Lenkung poltert bei 17-Zoll Originalrädern

  • Apropos Kleinigkeiten: Seit dem ich die originalen 17er Alus auf dem Verso habe poltert beim Überfahren von abgesenkten Bordsteinen (Schritttempo) mit einem bestimmten Lenkradeinschlag etwas in der Lenkung. Hat das noch jemand?

  • Noch gar nichts. Am 10. Mai haben sie den Verso für einen Tag zwecks TFL-Einbau. Dann, bzw. vorher werde ich das ansprechen. Die Radschrauben habe ich schon auf das korrekte Drehmoment überprüft. Hast Du eine Idee?

  • Nein,nicht direkt,es ist mir jedenfalls von meinen Kunden nichts spezielles bekannt.Dein AH kann eine "Technik-Anfrage" machen,wenn sie sich unsicher sind bzw.im dunkeln tappen!

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Heute war ich beim :) und habe das Problem dem Meister geschildert. Er hat darauf hin mit mir (nach dem ich den sofort angebotenen Kaffee ausgetrunken hatte) eine ausgiebige Probefahrt gemacht, das Fahrwerk von unten gescheckt und bei Toyota angefragt. Alles ohne Befund. Er tippt jedoch auf eines der Domlager. Ich soll es im Auge behalten und genau darauf achten wann es auftritt. Das Fahrwerk wird mit 17 Zoll Rädern mehr belastet als mit 16ern. Daher kann es sein, dass das die Lenkung nur mit den 17 Zoll Rädern sporadisch poltert. Spätestens beim 15.000 km Service wird er sich das noch mal genau anschauen. (schrauben)

  • Du wirst lachen, aber die Lenkung poltert auch bei meinen RONAL-Felgen in 16 Zoll. Ich habe es zuerst selbst nicht geglaubt, aber ich habe dieses Poltern jetzt öfters gehört. Dies ist mir sicherlich vorher nicht aufgefallen.

  • seit ihr euch sicher, das es sich hier um die Lenkung handelt?
    bei mir ist dieses Poltern bereits nach einem Monat aufgetreten ( Orginal 16" Toyota Stahlfelgen - Winterräder)... bin gleich zum freundlichen hin, und der sagte ja das ist uns schon bekannt ..... das sind die Bremsenbacken?? da müssen wir die Stifte wechsel ...( die hätte Toyota bereits modifiziert)..... das ganze natürlich auf Garantie (das war glaube ich im Feb 2010)...
    Hat für zirka 2 Monate das Problem behoben.. danach fing es einseitig wieder an. Also wieder hin... die besagten Stifte wurden gefettet, und nach mehreren Versuchen nochmals gewechselt...... mit dem selben Ergebniss.....Im August hatte ich dann die Nase voll... beim Freundlichen sind die Kompletten Backen incl. der Bremssteine gewechselt worden.....auf Garantie!!!!
    seit dem war ruhe.... bis jetzt X( ..... es geht schon wieder los...
    habe bereits für nächste Woche einen Termin.... :cursing:


    Mylife

  • ....und ich möchte nicht schon wieder etwas reklamieren.....


    Ja wie recht du hast...mein Händler kann davon schon ein Lied singen da bin ich mir sicher :!: ( aber noch grüsst er freundlich .. grins)
    ..... aber willst du denn damit leben und so weiterfahren??
    also gerade bei den Bremsen hört für mich der Spaß auf :cursing:


    .. ich meine der Freundliche kann ja selbst auch nix dafür, auch wenn er den Mist beheben muss..


    Mylife

  • Hallo, ich habe jetzt mit meinem Verso 8500 km runter und das Poltern wurde immer lästiger. Es trat beim Fahren auf geflickten Asphaltstraßen, Kanaldeckeln, Eisenbahnübergängen und natürlich auf Kopfsteinpflaster auf. Der Meister machte mit mir eine Probefahrt und bestätigte die Geräusche. Das war der erste Fall in der Werkstatt und nachdem er mit etlichen Blättern aus der Werkstatt kam, meinte er, da müssten in den Bremsen Stifte gewechselt werden. Das wäre früher schon mal bei einem anderen Modell auch so gewesen. Die Stifte sind jetzt gewechselt ( hat 1 Stunde gedauert) aber richtig zufrieden bin ich nicht, weil das Poltern noch in abgeschwächter Form und nicht so oft auftritt. Seit dem Wechsel quitscht es auch ab und zu bei vorsichtigem Bremsen. Nun warte ich mal noch ein paar Wochen, mal sehen wie es sich weiter entwickelt. Wenn gewünscht, werde ich dann mal berichten.

  • Hallo, heute war ich wieder in der Werkstatt wegen des Polterns. Es seien die Bremssteine, die in ihrer Halterung durch Federn gehalten werden. Da sitzen sie natürlich nicht fest und verursachen die Geräusche. Sie könnten auch nicht festgestellt werden, weil sie sich beim Loslassen des Bremspedals nicht wieder von der Bremsscheibe lösen könnten. Es wurden dann die Stifte , die schon gewechselt wurden, eingefettet. Das Ergebnis ist wieder nicht zufriedenstellend, zwar etwas besser, aber eben nicht beseitigt. Die nächste Möglichkeit wäre der Austausch der Befestigung. Das würde die Werkstatt auch probieren. Ich bin da schon enttäuscht, dass es da bisher keine Lösung gegeben hat. Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit besserem Ergebnis?

