Kaufberatung R1

  • Erst einmal möchte ich alle User als Neuer herzlich grüßen!


    Jetzt zu meinem Anliegen:


    Wir fahren seit 1998 einen Corolla Liftback Sol Benziner mit 110 PS. Nach über 300.000 km haben wir nun verständlicherweise den Wunsch, mal auf andere Amaturen zu blicken.
    Grundsätzlich interessant finden wir den Verso, allerdings das Vorgängermodell. Mit den nach rechts geruschten Instrumenten können wir uns überhaupt nicht anfreunden. Leider ist im Umkreis von 70 km momentan kein entsprechender Verso zu begutachten.
    Hier nun meine Frage:
    Kann man bei Körpergröße 191cm noch vorn als Fahrer halbwegs bequem sitzen?


    MfG

  • Hallo Funkymonkey ;) Herzlich Willkommen bei unserer zur Zeit kleinen Runde ( viele sind im Urlaub ) .


    Schön das du Toyota treu bleiben willst. Nun ja hier gibt es ein paar User die noch den CV fahren bis ihr neuer Verso vor der Tür steht.Die können dir bestimmt vielmehr über ihn erzählen als ich.
    Habe den CV schon öfters fahren dürfen.Und kann dir zum CV sagen das einigermaßen durchnittlich gewachsenen Menschen wie mir,sehr viel Platz bietet. Ich bin zwar nur 1.78cm es war aber immer noch genug Beinfreiheit vorhanden und zum Dach genug Platz.
    Es ist immer besser wenn man sich ein Auto was man im Auge hat zu Kaufen Live zu sehen, und zu beurteilen.Jeder hat eine andere Meinung zu dem Auto,denn im Endeffekt bist du, der es Kaufen möchte und du sollst ja lange zufrieden sein.


    Aber es werden sich noch einige hier zum Thema melden,da wir 2 Toyota Mitarbeiter bei Vertragspartner als User hier haben. Einmal ST191GTI unser Moderator und Diesel1978 die denke ich mal können dir mehr zum CV sagen.



    Gruß

  • Hattest du schon woanders Nachgeforscht über den Corolla Verso ? Oder bist du noch am Schwanken zwischen CV und Verso ?

  • Also im Verso kann man mit 198cm noch absolut bequem sitzen! Und das der Tacho ein wenig in die Mitte gerückt ist finde ich eher mal positiv neu! Ich habe kein Problem mit dem ablesen............was man bei meiner Größe bei anderen Modelle schon mal gerne hat, da die Oberkante Lenkrad trotz höhenverstellung gerne mal den Tachobereich abdecken kann! Auch ist noch hinter mir genügend Raum (zumindestens für kleinere Personen).
    Also, vielleicht überlegst Du dir noch die Auswahl....

  • Auch von mir ein "Herzlich Willkommen",
    Als Kaufberatung.....
    Sitzen kannst Du ausreichend gut,der Verstellbereich ist m.M. nach sehr gut.
    Nimm möglichst keinen Diesel,ist öfter was dran,was,wenn das Auto keine Garantie hat,teuer wird.
    Beim Benziner nimm den 1,8 er mit 129 PS,der läuft gut,der 1,6 er mit 110 PS ist,finde ich,untermotorisiert.
    Keinen mit MMT-Getriebe nehmen,das ist eine Schwachstelle
    Beim Benziner einen aus 2006 nehmen,die Anfangsmotoren hatten Probleme mit Verkokung der Kolbenringe,was zu erhöhtem Ölverbrauch führen kann,Toyota gibt da aber eine erweiterte Garantie auf einen neuen Shortblock(7 Jahre oder 180.000 km) Betroffen ist der Fahrgestellnummernkreis von#R000001 bis R063536.
    Bei Fahrzeugen aus dem Produktionszeitraum von 10/2003 bis 05/2006 gab es einen Rückruf für das Airbagsteuergerät,die Halter wurden aber angeschrieben.

