Wirkung Handbremse Toyota Verso

  • Hallo allerseits


    Ist eure Handbremse auch so mies?


    Zum Toröffnen in meiner Einfahrt muss ich immer an einer Steigung 15-20% anhalten.


    Schon beim Corolla Verso hat das die Handbremse kaum gepackt, nur mit durchreißen bis zum Anschlag, aber auch da hab ich ihr nicht getraut und immer noch den ersten Gang eingelegt.


    Beim Versuch durch den :kn: sie nachzustellen hat's dann am nächsten Tag auf der BAB das stinken angefangen...


    Jetzt habe ich seit zwei Wochen den neuen Verso und das Gleiche in grün :cry:
    Der Yaris meiner Liebsten steht nach ein paar Zähnen anziehen wie eine 1


    Kennt wer eine Abhilfe ohne schleifende Bremse?

    Gruß Thomas

  • Nein, die unzureichende Wirkung der Handbremse kann ich diesmal nicht bestätigen. Da hilft wohl nur nochmaliges Aufsuchen der Werkstatt und Feinabstimmung?!?
    Vielleicht kann dir unser MOD St191GTI näheres dazu sagen.


    Gruß
    Versojaner


    PS.
    Schon gesehen? Dein Avatar ist leider abhanden gekommen (Update) und wurde durch ein allgemeingültiges Avatar ersetzt. Biite lade dein ursprüngliches Avatar wieder hoch.
    D-A-N-K-E

  • Hi Versojaner


    OK, dann werde ich mal intervenieren.


    Hätte ja sein können, dass Steigung plus Gewicht des Fahrzeugs in Verbindung mit der Konstruktion da Probleme haben.
    Mit Anhänger mag ich das gar nicht ausprobieren.


    Avatar hatte ich noch gar nicht drin, muss noch ein schönes Bild von meinem Amethystverso machen...

    Gruß Thomas

  • Moin,das kann man auch so einstellen,das es funktioniert,ohne das es schleift.Wer weiss,welchen Azubi die da dran gelassen haben.Man stellt es am Rad ein,nicht oben am Hebel(Was viele aus Unwissenheit oder Bequemlichkeit machen)

    Mich regt nichts auf,ich habe Kinder... :rolleyes:

  • Ich habe das heute morgen nochmals überprüft, da ich an einer Steigung den Wagen zum Parken abgestellt habe. Ich muss tatsächlich den Handbremshebel bis zum Anschlag anziehen, damit er am Hang sicher steht (er kam mir beim Öffnen der Heckklappe ein paar Zentimeter entgegen...), danach habe ich den Hebel kräftiger betätigt. Ich bin es aber von dem Verso-Vorgänger normalerweise nicht anders gewohnt.
    Sollte beim Verso also normal sein (obwohl, was ist in der heutigen Zeit schon normal?).

  • Da bin ich ja froh, dass ich nicht der einzige bin, werde aber morgen trotzdem mal beim (schrauben) vorbeischauen.

    Gruß Thomas

  • So, habe heute einstellen lassen und auch den Tipp von ST191GTI angebracht.
    Laut :-) wird das erst gemacht, wenn die Einstellmöglichkeit am Hebel ausgereizt ist.


    Dann werden die Seile komplette entspannt, am Rad nachgestellt und dann die Seile wieder justiert.


    Zu schleifen scheint nix, ob's hält erfahre ich nächste Woche, wenn ich wieder in meiner Wahlheimat bin.

    Gruß Thomas

  • Mir ist das auch schon aufgefallen, dass die Handbremse nicht die beste ist. Vor allem ruckelt der Wagen noch 10cm nach, wenn die Handbremse gezogen ist. Werds auch mal nachstellen lassen.


    Offenbar scheint das ein Verso-Problem zu sein, da doch einige davon berichten. Beim alten Corolla Verso hatte ich das übrigens nicht.


    Gruß, Imho

    So sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat. (Joh, 3.16)

  • Die Wirkung der Handbremse ist schwach. Ich habe die Befürchtung ich könnte den Hebel aus dem Bodenblech reißen... ;) 
    Ist schon peinlich, wenn man bei der Ausfahrt der Tiefgarage ständig vom Schrankenautomaten zurück rollt.

