DPF , wann ist der Voll , Differential Pressure

  • Bein welchem " Differential Pressure " ist der DPF leer und bei welchem Wert ist dieser Voll.

    Mein DPF hat im Moment 0,550 KPa , also wo ist er 10 % Voll oder 80% Voll


    So hier noch ein Bild von TS.

    01.jpg

  • Moin


    Das zeigts bei deinem Steuergarät nicht an - beim Verso s 1,4 D ist da eine Zeile mit einem Wert in Prozent.


    Wenn du aber da einen Verdacht hast dann reinige mal vorsichtshalber die Leitungen die vom DPF zum Differenzdruckfühler gehen - waren bei unserem Subaru XV dicht wie ich schon berichtet hatte und hat logischerweise Störungen verursacht.


    AGR Ventil und Drosselklappe sauber machen kann nie schaden wenn man den Dreck der sich da ansammelt immer sieht.


    Kannst ja auch mal eine Zwangsregenerierung probieren - geht beim Verso s im Stand indem du bis er die notwendige Temperatur erreicht hat den Motor auf über 2000 Umdrehungen bringst und hältst, wenn er die Temperatur (um 250 Grad) innerhalb einer bestimmten Zeit nicht erreicht bricht er die Regenerierung wieder ab also vorher gut warm fahren das Ding.


    Ich hatte den DPF ja gespült und dann die Lernwerte neu gesetzt und dann dreimal mit ein paar Tagen Abstand Regeneriert - läuft immer noch perfekt.


    Wenn er regneriert steht in der Zeile "After Injektion" keine 0 sondern beim Verso S stand da während der Regenerierung ein fast dreimal so hoher Wert drin als bei der normalen Einspritzzeit !

    Und bei DPF Reju steht dann "active" wenn er fertg ist "complete" hinterher dann wie bei dir "standby".


    Klar ist auch wenn der Differenzdruckfühler fasche Werte liefert wegen Verschmutzung ect. das die ganze Regenerierungsgeschichte nicht mehr richtig funktioniert was logischerweise zu Folgefehlern führt die im Extremfall in einem Motorschaden enden können.


    Gruß

  • Ah ja , mal noch was anderes .


    Was ist denn wenn der

    Differential Pressure bei 6 oder 7 kpa liegt , dann denke ich mal ist der DPF zu


    Ich kann mit meiner Techstream Version nichts anlernen oder die HD Pumpe initialisieren es fehlt immer der Button Funktion . Ich kann nur auslesen und Fehler löschen ,das ist mir zu wenig.


    Auf meinen kaputten Laptop die Version die kann deutlich mehr , aber da komm ich nicht mehr dran.

  • Hi


    Ähnliches hatte ich mit der 13.er Version vor Wochen.


    Hab dann das hier


    https://euro.lexusownersclub.c…yota-techstream-mini-vci/


    mit der erwähnten 10er Version genau nach der Anleitung installiert, da konnte ich dann auch Funktionen ausführen und eben die Zwangsregenerierung in Stand durchführen - aber wie gesagt das war beim Verso S 1,4 D.


    Im Zweifelsfall musst halt dazu auf die Autobahn.


    Wenn ich am WOE dazu komme stecke ich den Verso noch mal an und schicke dir einen Screenshot damit du siehst wie das bei mir aussieht.


    Gruß


    Dasepp

  • Danke für Deine Ausführung.


    Ich bin dem schon etwas näher gekommen , schau hier ,


    Techstream unterschiedlich ?


    hier siehst du eine alte Version und zum Schluss die Version die jetzt bei mir arbeitet . Sieht vollkommen unterschiedlich aus und das ist es auch.

  • Habe hier mal eine Interessante Grafik zum DPF Druck .

    Wenn ich das Richtig verstehe dann ist der DPF erst voll wenn sich der Wert den 20 KPa nähert . Solange dieser im Minus oder im 0,0xxx Bereich ist sollt keine Gefahr bestehen.

    Sollte ich mich irren , dann stellt das bitte einer Richtig.


    DPF Pressure.png

  • Nicht schlecht , vor allem die Injektor Werte sind ja echt Klasse.

    Dein Differential Pressure sieht genau so aus wie meiner , also geht es meinem DPF doch noch ganz gut.


    Wie viel KM hat das Auto runter ?

  • Wie man sehen kann ist der DPF im Moment 80 % voll (letzte Woche war er bei 32 %)


    Ich mach jetzt deswegen keine Zwangsregenerierung da seit der Reinigung vom DPF öfter mal hohe Füllwerte drin standen und ein paar Tage später steht wieder irgendwas zwischen 20 und 30 % drin.


    Ein Zeichen das die DPF-Regenerierungsgeschichte funktioniert.


    Im Stillstand steht der Differenzdruckfühler sogar auf minus was dem Motorsteuergerät offensichtlich egal ist, es wird ja nur der Druckunterschied ermittelt, ein Korrekturwert wird bei mir nicht angezeigt.


