Toyota Verso Erfahrungsberichte und Kaufberatung für Neuwagenkauf

  • Hallo,


    ich habe mich im Verso-Forum angemeldet, obwohl ich kein Verso-Fahrer bin, aber evtl. einer werden möchte.



    Nun bin ich vor allem auf der Suche nach einem möglichst problemlosen Auto. Momentan überlege ich, ob ein Toyota Verso das ist. Die Probleme, von denen in diesem Forum berichtet wird, hören sich für mich wie "Jammern auf hohem Niveau" an ;) . In Frage kommt der Edition mit dem 147-PS-Benziner. Ich hab mal im Netz den Konfigurator durchlaufen lassen, könnte mir vom Preis und Ausstattung schon gefallen. Was mich noch interessieren würde, im Netz aber schlecht zu sehen bzw. nicht erklärt ist:




    • Gibt es wirklich keine Xenon-SW und hinten getönte Scheiben beim Edition?
    • Wird in absehbarer Zeit ein Facelift mit Verbesserungen kommen, oder wird dann eher noch mehr gespart?
    • In einem Beitrag ist von einem Dauertest der VW-Bild die Rede. gibt es da schon Ergebnisse?
    • Wie sind die mittig angeordneten Instrumente im Alltag?
    • Was kann man im Info-Display zugleich anzeigen lassen (ich hätte gern die Uhrzeit, die Außentemperatur und den Momentanverbrauch auf einmal im Blick)? Ganz toll wäre ein Foto.
    • ist der Verso ohne der dritten Sitzreihe wieder zu verkaufen (wären 700 Euro Preisvorteil)?
    • Ist das Weiß ohne Aufpreis eine Zweischichtlackierung?
    • Würdet Ihr grundsätzlich eine Verso empfehlen, oder ist die Konkurrenz (Mazda5, Grand C-Max) zuverlässiger?


    Ich weiß, das sind viele Fragen, aber vielleicht kann der eine oder andere was dazu sagen, was uns die Entscheidung erleichert. Da ich beruflich recht dick drin bin, versuche ich, möglichst viele Fragen im voraus zu klären, um mich dann beim Händlerbesuch auf die wesentlichen Fakten (Probefahrt, Bauchgefühl und Preisverhandlungen) konzentrieren kann. Herzlichen Dank im voraus.

    Edited once, last by mane ().

  • Hallo und herzlich willkommen!


    Den Edition gibt es nicht mit Xenon und getönten Scheiben. Das hätte ich nämlich auch gerne gehabt. ;) Die Scheibentönung lasse ich im Frühjahr noch per Folie nachrüsten. Der Dienstleister meines :) macht das perfekt. Zur Zuverlässigkeit: Bei meinem Brötchengeber rollen zwei Dutzend Toyota ohne Probleme und die Autos werden wirklich nicht geschont. Wenn Du ein zuverlässiges Auto suchst bist Du mit Toyota bestimmt gut bedient. Die Instrumente in der Mitte finde ich sehr angenehm.


    Viele Grüße

  • Hallo und willkommen hier!


    Ich versuche mal ein paar Fragen zu beantworten.


    Habe am Freitag die 20000 überschritten.
    Positiv ist ohne große Makel und absolut zuverlässig.
    Mein voriges Montagsauto Mazda 6 kannte zu dem Zeitpunkt den Weg in die 50km entfernte Werkstatt schon auswendig.


    Von einem Facelift habe ich noch nichts gehört.
    An die mittigen Instrumente habe ich mich schnell gewöhnt, sind aber nicht mein Ding.
    Gut dabei, ab 120km/h hat Frauchen kein Blick mehr auf die Tachonadel.
    KM-Stand sieht man entweder "Gesamt" oder "Trip A" oder "Trip B"


    Uhrzeit und Außentemperatur sind kein Problem, dann siehste aber kein Momentanverbrauch.


    Ich brauche die 3. Sitzreihe nicht. Die Sitze waren noch nicht einmal aufgeklappt.
    Ich werte dies nicht als Verkaufsmango.


