MMT-Probleme beim VERSO R1 - Fehler beseitigt!

  • Ich hatte den Verso 2005 in der Executiv-Version 2005 Neu gekauft, mit Garantieverlängerung. Auch diese hatte nicht gereicht, dass die große Toyota-Werkstatt mit 3 Niederlassungen in Hessen die Automatik reparieren konnte! Schon in dem ersten Jahr wurde die Kupplung gewechselt, weil sie sich nicht automatisch nachstellte. Ohne Erfolg, nach ein paar hundert Kilometern fuhr das Auto nicht mehr los, wenn der Motor lief und auf E (D) stand und man von der Bremse ging. Es wurden nach und nach verbesserte Bauteile, stärkere Antriebsmotore der Kupplungsbetätigung und neuere Software installiert, solange bis die 5 Jahre der Garantie herum waren. Bis zu diesem Zeitpunkt wurde die MMT-Steuerung kostenlos initialisiert, dann ging es wieder eine Zeitlang. Später wollte man dafür 25 € haben. Zum Glück gab es ja schon damals das TOYOTA-Forum - hier bekam ich eine Anleitung, wie man ohne Computer die Initialisierung durchführen kann. Ich hätte damals schon das Auto zurückgeben sollen, hatte aber selber einen kleinen Blechschaden verursacht und es deswegen nicht mehr getan. Im laufe des 6. Betriebsjahres erhielt ich auch über das Forum eine Nachricht, dass TOYOTA alle von der MMT-Geschichte betroffenen Fahrzeuge einer benannten Baureihe/FG-Nummern kostenlos reparieren würde. Daraufhin rief ich den Kundendienstmeister der Toyota-Werkstatt an und sagte ihm, dass ich das Fahrzeug jetzt gerne zur Reperatur bringen würde, die ja jetzt kostenlos sei. ER meinte vielleicht könne er noch einen Kulanzantrag stellen ... ||

    Ich sagte ihm, dass TOYOTA die Reperatur kostenlos ausführen wird, ob er die Kundenzufriedenheits-Aktion nicht kenne, die gab es schon vor einem halben Jahr?

    Antwort: Nein! 8| Daraufhin habe ich ihm gesagt, dass ich sie ihm schicke, per FAX!

    Tags darauf bekam ich einen Werkstatt-Termin! Nachdem ich gut 2 Stunden dort gewartet hatte, bekam ich vom KD-Meister die Information, dass Toyota weitere Teilewechsel an meinem Auto ablehne, weil ja schon alle in Frage kommenden Teile z.Teil mehrfach gewechselt worden seien!=O

    Aber man werde aus Kulanz noch einmal den Motor des Aktuators der Kupplungsbetätigung wechseln, da jetzt eine stärkere Version verfügbar sei. Das habe ich dann akzeptiert, wurde nach Hause gefahren und habe den Wagen am nächsten Tag geliefert bekommen. Und, nun O.K.? Natürlich nicht! Da ich mittlerweile in Rente ging und das Auto nur noch Kurzstrecke zum Einkaufen oder ähnlich gefaren bin, hat es auch wieder länger gedauert, bis die Kupplung im Leerlauf nicht mehr griff und ich es neu Initialisieren musste. Somit hatte ich mich mit dem Ereignis abgefunden. Bis eines Tages mein Anlasser defekt war. Da ich mit meinen beiden Kniegelenkprothesen nicht mehr selber unter das Auto kriechen konnte um das Teil selber zu wechseln, beauftragte ich eine Tankstelle um die Ecke mit Meister.Werkstatt. Da es Freitag Nachmittag war, haben sie das Auto geholt und den Anlasser ausgebaut und den neuen bestellt. Der kam Montags und am nächsten Tag hatte ich mein Auto zurück.Nur etwas war anders: Er sprang schneller an, der Anlasser drehte sich "freudiger", aber der Motor lief besch,,,en - Der Leerlauf ging bis knapp unter 500 U/M und war unruhig. Ich fragte meinen Nachbarn, (Autoschlosser) was man da machen könne, die Leerlaufdrehzahl könne man ja nicht einstellen. Der wusste von dem Anlasserwechsel und sagte mir: " An dem Auto war über das Wochenende die Batterie abgeklemmt und der Speicher in der Motorsteuerung wurde dadurch gelöscht. Das macht aber nix, wenn du ein paar Kilometer gefahren hat, werden die aktuellen Werte wieder in den Speicher geschrieben und alles wird gut!"

    Er wusste nicht, wie Recht er hatte! Seit dieser Zeit funktioniert das MMT wie es soll! Ich habe letzt bei knapp 95 000 km die Kupplung wechseln lassen (In einer anderen Toyota-Werkstatt) weil sie beim beschleunigen rutschte. Sie war fast bis auf die Nieten abgenutzt! Jetzt läuft alles wie es soll, keine Automatik mehr initialisieren. Wenn man bedenkt, welches Geld zum Fenster hinaus geworfen wurde, durch unnötige Teilewechsel:rolleyes: und den ganzen Ärger!:cursing:;( Und dem RUF von TOYOTA hat es auch geschadet, und an wem hat gelegen? Ja, das war mal wieder ein Fall von "Nix ist unmöglich, TOYOTA!"

    MMT-Hasser vereinigt Euch:motz: !
     427843_5.png