurt wohnt das man eben Frankfurt einträgt also die nächst grössere Stadt angibt.


    So sehen die anderen aus welcher Ecke man kommt, können aber nicht nachvollziehen in welchem Ort.


    Da ich in mehreren Foren tätig bin kann ich nur bestätigen das sowas auch hilfreich sein kann.


    Ich bekomme übers Jahr verteilt gelegentlich mal einen Besuch weil einer auf der Durchreise ist und schnell auf einen Kaffee vorbeischaut, darüber freue ich mich immer wieder.


    Und es ist schon vorgekommen das einer ein Ersatzteil in der Nähe von einem anderen entdeckt hat und der dann schreibt fahr mal da hin der Händler ist doch gleich um die Ecke bei dir usw.


    Dasepp

    Habs gerade probiert und wohne jetzt in XXX


    Also will das System nur was drinen stehen haben - Musterstadt, keine Angabe oder ähnliche Einträge würden also auch funktionieren.


    Dasepp

    Na der Tag der ersten Zulassung ist manchmal wichtig wegen der verschiedenen Motorvarianten ect. und jetzt nicht so ein grosses Geheimnis.


    Die Ausstattungsvariante ist bei manchen Problemen auch wichtig damit man ohne Nachfragen auf den ersten Blick erkennt um was es sich genau handelt.


    Der Wohnort naja wenn dich stört das die anderen wissen wo du wohnst dann schreib halt 3 X rein oder eine "Fakestadt" damit müsste das System zufrieden sein, denke ich zumindest.


    Das war ja das was hier immer wieder vorgekommen ist, der Fragesteller will was zu seinem Auto wissen hat aber das Profil nicht ganz ausgefüllt und auch den genauen Motortyp usw. nicht angegeben, und dann wundern wenn keine hilfreichen Antworten oder gar keine Antworten kommen.


    Das ist der Hintergrund warum Lutz diese Felder als Pflichtfelder ausgeführt hat, beim Wohnort kann man Lutz ja mal fragen ob er das in eine freiwillige Angabe umändern kann.

    Und wenn da mal was falsches drinsteht weil man es selber nicht genau weiss, dann ist es halt so - meine Meinung zu dem Thema.


    Gruß


    Dasepp

    Ist bei vielen Autos in der Windschutzscheibe in der Nähe wo innen der Rückspiegel befestigt ist.


    Kann sein das da auch der Regensensor mit drin sitzt also wenn du abklebst funktioniert der evtl.auch nicht mehr sofern du einen hast -> also einfach Dauerlicht einschalten wie schon erwähnt wurde.


    Dasepp

    Hi


    Hast du auch diesen Schritt


    Bildschirmfoto_2020-03-04_23-51-21.png


    Also Punkt 2 im Schritt 3 durchgeführt.

    Im Ordner Temp unter C (den du ja erst erstellen musst) muss diese Datei "MVCI Driver for TOYOTA" auch drin sein sonst findet dein Direktbefehl auch da nix zum installieren.

    Auch müssen die Zugriffsrechte freigeschalten sein, das kannst normalerweise mit Rechtsklick unter Eigenschaften machen, sollte der nicht freigegeben sein.


    Deine Fehlermeldung schreibt ja "entweder nicht existiert oder keine Zugriffsrechte"


    Nach dem Direktbefehl muss dann ein weiterer Ordner "MVCI" unter Temp da sein wie im Bild in der Anleitung ersichtlich ist - mit dem Direktbefehl hast du ja dann eben die Datei gesplittet.


    Kann dir nur soviel sagen das die ersten Versuche bei mir ähnlich verlaufen sind, da ich mich eben nicht genau SCHRITT FÜR SCHRITT an die Anleitung gehalten habe.


    Immer überprüfen ob die Ordner auch so aussehen wie in der Anleitung gezeigt.


    Auch darfst du nicht - auch nicht teilweise - nach der original Anleitung vom MINIVCI Lieferanten vorgehen, sonder nur nach der Lexusanleitung - die ist bisschen anders.


    Gruß


    Dasepp

    Wie gesagt hab es auf zwei Laptops drauf uralt XP und neuerer vormals Win 7 und jetzt Win 10 und es läuft für mich sehr zufriedenstellend - kann damit ALLES machen was mit normalen OBD Diagnose Geräten NICHT geht da es eine Toyotaspezifische Software ist.


    RDKS geht mit allen Systemen die ich habe nicht, da brauchst du teuere und vor allem aktuelle Sachen.

    Aber sowas hat unser Verso eh nicht.


    Dasepp

    Hatte dir ja geschrieben das bei mir die Software ebenfalls nicht gelaufen ist, sondern nur die vom Link aus dem Lexusforum.


