DPF reinigen

  • Hallo zusammen.hab nen 2.2D und ich würde gerne meinen Partikel Filter reinigen mit tuneup.auto qualmt immer im Stadtverkehr ( Stadt Update).vermute Mal der DPF ist solangsam zu.würde gerne über die obere Differenz Druck Leitung das einfüllen wollen,da Temperatur Sensor sich nicht lösen lässt.was meint ihr dazu? Möglich oder nicht.will nicht alles demontieren müssen,ist ja ein mega Aufwand den DPF auszubauen.

  • Hallo Tayler24, du bist ein Bot !


    füll bitte mal dein Profil aus , also alles zum Auto ... Rechts oben auf Kontrollzentrum klicken dann Profil ändern.

    Das Baujahr schreibst du bei dem Modell mit zu .


    Siehe mein Profil.


    Dann sage ich dir was zu deinem Problem , o.K. :thumbup:

  • Moin


    Also soviel ich in Erfahrung gebraucht habe wirken die Mittelchen die man von aussen zugibt nur bedingt, ist also nur als Notlösung zu betrachten.


    Drum habe ich das bei unserem Verso S erst gar nicht probiert und mich dazu entschieden den auszubauen - auch wenns sehr aufwendig ist.


    Werde bei unserem dazu am Wochenende einen erneuten "Test" machen und dann hier das Ergebnis reinschreiben.


    Wieviel Kilometer hat der den runter, wieviel Prozent wird der in der Stadt gefahren, wie lange willst du den noch fahren und was wurde bisher alles gemacht ?


    Und noch eine ganz wichtige Frage hast du das Techstream OBD System, das wäre sehr hilfreich, ohne Techstream wäre ich an unserem nicht weiter gekommen.


    Kostet ja nur 20 Euronen und ein paar Stunden am Computer bis du da fix bist.


    Ich glaube ich kann dir da eine "Endlösung" anbieten, alles weitere am Sonntag abend.


    Gruß


    Dasepp

  • Techstream ist vorhanden.95% Autobahn hauptsächlich.runter hat er 230tkm.problem ist halt das er andauernd regeneriert.werte von Differenz Druck springen oft wie Sau während der Fahrt,aber meistens über den schwellenwert.hab Mal von unten in den DPF reingeschaut und der ist blank.problem ist auch das er in der Stadt direkt anfängt einzuspringen über die 5 te düse,da er die Temperatur hochbekommen möchte scheinbar.beim losfahren von Ampeln oder langsame fährt(50) qualmt er bei leichtem Gas geben.injektor schließe ich erstmal aus,die Werte sind gut und es macht auch keiner Laute Geräusche oder so.hören sich halt normal an.agr wurde gereinigt, jedoch meinte mein Meister,das evtl ansaugbrücke auch mittlerweile gut Ruß angesetzt haben könnte.ich Verbrauch kein Öl und kein Wasser.das kann man ausschließen.leistung ist auch da.5 te düse wurde vor 3 Monaten neu und auch der Kanal gründlich gereinigt.

  • Hast du schon mal zwangsregeneriert im Stand?


    Es ist ja so das bei 230 tkm der dpf eigentlich bereits ausgetauscht werden müsste.


    Hast du kat und dpf in einem gehäuse dann solltest auf jeden Fall das reinigungszeug NICHT mit dem kat in Verbindung bringen aber die Leitung vom differenzdruckfühler vor dpf müsste da schon geeignet sein.


    Glaube aber nicht das dir das langfristig helfen wird, mit dem Spray mein ich.


    Wie gesagt habe noch eine Theorie dazu aber am Sonntag mehr.


    Gruss


    Dasepp

  • Geh mal in den Tread "Troubleshooting Blaurauch" wenn du damit fertig bist und den Kanal der 5. Düse sauber hast und er immernoch ständig Regeneriert muss der Filter Raus und die Asche Ausgespült werden. Die Mittelchen zum Reinsprühen kannst du vergessen der Partikelfilter und Katalysator sind ein Teil und der Katalysator verträgt das Zeug nicht zumal diese mittel die Asche auch nicht raus bekommen.


    Du kannst auch mal ein paar Screenshots von deinen Live Daten hochladen dann kann man da mal drüber schauen ob was auffällt.

  • Das habe ich alles gemacht gehabt Forum_ Tanne;).Zumindestens was die fünfte düse angeht.

    Ich habe den Kat hinter dem DPF,der ist vor 20tkm samt Endschalldämpfer neu gemacht worden,da der Kat geklappert und der Endschalldämpfer durchgerostet war.

    Ich denke ich muss den DPF ausbauen,auch wenn es nicht gerade wenig Arbeit ist,den auszubauen.