    Vor dem Mazda hatte ich einen Ford Focus. Beide sind mir zu häufig in die Werkstatt gefahren.


    Schade bei den Japanern, die Ausstattungspakete.
    Bei deutschen Autos kann man individueller auswählen, ist aber wenn man alles einbezieht, was der vergleichbare Japse Intus hat viel zu teuer.

    Signatur ... da muß ich mir noch was Sinnvolles einfallen lassen ... :rolleyes:

  • Hallo mane ! Willkommen


    Schön das der Verso in der engeren Auswahl steht. Versuche mal ein paar Fragen zu beantworten.


    Quote

    Gibt es wirklich keine Xenon-SW und hinten getönte Scheiben beim Edition?


    Nein, nur bei der Executive Ausstattung gibt es diese.


    Quote

    Wird in absehbarer Zeit ein Facelift mit Verbesserungen kommen, oder wird dann (so war's bei Opel) eher noch mehr gespart?


    Die Sparmaßnahmen laufen schon ein paar Jahre bei Toyota,was Sie auch deutlich vom Kunden zu spüren bekommen haben. Ein Facelift wird vor 2012 nicht kommen.



    Quote

    Wie sind die mittig angeordneten Instrumente im Alltag?


    Ich finde sie gut und Übersichtlich ausser der BC ( Bordcomputer )ist zu klein geraten aber trotzdem ablesbar.


    Quote

    Was kann man im Info-Display zugleich anzeigen lassen


    habe ein paar Bilder angehangen dazu.


    Quote

    Würdet Ihr grundsätzlich eine Verso empfehlen, oder ist die Konkurrenz (Mazda5, Grand C-Max) zuverlässiger?



    Preislich ist das Editions Modell der Konkurrenz weit überlegen,ansonsten habe ich kein direkten Vergleich.


    Und ein paar Bilder vom 7 Sitzer




    Und noch vom Tacho



    Uploaded with ImageShack.us



    Uploaded with ImageShack.usUploaded with ImageShack.us


    Uploaded with ImageShack.us

    Files

    • IMG_0032.jpg

      (107.38 kB, downloaded 72 times, last: )
    • IMG_0033.jpg

      (85.04 kB, downloaded 79 times, last: )
    • IMG_0034.jpg

      (86.04 kB, downloaded 74 times, last: )
    • IMG_0035.jpg

      (87.81 kB, downloaded 75 times, last: )
    • IMG_0036.jpg

      (89.84 kB, downloaded 74 times, last: )
  • Fortsetzung...

    Quote

    Ist das Weiß ohne Aufpreis eine Zweischichtlackierung?

    Verstehe ich nicht ganz die Frage :Grundierung,Lack,Klarlack . kein Metallic

    Quote

    ist der Verso ohne der dritten Sitzreihe wieder zu verkaufen (wären 700 Euro Preisvorteil)?

    Der Wiederverkaufswert ist sehr hoch,besonders der Vorgänger Corolla Verso ist begehrt ,ob 5 Sitzer oder 7er. Auch der Verso hat seine Beständigkeit im Preis bis jetzt beibehalten.Der Wertverlust ist gering.Vergleich: mein Auris hat in 2.5 Jahren fast 10000,- Euro Verlust gehabt. "In der Galerie habe ich einen weissen Verso von Diesel1978 hochgeladen."

    Files

    • IMG_0037.jpg

      (94.4 kB, downloaded 71 times, last: )
    • IMG_0038.jpg

      (88.36 kB, downloaded 67 times, last: )
    • IMG_0039.jpg

      (88.68 kB, downloaded 63 times, last: )
    • IMG_0040.jpg

      (89.85 kB, downloaded 63 times, last: )
    • IMG_0041.jpg

      (94.96 kB, downloaded 57 times, last: )
  • 11L/100 km ist aber auch nicht schlecht!!!

  • Nein , hatte den Wagen ca 10 Minuten im Stand an,deshalb so hoch,normalerweise 8.1-8.5 l ^^


    Bei 11l würde ich wie du handeln ;)

  • Welcome!


