Turbolader geschlossen, Lambda- bzw. O2-Sonde unterbrochen

  • Hallo Verso-Gemeinde,


    fahre einen Diesel 1.6 mit inzwischen 205Tkm - bislang sehr zuverlässig. Nun kommen wiederholt die Fehlermeldungen:

    - Turbolader permanent geschlossen

    - O2-Sonde Zylindergruppe 1 Sensor 1 Stromkreis unterbrochen


    Beides kommt gleichzeitig bzw. konnte noch nicht festgestellt werden, was zuerst kommt. Nach dem Löschen wiederholt sich das nach ca. 250km Langstrecke. Niedertourig ist subjektiv keine Leistungsänderung zu merken.

    AGR-Kühler wurde per Rückruf bei 180T ausgetauscht. Inkl. Ansaugkrümmer und Unterdrucksensor.


    Hat jemand einen Tipp, wie man das eingrenzen könnte oder was sinnvoller Weise zu tun wäre?


    Beste Grüße

  • Ich würde gerne helfen wenn ich könnte,allerdings gibt es diesen Motor erst nach meiner Toyota-Zeit,deswegen habe ich aus der Praxis keine Erfahrung.Evtl. ist hier jemand der das mal hatte

    Ansonsten,schau hier mal....


    Verso-Forum.de - Forum

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Mahlzeit,

    Quote

    - Turbolader permanent geschlossen

    - O2-Sonde Zylindergruppe 1 Sensor 1 Stromkreis unterbrochen

    Code
    1. Mit den O2 Sensor ist die Lambdasonde gemeint. Sensor 1 steht bei für die Sonde, die vor dem KAT ist. Bank 1 ist bei V-Motoren die Erste Zylinderreihe gemeint: Aber diese Bezeichnung für auch bei Reihenmotoren verwendet, obwohl die keinen zweite Zylinderreihe haben.

    dazu müsste es auch genaue Fehlermeldungen ( vom Tester ) geben. Für die Sonde P0130 in etwa so oder auch dieser Fehler ist Möglich P0031, es gibt noch viele dieser Fehlermeldungen.

    Manchmal stimmen die Übersetzungen nicht immer so ganz genau.

    Turbo Prüfen, eigentlich ganz einfach.Hier ist noch ein LINK mit Video zum Thema,und noch ein Video .

    Gucke nach der Unterdruckdose , da ist ein Gestänge das bewege mal wenn der Motor aus ist.

    Meist kommt man da mit einer Spitzzange dran. Wenn sich das bewegen lässt ist auch der der Turbo nicht zu .

    Versuche das dann bei laufenden Motor,sollte sich der klang vom Motor verändern geht die VTG.

    Zur Not eine Unterdruckpumpe nehmen und diese an die Unterdruckdose mit einem passenden Schlauch anschließen.

    Damit steuerst du dann den Turbo von Hand.

    Die O² Sonde würde mit einem Multimeter testen. Wenn die Arbeitet dann ändern sich da die Werte.

    Das geht am besten mit einem Tester. Dieser HIER reicht für den Anfang.

    Wenn du Techstream hast oder dir einrichten kannst dann kannst du dir das alles selber erarbeiten.

    Damit kannst du genau sehen ob die Sonde arbeitet.

    Die Werte von der O² Sonde habe ich leider nicht zur Hand ,die findet man sicher im Netz, oder es liest einer mit der den Wert kennt.

    Hier mal ein VIDEO zur Sonde. Und HIER ist genau beschrieben wie man die Sonder testen kann.


    Googelt Ihr auch manchmal selber ,oder stellt Ihr einfach gleich die Frage in das nächst beste Forum. Nach dem Motto die werden schon suchen. Sorry, das musste ich jetzt mal loswerden.:cursing:


    Was hat denn Toyota dazu gesagt. Turbo und Sonde wechseln oder so ähnlich.


    Hier noch ein Tipp !


    Wie kann ich eine Lambdasonde prüfen?

