1.6 Diesel Verbrauch zu hoch?!

  • Hi Leute. jetzt habe ich meinen Verso AR2 mit dem 1.6 Liter Selbstzünder zu Hause und bin ihn 3 Tage gefahren. überwiegend Landstraße und Autobahn.


    Nach Vorgaben bin ich noch in der Einfahrphase. Also relativ zärtlich zum Auto.


    Bei der ersten Tankfüllung nach guten 150 km (voll zu voll) bin ich auf etwa 6,35 Liter verbrauch gekommen.
    Der BC zeigt übereinstimmend einen Wert von 6,4-6,5 Liter/100km an.


    Gestern war die Frau kurz unterwegs. etwa 130 km ich (Landstraße/Autobahn) und sie etwa 40 km Landstraße und etwas Stadtbetrieb.
    Um einen verwertbaren Wert für den Verbrauch zu bekommen hab ich grade eben noch mal vollgetankt und wundere mich etwas: Der Verbrauch nach BC.. Nach Tankuhr und Spritmonitor sagte mir 7,3 Liter /100 km ;(


    Ich hatte ja den 17PS 2.2 D-Cat Corolla Verso vorher und hatte durchaus und gerne mal 10 Liter Verbrauch... also schocken tut mich wenig, aber verwundert bin ich schon. Wenn ich Eure Werte hier lese frage ich mich was ihr anders macht: Ich hatte auf der Autobahn Tempos von 100-120 km/h und versucht Sinnvoll und früh zu schalten. Und selbst wenn meine Frau etwas "zügiger" unterwegs war - was sie beschwört das es nicht war - schau ich nun doof.


    Da ich gefühlt auf einer Leeren Autobahn "Parke" (Samstag Morgens um 5 Uhr ist keie Sau auf der A3 und 110 km/h fühlt sich an wie stehen) frage ich mich was der Motor macht nachdem die Einfahrphase vorbei ist und man auch mal mehr wie 150 Fährt.


    Der Motor hat jetzt 350km auf dem Tacho.


    Hätte mal gerne gehört ie Ihr das macht mit dem Verbrauch unter 6 Litern... und wie es bei Euch in der Einfahrphase war.


    Sitzheizung Fahrer ein, Licht und Musik ein. Klimaanlage aus. Nicht über 2.500 U/min Drehzahl. Fahr-drehzahl bei etwa 1500 U/min. Winterreifen.


    Lustig finde ich die errechnete Reichweite: Nach dem ich jetzt 2 mal "klein" getankt habe hat der BC das wohl nicht ganz mitbekommen und zeigt mir mit vollem Tank noch 450 km Reichweite an..... Beim CV R1 stand es im Begleitheft das der BC das erst nach Tankmengen um 20 Litern neu berechnet... und wird beim R1 auch so sein.. aber schmunzeln musste ich trotzdem.


    Noch mal ein kleiner erster Eindruck:
    Ein klasse Auto! von gefühlt ein paar schlecht geglätteten Kanten ist mir nichts negativ aufgefallen.
    Das Auto ist SUPER LEISE. Man hat trotz dem relativ kleinen Motor nicht das Gefühl das der Motor überfordert ist. Muss aber etwas öfters Schalten - was aber nicht negativ auffällt.
    Die Musikanlage mit Comfort Paket (6 Lautsprecher) und mit Touch 2 ist erstaunlich gut! Natürlich kein Vergleich zu einer Anlage mit aktivm Subwoofer aber selbst bei hoher Lautstärke spielt die Anlage suverän! Das war eigentich die größte Überraschung für mich beim AR2 und ich hab mich schon innerlich darauf eingestellt den Aktiven SW sowie die kleine Isotec Endstufe zu verbauen...... aber nach 3 Tagen sehe ich da kein Bedarf.

  • Sehr kalte Außentemperaturen bedingt fetteres Gemisch bis Motortemperatur erreicht wird + kurzzeitiges "Stehen" mit laufenden Motor und schon ist der Verbrauch um 1 Liter gestiegen.


    Nachtrag: Schalte mal Verbrauchsanzeige bei kalten Motor ein!

