Merkt ihr einen Unterschied zwischen E10 und nicht beim 1.8

  • Warum hat er das E10 zurückgezogen? Was soll denn passieren?

    Tja Karsten, dass wurde nicht gesagt. Es kam nur die Meldung, dass für alle Modelle mit dem 278ccm Motor die E10 Freigabe zurückgezogen wird. Mehr Informationen habe ich nicht bekommen. Bei meiner aktuellen Vespa wird ja auch empfohlen kein E10 zu tanken und die ist Baujahr 2016 und hat den selben Motor. Piaggio hatte bei meiner alten Probleme mit den Benzinpumpen. Die gingen bei warmen Wetter fest. (Die Benzinpumpe sitzt bei der Vespa GTS 300 im unteren Tankbereich, der sich quasi über dem Auspuff befindet) Nach einer Stand-/Wartezeit von ca. 30 min konnte man wieder fahren. Dann wurden alle Benzinpumpen per "Rückruf" getauscht. Ungefair zu der Zeit kam dann auch das mit dem nicht E10 Tanken. Ob es da einen Zusammenhang gibt, kann ich nicht sagen.

    Viele Grüße

    Stefan



    Meine Verso-Geschichte
    ab 04.2012 bis 09.2014 Verso Travel AR2mit 1.8l Benziner: 
    ab 09.2014 bis 06.2017 Verso Skyview AR2 Facelift mit 1.6l Diesel:   
    ab 06.2017 Verso Edition S AR2 Facelift mit 1.6l Diesel:   

  • Ich weiss das einige Freigaben zurückgenommen wurden weil die Gummischläuche nicht sicher beständig waren und durch das Ethanol die innere Schicht brüchig werden konnte. Das ist aber mit konzentrierten Ethanol getestet worden. Das Verhalten mit E10 (in dem ja auch spuren von Ölen enthalten ist) ist erst später getestet worden und die Freigaben wurden aber (Angst vor Klagen die aufwändige Gegenbeweise erfordern?) nicht wieder erteilt.

    Mit den Motoren an sich hatte das aber nichts zu tun und auch nicht mit den Simmeringen aus Nitril.


    Unter der Hand hies es dann "ist schon OK. Wird wohl nichts passieren. Man sollte nicht vergessen das auch beim "Normalen" Super meines Wissens bis zu 5% zugemischt werden darf. das wird aber nicht so an die große Glocke gehängt.

  • Es ist schon interessant wenn man damals bei Einführung von E10 das alles verfolgt hatte. Erst wollte die Ölindustrie eine billigere alternative zum Super anbieten und das Normalbenzin von der Säule verbannen. Die Autoindustrie war etwas verhalten und zog erst später mit den Freigaben nach. Womit niemand gerechnet hatte war das so viel Gegenwind gegen das E10 kam das die Ölindustrie eine gute möglichkeit sah durch Angstschüren eine Win Win Situation zu schaffen. Jetzt war es ohne schlechtes Gewissen möglich das teure Super gut zu verkaufen im anchluß daran kamen ja dann auch noch die anderen "Super" Superkraftstoffe heraus, die dann auch ihre Käufer fanden. Das 2. Win war das sie das Normal endlich vom Markt nehmen konnten und durch das "bessere" Super (E10) ersetzen konnten. Mittlerweile sind die Motoren durch die Motorsteuerungen darauf angewiesen mit der höheren Oktanzahl auszukommen was es der Automobilindustrie wieder leichter macht. Eigentlich fehlt also oben noch ein Win:)

    Dazu kommt noch das bei Einführung von E10 die Ölindutrie noch gar nicht die Kapazitäten hatten das alles zu produzieren. Vieleicht erinnert sich so mancher noch daran, das manchmal Super zum Preis von E10 verkauft wurde weil sie nichts mehr hatten?

    Einmal editiert, zuletzt von Laforge111 ()

  • Liebe Freunde! Zum Thema E10 oder Super möchte ich meine Erfahrung mit einem Verso 2.0 Benziner mitteilen. Also ich habe 08/2008 diese Auto mit 96 000 km übernommen und sofort mit E 10 gefahren. Im März 2017 begann mein Getriebe aufein mal zu rutschen. Das Automatikgetriebe konnte im ersten Gang nicht mehr richtig schlupfen. Alle anderen Gänge funktionierten noch einwandfrei. Damals hatte ich 337 000 km absolviert und musste mir einen neuen Verso 1.6 Benziner kaufen. Diesen fahre ich jetzt mit Super. Ich denke an der Verschlammung laut Hersteller ist was dran.

  • Häää? Das Verhalten eines Getriebes, egal ob Schalter oder Automatik, hat doch absolut NIX mit der verwendeten Spritsorte zu tun!?!? =O

  • Im März 2017 begann mein Getriebe aufein mal zu rutschen.

    Was genau hat das Getriebe mit dem getankten Kraftstoff zu tun? Oder hast du beim Getriebeölwechsel auch E10 genommen?

  • Ich hatte auch Verschlissene Bremsklötze. Daran war bestimmt das E10 Schuld und nicht die 10.000kM auf dem Tacho.


    Ich hatte die Automatikkupplung (Reibscheibe) austauschen müssen. Auch daran war mit Sicherheit nicht mein Vorgänger schuld, der den armen kleinen Yaris als Zugesel ( viele Säcke mit Futter und was weiss ich auf dem Anhänger) in der Landwirtschaft genutzt hatte, sondern das böse E10.


    Und auch meine LiMa und die Batterie (was war zuerst kaputt? Henne, Ei) werde ich schon irgendwie dem E 10 zuschreiben können.


    Ehrlich: auch wenn es sich so anhört, ich habe keinen Vertrag mit E10, aber bis jetzt habe ich keinen Wirklichen Schaden gehört der ernsthaft darauf zurückzuführen war.

    Die Schläuche ausgenommen, und da hat die Industrie ja dazugelernt.

    Hoffe ich jedenfalls

  • Hallo zusammen,
    merkt ihr beim 1.8 Benziner einen Unterschied im Verbrauch, dem Geräusch oder sonst etwas zwischen E10 und normalem Super?
    Ich bin jetzt 2800km mit E10 gefahren und überlege mir zu testen normales Super zu tanken.

    Haben Sie eine Lösung gefunden?

  • Beim Vergleich zum E10 hatte ich den Eindruck dass die Meisterleistung geringer ist. Der Motor lief im Standgas nicht gleichmäßig, die Drehzahl schwankte zwischen 800 und 1000 Umdrehungen. Das Durchzugsvermögen war schlechter Ich tanke kein E10 mehr.

  • Beitrag von Transpeadd ()

    Dieser Beitrag wurde von Ottili aus folgendem Grund gelöscht: Spam ().
  • Hallo Leute,

    ich habe mich heute wieder angemeldet. War einige Zeit nicht im Forum. Keine Zeit.

    Heute habe ich eine Frage an die Verso-Besitzer. Ich fahre Verso seit 1994 und habe es noch nie bereut.

    Ich möchte das Gitter vor dem Lautsprecher in der Beifahrertür abnehmen, denn ich habe es versaut und möchte es säubern.

    Wie kriege ich es ab. Oder muß ich die ganze Türverkleidung abbauen.

    Danke im Voraus

    alan11 :)

  • Was hat das mit dem Spritverbrauch mit oder ohne E10 zu tun?