Erfahrungen mit verschiedenen Bremsbelägen

  • Hi leute, da mir mein Verso etwas wenig bissig ist (im Vergleich zu T25 und Auris) bin ich am grübeln ob eventuell bessere Beläge helfen würden.
    Wie ist eure Erfahrung mit den Belägen aus dem Zubehör. Über EBC hört man ja sehr unterschiedliche Aussagen. Daran wär natürlich der verringerte Bremsstaub interessant. Hat einer von euch schon welche verbaut? Eventuell auch mit anderen Autos.
    Also einfach allgemeine Erfahrungen mit verschiedenen Herstellern bitte hier rein!

  • Bei meinem MR2 hatte ich mal EBC Green Stuff drin, die Dinger waren schneller wieder raus, als die Reifen auf der HA abgefahren und die haben bisher nie lange gehalten. ;) Auf dem MR2 fahre ich inzwischen rundum TRD Beläge und die sind absolut super, ich nehme aber mal an, die gibts nicht für den CV bzw. man müsste nach anderen Modellen mit gleicher Bremsanlage suchen.


    Womit ich immer recht zufrieden war, war Ferrodo, ATE finde ich aber besser, insbesondere iVm. den Powerdiscs.

    [URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/148259.html]

  • Das einzige was ich bisher für den CV R1 gefunden habe sind diese Zimmermann Bremsscheiben gelocht... ist hald die Frage ob die was bringen.
    ATE-Powerdisk gibts nicht. Beläge gibts anscheinend auch nur Standard.. na dann werd ich nächstes Jahr mal neue ATE-Beläge rein machen. Vielleicht auch noch die Zimmermannscheibe wobei man im Internet nicht soviel positives darüber liest....
    Wie ist die Erfahrung mit anderen Bremsschläuchen beissen die Bremsen durch Stahlflex-Leitungen wirklich viel direkter zu?

  • Mit Stahlflex-Leitungen merkt man auf jeden Fall einen Unterschied!

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Stahlflexleitungen sollte man schon merken, der Druckpunkt wird sicherlich definierter werden und damit auch das Ansprechverhalten der Bremse. Mehr Bremskraft bringen Stahlflexleitungen natürlich nicht, aber es gibt ja auch noch den Vorteil der besseren Haltbarkeit von den Leitungen.


    Gelochte Zimmermann Scheiben hatte ich lange Zeit bei meinem tschechischen Heizölferrari drin, hatte keinerlei Probleme damit. So wie es scheint, gab es bei Zimmermann aber mal ein Qualitätsproblem, sollte inzwischen aber vom Tisch sein.

    [URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/148259.html]

  • Zimmermann nahm früher Serien-Scheiben und bohrte Löcher da rein. Risse usw. waren bei Belastung die folge, anscheinend verwenden Sie jetzt eigene Scheiben.


    Na mal sehen was die Stahlflex-Leitungen kosten. Erstmal nächsten Frühjahr abwarten und sehen was bei der Inspektion rauskommt.
    Sollte ich welche verbauen kommt natürlich Erfahrungsbericht.