Achse ruckelt Lenkrad aber nicht.

  • Hallo,

    An meinem Verso 2L Diesel 126 Ps Bj.2009 6 Gang ist die Antriebswelle gebrochen im zweiten Gang beim beschleunigen ( Anfahren).

    Hab sie durch eine neue von Autoteile de. ersetzt 615mm lang.

    Jetzt ruckel die Achse beim beschleunigen in jedem Gang.

    Beim Gas halten oder rollen lassen egal wie schnell ist nix.

    War schon beim tüv ist aber alles ok mit der Achse Gummis usw.

    reifen auch von vorn nach hinten getauscht um was auszuschließen.

    Was kann es sein. Und wie lang ist die Welle Original?

    Ps:

    Habe eine zweite Welle bestellt und das Problem ist das selbe.

    Toyota kann nichts dazu sagen weil sie angeblich nur mit Artikelnummer arbeiten.

    Danke im Voraus.

  • Welche Antriebswelle ist gebrochen rechts oder links?

    Mit wieviel NM hast du die Achsmutter festgezogen?

    Und hast du die Welle im Getriebe richtig eingerastet? Also den Sicherungsring merklich eingerastet?

  • Hallo, die linke Seite.

    Im Getriebe ist sie richtig drin.

    Mutter mit schrauber angezogen.

    Interessant ist halt wie lang die Welle sein muss.

    Diese ist 615mm die wir bekommen haben.

    Die Artikeln sind auch gleich wie bei den anderen Anbieter.

  • Äußerlich nicht.

    Länge lässt sich halt nicht bestimmen wegen dem schiebestück. Bei der neuen ja auch nicht.

    Die Angabe 615mm ist vom Hersteller.

    Der es weiß und Toyota eben nicht.

    Einmal editiert, zuletzt von Waldesruh2 ()

  • Na der schrauber hat nicht genug Drehmoment die muss so um die 200NM

    Bekommen.

    Wenn sie zu lang wäre hättest du wahrscheinlich immer das Ruckeln nicht nur beim Gas geben oder?


    Da es nur beim Gas geben auftritt vermute ich das irgendwas noch lose ist Traggelenk oder Antriebswelle. Beim beschleunigen kommt das Drehmoment vom Motor zu den Achsen der Motor wird in die Motorlager gedrückt und kippt etwas nach hinten und die Wellen übertragen das Drehmoment auf die Räder. Ist hier irgendwo was lose fluchtet die Welle nicht und es rappelt da sie sich ruckartig aus der jeweiligen verkanteten Position löst und sich gleich wieder verkantet.

  • Beim wechseln macht man ja nur das Rad los, die Narben Mutter und vom unteren Querlenker die drei.

    Die sind alle fest.

    Der schrauber oder Drehmomentschlüssel zieht ja auch nur bis Ende Welle an.

    Motor Böcke sind auch ok.

    Und beim TÜV auf der Bühne mit der wackel Platte ist auch alles ok gewesen.

    Die Länge ist halt interessant.

    Und der Karton von der zweiten Welle war schonmal auf. Dann müssten beide Wellen einen Schlag haben.

    Ich bestell mir aber keine dritte.

  • Also um das ruckeln zu definieren, es so als wenn beide Räder so los sind als wenn nur noch paar Gewindegänge der Mutter halten.

  • Der Schrauber zieht nicht nur bis wellenende. Sondern die Mutter spannt das Radlager auf das Richtige Maß. Oder warum machen die da so eine fette mutter rauf wenn die Welle im Getriebe nur gesteckt ist.

    Die Mutter ist nicht da um die Welle zu befestigen sondern um das Radlager zu Spannen! Bevor du da nicht mal das richtige Drehmoment drauf hast brauchen wir hier keine Diagnose machen.

  • Ja tu das mal hoffen wir das das Lager noch keinen Schaden genommen hat.

    Versuch mal das genaue Drehmoment rauszubekommen du hast ja ne ganz neue Antriebswelle.

    Ich habe inzwischen 4 mal mein Getriebe draußen gehabt und damit beide Antriebswellen und der Schlagschrauber hat es nicht geschafft die Mutter bis zu ihrer alten Position zu drehen . Ich musste immer mit dem Drehmomentschlüssel bzw. Einem langen Hebel drehen bis die Mutter wieder an ihrer Position war das waren immer um die 200NM.

  • Wenn Du den Toyota-Händler freundlich bittest,besteht die Möglichkeit,die Antriebswelle zu bestellen und zu messen.Er kann die dann wieder zurücksenden,was allerdings Kosten von rund 30 Euro verursacht,die Du dann bezahlen müsstest...Aber ob das der Händler macht,ist Ermessenssache,ich würde es tun um dem Kunden zu helfen...

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Die Mutter war mit dem schrauber fest genug angezogen.

    Haben Sie gelöst und dann mit 220nm angezogen. Nicht hat sich geändert.

    Nächster Schritt ist die beiden Wellen zurück schicken und eine originale von Toyota einbauen.

    Wenn dann noch das Problem ist kann sich Toyota mal kümmer.

  • Musst du ja dann hilft ja nichts.

    Aber ich habe auch nochmal ebay bemüht und dort eine Welle für den Verso gefunden die 625mm lang ist.

    615mm sind nur für den Corolla Verso so wie es aussieht.

    Dieser Link von eBay ist nicht gestattet

  • Hallo, mit der original Antriebswelle von Toyota läuft das Auto ohne Probleme.

    Konnte die beiden anderen wieder zurück geben.

    Danke an den Helfern. 👍🏻

  • Glaube die waren falsch, ich hatte bei Ebay für seinen dann noch welche gefunden die 1cm länger waren warscheinlich hat der neue Verso eine geringfügig breitere Spur als der R10.

    Komisch ist halt das es nur beim Beschleunigen aufgetreten ist und nicht auch bei der Motorbremse warscheinlich ist das so knapp das es beim Motorbremsen das geringe eintauchen des Wagens reicht damit die Rund laufen.

  • Hast du dein Problem eigentlich gelöst?

    Wenn wir wahren Frieden in der Welt erlangen wollen, müssen wir bei den Kindern anfangen.

  • Man schon wieder, warum hatten wir sowas früher nie?

    Gute Frage - dieses Kroppzeugs vermehrt sich wie die Pest! :cursing:

    Und die Web-Addy: wekipedia.org gibt's auch nicht wirklich...

    Derlei User inklusive ihrer Schrott-Beiträge ersatzlos und rückstandsfrei löschen wäre die meiner unmaßgeblichen Meinung nach richtige Antwort :!:Irgendwo existiert immer noch ein Beitrag von Transpead, der auch weg kann...