Posts by WolfgangK

    hallo Tanja,
    hab mir vor etwa 6 Wochen -nach sehr langem suchen- eine Verso mit 47 tkm, vom Toyota-Händler mit 2 Jahre Garantie, geholt.
    Meine Endgültige Orientierung war der DEKRA-Report. Bin bisher mit meiner Entscheidung sehr zufrieden.
    Frage ist immer, wofür benötigst Du das Fahrzeug und was sagt dein Budget.
    Der Wolfgang aus LÖ

    Also, die 2 Leitungen (rt und rt/ge) mit 10A Vorsicherung von dem Kabelbaum meines El.-Kits, habe ich mit dem + der o.g. Steckdose verbunden.
    Um die Selektivität zu erhalten, ändere ich die Vorsicherung noch in 7,5A, da die Steckdose mit 10A abgesichert ist.
    Wenn du unbedingt einen Dauerplus, nur für eine Ansteuerung (d.h. OHNE Laststrom) möchtest, dann benutze doch die Stromversorgung (rosa Leitung) von der vor erwähnten Gepäckraumbeleuchtung.
    Mit einer 5A Vorsicherung sollte da nicht passieren.
    Nur Mut, passieren kann nicht viel, da ja korrekt Vorgesichert.
    Falls aber das "Steuergerät" -für mich nur eine "undefinierbare Blackbox" auch Leistung schaltet (d.h. >10A) dann würde ich
    -aus Sicherheitsgründen- NICHT an die Gepäckraumbeleuchtung anschließen.
    In dem von mir eingesetzten AFC-Modul, ist beim Blinken ein Relais zu hören und somit fliest für mich Laststrom, gemessen habe ich die Ampere noch nicht. Müsste dazu die Leitung aufschneiden, da Strommessung = Reihenschaltung.
    Nachdem aber "jede Trennstelle, eine Störstelle" bedeuten könnte, bleibt's nun bei mir so da Funktion gegeben.
    Der Wolfgang aus LÖ

    Die Steckdose im Gepäckraum hat anliegende Spannung mit (Zündschloss)-Stellung "ACC" und ist bis 10A belastbar.
    Für den Stecker meines Fahrradträger reicht mir das.
    Ein Dauerplus (rosa) ist noch an der Beleuchtung vom Gepäckraum. Allerdings erschien mir die Leitung (denke < 0,8mm²) nicht belastbar genug.
    Bin ja immer noch auf Suche nach einem Schaltplan vom Verso um die einzelnen Funktionen besser zu verstehen.
    Der Wolfgang aus LÖ

    Danke Dir für die umgehende Antwort.
    Mir kam noch ein Gedanke zur Verschmutzung der Aufnahme für die Kugelstange, besonders im Winter.
    Denke, der vorhandene Schmutz muss dann immer -knieend- mühsam entfernt werden, oder?
    Aber letztendlich eine Frage der Einsatz-Häufigkeit sowie der persönlichen Einstellung.
    Selber hatte ich immer eine feste AK.
    Das "Einfügen" übe ich demnächst in aller Ruhe.
    Der Wolfgang aus LÖ

    Tja, war schon immer so, " WER SCHÖN SEIN WILL MUSS LEIDEN" -und mehr schrauben.
    Du, mich stört der vorhandene "Haken" überhaupt nicht.
    Außerdem wollte ich auch nicht immer das "Gefummele" mit der Montage der Kugelstange, zumal mir das in gebückter Haltung auch schwer fällt. -Bin keine 20 mehr und zudem leicht gehandicapt-
    Außerdem benötige ich sehr häufig meinen Fahrradträger.
    Wünsche dir die richtige Entscheidung
    Wie bitte fügst Du die Links ein?
    Der Wolfgang aus LÖ

    Die mech. Befestigung, erscheint mir gleich.
    Nur, ich hab mich bewusst für eine starre entschieden. s. oben
    Der Elektr.-Satz von Jäger ist sicher einfacher zu verkabeln.
    Wünsche Dir viel Erfolg bei der Montage.
    Bericht mal.
    Würde ja gerne Bilder -u.a.m. - hier einfügen, leider fehlt mir dazu (noch) "das gewusst wie"
    Der Wolfgang aus LÖ

    Für die mech. Montage hatte ich bei meinem ex.-Bulli-Schrauber, eine Bühne zur Verfügung.
    Die notwendigen Demontage- und erneute Montage-Arbeiten sind damit erheblich bequemer und rückenschonender.
    Sollte aber auch mittels Auffahrrampen möglich sein.
    Zumal die Stoßstange nicht runter muss, lediglich die unteren Verkleidungen hatte ich demontiert um die an den Schrauben der Abschleppöse zu kommen und die 3 Stk. M12er - Schrauben pro Seite für die Querstrebe der AK, zu befestigen.
    Für notwendig erachte ich aber einen Drehmoment. Wenn ich richtig in Erinnerung habe, so sind 120Nm vorgeschrieben!
    Alle "Niete" konnte ich, nach sehr vorsichtiger Demontage, wieder verwenden.
    Die komplette Verkabelung der Elektrik ist von oben, leicht machbar.
    Den + nahm ich von der Steckdose hinten, funktionierte.
    Für die Mechanik benötigte ich etwa gut 3 h -bei sehr, sehr ruhigen und lockerem Tempo. (bin Ü66 und leicht gehandicapt) und für die Elektrik nochmals die gleiche Zeit, weil leider die Farbcode nicht übereinstimmten und ich "Durchmessen" musste.
    Wo wohnst Du, bitte? Vielleicht kann dir ja jemand aus der Nähe behilflich sein. -kenne so etwas aus meiner langjährigen
    (25 J.) Bulli-Schrauber-Zeit.
    Wünsche Dir viel Erfolg.
    Der Wolfgang aus LÖ