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Kann mich meinem Vorredner targa71 nur anschließen. Bin ebenfalls 198cm und meine Partnerin ist mit 188cm auch nicht gerade klein gewachsen. Wir haben spaßeshalber im Verso, Avensis und im RAV4 probegesessen, am besten Platz - und ausreichend Platz - hatten wir nur im Verso.


    Auch ich finde gerade den mittigen Tacho sehr gut, weil bei konventioneller Platzierung öfters die Instrumente beim Sichtwinkel von langen Menschen vom Lenkradkranz abgedeckt wurden. Mich wundert es, das so viele das schlecht finden. Naja, die Geschmäcker sind halt verschieden.


    Zum Corolla Verso kann ich nichts sagen, habe den nur mal kurz von innen gesehen. Von innen wirkten die Kunstoffe etwas hochwertiger, von außen fande ich ihn aber - im Vergleich zum neuen AR2 - viel langweiliger.

  • Ich danke Euch allen für die ausführlichen Antworten. :danke:


    Uns schwebt - sofern wir drin sitzen können - ein CV aus dem Jahr 2008/2009 mit dem kleinen Turbodiesel vor.
    Wir möchten diesmal auf jeden Fall einen Diesel kaufen. In erster Linie wegen des Fahrspaßes, aber auch wegen der Kosten. Wir fahren im Jahr 25.000km + x und können günstig in Holland tanken.
    Schade, dass die Turbodiesel anfälliger sind als die Benziner. Allerdings wissen wir auch, dass unser neuer Wagen sicher mehr Probleme bereiten wird als unser Corallo Baujahr 1998 (zwar potthässlich, aber ein Ausbund an Zuverlässigkeit). Solche Autos werden heute einfach nicht mehr gebaut.


    MfG

  • Bei der Laufleistung würde ich auch ein Diesel wählen. Was würdest höchstens Ausgeben wollen. Möchte dir den Verso ja nicht Aufschwätzen aber es gibt auch gute Gebrauchte Verso´s

  • Wir wollen etwa 15.000 € plus Inzahlungnahme unseres Alten investieren, wenn wir ein Gebrauchtfahrzeug wählen sollten.


    Leider gefällt uns beiden der neue Verso überhaupt nicht, der alte Corolla Verso dafür umso mehr.


    Sollte es ein Neuwagen werden, wären wir auch bereit, wesentlich mehr zu investieren. Im Auge haben wir da noch den neuen Kia Sportage, der aber erst am 06.08.2010 vorgestellt wird. Das Schwestermodell Hyundai ix35 haben wir bereits probefahren, waren aber nicht restlos davon überzeugt.


    MfG

  • Mit der Nummer bekommste schon ein Anständigen Gebrauchten / Neuen. Bei einem Modell von 2008-2009 wirst du auch ungefähr den Preis hinlegen müssen. Der Wertverlust hält sich in Grenzen.
    Bei meinem Auris habe ich innerhalb von 2,5 Jahren fast 10000 Euro Wertverlust gehabt.


    Gibt es wirklich so wenig CV bei euch im Umkreis ? die zu Verkaufen sind .Ich bemerke Wöchentlich bei uns in der Tageszeitung , das vielleicht mal 1 Toyota angeboten wird. Spricht eigentlich schon dafür das keiner sein Verkaufen will,im Gegensatz zu VW,Mercedes ,Opel und Co.

  • Die sind gebraucht recht fix weg.....Als Hausnummer.....Mein "alter" Corolla Verso EZ 02/2006 in kristallblau als 1,8 er Sol ging mit knapp 40.000 km für 13.000 € weg.Der Stand nicht lange!!!!

