"Brummen" beim Bremsen

  • Hallo zusammen,


    ich habe seit einiger Zeit ein Problem an meinem Verso und wollte mal eure Meinung hören. Und zwar folgendes:


    Ich habe bei ca. 60tkm (August 2017) die Bremsen vorne neu gemacht. Ca. drei Monate später fiel mir auf, dass ich beim Bremsen ein Geräusch von vorne links habe (eine Art "Brummen" das sich "aufschwingt" je länger man bremst), am stärksten wenn ich von höheren Geschwindigkeiten abbremse. Das erste Mal ist es mir beim runterbremsen auf einem Verzögerrungsstreifen aufgefallen. Das Lenkrad vibriert dabei aber nicht.


    Erste Vermutung war natürlich: Bremsen bzw. Scheiben. Die wurden ja vorher von mir gewechselt. Zweite Vermutung: Unwucht, die Sommerräder waren neu. Hab sie dann nochmal wuchten lassen, war tatsächlich ne Unwucht, aber die wurde beseitigt.


    Bevor ich auf Winterreifen gewechselt habe, habe ich den Seitenschlag der Bremsscheiben kontrolliert. Links 3/100mm, rechts 1/100mm. Mit den Winterreifen kam das Brummen auch, aber nicht so stark. Dann im Frühjahr wieder auf Sommer gewechselt, war es wieder präsenter. Über den Sommer wurde es stärker, mittlerweile kommt es auch, wenn ich auf der Landstraße von 100 auf 80 runterbremse. Vorgestern habe ich auf Winterreifen gewechselt, Höhenschlag der Scheiben wieder gemessen, immer noch gleich. Links 3/100mm, rechts 1/100mm.


    Jetzt bin ich ein wenig ratlos. Rein theoretisch ist die Bremse als Ursache am wahrscheinlichsten, und der Seitenschlag ist links etwas höher.


    Bei Textar habe ich das hier gefunden:


    https://www.google.com/url?sa=…Vaw3O3kXysctHqckRtsb1FkQ3


    Am ehesten ist mein Problem dem "thermischen Rubbeln" zuzuordnen. Der Seitenschlag liegt in der Toleranz, und das Fehlerbild passt. Bevor ich jetzt aber quasi neue Bremsen tausche, wollte ich mal wissen ob ihr das Problem kennt oder ne Idee habt, was es sonst sein könnte?

    __________________________________________________
    Toyota Verso 2.0 D4D titansilber EZ 10/2013
    Toyota Corolla Verso 2.2 D-CAT kristallblau EZ 01/2007

  • Hast du beim Wechseln der Bremsen die Gleitbolzen sauber gemacht und abgeschmiert? Das was du beschreibst klingt nach überhitzung oder zuviel seitendruck auf die Scheibe. Beides verursacht durch zu feste gleitstifte der Bremssättel. Überhitzung könnte noch durch einen festen bremskolben kommen. Aber am warscheinlichsten ist ein gleitstift fest.

  • Tausch doch Mal die Scheiben, ob das Geräusch mit wandert. Dann kannst du auch gleich die Bolzen mit kontrollieren ggf. gängig machen

  • Nennt sich Rotor Noise,kommt meist durch etwas schwergängige Führungsstifte bzw.leicht klemmende Kolben,hatte ich beim GTI aus,allerdings nur wenn ich aus wirklich höhem Tempo stark in den Anker gehen musste,weil ich der Meinung war,bis kurz vor der Abfahrt noch den Fuss rechts unten lassen zu müssen.....Habe da aber nie was dran gemacht,weil es mich nie gestört hatte...

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • kleinteile_.jpg



    Hast Du das Gummiteil , was rot eingerahmt ist noch auf den Gleitstift ? Das kann sein das deshalb der Bremssattel nicht richtig löst und dann der Belag noch eine Weile an der Scheibe schleift. Ich habe das Gummiteil raus , seitdem ist Ruhe an meinen Bremsen.

  • Erstmal vielen Dank für die vielen Rückmeldungen!


    zdenda Ich habe ATE Scheiben und Beläge drauf gemacht.


