Bremsbacken vorne ?

  • Hallo wollte von meinem Verso 2012 Diesel 2.0 126 ps

    Vordere

    Bremsbacken wechseln die alten habe ich ausgebaut neue rein alles ok

    Nun habe ich aber bei der alten backen dünne Blech teile gesehen die haben ich bei der alten ab gemacht nun weis ich nicht wie die wieder drauf kommen auf die neuen

    Gibt es Anleitung dafür ?

    Und muss man dan entlüften ??

    Danke im Voraus

    Gruß

    Edited once, last by Ersin328 ().

  • Moin,

    nur der Form halber,Bremsbacken vorne gibt es nicht,das sind Bremsbeläge.Bei deren Wechsel muss man nichts entlüften,die Bleche sind Anti-Quietsch-Bleche,stell mal Fotos rein,dann schreib ich wie die ran kommen.Oder geht es um die kleinen Klammern oben an der Kante der Beläge?Im Zweifelsfall kannst Du Dich an den Abdrücken orientieren,die inneren Kolbenseitig müssten einen Abdruck vom Kolben haben falls Du die nicht saubergewischt hast.

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Sind da pro Bremsbelag mehrere drauf oder nur einer?

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Sind noch Abdrücke vom Kolben auf dem Blech?Sonst stell mal Fotos ein

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Ne sind nicht mehr

    Um Foto zu machen muss ich die Belege wieder ausbauen ( die neuen Belege )

  • Ich denke die alten hast Du vergessen auf die neuen draufzumachen?

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Ne die Bleche habe ich auf die neuen drauf Wüste aber nicht welche Blech wie rum auf linke s oder rechts

    Ich mache ein Foto wen ich die Scheiben auch Wechsel dem nichts in zwei Wochen

    Danke für deine Hilfe

  • Nicht zwingend,aber ich würde sie trotzdem einsetzen.Sie dienen zum einem um Schwingungen zu reduzieren und Bremsenquietschen zu unterdrücken,dann leiten sie auch Wärme vom Bremsklotz ab und sie verhindern Kontaktkorrosion zwischen Trägerplatte des Bremsbelages und des Bremskolbens.Hast Du die Trägerplatte der Bremsbeläge mit Keramikbremsenspray eingepinselt bzw.eingesprüht?

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Mach erstmal ein Foto damit wir wissen um was für ein Blech es sich handelt. Normalerweise ist am Bremskolben ein Rundes Blech (Edelstahl) montiert das aber beim normalen Belagwechsel nicht von allein rausfällt. Das müsste man mit einem Schraubendreher entfernen aber das bleibt eh drin. Dann hast du noch am Belagträger Edelstahlbleche die verhindern das die Beläge klappern.

    Und an manchen Bremsbelägen sind noch Rückseitenbleche die sind aber eigentlich fest verbunden mit dem Belag. Die Rosten manchmal ab dann hat man die einzeln. Die müssten am neuen Belag aber auch drauf sein. Bzw. Ein anderes system zur Schwingungstilgung.

    Edited once, last by Seppi1604 ().

  • Ich hab schon viele Bremsbeläge gewechselt, aber da fehlen mir die Worte. Ich steh komplett auf dem Schlauch was das sein soll, außer Aprilscherz....aber der ist ja vorbei

    1.) Verso AR2 1,6D (darf sich manchmal austoben und Wowa ziehen)
    2.) Smart Roadster (spaßiger Zweitwagen)
    3.) Honda Innova (zuverlässiges Sparwunder)

  • Das Blech muss aber aus einem Teil bestehen,warum ist das in der Mitte getrennt?Das ist normal ein Teil!

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • So durchgebrochen brauchst du es auf keinen Fall wieder einbauen. Ist beim neuen Satz Klötze sowas mit dabei?

  • Nein bei den neuen sind keine dabei

    Nur bei den hinteren ( Kofferraum Seite ) sind sie schon drauf bei neuen

  • Das Blech muss aber aus einem Teil bestehen,warum ist das in der Mitte getrennt?Das ist normal ein Teil!

    Nee, das ist wirklich so.


    Mich hat das beim Wechseln der Beläge auch gewundert, bei mir waren die Dinger mit den Original-Belägen vernietet (bei ihm wahrscheinlich auch so, man sieht ja die Löcher im Blech und den "Knubbel" am Belag). Ich habe dann die neuen Beläge "so wie sie sind" eingebaut, da die Bleche ja am alten Belag noch vernietet waren und die neuen Beläge auch diesen "Knubbel" nicht hatten.


    2019-04-09 12_23_26-Window.png


    Vermutlich sollen diese Bleche ein Quietschen verhindern, die neuen Beläge (von ATE) hatten stattdessen hinten so eine Art "Hartplastikbeschichtung" (Anti-Squeal-Shim heißt das offiziell).


    ATE nehme ich aber jetzt nicht mehr, bin mit denen nicht zufrieden. Für den nächsten Wechsel habe ich Scheiben von Brembo und Beläge von Ferodo, werde berichten.

    __________________________________________________
    Toyota Verso 2.0 D4D titansilber EZ 10/2013
    Toyota Corolla Verso 2.2 D-CAT kristallblau EZ 01/2007

  • Hallo Holger,

    hab im Herbst (Sept.) -vor unserem Östreich-Urlaub-, Scheibe und Belege von Brembo (auf Anraten von Seppi) montiert.

    Bin sehr zufrieden. Die Original hatten >100tkm gehalten.

  • Ok

    Habe nun bremsscheiben und Belegä erneuert ( ATE ) und habe die Bleche nicht mit montiert

  • Ich verbaue auch nur ATE ( Erstausrüster Qualität ) , da scheint es einen unterschied zu geben .

    Wenn das nicht draufsteht , dann stimmt was nicht.