Problem Winterreifen kaufen mit RDKS

  • Hallo zusammen


    so nun steht das leidige Thema - Winterreifenkauf an.
    Mein Verso Baujahr 2015 Reifengrösse 205/60R16 mit direktem RDKS (TPMS)


    Habe meinen Händler angerufen und der bietet mit einen Komplettsatz für € 790 an plus Montage der Reifen € 18 = ca € 800.-
    Stahlfelge mit einem Fulda Kristall HP und RDKS. Den Fulda Reifen kann man im inet für € 70 kaufen.


    Nun habe ich bei reifendirekt.dee einen Reifen anhand meiner Schlüsselnummer konfiguriert und die geben am Ende der Felgen + Reifenwahl die Möglichkeit das ganze mit RDKS zu bestellen.
    Der Reifen ist auch fertigmontiert.
    Stahlfelge und ein günstiger Goodride SW601 mit RDKS würde dann € 520 kosten plus Radblende = € 550.-


    Wenn ich nun die Preise vergleiche ist die Wahl ganz klar beim Händler im inet.


    Muss ich noch irgendetwas beachten ohne am Ende beim Händler zu stehen und dort eine böse Überraschung zu erleben?


    Gruß

  • nunja, wenn du keine sensoren hast die du "klonen" kannst musst du diese beim Händler einspeichern lassen, da der Verso soviel ich weiß nur 4 Speicherplätze hat.


    Das wird er dann vermutlich nicht kostenlos machen.


    Zum Händler musst du aber so und so.


    Die Frage ist auch, sind die Sensoren vom Online-Händler wirklich mit Toyota Kompatibel...

  • Hallo Haunter


    ich gehe davon aus das die für den Toyota passen da ich ja die Herstellernumern zu 2 und 2.2 angegeben habe.


    Die Montage der Reifen muss der Händerl machen da er die ja noch einlesen muss.
    Mein Händler ist aber aktuell nicht in der Lage mir zu sagen ob ich 4 oder 8 Speicherplätze habe und möche das vor Ort ansehen.
    Ich habe mal gelesen das man mit einem Firmwareupdate den Speicher auf 8 erweitern kann.
    Mein Händler verlangt € 18 für die Montage.


    Habe nun einen anderen Toyota Händler angerufen und der will € 25 fürs einlesen und € 25 für den Wechsel.
    Ein anderer € 20 + € 20


    Ob ich nun 4 oder 8 Plätze habe, oder der Verso generell nur 4 oder 8 weiss keiner :)

  • Hatten wir letztes Jahr auch schon. Nicht jeder RDKS-Sensor ist mit Toyota kompatibel. Gebe in die Suche RDKS ein und Du findest auch ne Teilenummer für einen sehr günstigen originalen RDKS-Sensorensatz vom Freundlichen.

    Viele Grüße

    Stefan



    Meine Verso-Geschichte
    ab 04.2012 bis 09.2014 Verso Travel AR2mit 1.8l Benziner: 511953_5.png
    ab 09.2014 bis 06.2017 Verso Skyview AR2 Facelift mit 1.6l Diesel: 659554_5.png
    ab 06.2017 bis 02.2019 Verso Edition S AR2 Facelift mit 1.6l Diesel: 847869_5.png

    ab 02.2019 bis 02.2021 C-HR Hybrid Team-D 1009405.png

    ab 02.2021 RAV4 Hybrid 4x2 Team-D 1223576.png

  • Guten Morgen


    wenn ich beim Händler im Onlineshop meine Schlüsselnummern angebe und der daraufhin Reifen & Felge für den Verso aussucht gehe ich doch davon aus das die auch kompatibel sind oder irre ich mich da?

  • Was hilfts dir wenn du davon ausgehst und du anschließend nur Probleme hast? Ruf an oder schreib hin und lass es dir bestätigen. Die RDKS von Toyota sind nicht die günstigsten und vielleicht kommt auch hier schon der große Preisunterschied zu Stande.

  • Ich hab bei meinem Verso die Reifen direkt beim Neukauf vom Händler bezogen. Muss ich da jetzt bei der Montage auch etwas beachten?
    Ich dachte, die einfach so wechseln zu können? Muss das jetzt immer beim Händler erfolgen?
    Bin gerade durch die Diskussion hier irritiert ...

  • hi fundive


    soweit das ich verstanden habe musst du einlesen bzw speichern wo die reifen montiert sind. wenn du 4 speicherplätze hast speichert er die aktuell montierten und das bedeutet das beim reifenwechsel der neue satz erstmal konfiguriert werden muß und deine 4 speicehrplätze überchrieben werden. also kannst nicht selber reifen wechseln.


    in der heutigen zeit einen chip zu installieren der nur 4 plätze speichern kann ist ne bodenlose frechheit aber vielleciht kann dein verso 8.
    der einzige der dir das scheinbar sagen kann ist dein händler.
    irgendwo habe ich mal gelesen das man mit einem update auf 8 erweitern kann aber ob das bei jedem geht weiss ich nicht. habe auch keinen händler erreicht der dazu eine definitive aussage zu trifft wie und ob das geht, richtig toll.


    zurück zum onlineshop: habe da angrufen und gefragt ob die kompatibel sind und die dame an der hotline sagte wenn es so angezeigt wird dann sind die kompatibel.
    tja was soll sie auch sonst sagen.