    Hab mal Testweise probiert der Button download würde bei mir funktionieren da sind drei Dateien die du runterladen musst.


    Dann wirst du weiterhin ein Win Rar oder dergleichen zum entzippen brauchen wennst das nicht aufm Rechner hast lädt er zwar was runter dein Rechner kann aber damit nix anfangen da er es nicht entpacken kann.

    Win Rar gibt es ebenfalls kostenlos zum downloaden.

    Und eine Viruserkennung war bei Techstream bei der Lexusversion auch nicht, bei der anderen Version steht auch irgendwo das man zum Installieren offline gehen soll und den Echtzeitscanner abschalten soll, wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe !

    Bei der Lexusversion gabs da keine Probleme.


    Bitte die Anleitung nicht nur genau lesen sonder wie ich geschrieben habe WORT für WORT wenns sein muss mehrmals lesen ein falscher Klick und es geht nicht, das sind keine Plug an Play Anwendungen wie wir es von Windows gewöhnt sind !!!


    Wenn du auf dieser Seite bist


    https://www.dropbox.com/s/l0musw1p34bb3zb/MVCI.rar?dl=0


    ist rechts neben den Anmelden Butten ein kleines Feld da musst du draufklicken dann beginnt der Download.


    Und das auslesen hättest du dir sparen können, meine Vertragswerkstatt hat das Problem trotz Toyota Werkstattsoftware nicht erkannt warum - weil das Steuergerät erst einen Fehler meldet wenn der DPF bereits dicht ist, dann kann es aber leider schon zu spät sein, das hatte ich aber auch schon geschrieben, auch hier mal genau lesen.


    Und den Fehler löschen wenn einer da wäre bringt selbst dann nix weil der in kurzer Zeit wieder kommt es MUSS die "Verstopfung" aus dem DPF raus, dann hast wieder Ruhe - oder im Ernstfall sperrt sich das System im Notlauf dann muss der DPF raus ein neuer mit allem drum und dran kostet dir mindestens 1500 bis 2000 oder auch mehr !


    Wie gesagt unser Verso S hat über 7 Liter genommen bei ruhiger Fahrweise, meine Schwiegermutter hat eine sehr vorrausschauende Fahrweise die Bremsen werden meistens kaputt weil sie festsitzen und nicht weil sie abgenützt sind !


    Am Montag als ich ihn mal wieder zur Kontrolle am Techstream hatte hat der Langzeit Verbrauchszähler 4,8 Liter angezeigt und da sind zwei Regenerierungen mit drin, es wären ohne also eher 4,6 Liter wir reden da von über einen Drittel weniger Verbrauch im Vergleich zu vorher und das im Winter bei Kurzstrecke - das ist mal eine andere Hausnummer !


    Du kannst hier


    https://corolla-verso-hilfe.de…3/viewtopic.php?f=11&t=13


    Mal nachlesen da läuft ein ähnliches Problem, da hab ich auch noch weitere Details reingeschrieben.


    Gruß


    Dasepp

    Kurzstrecke ist für jeden Motor absolutes GIFT.


    Da braucht auch ein Benziner mehr - umso größer oder Leistungsstärker der Motor ist umso grösser ist dieser Effekt, Diesel mit AGR und DPF sind halt da zusätzlich anfällig.


    Ich hatte meinen Isuzu Pickup mit 3,0 Liter Diesel (auch AGR + DPF) mal ne ganze Zeit lang täglich nur ins Nachbardorf 2 km hin und Abends wieder zurück eingesetzt , der hat da im Sommer fast 10 und im Winter über 11 Liter genommen ohne mit der Wimper zu zucken obwohl er nur rollen musste - klar der is ja praktisch nur im kalten Zustand bewegt worden (also auch das Wochenende, manchmal 2 oder 3 mal am Tag aber immer schön mit kaltem Motor) .


    Nachdem ich nach ettlichen Wochen dann mal tanken musste und den Verbrauch ausgelesen habe, hab ich zuerst mal nach dem Loch im Tank geschaut :-)

    Da war aber keins ausser das zum Motor :-)


    Ich hätte ja auch aussen rum eine Route mit 20 km Umweg nehmen können, das macht aber weder technisch, noch wirtschaftlich Sinn, schon gar nicht Umwelttechnisch :-)


    Autobahn oder Landstrasse in normaler Fahrweise 8,5 Liter - das heisst da sind unter Umständen schon mal fast die Hälfte Mehrverbrauch drin als unter günstigen Bedingungen.


    Übrigens hatte ich in der Folge dann auch ein Problem mit einem vergammelten AGR Ventil - Zufall ?

    Nein ganz bestimmt nicht.


    Dasepp