  • Das Poltern tritt an meinem R2 ebenfalls verstärkt auf. Beim letzten Werkstatt-Besuch wurde leider nichts "gefunden", das Poltern jedoch ist immer noch vorhanden. Hier ist es verstärkt vorne links wahrzunehmen. Da morgen der Tacho ausgetauscht wird, spreche ich auch wieder das beschriebene "Phänomen" an.


    ST191GTI :
    Gibt es ein Service Bulletin zu diesem Problem? Welchen Hinweis kann ich dem Freundlichen genau (Bremssteine/-klammern/-stifte usw.?) geben, dass er es schneller finden kann?
    D-A-N-K-E

  • Muss ich morgen gucken,habe nur vom Arbeits-Server Zugriff darauf(Kostenlos)

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Es gibt ein überarbeitetes Service Bulletin.Der :) soll nicht nach CP-0029T-0210 arbeiten,sondern nach
    CP-0130T-1110

    Dort muss dann die Nummer 04952-02220 verbaut werden.

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Das ist doch mal eine Aussage! Der Freundliche war sehr überrascht über mein "Insiderwissen" und kümmert sich jetzt darum! Unserm ST191GTI : ein dreifaches


    Hipp - Hipp - Hurra!


    ;)


    Gruss
    V

  • Ein Speziallist wie ST191GTI ist ganz wichtig und wir können stolz sein


    einen solchen "Mann" im Forum zu haben.


    :) :) :)


    Liebe Grüße


    sososo

  • :thanks: Vielen Dank für das Lob,ich mache das sehr gerne für alle,die mich brauchen!

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Hallo, nach dem Wechsel der kompletten vorderen Bremsen ist das Poltern endlich verschwunden.


    Ich hoffe mal, es bleibt so!!!!!!!!!!

  • Das Poltern geht wieder los. Auf schlechten Straßen rumpelts und poltert es vorne wie zu den schlechtesten Verso-Tagen. Das bestehende TSB hilft also auch nicht dauerhaft.

  • Haben am WE unsere erste größere Ausfahrt mit dem Verso gemacht. War überrascht vom Rumpeln/miserablen Dämpfungskomfort. Haben einen Travel mit serienmäßiger 17"-Bereifung.
    Im Vergleich zu unserem Picnic kann man nicht wirklich von Fahrkomfort sprechen, jede Bodenwelle, jeder Hübbel kommt gefühlt ungefedert am Sitz/Innenraum an.
    Liegt das wirklich an den (eigentlich teuer zu bezahlenden) 17"-Schlappen??? Warum gibts sowas denn dann?


    ProfiTiger :
    Ich habe deinen Beitrag in den für dieses Problem bereits bestehenden Thread verschoben. Bitte die Unterschiede zwischen den Kategorien R1 und R2 beachten. D A N K E!


    Gruß,
    Versojaner


    Versojaner : Danke für den Hinweis. Meiner Poltert nicht in der Lenkung, es ist eher eine allgemeine Frage zu 17"-Rädern und deren "Federgunskultur" - habe den "falschen" Beitrag im neuen Fred entsprechend editiert - wobei hier das Thema auch nicht ganz paßt.

    Life's too short to remove USB safely

    Edited 3 times, last by ProfiTiger ().

  • ProfiTiger :
    Ich habe ja deinen Beitrag von dem R1-Thread, in dem du ihn ursprünglich geschrieben hast., in den richtigen R2-Thread verschoben! Wenn du diesen Thread hier aufmerksam liest, dann erkennst du, dass es sich nicht um ein Lenkungsproblem handelt. Für dein R2-Problem gibt es sogar ein TSB. Aus eigener Erfahrung kann ich dir aber sagen: Es hilft nicht lange.

  • @Versojaner:
    Danke für Deine Antwort. Habe hier aufmerksam viel über Bremsen, Klappern usw. gelesen. Meine Frage bezieht sich mehr auf die allgemeine Federung/Stoßdämpfung des Verso - diese kommt mir einfach viel härter vor als bei allen bisher gefahrenen PKWs. Bei uns klappert und scheppert nichts (außer dem Innenspiegel bei höheren Temperaturen, aber das ist ja ein anderes, bekanntes Problem), wir bekommen einfach jeden Hübbel/Unebenheit der Strasse zu "spüren", empfinde den Verso einfach als sehr hart gefedert - daher meine Frage, ob das an den 17"-Rädern liegen kann oder ob das etwa so beabsichtigt ist...

    Life's too short to remove USB safely

  • Wenn der Wagen rumpelt, so.wie in deinem ersten Post beschrieben, weist das eher auf Polterproblem hin. Ansonsten ist der Verso moderat gefedert, was wohl den meisten Fahrern ausreichend ist. In Verbindung mit den 17ern wird der Fahrkomfort naturgemäß eingeschränkt, insbesondere wegen den Niederquerschnittsreifen.