    Seppi1604 Die Gleitstifte habe ich gesäubert und mit Plastilube geschmiert.


    karsten1077 Neeee, bevor ich da rumtausche mache ich lieber gleich neues Material drauf, die Scheiben haben ja jetzt schon wieder 35tkm runter


    ST191GTI Ja so in etwa ist das bei mir auch, das erste Mal ist es aufgetreten beim "scharfen" runterbremsen. Es wird schlimmer, je mehr die Bremsen "unter Last" sind


    Forum_Tanne Nee die Plastikteile habe ich nicht entfernt, ich dachte das sei nur ne Schwachstelle beim CV?


    Da die meisten Hinweise in Richtung Gleitstifte gehen, werde ich das beim nächsten Reifenwechsel mal prüfen bzw. gleich vorsorglich auseinander bauen und neu schmieren.

    __________________________________________________
    Toyota Verso 2.0 D4D titansilber EZ 10/2013
    Toyota Corolla Verso 2.2 D-CAT kristallblau EZ 01/2007

  • Hallo zusammen,


    bin zu dem Thema noch ein Update schuldig:


    Da mir das "Brummen" langsam aber sicher auf den Keks ging, und die Bremsen vorne schon wieder 45tkm runter hatten, habe ich mich entschieden direkt alles neu zu machen. Ich habe dieses Mal Scheiben von Brembo (auch hinten) und Beläge von Ferodo (Brembo Beläge waren gerade nicht lieferbar) genommen und bin jetzt, nach rund 2.000km nach dem Wechsel, super zufrieden.


    Die Kombination Brembo/Ferodo funktioniert richtig gut, kein Rubbeln, kein Brummen, kein Flattern beim Bremsen. Und auch die Charakteristik der Bremsen gefällt mir sehr gut, da man richtig merkt wie der "Biss" zunimmt wenn die Bremsen warm werden. Gefällt mir wesentlich besser als ATE.

    __________________________________________________
    Toyota Verso 2.0 D4D titansilber EZ 10/2013
    Toyota Corolla Verso 2.2 D-CAT kristallblau EZ 01/2007

  • Kann ich nur bestätigen. Ich war ne zeitlang ATE -Fan, aber irgendwie hat die Qualität nachgelassen. Hatte vor einigen Jahren Bremsscheiben von ATE die aussahen wie rausgebissen.....innerhalb kürzester Zeit (ATE Beläge und Scheiben). Zusätzlich war beim ersten Bremsen im Winter die Bremswirkung mit Salz extremst schlecht.... Bin dann auch umgestiegen und die "Probleme" waren weg.

    1.) Verso AR2 1,6D (darf sich manchmal austoben und Wowa ziehen)
    2.) Smart Roadster (spaßiger Zweitwagen)
    3.) Honda Innova (zuverlässiges Sparwunder)

  • Ich nehme nach wie vor immer noch ATE Bremssteine , die Scheiben die hier schon liegen sind von Zimmermann . Damit habe ich gute Erfahrungen mit Zimmermann Bremsscheiben.

    Und mit ATE Bremssteine habe ich auch keine schlechten Erfahrungen gemacht.

    Was mir aber aufgefallen ist das es ATE einmal billig gibt und auch als teuren Satz Bremssteine


    Beispiel_1 (Affiliate-Link)

    _41,60 €


    Beispiel_2 _27,93 € (Affiliate-Link)


    Da frage ich mich aber schon , wie geht das .

  • Ich hatte bisher immer die originalen von Toyo verbaut und nie Probleme mit gehabt.

    Viele Grüße

    Stefan



    Meine Verso-Geschichte
    ab 04.2012 bis 09.2014 Verso Travel AR2mit 1.8l Benziner: 511953_5.png
    ab 09.2014 bis 06.2017 Verso Skyview AR2 Facelift mit 1.6l Diesel:  659554_5.png 
    ab 06.2017 bis 02.2019 Verso Edition S AR2 Facelift mit 1.6l Diesel:  847869_5.png 

    ab 02.2019 C-HR Hybrid Team-D