  • eben auf dem Weg zur Arbeit (50km - 48 Autobahn / 2 Landstraße) den Tempomat auf etwa 107 km/h eingestellt.
    Ergebnis: 5.1 Liter /100....


    Also geht schon. Sitzheizung aus - Gebläse auf Stufe 1.

  • Wenn du jetzt die gleiche Strecke ohne Tempomat fährst, verbrauchste noch weniger. Mit Tempomat verbrauchste beim Schalter mehr.
    Im Winter verbrauchste auch etwas mehr als im Sommer.


    Eingefahren bin ich meinen nicht. Einfach vernünftig fahren reicht aus. Bei meinem sind die Verbräuche ok, wie ich finde (ich bin nicht der langsamste an der Ampel) :D

    Viele Grüße

    Stefan



    Meine Verso-Geschichte
    ab 04.2012 bis 09.2014 Verso Travel AR2mit 1.8l Benziner: 511953_5.png
    ab 09.2014 bis 06.2017 Verso Skyview AR2 Facelift mit 1.6l Diesel:  659554_5.png 
    ab 06.2017 bis 02.2019 Verso Edition S AR2 Facelift mit 1.6l Diesel:  847869_5.png 

    ab 02.2019 C-HR Hybrid Team-D   

  • aber 50km auf ner leeren Autobahn das pack ich nicht.... So kann ich mir nen Wecker stellen wenn ich die Autobahn wechseln muss... :D


    Is ok ;)

  • Warum ?

    Warum das so ist? Ich denke mal, dass man den besten Drehzahlbereich so besser wählen kann. Beim fahren mit Tempomat bleibt man meist im 6 Gang ohne zu schalten.


    Ne andere Erklärung habe ich da jetzt nicht. Bei mir ist es so, das ich beim selber schalten sparsamer unterwegs bin bzw. weiter komme als mit Tempomat.

    Viele Grüße

    Stefan



    Meine Verso-Geschichte
    ab 04.2012 bis 09.2014 Verso Travel AR2mit 1.8l Benziner: 511953_5.png
    ab 09.2014 bis 06.2017 Verso Skyview AR2 Facelift mit 1.6l Diesel:  659554_5.png 
    ab 06.2017 bis 02.2019 Verso Edition S AR2 Facelift mit 1.6l Diesel:  847869_5.png 

    ab 02.2019 C-HR Hybrid Team-D   

  • Sobald sich ein Berg nähert, fliegt bei mir der 6. raus und damit auch der Tempomat.


    Wahrscheinlich könnte ich deshalb noch keinen Verbrauchsunterschied bemerken.

  • Du kannst bei dem Diesel aber den 6. drin lassen, wenn du 100 km/h oder schneller fähst, wenn ein Berg kommt. Dann merkste, dass du etwas mehr verbrauchst mit Tempomat.

    Viele Grüße

    Stefan



    Meine Verso-Geschichte
    ab 04.2012 bis 09.2014 Verso Travel AR2mit 1.8l Benziner: 511953_5.png
    ab 09.2014 bis 06.2017 Verso Skyview AR2 Facelift mit 1.6l Diesel:  659554_5.png 
    ab 06.2017 bis 02.2019 Verso Edition S AR2 Facelift mit 1.6l Diesel:  847869_5.png 

    ab 02.2019 C-HR Hybrid Team-D   

  • Hi. ..


    Wollte mich jetzt mal zurück melden nach dem ich jetzt 1000 km auf dem Tachometer habe und eben Tanken war:


    Die letzten 650 km habe ich mit einem Schnitt von 6.0 Litern zurückgelegt!
    85% Autobahn (davon etwa sie Hälfte absichtlich sparsam etwa 110-120 km/h und die andere Hälfte "normal" und auch durchaus mal zügiger).


    Bin mir der Motorleistung und Verbrauch zufrieden.!

  • Wenn man auf der Autobahn so zwischen 100 und 120 im 6. Gang fährt und einfach nur die Geschwindigkeit hält und rollen lässt, dann kannste auch unter 5l auf 100 km kommen.. Wichtig ist nur, unter 2000 U/min bleiben, da er unterhalb wenig verbraucht.