  • Mit der Handbremswirkung hatte ich noch nie ein Problem, einzig was mich etwas stört, ist, dass die Bremse, trotz an sich wirklich fest- dem Rad ein mini Stück Drehbewegung lässt. Ist nicht schlimm, fällt mir beim Radwechsel nur immer wieder auf und da störts mich auch ein wenig. Wenn die Bremswirkung nicht so gut ist, kann man auch mal versuchen, vorsichtig ein wenig mit der Handbremse zu bremsen, damit die auch mal benansprucht wird und sich dabei reinigt. Da muss man aber wirklich mit Bedacht zu Werke gehen, also den Entriegelungsknopf immer gedrückt halten (damit man gleich wieder lösen kann, falls man doch mal zu weit gegangen ist) und langsam anziehen.

    So, habe heute einstellen lassen und auch den Tipp von ST191GTI angebracht.
    Laut :-) wird das erst gemacht, wenn die Einstellmöglichkeit am Hebel ausgereizt ist.

    Bei solchen Aussagen braucht man sich nicht wundern, wenn Kunden mit der Werkstattleistung nicht zufrieden sind.

    [URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/148259.html]

  • Du hast doch den Berganfahrassistent, oder nicht ?( ?


    Tritt mal richtig kräftig an deiner Tiefgaragenausfahrt auf die Fuß-Bremse, bis da was blinkt neben der Tachoanzeige 8o:whistling::thumbup: .

    Verso AR2 EZ 03/2010 komplett: 1,8 Benziner mit stufenlosem CVT-Getriebe, Ausstattung Executive mit HDD-Navi, Sonnendach, Abstandswarner vorne und hinten, in kristallblau mica metallic. 30mm Tieferlegung mit H&R-Federn.
    Durchschnittsverbrauch laut Spritmonitor seit Kauf

  • und kräftig auf die Bremse trete, geht eine Kontrollleuchte an. Weiß nicht genau welche, ich glaube ist VRC oder TSC. Brauche ich mit meiner Automatik nicht, da der sowieso nicht zurückrollt, habe ich aber.
    Wirkungsweise Zitat Toyota-Prospekt "Preise und Fakten":

    Quote

    Elektronisches Berganfahrkontrolle
    Die elektronisch geregelte Berganfahrkontrolle verhindert ein unkontrolliertes Zurückrollen des Fahrzeugs.Spezielle Raddrehzahlsensoren erfassen den Bewegungszustand des Fahrzeugs. Beginnt das Fahrzeug rückwärts zu rollen, wird die elektronische Berganfahrkontrolle aktiviert, und es erfolgt ein gezielter Eingriff durch das ABS und VSC-System.


    Ich denke, die Berganfahrkontrolle oder auch Berganfahrassistent genannt, ist in allen Modellen eingebaut.
    Daneben gibt es noch den Bremsassistent, der wird wohl bei kies wirksam geworden sein.


    Probiert mal aus, einfach bei der nächsten Berganfahrt vorher mal richtig kräftig auf die Bremse treten. Ist aber nur für die Schalter sinnvoll.


    PS: R2D2 , ich sehe gerade, du hast den R1, da gab es sowas, glaube ich, noch nicht. Aber solingennrw und Andree , ihr solltet das mal ausprobieren.

    Verso AR2 EZ 03/2010 komplett: 1,8 Benziner mit stufenlosem CVT-Getriebe, Ausstattung Executive mit HDD-Navi, Sonnendach, Abstandswarner vorne und hinten, in kristallblau mica metallic. 30mm Tieferlegung mit H&R-Federn.
    Durchschnittsverbrauch laut Spritmonitor seit Kauf

    Edited 2 times, last by mifeld ().

  • ich habe das schon mal probiert (kenne das von neuen Fort Transit), nix pasiert, habe allerdings nicht so kräftig gedrückt, ich probier nachher noch mal.

  • Ja werde ich mal ausprobieren, obwohl ich sehr oft am Berg stehe ist mir das noch nie aufgefallen. Liegt es an der Steigung ? werde es mal testen.