    Der Verso hat seine guten wie auch seine schlechten Seiten. Wie jedes andere Auto auch. Leider erkennt man einige Mängel erst, wenn man das Auto selbst steuert und einen längeren Zeitraum behält. Hier im Forum bekommst du so ziemlich alle Aussagen um die Ohren gehauen. Die Zuverlässigkeit ist sowohl beim Verso als auch beim Mazda5 sehr hoch, das aber schon fast traditionell.
    Du solltest dir die Frage stellen, ob du mit den Nachteilen eines Verso leben kannst oder die Vorteile die Nachteile überwiegen. Ziehe bitte dabei keine Erfahrungsberichte "alter" Verso in Betracht. In meinen Augen hat der neue außer dem Sitzkonzept und Außendesign nicht mehr viel mit dem "alten" Verso zu tun, leider.
    Ohne erneut auf deine Fragen einzugehen gebe auch ich dir ein paar Hinweise zum Nachdenken und natürlich Diskutieren, die entweder hier im Forum angesprochen werden oder von denen ich selbst betroffen bin:


    Vorteile:
    - modernes Design
    - hohe Crashsicherheit
    - hohe aktive und passive Sicherheit
    - moderne Motoren (wenn auch mit Einschränkungen)
    - Platzangebot (mittlere Reihe beim Siebensitzer)
    - aktuell als Edition-Modell mit Mehrwert ohne Aufpreis
    - Sitzkomfort OK


    Nachteile:
    - billiges, extrem kratzanfälliges Plastik im gesamten Innenraum
    - mittig angesetzte Instrumente ohne Funktionsvorteil
    - Instrumentenbeleuchtung unrealistisch einstellbar
    - nutzlose Fußraumbeleuchtung vorne
    - keine Mittelkonsolen/-oberes Handschuhfachbeleuchung
    - keine Assistenzsysteme
    - seltsame Austattungspakete/-Verknüpfungen
    - teilweise schlechte Verarbeitung bzw. grobe Verarbeitungsschnitzer
    - kein Gepäckraumtrennetz (nur im Zubehör teuer zu erstehen, dann starr)
    - hohe Zubehörpreise
    - abnehmbare AHK mit nicht abklappbarer Steckdose
    - keine Blinker in den Außenspiegeln, AS nicht anklappbar
    - sehr leichtgängige Lenkung (ich habe diesen Punkt unter Nachteile gesetzt)
    - Wartungsintervalle nicht zeitgemäß
    - kein vollwertiges Ersatzrad
    - keine Dachreling (außer Import)
    - kein TFL
    - teils konfuse Bedienung der Freisprecheinrichtung/HDD Navi
    - serienmäßige Audioanlage verbesserungswürdig


    Ob das jetzt Jammern auf hohem Niveau ist, muss jeder für sich selbst entscheiden.
    Und ja, ich bin Realist. Der Verso ist für das Gebotene leider zu teuer. Ein Grand C-Max kann noch nicht beurteilt werden, da der Wagen jetzt erst auf den Markt kommt. Interessant sind auf jeden Fall die Schiebetüren, wie auch beim Mazda5 (dieser aber in der neuen Generation ausgesprochen häßlich ist, meine Meinung). Der Touran hat mit dem neuesten Facelift wieder etwas Styling bekommen, du wirst aber wohl VW-geheilt sein.Chevrolet bringt einen interessanten Van heraus, vor allem preislich. Da wären noch der Zafira, der kurz vor seiner Ablösung steht. Da werden mit Sicherheit auch die Preise noch angepasst werden. Vielleicht gefällt dir aber auch der Prius Van, der jetzt gerade vorgestellt wurde?


    Gruß
    V

  • Edited 2 times, last by mane ().

  • Nun wie ich so lese hast du ja garnicht so große Ansprüche,die divise lautet hauptsache fährt.Der Verso hat auch Komfort zu bieten was du beim Editions Modell bestimmt angenehm finden würdest ist das große Panoramadach sowie ein paar Extras wie Geschwindigkeitsbegrenzer und Tempomat und PDC.