    Viele Grüße

    Stefan



    Meine Verso-Geschichte
    ab 04.2012 bis 09.2014 Verso Travel AR2mit 1.8l Benziner: 511953_5.png
    ab 09.2014 bis 06.2017 Verso Skyview AR2 Facelift mit 1.6l Diesel:  659554_5.png 
    ab 06.2017 bis 02.2019 Verso Edition S AR2 Facelift mit 1.6l Diesel:  847869_5.png 

    ab 02.2019 C-HR Hybrid Team-D   

  • Das kann ich jetzt nicht bestätigen?!


    Bei 100-120 verbraucht er (jetzt 1300km) laut BC etwa 6 Liter.
    Ob es real weniger ist kann ich nicht sagen, da zu wenig Tankerfahrung, aber BC und großes Media-Display sagen etwa 6 Liter bei konstantendiere 100-120 ohne großes Beschleunigen und abbremsen.
    Als große Verbraucher hab ich nur Licht, Radio und Sitzheizung an.
    Aber unter 5.5 noch nicht gesehen

  • frierst wohl leicht? ;-) schon auf der Autobahn und noch die Heizung an? Spätestens nach 10 km ist dieses Meisterwerk der japanischen Ingenieurskunst bei mir aus. Habe noch nie eine Heizung gesehen, bei der nur ein und aus gibt. Nicht wie bei anderen Herstellern 3 Stufig schaltbar. Meine ist echt Nen eierkocher

  • Es geht:


    - 24.09.2014 bin ich von Deutschland nach Frankreich 418 km gefahren, habe 21,12 Liter getankt, was einen Durchschnittsverbrauch von 5,05 l/100km entspricht.


    - 06.11.2014 bin ich in Deutschland 213 km gefahren, habe 10,19 Liter getankt, was einen Durchschnittsverbrauch von 4,78 l/100km entspricht.


    - 30.09.2015 bin ich in England 451 km gefahren, habe 22,97 Liter getankt, was einen Durchschnittsverbrauch von 5,09 l/100km entspricht.


    Natürlich geht es auch anders. Ich will nur mal zeigen, dass man mit 5 Liter realistisch fahren kann. Alles in meinem Spritmonitor nachzulesen.

    Viele Grüße

    Stefan



    Meine Verso-Geschichte
    ab 04.2012 bis 09.2014 Verso Travel AR2mit 1.8l Benziner: 511953_5.png
    ab 09.2014 bis 06.2017 Verso Skyview AR2 Facelift mit 1.6l Diesel:  659554_5.png 
    ab 06.2017 bis 02.2019 Verso Edition S AR2 Facelift mit 1.6l Diesel:  847869_5.png 

    ab 02.2019 C-HR Hybrid Team-D   

  • jup. Friere derzeit wirklich leicht.... und ehrlich gesagt stehe ich auf die Lava im Rücken und gekochte Eier :thumbsup:


    Aber im Ernst - eben auf der Autobahn bei warmen Motor und 110 km/h mal im BC alles zurückgestellt. Es hat sich ohne Tempomat auf etwa 30 km Autobahn bei besagten 110 km/h km BC ein Verbrauch von etwa 4.4l eingestellt.... Ob sich solche Werte über längere Zeit/Strecke aber halten lassen....


    Aber- geht!


    Jetzt frage ich mich aber was das Mediadisplay im Verbrauch anzeigt. Die Balkenanzeige der letzten 15 Minuten sind gefühlt bei 6-7 Liter. ...
    Blöd das es im Gegensatz zum Corolla Verso im BC keine ZahlenAnzeige zum Akt. Verbrauch gibt.....

  • So. Nachdem ich jetzt etwas Zeit hatte, Die Autobahn leer und ich Neugierig.... hab ich heute morgen bzw zum Feierabend Grade eben den Test gestartet.
    Laut Tacho etwa 100-110.... nicht über 2.000 Umdrehungen und alle elektrische Verbraucher -soweit möglich- aus. Ja. Auch meine heiß geliebte Sitzheizung :rolleyes:


    Nach den ersten paar KM auf der Autobahn ,mit warmen Motor und auf Zielgeschwindigkeit, den Durchschnittsverbrauch genullt.


