Fahrradträger für AHK

  • Versojaner :


    Hallo,


    ich habe in einem anderen fred gelesen, Du hast einen vierfach Fahrradträger. Ist der für die AHK? Ich interessiere mich auch dafür. Nur habe ich gelesen der Verso hat nur 55 kg Stützlast. Kommt man denn da gewichtsmäßig hin, bei einm Träger und vier Fahrrädern?


    Grüße von 2.0D4D

  • Die abnehmbare AHK von Westfalia verträgt 75kg. Für zwei Erwachsenen-und zwei Kinderfahrräder sind aber auch 55kg völlig ausreichend.

  • Danke für die Antwort,


    hat der Verso mit der AHK von Westfalia eine höhere Stützlast als normal. Denn ansonsten müssten ja die 55 kg normale Stützlast für den Träger und die Fahrräder reichen und da hab ich so meine Zweifel, ob das für vier Fahrräder genug ist.


    Mein Freundlicher hat mir den Anbau von AHK starr für 775,- Euro und abnehmbar für 955,- Euro angeboten. Kommt mir ganz schön teuer vor. Oder ist das ein normaler Preis?


    Gruß 2.0D4D

  • Das ist definitiv zu teuer! Schau dich mal nach Alternativen um. Das geht auch billiger, aber genauso gut.

  • War letzte Woche bei ATU und die haben mir nen Angebot für ne Abnehmbare AHK, von untern gesteckt für ca. 380€ + 120€ E-Satz + 300€ Einbau aber z.Zt. haben die ne 20% Aktion auf AHK, Abbau usw.
    Ist mir aber trotzdem zu teuer, besonders die 300€ Arbeitslohn find ich hammer :-(, weis nicht ob man den E-Satz einfach anschließen kann ohne etwas an irgendeinem Steuergerät machen zu müssen..

  • Die 300€ Arbeitszeit kann ich inzwischen verstehen!


    Habe vor ca 1-2 Monaten mit meinem Bruder zusammen, eine starre AHK an einen VW Touran verbaut.
    hat ca 5 Stunden gedauert .... da musst Du das halbe Auto zerlegen!!!


    Aber der Preis für das Material (AHK) finde ich etwas teuer .... für den Touran hat das komplette Stück (also mit E-Satz) keine 150 Flocken gekostet!!!



    Edited once, last by Der_Schwabe ().

  • Hallo, habe mir im Februar bei der freien Werkstatt " KFZ-Meisterservice " eine abnehmbare Westfalia-von unten gesteckt- anbauen lassen. Hintere Piepser schalten sich automatisch aus, wenn der Stecker belegt wird. Bin sehr zufrieden- auch mit dem Preis von 680.-€

  • Vielen Dank für Eure Antworten. Ich werde mich mal bei freien Werkstätten umhören.


    Grüße 2.0D4D

  • Versojaner


    Hallo ich hole mal diesen Beitrag wieder hoch. Fährst Du wirklich mit 4 Fahrrädern auf der Kupplung?


    Ich habe viel gelesen und das Ergebnis war immer: Es zählt nur die Stützlast des Fahrzeuges. Die Angabe auf der Kupplung hat nur Bedeutung wenn die Stützlast des Fahrzeuges höher ist. Nur dann gilt die der Kupplung.
    Unsere Fahrräder wiegen 2 mal 28" 1 mal 24 " und 1 mal 18" zusammen schon 56 Kg. Mann könnte noch die Schlösser und Zubehör abnehmen, aber weniger als 50 kg wirds nicht. Ein Kupplungsträger für 4 Räder wiegt ca. 20 Kg. Also mit 55 kg Stützlast kommt man niemals hin.


    Wenn jemand andere Informationen bezüglich der zulässign Stützlast hat, bitte posten.


    Was passiert eigentlich, wenn man mit Stützlastüberschreitung unterwegs ist und man hat einen Unfall. Gibts da Probleme mit der Versicherung?


    Fragen über Fragen.... ?(


    Gruß 2.0D4D

  • Stimmt schon, es zählt bei der Stützlast immer der kleinere Wert, allerdings ist das an sich ja für den Anhängebtrieb gedacht. Wegen ein paar kg drüber würde ich mir jetzt nicht so den Kopf machen, da gibts allenfalls ein kleines Bußgeld, wenn das überhaup einer kontrolliert. Schlimmer als ein Bußgeld könnte aber sei, dass ein gaaanz superscharfer Polizist das Abladen verlangt, bis die max. zul. Last einghalten ist.


    Ne Stützlasterhöhung ist grundsätzlich schon möglich, aber der Weg dahin ist wahrscheinlich steinig. Erster Schritt wäre bei Toyota nachfragen.

    [URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/148259.html]

  • 2.0D4D :
    Mit dem Doppelpunkt hinter der Rede sprichst du den User direkt an.


    Zu deiner Frage:
    Ja, ich fahre, wie bereits gepostet, 2 x 28", 1 x 26" und 1 x 20" (2 x Alu Rahmen, sonst Stahl) auf der Kupplung durch die Gegend und einmal bisher erfolgreich in den Urlaub und wieder zurück (450km, einer Weg) Bisher auch ohne Probleme. Das bedeutet aber nicht, das ich alles bis auf das kleinste Gramm Gewicht ausgerechnet habe.

  • Kleine Ergänzung. Opel hat zum Beispiel beim neuen Zafira Tourer das bereits neu eingeführte Flexride-System (Fahrradträger im Stoßfänger) um einen Erweiterungskit ergänzt (230 Euro). Dieser ermöglicht nun den Transport von bis zu 4 Rädern mit siner maximalen Belastung von 80 kg. DAS nenne ich mal innovativ.

  • Also ich habe mir jetzt doch einen Atera Dachträger (130 €) bestellt um die 4 Fahrräder aufs Dach zu laden. Vier Fahrradträger habe ich noch rumliegen.
    Ich hoffe nur, es gibt keine Probleme mit dem Glasdach.
    Aufgrund des hohen Preises der AHK derzeit und weil ich auf Stress mit der Rennleitung verzichten möchte, habe vom Kupplungsträger erstmal Abstand genommen.
    Vielleicht später mal....


    Danke für die Antworten und Grüße 2.0D4D