    Ein paar Kleinigkeiten gibt es trotzdem , wie Anfälligkeit des verbauten Plastik das schnell verkratzt. Verarbeitungsmängel sehe ich bei mir nur den Schalter für AN/AUS des PDC vorne.Das das Radio nicht 100% OK war nun ja das ist kein Qualitätsmangel in meinen Augen.

  • mane
    Du bist wirklich anspruchlos in gewissen Dingen. In Bezug auf die Verarbeitungsmängel hier ein Link, falls du den Thread nicht schon gesehen hast:


    Verarbeitungsmängel und Materialqualität/-anmutung


    In Bezug auf die Assistenzsysteme muss ich dir leider sagen, dass selbst wenn sie Toyota hätte, diese nicht kostenlos angeboten werden. Aber hier ist nichts greifbares! Wie sieht es mit einem Einparksystem aus? In diesem Forum habe viele Verso-Besitzer Parksensoren, da wäre ein Einparksystem gerade prädestiniert, mit den Sensoren zusammen zu arbeiten!
    Was ist mit einem Start/Stop-System?
    Usw. usw. usw. ....
    Nix dergleichen (Innovationen?).


    Und unterschätze nicht das fehlende Trennetz. Ich nehme mal an, dass du bisher keinen Unfall gesehen hast, bei dem Gegenstände aus dem Laderaum auf die Passagiere bei einem Crash aufgeschlagen sind? Ich schon, seitdem nur noch mit Trennentz oder Trenngitter (wie auch heuer bei meinem Verso)! Bedenke, du hast (2?) Kinder!
    Das gilt übrigens für alle im Forum als Anregung und Denkanstoß....


    Mein Tip:
    Solltest du weiterhin zu einem Verso tendieren, dann vergiß die Sitzheizung und handele ein Trenngitter raus. Mindestens!


    Gruß
    V

  • So,ich klinke mich auch mal ein,allerdings nicht so ausführlich.


    Ich möchte eine alte Autofahrerweisheit zum besten geben,das bezieht sich auf Benzinmotoren.....


    Turbo läuft,Turbo säuft


    Ich halte nix vom Downsizing,um den 1,4 er Motor per Turbo/Kompressor aufzublasen.Sicher ist das Drehmoment im Vergeich zu anderen fulminant,auch ist der Verbrauch moderat,aber wehe man fordert die Maschine.Ich zweifle auch an der Langlebigkeit,wenn ein Motor nur 1,4 Liter Hubraum hat dafür aber 150 PS aufwärts!


    Meinen Verso bewegt meine Frau,die fährt überwiegend Stadt,bzw.Kurzstrecke.Der Verbrauch liegt jetzt bei 9 Litern,finde ich persönlich O.K. gemessen am CW-Wert und den Einsatzbedingungen.

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Ich weiß, das sind viele Fragen, aber vielleicht kann der eine oder andere was dazu sagen, was uns die Entscheidung erleichert. Da ich beruflich recht dick drin bin, versuche ich, möglichst viele Fragen im voraus zu klären, um mich dann beim Händlerbesuch auf die wesentlichen Fakten (Probefahrt, Bauchgefühl und Preisverhandlungen) konzentrieren kann. Herzlichen Dank im voraus.



    1. Wie schon weiter oben gesagt wurde gibt es beim Edition kein Xenon- nicht mal gegen Aufpreis. Kauf Dir doch beim Freundlichen Lampen mit Xenon ähnlichen Licht( höhere Lichtausbeute) für ca. 30€. Ersetzt das echte Xenon bei weitem nicht, ist aber billiger und besser sehen tust Du damit auch als mit den herkömmlichen Standard Funzeln. Finde ich jedenfalls.


    2. Warum soll der Verso ohne dritte Reihe nicht zu verkaufen sein? Nicht jeder brauch die letzte Reihe, wo eh nur Zwerge und Kleinkinder beqem sitzen können. Ich selber habe bei meinem alten CV diese auch mitbestellt (im entspr. Ausstattungspaket) - gebraucht habe ich sie aber nie.