    Also "hinzus" war es 4.4 l/100 und "rückzus" dann aber mit kalten Motor und Autobahnauffahrt... 4.9 l/100


    Folglich: ist ohne Probleme möglich!! Hätte ich echt nicht nach meinem 7 Liter "schock" geglaubt.
    Ach ja. Das Foto ist an der Ampel geschosSen! :thumbup:


    Aber: 100 laut Tacho sind schon "aktive Verkehrsbehinderung"
    Unter der Woche oder Gar im Berufsverkehr ist so zu fahren praktisch nicht möglich. Es sei denn man ist schmerzfrei und zwingt hupende LKW's dazu einen zu überholen.


    Aber unter 6 Litern ist scheinbar problemlos möglich ohne zu kriechen.


    Fazit nach 1200 km ->
    Ich stehe auf den neuen Verso. ... und auf das Forums hier :)!


    Gruß Kai

  • das freut mich. Den Normverbrauch nicht zu schaffen ist sehr leicht, aber msn kan ihn schaffen.

    Viele Grüße

    Stefan



    Meine Verso-Geschichte
    ab 04.2012 bis 09.2014 Verso Travel AR2mit 1.8l Benziner: 511953_5.png
    ab 09.2014 bis 06.2017 Verso Skyview AR2 Facelift mit 1.6l Diesel:  659554_5.png 
    ab 06.2017 bis 02.2019 Verso Edition S AR2 Facelift mit 1.6l Diesel:  847869_5.png 

    ab 02.2019 C-HR Hybrid Team-D   

  • Servus Zusammen,


    es hat sich etwas beim Verbrauch getan. Toyota hat da nun echt dran gearbeitet und man bekommt mit dem 1.6l Diesel Verbräuche hin, die selbst einen Prius schlagen :D:thumbsup:


    Hier die Beweisbilder von meinem Auto:


    [image='961','large'][/image]


    4,7l Durchschnittsverbrauch auf 100 km laut Bordcomputer. Das ist doch ein super Wert :thumbsup:


    Aber, hier habe ich den besten aller Zeiten:


    [image='962','large'][/image]


    Wer schafft weniger :?::?::?:

    Viele Grüße

    Stefan



    Meine Verso-Geschichte
    ab 04.2012 bis 09.2014 Verso Travel AR2mit 1.8l Benziner: 511953_5.png
    ab 09.2014 bis 06.2017 Verso Skyview AR2 Facelift mit 1.6l Diesel:  659554_5.png 
    ab 06.2017 bis 02.2019 Verso Edition S AR2 Facelift mit 1.6l Diesel:  847869_5.png 

    ab 02.2019 C-HR Hybrid Team-D   

  • Hallo Stefan,


    Glückwunsch zu deiner sehr wirtschaftlichen Fahrweise. :) 
    Weiter so, dann wird vielleicht auch mal der "Skandal-Hersteller" aufwachen.
    Würde ebenso sehr gerne den 1,6er fahren, benötige allerdings einen Autom. -wie bekannt.
    Liebäugle somit mit einem Hybrid.
    Auris TS und C-HR bereits ausgiebig gefahren. vom Platzangebot leider kein Vergleich zum :)! 
    Der RAV-4 ist keine Alternative.


    Der Wolfgang aus Lörrach

  • Bin auch sehr von den Verbrauchswerten des 1,6D überrascht. Ich bin ja die Verbräuche des D-Cat gewohnt.....dass sich der Verbrauch aber um 2-2,5l unterscheidet hat mich sehr gefreut.
    Der Verbrauch zieht sich wie ein Faden durch meine Verbrauchsmessungen. Mit Wohnwagen bei Tempo 80 über die Kassler Berge waren es exakt 8,0l, bei 100 km/h waren es dann 10l. Das sind wie gesagt 2,5l (!) weniger als bei D-Cat Zeiten. Natürlich merkt man die 70PS und man muß deutlich mehr runterschalten und vorausschauender fahren, was ich aber nicht als lästig empfinde. Auch das einfahren in einen Kreisel mit dem zweiten Gang geht nun nicht mehr selbstverständlich. Da muß öfters der erste herhalten. Die Werte wurde bei konstanter Fahrt ermittelt. Man kann also nicht sagen dass ich mit dem D-Cat schneller gefahren wäre. 80 kommt der kleine Diesel auch jeden Berg mit Wohnwagen hoch.
    Ohne WoWa stehen trotz vieler Kaltstarts 6,2 im BC. Auf Langstrecke sind Werte unter 5 möglich. Für so ein großes Auto ein respektabler Wert.