    Der Unterschied zwischen Stillstand und Leerlauf sind dann 0,3 und bei 3000 Umdrehungen knapp 3 kPa demnach müsste der DPF bei ca. 3,5 kPa 100% haben, wenn das dazugehörige Diagramm linear ist, das kann aber auch eine "Kurvenform" haben was wir ja nicht wissen.


    Kannst ja mal eine Vergleichsmessung an deinem machen.


    Gruß


    Dasepp

  • Es sind knapp 120.000 drauf und war vor der Reinigung des DPF schon fast nicht mehr fahrbar.


    Ich weiss nicht ob du dir den Beitrga von mir durchgelesen hast, da steht der ganze Werdegang drin.


    Dasepp

  • Die Injektorwerte hatten Differenzen drin - nach dem ganzen Zwangsregenerieren hatte ich mehr oder weniger alles neu angelernt was zu anlernen ging - anscheined war das auch mal nötig.


    Jedenfalls läuft er sehr ruhig und sparsam und hat Leistung wie damals als er noch neu war.


    Auch habe ich keine Probleme mit Ölverdünnung und dergleichen mehr - man riecht das bereits am Ölmessstab und es war ständig zuviel Öl drin, also kein Ölverbrauch auf über 10.000 km das gibts normalerweise nicht - ausser es wird eben mit Diesel verdünnt.


    Dasepp

  • Man hört immer wieder von Fällen mit kapitalem Motorschäden bei ca. 150.000 km vor allem bei grossen Motoren wie sie in Pickup`s ect. verbaut sind.


    Will da nicht recht haben aber wenn unbemerkt bzw. ohne das sich da wer drum kümmert ständig das Öl verdünnt wird und dann vielleicht noch Longlife (Ölwechsel bei 30.000 km) im Spiel ist - ob das so gut ist für die Motoren, ich weiss nicht so recht.


    Drum eben meine dringende Empfehlung - kümmert euch um die DPF-Gechichte - ich selber hab da auch viel zu lange zugeschaut - der Motor wirds euch danken 😉😉😉


    Dasepp

  • Ja so sehe ich das auch .... Ölwechsel bei mir ... min . 1x im Jahr oder alle 10 TKm , die ich in 2 Jahren erreiche .

    Also mache ich den Ölwechsel auch bei 5 TKm , da ich fast nur in der Stadt fahre .

    Es ist nach dem Ölwechsel zu hören wie es dir der Motor dankt.

    Es gibt auch ein paar die sagen Ölwechsel ist nicht nötig , es muss nur das Öl nachgefüllt werden was mit dem Filterwechsel verloren geht.

    Ja das macht ruhig ... Toyota dankt es Euch .

  • Es gibt ja auch Motoren die keine 5te einspritzdüse haben - wie der 1,4 D vom Verso S (jedenfalls habe ich bisher keine entdeckt 🤔)


    Da wird dann der zusätzliche Diesel nach der Verbrennung eingespritzt - der muss ja dann unverbrannt durch die Zylinder was natürlich zu mehr Ölverdünnung führt.


    Wenn jetzt das System ein Problem hat (z.B. wegen "zugewachsenem" DPF) versucht der ständig zu Regenerieren was zu noch mehr Ölverdünnung führt und bei Kurzstrecke kann das ja auch nicht mehr ausdampfen da der Motor nie richtig warm wird - dann krachts halt bei 150.000 km 😢


    Habe vier Traktoren im Einsatz mit weniger als 50 Stunden im Jahr, da lasse ich teilweise das Öl vier Jahre drin - Warum - die laufen entweder gar nicht oder mehr oder weniger mit Vollast und das dann mehrere Stunden am Stück.


    Da finden sich keine fremden Bestandteile im Öl wie Kondenswasser oder Diesel da diese ja ausdampfen können.


    Bisher keinerlei Schäden obwohl das teilweise uralte Motoren sind - da ist aber auch solch technischer Unsinn nicht verbaut 😂


    Dasepp

  • Ich lasse von meinem Öl ab und zu eine Ölanalyse machen.

    Bei Diesel oder Wasser im Öl steht da immer ... geringerer Messwert als erlaubt.

    Dazu muss ich aber auch sagen das mein Auto nur Premium Diesel kennt.

    Jetzt stöhnen wieder viele , aber ich habe keine Probleme mit Verkokung , egal wo im / am Motor.

    Hier mal die letzte Olanalyse.


    Ölprobe_2019.png 


    Hier ein 2,0L Diesel VW-Motormit 87 TKm Schrott , und das ist kein Einzelfall

  • Mein reden gutes Öl und das entsprechende Wechselinterval sind bei heutigen Dieselmotoren wichtiger den je - die sind einfach zu Tode entwickelt worden.


    Zuviel anfällige Technik die bei schlechter Pflege mehr Schaden macht als das ganze bringt - auch Umwelttechnisch sind das wenn man alles mit einbezieht Nullnummern - meiner Meinung nach.


    Es lässt sich aber damit Geld verdienen und das nicht zu wenig.


    Dasepp