  • Hallo Zusammen..


    Ja selbiges problem habe ich auch.....
    Mein händler sagte mir das es nur 4 speicherplätze gibt.
    es muss beim reifenwechsel eben umprogrammiert werden...
    so weit so blöd....
    mir wurde eingebläut..NIEMALS das blatt verlieren wo die id der sensoren drauf ist ! Ohne die ids geht garnix.. es ist nicht auszulesen welche ids die sensoren haben.


    so... nun hab ich die das toyota techstream dingens von ebay bestellt....mal gucken ob ich es damit selbst machen kann


    gruss
    markus

  • ah ne interessante info: habe gelesen das es natürlich verschiedene RDKS sensoren gibt :)


    Sind OE-Ventile selbstprogrammierend oder müssen sie mit einem Gerät programmiert werden?
    OE-Sensoren sind bereits programmiert, Universal-Sensoren müssen programmiert werden.



    Was ist der Vorteil von Universalsensoren?
    Die Universal-Sensoren bieten eine höhere Flexibilität und eine Lösung für fast alle Fahrzeuge.


    Tipps:
    Alligator Sensit:
    für viele Felgenformen passend,
    für Gummi- und Metallventile


    Huf Intelli-Sens:
    schnell konfigurierbar,
    für Gummi- oder Metallventile


    Schrader EZ-Sensor:
    per Diagnosegerät frei konfigurierbar,
    kann viele OE-Sensoren uneingeschränkt ersetzen


    VDO REDI-Sensor:
    wenig schadensanfällig,
    leicht austauschbar,
    mit vielen Fahrzeugen kompatibel



    bei reifendirekt.dee haben die RDKS - VDO REDI-Sensor

  • und weiter gehts :)
    hab nun anscheind einen erreicht der ahnung hat. wenn man touch go ZWEI hat dann soll er 8 speicherplätze haben.


    und bei den sensorentypen verwendet toyota die VDO REDI


    er meinte ich kann im inet bestellen und er wechselt mir die reifen.

  • hmm gerade gegoogelt.. der redi sollte funktionieren und kann wohl wie der toyota sensor eingelesen werden


    laut meinem händler hab ich 4 speicherplatze...wobei die aussage muss nicht stimmen.. ich trau denen nicht..
    wie erkenne ich denn ein touch2.. ich hab bei mir kein navi aber das ist ja nur das go im touch


    gruss
    markus

  • eventuell steht das im touch go bei den systemeinstellungen oder infos.
    navi habe ich aucht nicht aber ebend das go2.
    wagen ab 2015 haben go 2

  • meiner hat 4 Speicherplätze und ich habe den Satz von Toyo in den Reifen drin. Ein mal programmiert und dann beim Reifenwechsel einfach die Taste unterhalb vom Lenkrad (vom Fußraum zu erreichen) drücken und gut ist.

    Viele Grüße

    Stefan



    Meine Verso-Geschichte
    ab 04.2012 bis 09.2014 Verso Travel AR2mit 1.8l Benziner: 511953_5.png
    ab 09.2014 bis 06.2017 Verso Skyview AR2 Facelift mit 1.6l Diesel: 659554_5.png
    ab 06.2017 bis 02.2019 Verso Edition S AR2 Facelift mit 1.6l Diesel: 847869_5.png

    ab 02.2019 bis 02.2021 C-HR Hybrid Team-D 1009405.png

    ab 02.2021 RAV4 Hybrid 4x2 Team-D 1223576.png

  • Wenn ich das hier alles so lese, bin ich froh, dass ich noch einen der letzten ohne rdks erwischt habe.....
    Klar habe ich einen Sicherheitsvorteil, wenn mir angezeigt wird, dass ein Reifen Luft verliert. Auf der anderen Seite ist man ja auch sonst ganz gut ausgekommen ohne die Sensoren.
    Ich verstehe auch nicht warum Toyota unbedingt die direkt messenden Sensoren verbauen muss. Das indirekte rdks (Abgleich der Raddrehzahl) reicht meiner Meinung vollkommen aus für den "normalen Straßenfahrer".
    Wie auch immer....neue Technik ist gut, aber wie so oft macht sie alles komplizierter und meistens auch teurer.

  • @benutzername:Die Marke Goodride würde ich nicht nehmen,liess Dir dazu mal Testberichte durch!!!Der Preis ist sicher gut,der Reifen aber nicht.Speziell die Nasshaftung ist beim Winterreifen wichtig,Nässe ist das,was wir ja überwiegend haben,festgefahrene Schneedecke selten(Ich weiss allerdings nicht,aus welcher Ecke Du kommst,hier in Niederschsen ist es jedenfalls so)
    Bei den Sensoren würde ich einen Radsatz nehmen,den Dir ein Händler vor Ort anbietet!Die Zubehörsensoren "vergessen" ab und zu ihren Code,das bedeutet,Lampe an,und Du musst wieder zu Händler,der die eingelesen hat.Hast Du den Radsatz dort gekauft,muss er das gratis machen,hast Du den aus dem I-Net,wird er sich das bezahlen lassen!
    TIP:Durch den milden Winter letztes Jahr haben sehr viele Händler Restbestände von 2014,die sind Flammneu,aber halt von 2014.Die kannst Du dort mit einem satten Rabatt abgreifen,telefonier einfach mal rum in Deiner Region!