    1.) Verso AR2 1,6D (darf sich manchmal austoben und Wowa ziehen)
    2.) BMW 125i Cabrio (spaßiger Zweitwagen)
    3.) Honda Innova (zuverlässiges Sparwunder)

  • Ist halt auch 0,6 l Hubraum weniger. Ich fahre meinen dcat mit 7,5 l im Schnitt. Da sind 220km/h Autobahn, Stadt und Landstraße mit drin. Bei 2,2 l und 177 PS erwarte ich auch keine verbräuche von 5 Litern. Nen sumoringer braucht auch mehr als 2000 Kalorien

  • Natürlich braucht ein großer Motor mit viel PS viel Kraftstoff, aber bei 80km/h und Wohnwagen brauche ich eine gewisse Leistung zum ziehen, egal ob 2,2l oder 1,6l. Daher bin ich schon über den Verbrauchsvorteil verwundert.
    Bei 3,4, 6 oder 8Zylinder kann man noch die innere Reibung des Motors oder Massenträgheit in Betracht ziehen, oder die längere Warmlaufzeit bei Kaltstart. Bei Betriebswarmen Motor, gleichen CW-Wert, gleiches Gewicht. kommt bei mir nur die aufwändige Abgasreinigung des D-Cat ins Spiel.
    Ich war aber einer der dem D-Cat immer sein "Tröpchen" mehr gegönnt hat :-). Trotzdem beschwer ich mich nicht dass der 1,6l so ein sparsamer Geselle ist.


    Die 220km/h bei meinen alten R1 hab ich nur auf topfgerader Strecke gefahren....richtig Spaß hat es nicht gemacht und die Wohlfühlgeschwindigkeit waren schnell bei 160 eingependelt. Die Gelassenheit aus ner Autobahnbaustelle den Berg hoch zu beschleunigen und den großen Benz ins Schwitzen zu bringen war dennoch jedesmal lustig :-). Bin halt ruhiger geworden.

    1.) Verso AR2 1,6D (darf sich manchmal austoben und Wowa ziehen)
    2.) BMW 125i Cabrio (spaßiger Zweitwagen)
    3.) Honda Innova (zuverlässiges Sparwunder)

  • Hallo,


    Muss jetzt auch mal was dazu schreiben. Wie stellt ihr den BC zurück? Messt ihr den Verbrauch bei kaltem Motor ( das zurück stellen )? Hab jetzt seit den 5 Monaten einen konstanten Verbrauch von 7,5 Litern, Sommer oder Winterräder, dass ist egal.


  • Ich Stelle den BC gar nicht zuruck. Wenn du jedes Mal zurück stellst, hast du ein noch ungenaueres Ergebnis als das was da sowie so bei raus kommt. Bei den ersten Kilometern reagiert der BC auf jedes beschleunigen. Wenn der Verbrauch auf längere Zeit gemessen wird, werden kurze Hochgeschwindigkeitsfahrten etwas entschärft. Ich verwende Sprit Monitor als app, da liegt mein Verbrauch nach 150000km bei 7,52l

  • Ich stelle den nur ganz selten zurück. Eigentlich vertraue ich nur meinen Einträgen bei Spritmonitor :thumbsup:

    Viele Grüße

    Stefan



    Meine Verso-Geschichte
    ab 04.2012 bis 09.2014 Verso Travel AR2mit 1.8l Benziner: 511953_5.png
    ab 09.2014 bis 06.2017 Verso Skyview AR2 Facelift mit 1.6l Diesel:  659554_5.png 
    ab 06.2017 bis 02.2019 Verso Edition S AR2 Facelift mit 1.6l Diesel:  847869_5.png 

    ab 02.2019 C-HR Hybrid Team-D