    Ansaugbrücke sieht mit der kamera auch etwas zu aus.bin heute morgen schauen gegangen.mein Nachbar fährt übrigens das gleiche modell.ich dachte ich hätte volle Leistung immer aber als ich mit seinem eben gefahren bin,merkte ich direkt,das meiner weniger stark ist.könnte also 2 Ursachen haben.der DPF der zu ist und die ansaugbrücke die nicht richtig frei ist.

  • Ja da bist du ja schon mal auf einen guten Weg.

    Ich würde mit der Ansaugbrücke Anfangen .

    Der DPF ist ne Menge Arbeit , das musst du dich dann an Seppi wenden . Denn den hatte ich auch noch nicht raus.


    Hast du denn Werte von Techstream die du hier reinstellen kannst , dann können wir uns mal ein Bild machen.

  • Nabend


    Habe versprochen heute eine Meldung zu machen.


    Also hatte doch mit dem Verso S Schwierigkeiten wegen dem DPF, vor kurzen gings wieder los - erstes Anzeichen der Wartungsschlüssel leuchtet.


    Neulich haben wir eine längere Autobahnfahrt gehabt und der DPF war bei Fahrtantritt zu 62 % voll, also Laptop ins Auto und mitgeschaut was der macht.


    Nun nach 200 km nichts, dann habe ich die Zwangsregenerierung währen der Fahrt gestartet wieder nichts, dann Zuhause angekommen versucht den im Stand zu regenerieren wieder nichts ???!!!


    Hatte nur die Meldung im Techstream Ölstand zu hoch - nachgeschaut und er ist wirklich zu hoch, beim Ölwehsel vor 2000 tkm hatte ich Strich Max aufgefüllt, wie man es als ordentlicher Mechaniker machen sollte - ein Fehler, denn es muss ja Ölverdünnung vorliegen da Öl mehr wird und somit kommt es zur Überfüllung.


    pasted-from-clipboard.png


    Nehme an wegen der jetzt kälteren Jahreszeit und gleichzeitig mehr Feuchtigkeit in der Ansaug- und somit Verbrennungsluft (Kurzstrecke) nicht mehr so erfolgreichen DPF-Reinigung im normalen Betrieb.

    Muss an der Stelle erwähnen der Verso S mit 1,4 L Diesel hat keine 5te Düse funktioniert also bisschen anders die Geschichte !!!


    Nur warum regeneriert der nicht mehr, sollte er ja auf einer längeren Autobahnfahrt locker auf die Reihe kriegen ?


    Also hab ich heute nochmal das Techstream angesteckt und im Menü DPF regenerieren ist zumindest bei mir der Hinweis in rot drin das die Meldung Ölstandüberfüllung AUS sein muss, sonst regeneriert er nicht.


    pasted-from-clipboard.png


    Was wenn er also deswegen die Regenerierung im Normalbetrieb ebenfalls nicht ausführt ?


    Das würde heissen das der DPF immer weiter voll wird bis er die oberste Schwelle überschreitet und dann ins Notprogramm mit entsprechender Fehlermeldung und MIL geht und nebenbei der DPF total "versaut" wird !


    Weiter, heute war mein Schwiegertiger damit unterwegs und hat berichtet das er "gestunken" hat, also hat er regeneriert, es könnte sein das er für kurze Zeit die Meldung Ölüberfüllung nicht hatte und deswegen damit angefangen hat.


    pasted-from-clipboard.png


    Aktuell steht wieder die Ölüberfüllung drin - also muss ich als nächsten Schritt einen oder zwei Liter ablassen und dann wird diesesmal auf die Hälfte aufgefüllt also zwischen Min und Max damit das nicht mehr passieren kann und das Motorsteuergerät ungestört die Regenerierung durchführen kann, wie man sehen kann hat er das auch gemacht da Verschmutzung bei 26 % ist, neulich auf der Autobahn hatte er zum Schluss 87 % !!!


    Nun zu deinem Fall, hatte beobachtet das er bei 87% einen Differenzdruck von ca. 11 kpa hatte bei 140 Sachen, das komische dabei ist mein altes OBD Handgerät sieht den Fehler Ölüberfüllung nicht, das Techstream schon.

    Kannst ja mal versuchen eine Aufzeichnung oder einen Screenshot hier einzustellen.


    Jetzt wäre interessant was deiner so bei 140 auf der Autobahn als Differenzdruck anzeigt, nicht das der das auch wegen solch komischen Schutzfunktionen (nicht regenerieren bei Ölüberfüllung) einfach nicht ausführt.


    Ansonsten würde ich an deiner Stelle - Techstream hast ja - ganz einfach den DPF per Hand zwei- dreimal im Jahr freibrennen, sozusagen als Unterstützung zur normalen Reinigung.