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Hallo!
    Da ich gerade dabei bin mich wegen einem neuen Verso um zu schauen habe ich in Berlin schon einige Toyotahändler aufgesucht. Beim Händler in der Rhinstr. z.B. stehen ca. 20 gebrauchte auf dem Hof (Diesel und Benziner) und auch genau in den Jahrgängen und zu den erwähnten Preisen. Etwas raushandeln läßt sich da bestimmt. Einfach mal kontaktieren. Ich hole mir aber bestimmt den neuen Verso und auch gerade wegen der schrägen Instrumentenanordnung. Die liegen viel besser im Blickfeld.


    Gruß peter 907

  • Danke nochmals für Eure Antworten.


    Ich habe jetzt noch einmal eine Frage:


    Laut ADAC-Pannenstatistik hat gerade der Zulassungsjahrgang 2009 besonders schlecht abgeschnitten, während der Zulassungsjahrgang 2008 noch gut abschnitt. Sollte man also wirklich einen Gebrauchten des Jahrgangs 2008 vorziehen? Was ist denn zwischen den 2 Jahrgängen passiert?


    Gruß

  • Ganz Ehrlich ? Solche Statistiken sagen nicht viel aus, denn diese Statistik ist von den Zulassungen vom alten Corolla Verso und vom neuen Verso zusammengefasst.


    Hauptsächlich sind die Jahrgänge davor 2004-2006 mit am häufigsten Mängel die diese Statistik " Aufwerten " und es betrifft fast nur die Diesel und Automatik.
    Will aber auch nicht bestreiten das Sie nicht Unwahr zum Teil ist, aber eben halt Papier ist Papier.!


    Weiss jetzt nicht genau mit welchen Mängeln sie aufgelistet sind.

  • Bei den Benzinern wird mal die Wasserpumpe undicht,bei beiden Motorisierungen streikt mal die Batterie.Beim D-Cat gibt es dann den Fehler P 2002,Speicherkat/Druckdifferenzleitungen,war bis jetzt meist noch Kulanz bzw.Garantie.

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Hallo zusammen,


    Dies ist mein erster Forumsbeitrag überhaupt. Also bitte ich schon mal um Verzeihung, falls ich Regeln "verletzt" habe.


    Wir möchten uns demnächst einen gebrauchten CV R1 zulegen. Wichtig für uns ist die Zuverlässigkeit des Autos. Und da ist der CV ja sehr zu empfehlen (zumindest habe ich das in meinen Internetrecherchen so raus gelesen).


    Unser Toyota-Händler bietet derzeit u.a. einen CV 1,8 Edition (also Sol-Ausstattung + Parkpilot und Alufelgen) mit Schaltgetriebe, Bj. 09/2006 mit 71.100 km für 11.840,- an. Ist der Preis eurer Meinung nach i.O.?


    Für eure Antworten schon mal vorab Vielen Dank.

  • Hallo Willkommen bei uns, der 1.8 er ist ein zuverlässiger Motor.Wie in anderen Themen und auch anderen Foren zu lesen ist er sehr Pflegeleicht und ein zuverlässiger Diener.


    Der Preis scheint ein wenig zu hoch für die Laufleistung, vergleichbare gibt es mit weniger Laufleistung auch schon für den Preis.


    Corolla Verso 1.6 der steht gerade bei meinem :)


    Ein paar Euros kann man vielleicht ja noch runterhandeln. :)

  • Edition? Gab es die schon 2006?
    Letztlich ist es egal, was zählt ist die Ausstattung.


    Ich selbst habe ja einen 2008er R1 Executive. Und ich muss sagen, dass ich den Kauf nicht bereuht habe. Ärger machte bisher ein Stoßdämpfer (Klapperte), die Bremsen (ebenfalls klappern) und die originalen Alufelgen (Gammel nach 2 Wintern). An sich alles eher harmlos Sachen und nichts gravierendes. Der 1.8er hat auch einen guten Durchzug. Der läuft -so man es bei den Spritpreisen verkraftet- auch locker über 200. Der Verbrauch hält sich in Grenzen und der CV bleibt in der Regel unterhalb der Herstellerangaben.
    Den Motor hätte ich gern im Auris. Der Durchzug ist besser als der 1.6er. :thumbup:

