Verso springt schlecht an

  • Moinsen und schon mal vielen Dank für die Hilfe und dieses Forum.


    Ich habe folgendes Problem mit meinem Verso (Benziner): er springt schlecht an im kalten Zustand. Ich kann es auch eine ganze Weile versuchen, weswegen ich Batterie ausschließlich würde. Und die Tage hatte ich noch das Problem, dass er im Stand an der Ampel mal kurz auf einer Drehzahl von 2000 Umdrehungen war. Und ein wenig vorher war er fast bei 900 fast aus gegangen.


    Und gefühlt ist der Verbrauch etwas höher.


    Weiß ja nicht, ob es hilft: ich musste mal kurz die Batterie ab machen. Aber nicht lange.


    Vielleicht hat ja jemand eine Idee für mich.

  • Was macht die Beleuchtung der Tachonadeln wenn du versuchst zu starten?

    Flackern die oder gehen an und aus?

  • Was macht die Beleuchtung der Tachonadeln wenn du versuchst zu starten?

    Flackern die oder gehen an und aus?

    Das hab ich, um ehrlich zu sein, noch nicht beobachtet. Hast Du einen Lösungsansatz?

    Edited 2 times, last by Bommel1982 ().

  • Die Masseverbindung von der Batterie zur Karosserie korrodiert gern mal. Dann dreht zwar der Anlasser schön (extra Verbindung) aber das Steuergerät bekommt nicht ausreichend Saft zu erkennen an der unterbrochenen Beleuchtung der Tachonadeln.


    Lösung Batterie ausbauen und dem Massekabel (- / schwarz) zur Karosserie folgen hier Vorsichtig die Schraube lösen alles gründlich entrosten neu verschrauben und versiegeln.

  • Moinsen. Also, nach einem recht kurzen Startfiasko am heutigen Morgen, kann ich sagen, dass die Nadeln ohne Beleuchtung waren.

  • moin


    Schlechte Batterie und oder Massefehler sind zur kalten Jahreszeit immer tödlich.


    ABER du schreibst das er an der Ampel mal auf 900 und dann wieder auf 2000 läuft, das hört sich nach Fremdluft an was das Startverhalten natürlich auch ungünstig beeinflusst.


    Schau mal alle Schläuche an ob da nicht einer gerissen ist bzw. nicht sogar der Marder dran war.


    Undichte Stellen hört man meistens auch an leisen Pfeiffgeräuschen.


    Hatte am Benz vor kurzem ähnliches es war ein Schlauch an der Unterseite gerissen (unter dem Luftfilterkasten), man hat es also nicht gesehen, aber bei angenommenen Luftfilterkasten hörte man den Unterschied wenn man den Schlauch bewegt hat - Schlauch nachgeschnitten, er war lang genug - und das Ding läuft wieder wie vorher.


    Kleine Ursache -> große Wirkung.


    Gruss


    Dasepp

  • Hallo. Also, dass er es mich. Hab gestern gereinigt und versiegelt. Muss ein etwas anderes sein.

    Mein Vater hat mir als "Diebstahlschutz" einen Schalter eingebaut. Der ist an der Kupplung angebracht. Das heißt, wenn ich den Schalter umlege denkt da Auto permanent das die Kupplung nicht getreten ist, auch wenn es getreten ist. Schalter umgelegt, und es soll funktionieren.

  • Moin Bomel ,

    füll doch mal bitte dein Profile unter Kontrollzentrum / Profil bearbeiten aus.

    Masseprobleme sind bekannt , es gibt da noch eine Schwachstelle , das +Kabel vom Anlasser, das oxidiert gerne . Da kommt man schlecht ran , aber es geht.

    Hier ist eine Anleitung zum ausbauen , das steht auch wie man da dran kommt . Wenn es Fragen gibt , immer her damit.


    Das mit der schwankenden Drehzahl , da bin ich bei Dasepp .

    Wie alt ist denn der CV und wie viel KM hat er runter ?

    In der Regel ist irgendwo ein Unterdruckschlauch porös , da heißt es wirklich suchen .

    An jeden Unterdruckschlauch mal anfassen und wackeln , wenn dann der Fahler auftritt dann weist auch du welcher Schlauch neu muss.


    Gibt es denn eine Fehlermeldung ? Beim Starten mal ein Multimeter an die Batterie halten um zu sehen in wie weit die zusammenbricht. Wenn sich der Anlasser zu schwer dreht , dann kann es das Problem auch geben.

    Du siehst es kann so viel sein .


    Das was Seppi geschrieben hat , ich natürlich auch richtig . Mach mal vom Kaltstart ein Video wo man die Tachobeleuchtung sehen kann . Das ist besser wie schreiben.

    Das Video kannst du ja mit Youtube verlinken oder stellst es direkt ins Forum.


    Das gibt es auch schon ein teil Videos hier im Forum.

  • Ich hab mal ein Video gemacht und hoch geladen.


    Nicht irritieren lassen. Beim er ersten Versuch war mein Diebstahlschutz noch drin. Den hatte ich dann heraus genommen :


  • Am Strom liegt es nicht behaupte ich , die ganze Tachobeleuchtung flackert nicht.

    Was ich so hören konnte spring der CV doch gut an .

  • Moinsen, ja sprang aber erst nach dem dritten oder vierten Versuch an.

    Aber nun kann ich sagen, dass er wieder gut anspringt. Haben den Schalter, der die Kupplung überbrückt zurück gebaut und nun habe ich keine Startprobleme mehr.

    Haben nach dem Ausschlussprinzip gehandelt und nun ist es wieder in Ordnung. Bisher.

    Aber, konnten uns eigentlich nicht erklären, dass es daran liegen könnte. Aber irgendwie wahrscheinlich schon.


    Aber ich wollte mich nochmals bedanken, für die Hilfe. Sehr schön, dass es diese Möglichkeit gibt sich hier auszutauschen.