    Ich werde die Tage mal den Ölstand korrigieren und dann zum Testen ebenfalls ein Freibrennen per Hand starten und wieder berichten.


    Gruß


    Dasepp

  • Moin.also Abreinigungen macht er automatisch bei mir,bloß das ganze ca. Alle 5 sec. wenn ich auf der Autobahn 120 km/h fahre mit dem tempomat.was halt komisch ist,ist das wenn man vom Gas geht und den Wagen ein paar Sekunden rollen lässt,er nach anschließendem Gas geben direkt qualmt.oder im Stadtverkehr an der Ampel.könnte also sein das evtl doch ein injektor undicht ist.ich werde jetzt erstmal folgende Punkte abarbeiten.

    Ansaugbrücke Reinigung.

    Agr Ventil reinigen.

    DPF reinigen.

    Ksf wechseln.

    Turbolader auf ölundichtigjkkeit kontrollieren.

    Kanal 5 te düse reinigen.

    Wenn das alles nichts bringt, werde

    Ich den 4 ten injektor austauschen,da dieser ein bisschen klackert. (2 takt öi ist mit im Tank).

    Aber ich gebe nicht auf😊

    Edited once, last by Tayler24 ().

  • Injektorwerte auslesen bevor du wild wechselst.

    Und Rücklaufmengen messen die Injektoren sind zu teuer um sie Blind zu tauschen.

  • 1 und 3 sind habe ich schon neu gemacht.von den beiden aus gebauten war einer komplett durch und nicht mehr reparabel.der andere wurde geprüft und hatte noch sehr gute werte.ich habe den ausgebaut gehabt,da er undicht war am dicht Ring im kopf.aber das wäre die letzte option da die Werte eigentlich gut sind,aber das heißt ja nichts.habe vom freundlichen ein offizielles Rundschreiben bekommen (26 Seiten) in dem die Punkte aufgelistet sind, welche Sachen zum qualmen führen.erstmal die anderen Punkte abarbeiten.

  • Moin


    Guter Plan den du da gemacht hast würde noch die Leitungen vom Differezdruckfühler reinigen.


    Wenn da eine "verstopfung" vorliegt versucht der evtl. ständig zu reinigen ohne das es notwendig ist !


    Siehe die Bilder von mir - werte vergleichen.


    Gruß


    Dasepp

  • Ansaugbrücke ist gewechselt jetzt.war ziemlich verdreckt und die ansauglöcher waren zu 1/3 verdreckt und zu.

    Qualmen tut er immer noch leicht,nach dem Gas wegnehmen und wieder geben.nächster Punkt ist jetzt Mal der DPF.

  • Bin wieder online 😊😁 hatte einen Boxenstopp im Krankenhaus.


    " vom freundlichen ein offizielles Rundschreiben bekommen (26 Seiten) in dem die Punkte aufgelistet sind, welche Sachen zum qualmen führen.erstmal die anderen Punkte abarbeiten. "


    Das stell mal hier rein !


    Da hatten wir ja mit der Ansaugbrücke nicht so ganz unrecht 😉oder sieht das nur auf mein Handy so scheiße 😎 aus.

  • Hallo Forum_Tanne .

    Ansaugbrücke war wirklich ziemlich verdreckt plus Drosselklappe.

    Leider hat es was das qualmen angeht nichts gebracht.motor ruckelt jetzt nur noch mehr.ich hab da aber etwas gesehen beim agr Ventil,das hat einen Messfehler angezeigt( Temperatur Sensor) beim techstream.mach Mal ein Foto davon.

    Schließe einen injektor jetzt aber als Ursache ein,da es nach jeder Gas wegnehmen,Gas geben Phase qualmt.ausserdem klaggert es derzeit extrem vorne obwohl ich mit 2- takt Öl fahre.am we hat der Motor sich so ruhig angehört, nach einer längeren Auto fahrt, lief er total ruhig,hatte volle Leistung und gequalmt hatte er so gut wie gar nicht,auch in der Stadt nicht.am Montag ging das geklaggere wieder los und er fing wieder an zu qualmen.

    Die techstream Werte sind aber gut von den injektoren.oder könnte es evtl ein Problem mit der Diesel Pumpe sein?weil ich habe beobachtet jetzt über einen längeren Zeitraum,das das qualmen oft nachdem tanken ist,auch das klaggern aus dem motorraum.bei 3/4 bis 1/4 Tankfüllung ist es dann besser,fast weg und dann fängt das kurz vor Reserve wieder an.

    Die Suche geht weiter;)

    Edited once, last by Tayler24 ().