    Wenn die Motorkontrolllampe brennt, sollte man immer als Erstes den Fehlerspeicher des Motorsteuergeräts auslesen. Seit 2001 verfügt jedes in Europa neu zugelassene Fahrzeug über die europäische On-Board-Diagnose EOBD. Somit sind die wichtigsten abgasrelevanten Fehlercodes für jedes Fahrzeug gleich und können mit dem günstigsten Diagnosegerät ausgelesen und interpretiert werden.

    Alle EOBD-Fehlercodes beginnen mit „P0“, gefolgt von drei weiteren Ziffern. Fehlercodes, die die Lambdasonde betreffen, können wie folgt aussehen: P003X, P004X, P005X, P006X, P013X, P014X, P015X, P016X.

    Die häufigsten Fehlermeldungen, ihre möglichen Ursachen und wie Ihr die Fehler behebt, haben wir für Euch in einer Tabelle zusammengefasst.


    Die häufigsten Fehlermeldungen, ihre möglichen Ursachen und wie Ihr die Fehler behebt, haben wir für Euch in einer Tabelle zusammengefasst.

    Lambdasondenheizung Fehler im Stromkreis– Stecker oxidiert

    – Kabelunterbrechung

    – Lambdasondenheizung defekt

    – Stecker und Kabel prüfen, ggf. reinigen oder reparieren

    – Lambdasonde ersetzen
    Lambdasondenheizung Signal zu niedrig– Stecker oxidiert

    – Kabelunterbrechung

    – Lambdasondenheizung defekt

    – selten: Motorsteuergerät defekt
    – Stecker und Kabel prüfen, ggf. reinigen oder reparieren

    – Lambdasonde ersetzen
    Lambdasondenheizung Signal zu hoch– Kurzschluss im Kabelbaum

    – Lambdasondenheizung defekt

    – selten: Motorsteuergerät defekt
    – Stecker und Kabel prüfen, ggf. reinigen oder reparieren

    – Lambdasonde ersetzen
    Lambdasondenheizung HeizelementwiderstandLambdasondenheizung defektLambdasonde ersetzen
    Lambdasonde Fehler im Stromkreis– Stecker oxidiert

    – Kabelunterbrechung

    – Lambdasonde defekt
    – Stecker und Kabel prüfen, ggf. reinigen oder reparieren

    – Lambdasonde ersetzen
    Lambdasonde Spannung zu niedrig– zu viel Sauerstoff im Abgas

    – Abgasanlage ist vor der Lambdasonde undicht

    – häufig: Flexrohr oder Abgaskrümmer undicht
    Abgasanlage auf Undichtigkeit prüfen und instand setzen
    Lambdasonde Spannung zu hoch– Kurzschluss im Kabelbaum

    – zu wenig Sauerstoff im Abgas

    – Ansauganlage ist nach dem Luftmassenmesser undicht

    – häufige Ursache: defekte Unterdruck- oder Turboschläuche
    – Ansauganlage auf Undichtigkeit prüfen und instand setzen

    – Stecker und Kabel prüfen ggf. reinigen bzw. reparieren
    Lambdasonde Ansprechverhalten langsamLambdasonde ist stark gealtert Lambdasonde ersetzen
    Lambdasonde funktionslos– Lambdasonde defekt

    – Undichtigkeit in der Abgasanlage

    – Unterbrechung oder Masseschluss im Kabelbaum

    – Motorstörung
    – Abgasanlage auf Undichtigkeit prüfen und instand setzen

    – Stecker und Kabel prüfen, ggf. reinigen oder reparieren

    – Lambdasonde ersetzen

    Quelle : https://www.daparto.de/info

  • Vielen herzlichen Dank für das ausführliche Feedback keine_ahnung!

    Mit so einer detailierten Anleitung hätte ich gar nicht gerechnet. :) Ich bin kein Schrauber, aber was nicht ist kann ja noch werden.

    Damit kann ich auf jeden Fall einige kritische Fragen in der Werkstatt stellen.

    Und jetzt, wo ich sehe, worum es ungefähr geht, sicher auch einiges googeln. ;)

    Sollte noch jemand ähnliche Leiden bei diesem Motor kennen, bin ich natürlich neugierig.
    VG