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • so nun zahlen daten fakten....
    meine möhre... zulassung 07/15...ein 1.6d in der der activ austattung (heisst so hier in ö ist die mittlere)
    hat weder 4 noch 8 sondern 10 speicherplätze unterteilt in 2 x 5
    man speichert radsätze ab mit je 5 sensore..4 aktiv und 1 reserverad.
    das auto weiss nicht mal wo die reifen montiert sind..im techsteam sieht man nur die speicherplätze 1-5/radsatz aber keine zuordnungen


    umschalten der radsätze geht mit dem knopf unterm lenkrad im fussraum (man muss in die knie der ist wirklich gut versteckt, steht aber in der anleitung)
    beim radsatzeinlesen sollten die "alten" reifen nicht im empfangsbereich sein...sonnst weiss die möhre nicht welche reifen nun drauf sind.


    bei mir ist es somit möglich die reifen ohne fth selbst zu wechseln...mit der techsteam hard/softwaree kann ich sogar die sensoren selbst einlesen


    grund warum wohl toyota diese system gewählt hat.. in den USA ist das system auch pflicht...nur dort ist es nicht erlaubt drehzahlabhängige systeme zu verwenden....der druck muss dort direkt gemossen werden...die haben sicher für den eu markt nix neues erfunden...ist aber nur eine mutmassung von mir.



    zum thema winterreifen....
    ich wohne in den alpen in einem schigebiet (mit sicht auf die schipiste)..ich benötige winterreifen, keine sommerreifen mit m&s symbol
    den bei mir am besten funktionierende reifen ist der viking snow tech...das ist eigentlich der conti eis contact, von früher
    trocken und nass ist der ok.. aber bei schnee waffenscheinpflichtig :-) ich hab damit schon 4wd mit miesen reifen abgehängt...


    ich hoffe geholfen zu haben
    gruss
    markus

  • @st191 wenn ich bei dem Goddride 601 die Bewertung ansehe hat der c & c bei nasshaftung. habe auch einige gute tests über den goodride gelesen aber auch schlechte.
    woanders las ich das reifenbewertungen für arxxxx. sind weil es zu jedem reifen 12 berichte gibt und man sich den passenden aussucht.
    so kommt es mir auch vor wenn man sich im inet informiert.

  • falls es noch einen interessiert :)


    ich werde mir ganzjahresreifen montieren und umgehe so das leidige thema rdks.
    zudem ich heute noch vom händler gehört habe das die batterien in den dinger leer werden und man die natürlich nicht ersetzen kann sondern neue ventiel benötigt.
    bei sommer- und winterreifensatz also alle paar jahre neu.


    glaube auch das gute GJR auch in ordnung sind und bei unseren 13.000 km pro jahr genügen.

  • benutzername..


    jep besser brauchbare ganzjahresreifen als wie schrottwinterreifen.. je nachdem wo du wohnst funktioniert das ganz gut


    und ja...
    lebendauer der rdks batterien ist mit 3-5 jahren angegeben das heisst mit jedem neukauf von reifen muss man neue ventiele/sensoren kaufen


    mehr wie ein zähneknischendes hrmpf fällt mir da leider auch nicht ein


    gruss
    markus

  • Oder gleich die Winterreifen ganzjährig fahren. Habe bisher keine merklichen Nachteile feststellen können.
    Gut, sie mögen vielleicht auf dem Handlingkurs nicht ganz so gut abschneiden, wie Top- Sommerreifen, bin aber eigentlich auch selten auf GrandPrix- Strecken unterwegs... ;-)

  • Da hast du aber einen viel höheren Verschleiß im Sommer, weil das Gummi so weich ist. Oder Wieviele km fährst du im Jahr?

  • Sicherlich etwas mehr Verschleiß. Die vorderen hielten jetzt 35 TKM und werden jetzt getauscht. Die hinteren sind erstaunlicher Weise noch ausreichend (werden dann vorne montiert - die Neuen auf meinen Autos immer nach hinten) und kommen dann nächsten Herbst neu.

  • Ähm also neue Winterreifen rubbelst du im Sommer innerhalb 0,nix runter. Alte Ausgehärtete halten natürlich länger. Winterreifen im sommer, hatte ich letztes Jahr.schwammigeres Gefühl wenns warm ist und längere Bremswege.
    Wir haben am Yaris die Allwetter Falken AS200 drauf die sind echt ok. Letzten Winter kein Problem und den ganzen Sommer auch gute Haftung.
    Mit dem Verso bin ich komplett auf Nexen umgestiegen die sind online unglaublich günstig und trotzdem besser als die China Reifen. (215 / 50 R17 Sommerreifen Satz 230€)