Im Verso im Winter sooo gefroren

  • Also mein Diesel wird bei den Temperaturen innen auch nicht warm und durch die Türdichtungen zog es schon als Neuwagen. Und je neuer die Türdichtungen waren, um so mehr hat es gezogen. 2 Lüftung quasi inklusive.

  • Das verstehe ich nicht!

    Wir sind gestern bei -17°C in Meck-Pomm gestartet Richtung Berlin nach ca. 20km habe ich angehalten und wir haben unsere Jacken ausgezogen. 8)

    Auf dem Rückweg beei -8°C war es auch so.

    Das Auto (Toyota Verso 1,8 Benzin) stand draußen. :):thumbup:

     :thumbsup: MfG Franky :thumbup: 

  • Hmmm...

    Mein Vor-Facelift 2.0 D-4D steht auch draußen und ich fahre täglich 23 km zur Arbeit und dann die gleiche Strecke zurück und muss sagen nach etwa 10 km wird schon warm und das bei momentanen Temperatur um -10°C

    Toyota Avensis 1.8 VVTI Bj. 2005 - 13.06.2005 bis 14.06.2013
    Toyota Verso 2.0 D-4D Bj. 2009 - seit 14.06.2013   
    Toyota Verso 2.0 D-4D Bj. 2013 - seit 25.03.2017   

  • Sind ja durchaus unterschiedliche Erfahrungen, vielleicht auch auf

    unterschiedlichen Empfindungen beruhend. Beim neuen (HiLux) ist

    es jedenfalls nach 2-3 km warm, das liegt aber an den 2! Zuheizern.

    Einmal ein Viskose Element und zusätzlich ein PTC-Heizer.


    Den Hinweis mit der Zugluft wg Türdichtung find ich interessant, denn

    das war definitiv sehr störend.

  • Bin auch der Meinung, daß der Verso schlecht beheizbar ist.

    Hatte davor den Avensis Kombi T25 mit der gleichen 1,8 Ltr. Maschine.

    Den habe ich ziemlich schnell schön mollig bekommen, was ich vom Verso nicht behaupten kann.

    Kann man den evtl. anders einstellen?

    Zum Glück hört der Frost in der nächsten Woche auf.

  • Evtl. Sind auch schon einige mit defektem Thermostat unterwegs. So richtig überprüfen kann man die motortemperatur wegen der fehlenden Temperatur Anzeige nicht.

  • Nach Auris,2 Rav4 und 1 Avensis habe ich mir einen Verso Diesel 1.6 Liter zugelegt mit Abstand die schlechteste Heizung die ich jemals erlebt habe da waren selbst alle Fiats in den 80ern besser von der Heizung als der Verso un da hatten wir teilweise tiefere Temperaturen.

  • Also ich könnte mich gestern bei meinem 1.8 nicht beschweren. Heizung erstmal auf 25 Grad gestellt und nach ca 7km war es schön warm, so dass ich auf 23 Grad runter konnte.

  • Macht mal Klima an, die wirkt bei Minustemperaturen meines Wissens als Zusatzheizung.


    Mein vorheriger 2.0 D hat auch ewig gebraucht, der 1.6 D ist da deutlich schneller - muss aber auch weniger Flüssigkeiten auf Temperatur bringen.


    Wenn ganz kalt: Frontscheibe auf defrost mit Klima an und Sonnenblende runter (du wirst spüren, warum ;) )

    Sobald die blaue Lampe aus ist, zurück auf Automatik.


    War bei mir immer die schnellste Methode, den Innenraum warm zu bekommen.


    Die Woche bei Minus 11 war die blaue Lampe nach 3 km aus und dann wurde es lecker warm, die Sitzheizung tut das Ihrige dazu...

    Gruß Thomas

  • oder Standheizung nachrüsten.

    Hatte ich in meinem "Bulli" eingebaut.

    Einfach toll, auch kein Eis kratzen mehr. :) 

  • Standheizung hatte ich schon in erwägung gezogen aber der Freundliche möchte dafür Utopische Preise haben die Dieselleitung muss vom Tank nach vorne gezogen werden usw.

    Hätte 2300 € kosten sollen.

    mfg .Klaus

    Gute Fahrt an alle und ein schönes Wochenende.

  • Standheizung hatte ich schon in erwägung gezogen aber der Freundliche möchte dafür Utopische Preise haben die Dieselleitung muss vom Tank nach vorne gezogen werden usw.

    Hätte 2300 € kosten sollen.

    mfg .Klaus

    Gute Fahrt an alle und ein schönes Wochenende.

    LOL so ein Quatsch die Dieselleitung geht sowieso bis zum Diesel Filter im Motorraum dort setzt man ein T Stück in den Ansaugschlauch und schließt da dann den Schlauch zur Heizung an. Da fahr mal zu einem anderen Betrieb und hol dort ein Angebot.

  • Macht jede ordentliche Werkstatt oder Bosch Betrieb. 2300€ ist schon nen ordentlicher Preis. Denke das geht auch für 1500€.

  • Für 1500 € dürfte es wohl nur eine Russische Tschechische Planar (Luftheizung), Binar (Wasserheizung ) bzw. Teplostar (Wasserheizung) Standheizung geben. Nur gibt es für diese keine Fahrzeug-spezifischen Einbaupläne und Einbausätze, Halter und Schläuche, daher dürfte der Einbau zeitaufwändiger sein, insbesondere wenn der Lüfter in Verbindung mit der Klimaautomatik angesteuert werden muss.


    Zum Standheizung Nachrüstung gibt es ja bereits einen Thread https://toyota-verso-forum.de/wbb/index.php?thread/3550-standheizung-nachr%C3%BCsten/, dort schrieb Marcel in Januar 2017 im Beitrag 4 von 1650 €.

    ---
    Toyota Verso   

  • Für den CV hatte "Verso-Schleicher" -in 2015 glaube ich- eine Standheizung Nachrüstung.


    Die Luft-Luft Standheizung von Ebersbächer, hatte damals unter € 1.000,00 gekostet. Der Einbau war kein großer Akt.

  • Hallo, Deine Beobachtungen kann ich teilen.

    Nicht besonders gute Heiz- und Kühlleistung.

    Hatte ich bei vorherigen Fahrzeugen schon besser.

    Da konnte man die Heizung als Fön benutzen.


    Barti