    Treffen sich 3 Ärzte.
    Sehen einen Mann mit breitbeinigem Gang kommen.
    Der 1. Doc: ganz klar, der hat O-Beine, da sind die Kniegelenke hin....
    Der 2. Doc: stimmt nicht, das kann nur an der Hüfte liegen....
    Der 3. Doc: ihr habt ja alle keine Ahnung, der hatte eine Prostata-OP...
    Die drei diskutieren hin und her...
    Dann wollen wir den Mann mal fragen?
    Nun, sie sprechen ihn an
    Tja, meint der, wir haben alle VIER unrecht
    Auch ich meinte es sei nur ein Furz.... :D:D:D 
    Der Wolfgang aus LÖ nach 11 Knie-OP's

    Fensterheber vorne rechts sowie hinten links und rechts, keine seit Heute Funktion.
    Sind da nur die 20A Sicherungen No. 4,5, und 6 unterm Armaturenbrett defekt? Sorry hab ich noch nicht kontrolliert.
    Oder wo könnte ich bitte sonst noch schauen?
    Bedanke mich.
    Dachte ich hätte mit dem TOYOTA jetzt weniger Ärger.
    Der Wolfgang aus LÖ

    Starre (Auffahrschutz) ;) AK von Fahrzeugteile BEEKEN, Art.,-No.: BD1135389.
    Fand ich als Komplettpreis top.
    Wie füge ich hier bitte Bilder ein? Hab noch nicht so die Übung.
    Möchte demnächst den Luft- und Pollenfilter wechseln. Existert dazu bitte eine Anleitung?
    Danke.
    Der Wolfgang aus LÖ z. Zt. im schönen Kaiserstuhl

    so, AK eingebaut.
    mech. ganz simpel. Lediglich die Demontage und erneute Montage von den Verkleidungen mit der Entfernung der Niete, war etwas (ungewohnt) zeitraubend.
    Bei der Elektrik stimmten leider die Farbcode vom AK-Lieferanten mit den Farbcoden von Toyota nicht (ganz) überein. Aber, die Funktionen ausgemessen und dann ok.
    Den + von der Steckdose hinten.
    Nochmals großes Dankeschön an holgicv
    Der Wolfgang aus LÖ

    na dann wünsche ich Dir und Deiner Fam. viiiiiiiiiel Spaß und eine allzeit unfallfreie Fahrt.
    Hab meinen R2 auch (relativ) neu und bin bisher sehr zufrieden.
    Der Wolfgang aus LÖ

    DAS klappt ja gaaaaanz super hier -bin ich bisher nur vom "bulliforum" so gewohnt.
    Dankeschön "holgivc".
    Hoffe ich kann Dir bzw. hier im Forum, mal ebenso hilfreich tätig werden.
    Dauerplus ist für den Fahrradträger nicht notwendig.
    Der Wolfgang aus LÖ

    Salü Ihr Wissenden,
    rüste bei meinem R2 in den nächsten Tagen, ein -feste- AK nach.
    Hat bitte jemand für die Demontage der Heck-Stoßstange eine Explosion-Zeichnung mit allen Befestigungsschrauben?
    Der Kabelsatz soll hinten lediglich gesteckt werden, richtig?
    Benutze die AK nur für einen Fahrradträger (1x modifiziertes Pedelek -Fuß kaputt- und 1x Damen-Rad)
    Danke Euch.
    Bin bisher sehr zufrieden mit meinem 1. Japaner, nach > 25 Jahren Bulli (Schrauber)-Zeit.
    Der Wolfgang aus LÖ

    Sei gegrüßt aus dem äußersten Südwesten,


    hab meinen Verso (Automatic) ebenfalls erst seit einigen Wochen und bin bisher sehr zufrieden.
    Wünsche Dir viel Spaß und Freude mit dem Autole.
    Der Wolfgang aus LÖ

    hab meinen Verso auch erst relativ kurz.
    Aber selbst die kurvigen und leicht bergigen Fahrten hier im südlichem Schwarzwald sowie im Kaiserstuhl, sind total problemlos.
    War vorher langjähriger "Bullifahrer" da ist die Lenkung sehr direkt.
    Der Wolfgang aus LÖ

    Grüße Dich Roland,


    fahre seit über 30 Jahren nur Diesel.


    Hatte letztens kurz eine Verso Benziner Autom-. Probe gefahren, war sehr enttäuscht.


    Fahre seit ein paar Tagen einen Verso Diesel Automatik.
    Bin bisher sehr zufrieden mit: Fahrverhalten, dem Verbrauch, Drehzahl ...
    Der Wolfgang aus LÖ