    3. Auf alle Fälle ist der Verso zu empfehlen. Die anderen kochen auch nur mit Wasser. Die eierlegende Wollmilchsau gibt es nicht.



    Nun bin ich vor allem auf der Suche nach einem möglichst problemlosen Auto. Momentan überlege ich, ob ein Toyota Verso das ist. Die Probleme, von denen in diesem Forum berichtet wird, hören sich für mich wie "Jammern auf hohem Niveau" an . In Frage kommt der Edition mit dem 147-PS-Benziner (ich habe seit kurzem einen neuen Job, und fahre nur noch max. 15.000 km im Jahr). Ich hab mal im Netz den Konfigurator durchlaufen lassen, könnte mir vom Preis und Ausstattung schon gefallen. Was mich noch interessieren würde, im Netz aber schlecht zu sehen bzw. nicht erklärt ist:


    ich habe mich im Verso-Forum angemeldet, obwohl ich kein Verso-Fahrer bin, aber evtl. einer werden möchte. Derzeit haben wir (Familie mit zwei Kindern, 6 und 13 J.) einenTouran TDI. Allerdings findet die Mistkarre den Weg nach Heidelberg zur Werkstatt schon alleine, da ich alle 4 - 6 Monate was anderes reparieren lassen muß.


    Hallo,

    Edited once, last by VERSOUSER ().

  • Ich habe ein zuverlässiges und relativ prestigefreies Understatement-Auto gesucht. Da bin ich mit einem Toyota bestens bedient. Auf das Trenngitter würde ich auf keinen Fall verzichten. Sicher ist sicher!

  • Hallo und vielen Dank für Eure konstruktiven und ausführlichen Antworten. Heute hatten wir den Probefahrttermin mit dem Verso Edition, und ich muss sagen, das Glasdach - einfach wow. Die Innenausstattung sieht wirklich nicht überwältigend aus, und warum das Radio mit der Instrumentenbeleuchtung nicht mitgeregelt wird, weiß wahrscheinlich nicht mal der Konstrukteur, aber ich habe das perfekte Auto zum erschwinglichen Preis bisher noch nicht gefunden. Meine Frau und ich haben beschlossen, bei einem Neuwagen (übrigens mein erster nach 28 Jahren Führerschein) nicht mit den letzten 500 Euro zu geizen, und uns folgende Ausstattung zurechtgelegt:




    • Verso Edition, 7-Sitzer 1,8 l mit Schaltgetriebe
    • titansilber-mica-metallic
    • Anhängekupplung, abnehmbar (vertikal verriegelbar)
    • Kofferraumschalenmatte


    Wenn ein Notrad reinpasst, bestellen wir ein solches noch dazu, da das Pannenset bei einem Riss an der Flanke relativ hilflos dasteht. Sitzheizung und Trenngitter werden eh nachträglich reingemacht, das können wir uns immer noch überlegen. Noch zwei Fragen an die "Schrauber" unter Euch: Ist es sinnvoll, den Neuwagen noch mit Unterboden- und Hohlraumwachs nachversiegeln zu lassen, oder spart Toyota hier nicht so wie die deutschen Hersteller? Kann man anstatt der 205/60R16 92 V auch 205/55R16 91 V eintragen lassen (dann könnte ich meine Winterreifen noch verwenden, und der Satz Reifen wäre um 50 Euro billiger)?


    Dann nochmals vielen Dank und wahrscheinlich auf bald im Kreis der Verso-Fahrer.


    Mane

    Edited once, last by mane ().

  • :thumbsup: Schön das du dich für den Verso entschieden hast, hast du doch ? Titansilber ist noch nicht soweit verbreitet.Haben hier irgendwo,weiß gerade in welchen Thread auch Bilder von der Farbe.Es sei denn das du die schon gesehen hast.

  • Kann man anstatt der 205/60R16 92 V auch 205/55R16 91 V eintragen lassen (dann könnte ich meine Winterreifen noch verwenden, und der Satz Reifen wäre um 50 Euro billiger)?