  • auch wenn ich eben vor einer Ampel stehe. Aber du mußt schon kräftig die Fußbremse durchtreten.

    Verso AR2 EZ 03/2010 komplett: 1,8 Benziner mit stufenlosem CVT-Getriebe, Ausstattung Executive mit HDD-Navi, Sonnendach, Abstandswarner vorne und hinten, in kristallblau mica metallic. 30mm Tieferlegung mit H&R-Federn.
    Durchschnittsverbrauch laut Spritmonitor seit Kauf

  • Nach 1 Jahr habe ich es raus. Schon peinlich , dachte die Funktion geht Automatisch. Die VSC Lampe blinkt dann für ca.5 Sekunden auf.
    Interessant finde ich es, das es erst deaktiviert wird , wenn ich von der Bremse runtergehe, solange hält er es aktiv.

  • Bei mir funz auch,
    aber ich glaube nur wenn der erste Gang eingelegt ist.
    beim einem "pipsen" hält es fest, beim zwei mal "pipsen" läst es wieder los.
    Das hält ganz schön fest, ich habe die Kuplung los gelassen bevor es zwei mal gepipst hat und abgewürgt.

  • was man da alles so lernt.. wahnsinn...


    noch zur handbremse.. auch ich muss die handbremse bist zum letzten zacken anziehen..sont hält da garnichts.. lt öamtc ist sie aber voll in ordnung..

    Liebe Grüsse


    Schremsi75 :thumbsup:

  • Die Handbremse düfte auch ein Schwachpunkt sein. Diese Bremse wurde und wird sowohl beim CV als auch beim neuen Verso von meiner Werkstatt bei jedem Service nachjustiert. Da ich ein Vielfahrer bin (pro Jahr 50.000 km) steht mein Wagen sowieso alle paar Monate beim Service. Aber mit meinem neuen Verso, Bj. 2010 bin ich absolut top zufrieden.


    LG vom Tiroler

  • Wie ist es, wenn Ihr bei Eurem Verso die Handbremse rausnehmt? Geht die auf den letzten Zentimetern nach der Verzahnung von selbst in die Endstellung, oder müßt Ihr den Hebel von Hand ganz runterdrücken. So ist es bei mir. Ist an sich kein Problem, die Bremse ist auch ganz frei, lediglich die Multifunktionsanzeige meckert "Feststellbremse lösen". Seit es kälter ist, habe ich das öfter. Heute war ich bei meinem Freundlichen, er kannte das Problem so nicht. Allerdings war es bei einem Neuwagen in der Ausstellung genau so. Weiß jemand Rat oder kennt jemand das Problem?

    Mane

  • Bremsen können zufrieren oder beim lahne stehen bleiben, sogar zurosten.Tipp: keine steh-bremse sondern auf 1.Gang benutzen und beim nässe vorm Parken Bremse trocknen .Betrift alle Autos.

  • Wie ist es, wenn Ihr bei Eurem Verso die Handbremse rausnehmt? Geht die auf den letzten Zentimetern nach der Verzahnung von selbst in die Endstellung, oder müßt Ihr den Hebel von Hand ganz runterdrücken. So ist es bei mir. Ist an sich kein Problem, die Bremse ist auch ganz frei, lediglich die Multifunktionsanzeige meckert "Feststellbremse lösen". Seit es kälter ist, habe ich das öfter. Heute war ich bei meinem Freundlichen, er kannte das Problem so nicht. Allerdings war es bei einem Neuwagen in der Ausstellung genau so. Weiß jemand Rat oder kennt jemand das Problem?


    Hallo nochmal,


    könnte bitte jemand mal darauf achten, ob sich seine Handbremse auch so verhält? Vielleicht ist mein Beitrag untergegangen; da das beschriebene Problem auch bei einem Neuwagen in der Ausstellung aufgetreten ist, glaube ich nicht, daß ich der einzige bin... Vielleicht ist es ja ganz normal.
    ST191GTI : hattet Ihr deswegen schon Reklamationen?
    Danke schon mal im voraus.

    Mane