Batterie nach viel Langstrecke leer

  • Na das ist doch in Ordnung so wenn er dann reagiert.

    Wer weiss wie viele dort anrufen bei denen einfach die Lichtmaschine hin ist oder so. Wenn der dort jedesmal gleich eine Batterie hinschickt wäre er schon Pleite.

  • Na das ist doch in Ordnung so wenn er dann reagiert.

    Wer weiss wie viele dort anrufen bei denen einfach die Lichtmaschine hin ist oder so. Wenn der dort jedesmal gleich eine Batterie hinschickt wäre er schon Pleite.

    Ja das ist vollkommen Richtig , die können nicht jeden eine neue Batterie schicken . So ganz einverstanden waren sie aber nicht .

    Aber meine Argumente ließen ja nicht anderes mehr zu . Einschicken für knapp 20,00 , die selber bezahlen nur das die noch einmal die Batterie prüfen , so hätten die das gern gehabt.

    Das hatte doch alles der ADAC schon alles gemacht , da kommt ja nun mal kein Bäcker . Jedenfalls bei uns nicht , und die 2 oder 3 mal wo die bei mir unterwegs was gemacht haben kamen auch Leute mit Ahnung . Die Service Autos vom ADAC sind ja auch voll mit jeder Menge Technik . Ich bin Kunde in einer ADAC Werkstatt , ich weiß wie der Chef immer bricht wenn es heißt ,ab jetzt muss das oder das noch mit im Auto sein . Denn das muss er selber kaufen , der ADAC bestimmt nur was mit zu führen ist.


    Hier mal der Link auf die PDF Hella KURZINFO Intelligenter Batteriesensor (IBS), Der Denso Sensor Assy, Battery dürfte ähnlich arbeiten.

    Danke Gerd , ich habe es gelesen .

    Aber brauchen kann doch das keiner , denn wer kann denn im CV die Batteriedaten auslesen ..... keiner .

    Und wenn diese platt ist wie bei mir das jetzt war , dann kommt das auch ohne Vorankündigung .

    Also brauch im CV kein Mensch . Aber es ist schön teuer und das ist doch wichtig.

    • >>>>>Rechtschreibfehler gehören bei mir dazu <<<<
    • Tag d. ersten Zulassung : 16.04.2007
    • Toyota Corolla Verso - Aktuell 128 xxx Km  473872_5.png 

    Hier gibt es noch viele Info`s zum CV ----> https://corolla-verso-hilfe.de/

  • Danke Gerd , ich habe es gelesen .

    Aber brauchen kann doch das keiner , denn wer kann denn im CV die Batteriedaten auslesen ..... keiner .

    So wie ich die Beschreibung auf der zweiten Seite der PDF verstanden habe, dient der Hella Intelligenter Batteriesensor (IBS) auch nicht dem Auslesen oder Auswerten durch einen Menschen, sondern dem automatischen Energiemanagement. Sprich bei voller Batterie und keinem Stromverbrauch, wird Leistung der Lichtmaschine reduziert oder diese sogar ganz abgeschaltet. Bei leerer Batterie und / oder hohem Stromverbrauch wird entsprechend Leistung der Lichtmaschine erhöht, dazu ggf. auch die Leerlaufdrehzahl angehoben.


    Grund dafür ist das Bestreben der Kfz-Hersteller den Kraftstoffverbrauch und den Schadstoffausstoß zu reduzieren.

    ---
    Toyota Verso   

  • Ma so ganz blöd gefragt, wie verringert man die Leistung der Lima, bzw. den Spritverbrauch? Man kann es zwar elektronisch abregeln, das die Batterie nicht mehr geladen wird. Trotzdem läuft die Lima doch über den Keilriemen permanent mit. Was will man da sparen?

  • Ohne Magnetfeld dreht die Lichtmaschine aber (etwas) leichter und das Magnetfeld entsteht nur wenn auch ein Erregerstrom fließt. Ob eventuell einige Hersteller schon wie bei den Kältemittelkompressoren Magnetkupplungen einsetzten weiß ich nicht.


    Früher bei ungeregelten Kfz-Motoren konnte man beim Einschalten der Beleuchtung durchaus ein Absinken der Leerlaufdrehzahl bemerken, eine hochbelastete Lichtmaschine braucht eben mehr Energie als eine ohne Last laufende.