    Wenn du dir andere Felgen für den Winter kaufst, geht das. Zum Beispiel habe ich mal das Gutachten für die Ronal R41 Trend 7x16 rausgesucht, für die Felge sind die 205/55R16 zugelassen.


    Wenn du dich mal hier durcharbeitest, weißt du alles über Reifen und Felgen zum Verso.

    Verso AR2 EZ 03/2010 komplett: 1,8 Benziner mit stufenlosem CVT-Getriebe, Ausstattung Executive mit HDD-Navi, Sonnendach, Abstandswarner vorne und hinten, in kristallblau mica metallic. 30mm Tieferlegung mit H&R-Federn.
    Durchschnittsverbrauch laut Spritmonitor seit Kauf

  • Hm, dann könnte man doch wahrscheinlich auch den 55er Querschnitt für die Originalfelge eintragen lassen, oder? Technisch dürfte es doch egal sein, ob der Reifen auf einer Toyota- oder Ronal-Felge sitzt. Mal schauen, was TÜV und CO darüber denken.


    Hat jemand noch eine Meinung bzgl der Konservierung (habe ich in meinem letzten Beitrag noch gefragt, ob es sinnvoll/erforderlich ist, gleich beim neuen Fahrzeug Hohlraumversiegelung und / oder Unterbodenschutz machen zu lassen). Wenn ja, wie teuer wird das in etwa?

  • mane
    Noch ein kleiner Tip:
    Solltest du die Schalenmattte nicht kostenlos dabei bekommen so kaufe dir keine beim Freundlichen, sie ist viel zu teuer. Bei Ebay bekommst du eine gleichwertige schon ab 15 Euro. Das gleiche gilt übrigens für die Stoßstangenschutzfolie hinten. Eine Vergleichbare gibt es hier schon ab 5 Euro!


    Gruß
    V

  • Eine Hohlraumversiegelung ist nicht Unbedingt notwendig,da die Karosserie Verzinkt ist.Es ist zwar kein Fehler wenn du das machen möchtest.
    Würde dir zur einer Lackversiegelung raten,da die Lacke heutzutage weich sind. Das hält den Lack etwas von den üblichen Einflüssen ( Vogel Kot etc.) ab.
    Kostenpunkt bei der Größe des Verso ca. 150-250 Euro.

  • Was soll das für eine Lackversiegelung sein und wie lange hält sie? Ich wachse derzeit zwei mal im Jahr.

  • Würde dir zur einer Lackversiegelung raten,da die Lacke heutzutage weich sind. Das hält den Lack etwas von den üblichen Einflüssen ( Vogel Kot etc.) ab.

    Das wollte ich eigentlich selbst machen (dachte an SONAX Xtreme Brillant Wax 1 NanoPro); macht doch Spaß, das neue Auto gleich zu streicheln... :love:


    Eine Hohlraumversiegelung ist nicht Unbedingt notwendig,da die Karosserie Verzinkt ist.Es ist zwar kein Fehler wenn du das machen möchtest.

    Und wie sieht es mit Unterbodenschutz aus (wäre, wenn notwendig, wahrscheinlich gut, das zu machen, bevor das Auto auf der Straße war und Schmutz angesetzt hat)?

    Edited once, last by mane ().

  • Normalerweise sind die für den Europäischen Markt besser geschützt als z.B in Afrika. Bei uns herrschen ja andere Temperaturen und mehr Schnee.Salz ist ja bekannt für seine Aggressivität. Also ich denke ( weiß es nicht ) das die Europ. Verso´s schon einen guten Unterbodenschutz haben,auch hier gilt , muss nicht, aber schaden tut es auch nicht.
    Man weiss ja nie wie der Winter noch wird.

  • Ok, ich glaube, jetzt sind alle Unklarheiten beseitigt. Die noch offene Frage (wir überlegen nun doch, ob wir evtl. 500 Euro sparen und statt metallich weiß nehmen) müssen meine Frau und ich uns noch selbst ausmachen.


    Nochmals vielen Dank :thanks: für die nette Aufnahme im Forum und Eure Hilfe.