  • Vielen Dank für eure Antworten. Ich denke, wir werden uns für den 1,8l entscheiden. Die Wertermittlung beim ADAC ergibt beim genannten Modell in der Edition-Ausstattung bei einer Laufleistung von 71000km 11.400,- EUR. Der Preis bei unserem Händler ist also wohl durchaus üblich. Vergleichbare Modelle in unserer Region (PLZ 7....) liegen meist so um die 12.000,- bis 13.000,- EUR. Wir werden halt versuchen den Preis noch etwas herunter zu handeln. Mal sehen, ob was geht. Da zeigt sich eben die hohe Wertbeständigkeit des CV! Hat ja auch was Positives. Dann kann man beim Verkauf des Wagens auch mit einem entsprechendem Restwert rechnen.

  • Gehe mit dem Gedanken schwanger mir einen gut Gebrauchten Carolla Verso zuzulegen.Bin bei einem Toyotahändler fündig geworden.Es ist ein Verso Sol 129PS, 36200Km gelaufen, Scheckheft lückenlos aus Erstzulassung 4, 2004.Das heißt alle 6000km eine Inspektion.So weit so gut.Preis 9500 Euro.Meine Frage bzw meine Bedenken sind :wie sind die langzeit Erfahrungen mit diesem Modell.Ist es noch ratsam ein 8 Jahre altes Auto zu diesem Preis zu erwerben? Habe einen Avensis mit der gleichen 1,8l Maschine,da wurde wegen hohem Ölverbrauch der Rumpfmotor getauscht. Für Tipps oder gute Ratschläge wäre ich dankbar.Grüße an alle .

  • Willkommen im Forum


    Laut dat.de ist der Händler-EK für dein anviertes Fahrzeug bei knapp 7000 Euro für den 7-Sitzer. Also handeln was das Zeug hält oder weitersuchen.

  • Danke für Eure Hinweise.Bezüglich des Preises werde ich dann noch mal mit dem Verkäufer sprechen müssen.Bin überrascht das der EK nur bei 7000 liegt,denn nach meinen Recherchen in der Region liegt der VK-preis des CV -Sol bis Executive der Baujahre 2004-2007 mit Laufleistungen von ca.50-75000Km bei 11-13000Euro.Das kann heißen, das die Händler hier besonders Gewinnorientiert agieren und(oder) der CV sehr Wertstabil ist. Bei der 1,8Maschine ist es wahrscheinlich ein Glücksspiel,ob sich ein erhöhter Ölverbrauch einstellt. Allso Risiko, was man vielleicht mit einer Garantie oder Zusagen des Händlers(schriftlich)minimiert.Oder ein neuer Rumpfmotor ist schon verbaut worden.Mein Fazit:Verhandel und weiter suchen.Nochmals Danke und Grüße

  • Servus erst mal! :)

    Habe einen Avensis mit der gleichen 1,8l Maschine,da wurde wegen hohem Ölverbrauch der Rumpfmotor getauscht. Für Tipps oder gute Ratschläge wäre ich dankbar.Grüße an alle .

    Der CV stammt aber sicher aus der Zeit, als das sich die Problematik zumindest schon was verbessert hat. Fahre selber ja noch nen W3, ich weis wovon ich rede, bei der Mühle ist das SB-Problem am ausgeprägtesten. Völlig absichern kann man sich gegen das Problem natürlich nicht, aber ein gutes 10W40 Öl hilft da schon viel und ggf. halt beim Händler mit Garantie kaufen, dann ist man schon recht sicher. Mein CV auch mit dem 1ZZ Motor geht jetzt stark auf die 100 tkm zu, bisher völlig problemlos.


    IMHO war das mit dem Ölverbrauch aber auch ziemlich überbewertet worden.

    [URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/148259.html]