    Jedenfalls ist das Abregeln der Lichtmaschine bei voller Fahrzeugbatterie im Wohnmobil Bereich ein heikles Thema, da es dadurch nicht mehr möglich ist, bei Euro 6 Fahrzeugen die Aufbaubatterie ( für den Wohnbereich) einfach über ein Batterietrennrelais zum Zwecke der Ladung mit der Fahrzeugbatterie zu verbinden. Die Spannung der Fahrzeugbatterie wird durch das Energiemanagement als "voll" angesehen ist aber für die Ladung einer anderen Batterie zu niedrig, aber das Energiemanagements regelt die Spannung der Lichtmaschine runter. Als Abhilfe werden daher im Wohnmobil Bereich Ladebooster (DC-DC Spannungswandler) eingesetzt, die aus der niedrigen Spannung der Fahrzeugbatterie eine höhere Spannung zum Laden der Aufbaubatterie erzeugen. Dabei wird dann die Fahrzeugbatterie solange entladen bis das Energiemanagements die Lichtmaschine wieder einschaltet.

    Dazu noch ein Link: promobil: Moderne Batterieladesysteme und ihre Probleme

    ---
    Toyota Verso   

  • Leider finde ich keine wirklichen Quellen für die Einsparungen durch das Energiemanagement alleine, da ja mit diesen zusammen auch immer moderne Lichtmaschinen (Generatoren) verwendet werden. Die Angaben liegen bei 0,1 - 0,5 l / 100 km.


    Da die Verbrauchsangaben für Lichtmaschinen sonst bei ca. 1% des Fahrzeugverbrauches je 100 W liegen, bei einem Fahrzeug mit einem Verbrauch von 10 l / 100 km also bei 0,1 l / 100 W, könnte dies überschlägig stimmen.


    Den Fahrzeugherstellern geht es ja besonders um die Senkung des Flottenverbrauches, da dort die Vorgaben der EU eingehalten werden müssen. Dabei spielen dann auch 0,1 l / 100 km je Fahrzeug schon eine große Rolle.


    Bei den jetzigen Generatoren wird aber wohl, außer bei Hybridfahrzeugen, noch nicht auf Rekuperation, also die Rückspeisung beim Bremsen, gesetzt.


    Link zu moderne Generatoren bei www.kfztech.de

    ---
    Toyota Verso   

  • Nein, wenn im Fahrzeug ein entsprechender Generator mit Energiemanagement verbaut ist, wird auch der Denso Sensor Assy, Battery benötigt. Ohne würde ja der Generator keinen Erregerstrom mehr bekommen und ohne Erregerstrom keine Stromerzeugung des Generators, ohne Stromerzeugung des Generators wird dann aber über kurz oder lang, je nach Stromverbrauch, die Batterie entladen sein und damit ist die Fahrt un geplant beendet.

    ---
    Toyota Verso   

  • Ich weiß nicht ob euch das weiter hilft, aber bei meinem CV war die Lima bei ca. 150tkm kaputt, und das war gar nicht so einfach rauszufinden. Das gemeine war, es war Temperatur abhängig. Man merkte morgens, wenn es kalt war, dass das Licht ab und zu dunkler wurde, weil die Lima dann keinen Strom lieferte. Warm war alles okay. Konnte es dann morgens im Winter auch beim FTH vorführen, die Spannung brach alle 20 Sec. ein. Gab dann eine neue auf Anschlussgarantie.

    __________________________________________________
    Toyota Verso 2.0 D4D titansilber EZ 10/2013
    Toyota Corolla Verso 2.2 D-CAT kristallblau EZ 01/2007

  • Ich habe auch schon eine zweite drin , so um 100 Tkm war diese dann komischer Weise direkt beim freundlichen kaputt gegangen .

    Na ja ich habe eine im Netz gekauft und zum freundlichen schicken lassen , so das der diese dann nur einbauen durfte. Es hält aber auch nichts mehr so wie früher.

    Mein Nissan P11 der hatte 343 TKm runter und das mit der gleichen Lima und dem gleichen Anlasser.

    • >>>>>Rechtschreibfehler gehören bei mir dazu <<<<
    • Tag d. ersten Zulassung : 16.04.2007
    • Toyota Corolla Verso - Aktuell 128 xxx Km  473872_5.png 

    Hier gibt es noch viele Info`s zum CV ----> https://corolla-verso-hilfe.de/